• de
Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
So wird der Power-Tube Akku entnommen
So wird der Power-Tube Akku entnommen
Die Abdeckung wird einfach
Die Abdeckung wird einfach
auf die Profil-Rillen des Akkus geschoben. Sitzt dort bombenfest.
auf die Profil-Rillen des Akkus geschoben. Sitzt dort bombenfest.
Die Ladebuchse befindet sich oberhalb des Motors und wird durch eine weiche Gummiabdeckung vor Wasser geschützt.
Die Ladebuchse befindet sich oberhalb des Motors und wird durch eine weiche Gummiabdeckung vor Wasser geschützt.
Corratec E Power X Vert
Corratec E Power X Vert
Foto Jens Staudt Corratec E-Bike-1771
Foto Jens Staudt Corratec E-Bike-1771
Foto Jens Staudt Corratec E-Bike-1770
Foto Jens Staudt Corratec E-Bike-1770
Unterrohr mit Kunststoff-Abdeckung des Akkus
Unterrohr mit Kunststoff-Abdeckung des Akkus
Die Komfort-Variante Trapez mit tiefem Einstieg
Die Komfort-Variante Trapez mit tiefem Einstieg
Auffällig ist der sehr steile Lenkwinkel
Auffällig ist der sehr steile Lenkwinkel
Corratec E-Power RS 150
Corratec E-Power RS 150
Foto Jens Staudt Corratec E-Bike-1743
Foto Jens Staudt Corratec E-Bike-1743
Das Bike wird mit dem Super Deluxe Dämpfer von Rock Shox kommen - hier ist noch ein Manitou-Dämpfer verbaut
Das Bike wird mit dem Super Deluxe Dämpfer von Rock Shox kommen - hier ist noch ein Manitou-Dämpfer verbaut
das Bike kann mit 29er und auch mit 650b+ gefahren werden
das Bike kann mit 29er und auch mit 650b+ gefahren werden
corratec E-Power RS Geometrie
corratec E-Power RS Geometrie
Foto Jens Staudt Corratec E-Bike-1730
Foto Jens Staudt Corratec E-Bike-1730
Maguras MT5/4 Bremsen sorgen für Verzögerung
Maguras MT5/4 Bremsen sorgen für Verzögerung
Das Bosch Purion-Display
Das Bosch Purion-Display
Foto Jens Staudt Corratec E-Bike-1728
Foto Jens Staudt Corratec E-Bike-1728

Corratec E-Bikes 2018: Der Raublinger Bikehersteller hat auf den Eurobike Media Days neue E-Mountainbikes vorgestellt. Auffälligstes gemeinsames Merkmal der Corratec E-Bikes 2018 ist die Nutzung des neuen Bosch Powertube-Akku-Systems, das den Akku im Rahmeninneren integriert. Wir haben uns die Akkuintegration sowie weitere Details an den Bikes angesehen.

Corratec E-Bikes 2018 – Überblick

Alle 2018er E-Bikes von Corratec haben die von Bosch erst vergangene Woche vorgestellte Powertube-Akkuintegration an Bord – und verabschiedet sich damit vom teilintegrierten Ansatz, den man noch im Vorjahr bspw. beim Modell E-XTB gefahren ist. Zum Einsatz kommt die flache/breite Variante des Akkus, wodurch das Unterrohr in der Silhouette weniger mächtig ausfällt und eher wie ein normales Mountainbike aussieht.

Akku-Integration im Rahmen

Auf den Power-Tube-Akku wird eine Kunststoff-Abdeckung aufgeschoben, diese wird dann wiederum über einen Klappmechanismus klapperfrei im Rahmen befestigt.

So wird der Power-Tube Akku entnommen
# So wird der Power-Tube Akku entnommen
Die Abdeckung wird einfach
# Die Abdeckung wird einfach
auf die Profil-Rillen des Akkus geschoben. Sitzt dort bombenfest.
# auf die Profil-Rillen des Akkus geschoben. Sitzt dort bombenfest.

Shadow Edge

Weiteres Feature: das Unterrohr verfügt über eine Kante im Aluminium – einerseits sorgt das für eine wiedererkennbare Optik der Corratec-E-Bikes, andererseits soll die Kante für eine bessere Stabilität der Alu-Box sorgen, die den Akku beinhaltet.

Die Ladebuchse befindet sich oberhalb des Motors und wird durch eine weiche Gummiabdeckung vor Wasser geschützt.
# Die Ladebuchse befindet sich oberhalb des Motors und wird durch eine weiche Gummiabdeckung vor Wasser geschützt.

Sonstiges

Im unteren Bereich des Sitzrohres befindet sich die Ladebuchse für das Bosch Ladegerät. Wenn gewünscht, kann der Akku zum Laden auch schnell und einfach entnommen werden. Die Bikes haben alle eine Flaschenhalteraufnahme.

E-MTB Hardtail im Detail: Corratec E Power X Vert

Corratec E Power X Vert
# Corratec E Power X Vert

Das Hardtail ist in verschiedenen Ausstattungsvarianten und wahlweise als 650b, 650b Plus oder als 29″ Version verfügbar. Es kommt wie oben beschrieben mit integriertem Powertube-Akku, Shadow Edge (optische Kante am Akkufach).

Foto Jens Staudt Corratec E-Bike-1771
# Foto Jens Staudt Corratec E-Bike-1771
Foto Jens Staudt Corratec E-Bike-1770
# Foto Jens Staudt Corratec E-Bike-1770
Unterrohr mit Kunststoff-Abdeckung des Akkus
# Unterrohr mit Kunststoff-Abdeckung des Akkus

Mit Bosch-Performance Antrieb, Purion-Display und 500Wh Akku gibt es die günstigste Version ab 2.999 EUR. Es gibt insgesamt zehn verschiedene Ausstattungsvarianten, diese gehen je nach Ausstattung hoch bis 3.999 EUR.

Für den weniger sportlichen Einsatz gibt es noch eine Komfort-Variante mit tieferem Oberrohr

Die Komfort-Variante Trapez mit tiefem Einstieg
# Die Komfort-Variante Trapez mit tiefem Einstieg
Auffällig ist der sehr steile Lenkwinkel
# Auffällig ist der sehr steile Lenkwinkel

E-MTB Fully im Detail: Corratec E-Power RS

Corratec E-Power RS 150
# Corratec E-Power RS 150
Foto Jens Staudt Corratec E-Bike-1743
# Foto Jens Staudt Corratec E-Bike-1743
Das Bike wird mit dem Super Deluxe Dämpfer von Rock Shox kommen - hier ist noch ein Manitou-Dämpfer verbaut
# Das Bike wird mit dem Super Deluxe Dämpfer von Rock Shox kommen - hier ist noch ein Manitou-Dämpfer verbaut
das Bike kann mit 29er und auch mit 650b+ gefahren werden
# das Bike kann mit 29er und auch mit 650b+ gefahren werden
corratec E-Power RS Geometrie
# corratec E-Power RS Geometrie

Modellvarianten

  • E-Power RS 29 Performance 45 – 5.699 EUR
  • E-Power RS 650B Plus CX 4.699 EUR
  • E-Power RS 29 CX 3.699 EUR

Highlight der eMTB-Linie bei Corratec ist das Fully „E-Power RS 150 Performance 45“. Es verfügt über 150 mm Federweg an Front und Heck. Mit metrischen Einbaumaßen des Dämpfers sowie Boost setzt man hier auf aktuelle Standards.
Auch diese Rahmen sind mit der „Shadow Edge“ versehen. Verbaut werden Boschs Performance CX-Antrieb mit dem 500 Wh PowerTube-Akku sowie Shimano XT 11-fach Schaltung, Magura MT5/MT4 Kombination sowie eine RockShox Reverb.

Foto Jens Staudt Corratec E-Bike-1730
# Foto Jens Staudt Corratec E-Bike-1730
Maguras MT5/4 Bremsen sorgen für Verzögerung
# Maguras MT5/4 Bremsen sorgen für Verzögerung
Das Bosch Purion-Display
# Das Bosch Purion-Display
Foto Jens Staudt Corratec E-Bike-1728
# Foto Jens Staudt Corratec E-Bike-1728

Wie gefällt euch die Optik der neuen E-Bikes von Corratec?


Weitere Informationen zu den Corratec E-Bikes 2018

Webseite: www.corratec.com

Text & Redaktion: Thomas Paatz | eMTB-News.de

Bilder: Jens Staudt

  1. benutzerbild

    Thomas

    dabei seit 09/2000

    Corratec E-Bikes 2018: Neue E-Mountainbikes auf den Eurobike Media Days. Auffälligstes gemeinsames Merkmal der Corratec E-Bikes 2018 ist die Nutzung des neuen Bosch Powertube-Akku-Systems, das den Akku im Rahmeninneren integriert. Wir haben uns die Akkuintegration sowie weitere Details an den Bikes angesehen.


    → Den vollständigen Artikel "[url=http://www.emtb-news.de/news/corratec-2018-vorschau/]Corratec 2018: Neue E-Bikes mit integrierten Akkus[/url]" im Newsbereich lesen


    [url=http://www.emtb-news.de/news/corratec-2018-vorschau/][img]https://fthumb0.mtb-news.de/cache/750_auto_1_1_0/fe/aHR0cDovL3d3dy5lbXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAxNy8wNi9Db3JyYXRlYy1FLVBvd2VyLVJTLTE1MF8uanBn.jpg[/img][/url]
  2. benutzerbild

    Titanbein1302

    dabei seit 08/2010

    Hallo.
    Endlich kommt corratec mit Mainstream Rahmen und Fahrwerks Geo.
    Ihr inside hz System von den letzten 2 Jahren ist wohl kaum verkauft worden.
    Das wurde auch nie in Tests mal erwähnt.
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    Edged

    dabei seit 09/2009

    Und noch ein Baik mit Laternenmastunterrohr; samt Klappe. Völlig unharmonisch. :confused:

    Macht mal 'ne richtige Schlammpackung auf die sauberen Herzeigefahrräder. So gehören die in die Vitrine.
  5. benutzerbild

    Baierchen

    dabei seit 12/2016

    Schade das es keins mit mehr Federweg gibt
  6. benutzerbild

    Titanbein1302

    dabei seit 08/2010

    150 langt doch für Deutschland plus Umgebung. Oder?
  7. benutzerbild

    Baierchen

    dabei seit 12/2016

    Ich habe jetzt schon 180 mm
  8. benutzerbild

    animalcracker

    dabei seit 05/2009

    Bereits 140mm Federweg reichen für die meisten Fahrten vollkommen aus. Für Willingen sowieso ;-)
    Da sind 150mm also kein Problem
  9. benutzerbild

    Baierchen

    dabei seit 12/2016

    Für die dh in Willingen und Winterberg sind 150 mm grenzwertig
  10. benutzerbild

    lemonsoda

    dabei seit 06/2013

    150 mm reichen doch für alles außer richtig anspruchvollen Strecken. Mit dem 130mm Powerfly komme ich gut überall runter, und auch nicht viel langsamer als mit meinem 150mm Enduro ohne Motor. Fahrwerk stimme ich halt recht straff ab, dann schlägt auch nix durch.
  11. benutzerbild

    FrankoniaTrails

    dabei seit 11/2015

    Edged schrieb:

    Macht mal 'ne richtige Schlammpackung auf die sauberen Herzeigefahrräder. So gehören die in die Vitrine.


    Wie wollen die eine richtige Schlammpackung drauf bekommen, haben ja noch nichtmal Pedale montiert [ATTACH=full]1984[/ATTACH]
  12. benutzerbild

    eHirschlein

    dabei seit 06/2016

    FrankoniaTrails schrieb:
    ...haben ja noch nichtmal Pedale montiert

    die sind ja heute an den Schuhen dran!

Sag uns jetzt was du dazu meinst, wir sind gespannt!

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den eMTB-News-Newsletter ein!