• de
  • en
Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
BH Atom-X Lynx 6 Pro | 160 mm Federweg | Brose Drive-S | Preis 5.499,90 € (UVP)
BH Atom-X Lynx 6 Pro | 160 mm Federweg | Brose Drive-S | Preis 5.499,90 € (UVP)
Geometriedaten BH Atom-X Lynx 6
Geometriedaten BH Atom-X Lynx 6
Egal aus welchem Blickwinkel man das BH Atom-X Lynx 6 auch betrachtet, es polarisiert immer
Egal aus welchem Blickwinkel man das BH Atom-X Lynx 6 auch betrachtet, es polarisiert immer
Sehr sinnvolles Detail
Sehr sinnvolles Detail - der kleine Fender schützt den Dämpfer ein wenig vor Dreck
Der integrierte SAG-Indikator ist gut lesbar
Der integrierte SAG-Indikator ist gut lesbar
Für den engen Rahmen wurde eine eigene Flasche entwickelt
Für den engen Rahmen wurde eine eigene Flasche entwickelt
Shimano SLX-Bremsen verzögern am Hinterrad und ...
Shimano SLX-Bremsen verzögern am Hinterrad und ...
... am Vorderrad
... am Vorderrad
Die kleinen Bremshebel der Shimano SLX-Bremse liegen ebenso gut in der Hand, wie die Ergon-Griffe
Die kleinen Bremshebel der Shimano SLX-Bremse liegen ebenso gut in der Hand, wie die Ergon-Griffe
Im BH Atom-X Lynx 6 arbeitet ein Brose Drive-S
Im BH Atom-X Lynx 6 arbeitet ein Brose Drive-S - der vertikal verbaut wurde und mit einem Aluminium-Skidplate geschützt wird
Auf dem Oberrohr sitzt eine Klappe und der Verriegelungsmechanismus für den Akku
Auf dem Oberrohr sitzt eine Klappe und der Verriegelungsmechanismus für den Akku - die mit dem mitgeliefertem Armband oder dem Schlüssel geöffnet werden kann
Gut lesbar informiert diese Neuentwicklung über alle Dinge, die man während einer E-Bike-Tour so wissen möchte
Gut lesbar informiert diese Neuentwicklung über alle Dinge, die man während einer E-Bike-Tour so wissen möchte - die unterschiedlichen Unterstützungsmodi werden farblich verschieden gekennzeichnet und auch Navigationshinweise lassen sich einblenden
Punktabzug gibt es für die exponierte Lage des Displays
Punktabzug gibt es für die exponierte Lage des Displays
Die kleine Remote-Einheit vibriert, wenn man sie betätigt
Die kleine Remote-Einheit vibriert, wenn man sie betätigt
Wenn es auf dem Vorbau patziert wäre, gäbe es für das Display 100 Punkte
Wenn es auf dem Vorbau patziert wäre, gäbe es für das Display 100 Punkte
Uphill ist für das BH Atom-X Lynx 6 Pro gar kein Problem
Uphill ist für das BH Atom-X Lynx 6 Pro gar kein Problem
Kurvige Downhills haben uns viel Spaß gemacht
Kurvige Downhills haben uns viel Spaß gemacht
Auf dem Trail arbeitet das Fahrwerk sehr neutral, dank der Motorunterstützung kann das BH Atom-X Lynx 6 Pro gut beschleunigt werden
Auf dem Trail arbeitet das Fahrwerk sehr neutral, dank der Motorunterstützung kann das BH Atom-X Lynx 6 Pro gut beschleunigt werden
Vorsicht! Der Grenzbereich der Reifen ist klein ... wenn er rutscht, dann ist er auch schon weg
Vorsicht! Der Grenzbereich der Reifen ist klein ... wenn er rutscht, dann ist er auch schon weg

This post is also available in: enEnglish

BH Atom-X Lynx 6 Pro im Test: Eins muss man den Spaniern lassen, Mut zu eigenständigem Design haben sie und zeigen eindrucksvoll, welche Formensprache sie in der Zukunft bei ihren E-Bikes sehen. Wie fährt sich das BH Atom-X Lynx 6 Pro mit 160 mm Federweg, Brose Drive-S und dem zentral und hoch platzierten Akku? Wir finden es heraus.

Im Test: BH Atom-X Lynx 6 Pro

Es kommt doch auf die Größe an

Beim Design gehen die Geschmäcker ja weit auseinander. Wenn ein Hersteller aber einen derart kühnen Entwurf in die Realität umsetzt, dann müssen die Ingenieure davon vollkommen überzeugt sein. Auf den ersten Blick wirkt das BH Atom-X Lynx 6 etwas hochbeinig und mutet seltsam an. Das dicke Unterrohr ist steil und in weitem Abstand zum Vorderrad mittig im E-Bike platziert und hat auf der Oberseite ein Klappe, ähnlich wie der Tankdeckel bei einem Mofa, nur dass dieser hier elektrisch öffnet und den mächtigen Akku mit satten 700 Wh Leistung beherbergt. Doch nicht nur beim Rahmen-Design des Unterrohrs haben die Spanier einen neuen Weg eingeschlagen, denn auch das Sitzrohr ist besonders. Es ist asymmetrisch, der Hinterbau verfügt über einen Fender und einen Sag-Indikator – teilweise sind das Merkmale, die wir bei anderen E-Bikes noch vermissen.

Bei der Ausstattung des BH Atom-X Lynx 6 wurden aber keine Experimente gemacht, sondern ein solides Setup gewählt. Shimano XT-Schaltwerk und SLX-Bremsen, Brose-Motor, Fox-Fahrwerk, Kind Shock-Sattelstütze, breiter Lenker, Ergon-Griffe und ein tolles Display haben das Zeug dazu aus diesem eMTB einen zuverlässigen Partner für die  Trails zu machen.

Der Preis liegt bei 5.499,90 € (UVP) | Bikemarkt: BH Atom-X Lynx 6 Pro kaufen

BH Atom-X Lynx 6 Pro | 160 mm Federweg | Brose Drive-S | Preis 5.499,90 € (UVP)
# BH Atom-X Lynx 6 Pro | 160 mm Federweg | Brose Drive-S | Preis 5.499,90 € (UVP)
Diashow: BH Atom-X Lynx 6 Pro im Test - Polarisierend, hübsch, seltsam, eigenständig – ja was denn nun?
Shimano SLX-Bremsen verzögern am Hinterrad und ...
Egal aus welchem Blickwinkel man das BH Atom-X Lynx 6 auch betrachtet, es polarisiert immer
... am Vorderrad
Sehr sinnvolles Detail
Vorsicht! Der Grenzbereich der Reifen ist klein ... wenn er rutscht, dann ist er auch schon weg
Diashow starten »

Geometrie

Erhältliche Rahmengrößen: M, L, XL
Gemessene Überstandshöhe:
785 mm (Rahmengröße L)
Gewicht: 24,6 kg (Rahmengröße L)

Hier findest du die Geometrietabelle

FramesizeML
Seat-Tube Length450 mm480 mm
Head-Tube Length120 mm120 mm
Top-Tube Length (horizontal)592 mm611 mm
Chain-Stay Length465 mm465 mm
Head-Tube Angle67°67°
Seat-Tube Angle70°70°
Stack611 mm608 mm
Reach424 mm445 mm

🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼

Ausstattung

Egal aus welchem Blickwinkel man das BH Atom-X Lynx 6 auch betrachtet, es polarisiert immer
# Egal aus welchem Blickwinkel man das BH Atom-X Lynx 6 auch betrachtet, es polarisiert immer
Sehr sinnvolles Detail
# Sehr sinnvolles Detail - der kleine Fender schützt den Dämpfer ein wenig vor Dreck
Der integrierte SAG-Indikator ist gut lesbar
# Der integrierte SAG-Indikator ist gut lesbar
Für den engen Rahmen wurde eine eigene Flasche entwickelt
# Für den engen Rahmen wurde eine eigene Flasche entwickelt
Shimano SLX-Bremsen verzögern am Hinterrad und ...
# Shimano SLX-Bremsen verzögern am Hinterrad und ...
... am Vorderrad
# ... am Vorderrad
Die kleinen Bremshebel der Shimano SLX-Bremse liegen ebenso gut in der Hand, wie die Ergon-Griffe
# Die kleinen Bremshebel der Shimano SLX-Bremse liegen ebenso gut in der Hand, wie die Ergon-Griffe
BH Atom-X Lynx 6 Pro – Ausstattungsdetails bitte ausklappen

FrameRahmen160 mm Full Suspension Alloy 27´5"+
ForkGabelFOX 36 FLOAT Performance 160mm 15QR
ShockDämpferFox Float DPS Performance
ShifterSchalthebelShimano SLX
DerailleurSchaltwerkShimano XT 11sp
CassetteKassetteShimano SLX 11sp (11-46T)
CranksKurbelFSA 32T
BrakesBremseShimano SLX 200/180 mm
WheelsLaufräderAlexrims Volar 3.8 TR
TiresReifenSchwalbe Nobby Nic 27,5PLUSx2,8 TR
SeatSattelSelle Royal Verve
SeatpostSattelstützeKind Shock ETEN-I
BarLenkerBH MTB Alloy Riser 780 mm
StemVorbauBH MTB
MotorMotorBrose Drive-S
DisplayDisplayColored HUD
BatteryAkku700 Wh
PowerLeistung250 W
WeightGewicht24,4 kg
Price (RRP)Preis (UVP)5.499,90 €

Motor & Akku

Im BH Atom-X Lynx 6 arbeitet ein Brose Drive-S
# Im BH Atom-X Lynx 6 arbeitet ein Brose Drive-S - der vertikal verbaut wurde und mit einem Aluminium-Skidplate geschützt wird

Homogen und sehr smooth in der Leistungsentfaltung

Welche drei Worte beschreiben den Borse Drive-S am treffendsten? Homogen. Natürlich. Leise. Genau damit würden wir den Brose Drive-S der im BH Atom-X Lynx 6 Pro werkelt beschreiben. Homogen in der Freigabe der Motorleistung weiß dieses System den User niemals zu überfordern und fühlt sich beim Fahren sehr natürlich an. Kein Mofa-Feeling wie es bei anderen Herstellern mitunter der Fall ist. Wer bereits verschiedene Motoren gefahren ist, der weiß die Stille des Brose Drive-S sehr zu schätzen. The sweet Sound of silence – sorry Leute, aber genau diese Worte treffen ins Schwarze. Die Unterstützungspower ist für einen sportlichen Fahrer mehr als ausreichend, könnte aber bei einem untrainierten ein bisschen zu wenig sein.

Auf dem Oberrohr sitzt eine Klappe und der Verriegelungsmechanismus für den Akku
# Auf dem Oberrohr sitzt eine Klappe und der Verriegelungsmechanismus für den Akku - die mit dem mitgeliefertem Armband oder dem Schlüssel geöffnet werden kann

Besonderer Clou am BH Atom-X Lynx 6 Pro ist der leistungsstarke große Akku, der mit 700 Wh punkten kann. Bei einer sparsamen Fahrweise und perfekten Bedingungen (Wind, Reifendruck, Topography der Strecke, etc.) sollten hier Reichweiten von um die 100 Kilometer möglich sein. Der Akku wurde von BH-Bikes entwickelt und hat ein, im Vergleich zur Kapazität, sehr geringes Einbauvolumen und liegt hiermit weit vor einem Shimano- oder Bosch-Akku. Wer den Akku als Ersatzakku erwerben möchte, der muss allerdings tief in die Tasche greifen, denn mit 949 € ist dieser kein Schnapper, wie wir salopp mal sagen würden.

Das Display, Leute, dass Display ist der absolute Hit! Dieser kleine Computer, der mit internem RAM von 256 MB arbeitet und rechnet, ermöglicht es, die Unterstützungsstufen und die Charakteristik auf den eigenen Geschmack abzustimmen. Zwar kann uns die exponierte Lage nicht überzeugen, aber die Schärfe und Brillianz kann es umso mehr. Gut lesbar informiert es klar und deutlich über die wichtigsten Parameter, die man unterwegs so braucht. Die unterschiedlichen Supportlevel – Eco 30% (grün), Eco+ 50% (blau), Sport 70% (orange) und Boost 100% (rot) – werden farbig verschieden dargestellt und die Wahl der Modis wird dem Piloten an der Remote-Einheit per Vibration quittiert. Liebe Ingenieure, das ist mal richtig, richtig gut! Nutzer der Ebikemotion-App können ihr Smartphone via Bluetooth mit dem Display koppeln und sich so zum Beispiel die Richtungswechsel beim Navigieren auf dem Display anzeigen lassen und werden per Vibration darüber informiert, wenn die Mama wieder ein witziges Video per Whats App gesendet hat.

Gut lesbar informiert diese Neuentwicklung über alle Dinge, die man während einer E-Bike-Tour so wissen möchte
# Gut lesbar informiert diese Neuentwicklung über alle Dinge, die man während einer E-Bike-Tour so wissen möchte - die unterschiedlichen Unterstützungsmodi werden farblich verschieden gekennzeichnet und auch Navigationshinweise lassen sich einblenden
Punktabzug gibt es für die exponierte Lage des Displays
# Punktabzug gibt es für die exponierte Lage des Displays
Die kleine Remote-Einheit vibriert, wenn man sie betätigt
# Die kleine Remote-Einheit vibriert, wenn man sie betätigt
Wenn es auf dem Vorbau patziert wäre, gäbe es für das Display 100 Punkte
# Wenn es auf dem Vorbau patziert wäre, gäbe es für das Display 100 Punkte
Motordetails bitte ausklappen

  • Motor: Brose Drive-S
  • Akku: 700 Wh
  • Leistung: max. 250 Watt
  • Display: BH-Bikes Display

Tatsächliche Reichweite

Reichweitentest BH Atom-X
# Reichweitentest BH Atom-X

48 km / 1.075 hm
1 h 55 min

Laborwerte sind gut und schön, aber in der Realität sieht es leider oftmals anders aus. Deshalb fahren wir einen ganz eigenen Testzyklus für euch. 48 km / 1.075 hm – diese Daten ermittelten wir in Testfahrten, bei denen wir immer in der maximalen Unterstützungsstufe fahren bis der Akku komplett leer ist. Bitte beachtet, dass diese ermittelten Werte nur als Richtwert zu verstehen sind und in keinster Weise die Ergebnisse aus einem genormten Labortest widerspiegeln. Wenn dieses E-Bike in niedrigeren Unterstützungsstufen gefahren wird, erhöht sich die Reichweite deutlich.

Hier gibt es die genauen Details der Testrunde.

Auf dem Trail

Uphill

Uphill ist für das BH Atom-X Lynx 6 Pro gar kein Problem
# Uphill ist für das BH Atom-X Lynx 6 Pro gar kein Problem

Das Atom-X Lynx 6 Pro ist eine richtige Bergziege

Um es kurz zu machen: Bergauf geht mit dem Atom-X Lynx 6 Pro richtig gut, man geht aber aufgrund des hohen Schwerpunkts einige Kompromisse ein. Die 465 Millimeter langen Kettenstreben gepaart mit den dicken Plus-Reifen ergeben ein hohes Maß an Traktion am Hinterrad. Steile Rampen lassen sich leicht erklimmen, auch wenn man hierbei oftmals weit über den Lenker gehen muss, damit das Vorderrad nicht an Traktion verliert. Der smooth unterstützende, vertikal verbaute, Brose Drive-S sorgt dafür, dass auch knifflige Sektionen im Boost-Modus gemeistert werden können. Dank der Platzierung und der langen Bauweise des Akkus folgt das eMTB bereitwillig jeder Positionsänderung und macht es einem sehr leicht, das Vorderrad mal schnell über ein Hindernis zu lupfen. Wer jetzt bei 465 mm Kettenstrebenlänge die Hände über dem Kopf zusammenschlägt, den können wir beruhigen. Die gute Gewichtsverteilung und die Position auf dem E-Bike machen auch enge Kehren gut zu fahrbar.

Downhill

Kurvige Downhills haben uns viel Spaß gemacht
# Kurvige Downhills haben uns viel Spaß gemacht

Standfestere Bremsen wären geil!

Mit dem leistungsfähigen Fox-Fahrwerk, bestehend aus Fox 36-Gabel und Fox Float DPS-Dämpfer hat das Atom-X Lynx 6 Pro 160 mm Federweg an Front und Heck. Die Kinematik am Heck ermöglicht ein sensibles Hinterrad und eine Federkennlinie, die zum Ende hin eine gute Progression liefert. Das eMTB steht immer hoch im Federweg und bügelt auch gröbere Sektionen mühelos glatt. Dank der langen Kettenstreben und dem mittig platzierten Schwerpunkt verteilt sich das Gewicht sehr gut im Rad und hinterlässt den Eindruck, als würde man auf Schienen fahren. Dank integrierter Kettenführung bleibt die Kette selbst bei richtig ruppigen Trails an Ort und Stelle.
Problematisch erachten wir die Shimano SLX-Bremsen, die ein 24 Kilogramm schweres E-Bike in einem steilen langen Downhill kaum dauerhaft im Zaum halten können. Hier wünschen wir uns ein standfesteres Modell.

Trail

Auf dem Trail arbeitet das Fahrwerk sehr neutral, dank der Motorunterstützung kann das BH Atom-X Lynx 6 Pro gut beschleunigt werden
# Auf dem Trail arbeitet das Fahrwerk sehr neutral, dank der Motorunterstützung kann das BH Atom-X Lynx 6 Pro gut beschleunigt werden

Flowig über den Trail cruisen – ja, so macht es Spaß

Auf dem Trail, wenn wir flowig dahincruisen, da ist das Atom-X Lynx 6 Pro voll in seinem Element. Richtungswechseln folgt der Bolide dank des 780 Millimeter breiten Lenkers willig, kleinere Fahrfehler und unsaubere Linien machen die dicken Plus-Reifen von Schwalbe wieder wett. Wird die Geschwindigkeit allerdings höher, dann hat man mit den Reifen gut zu tun, denn die weiche Karkasse walkt leider auch zur Seite und vermittelt teilweise ein extrem schwammiges Fahrgefühl.
Ziemlich cool ist die Möglichkeit das Display – ein richig kleiner Computer mit 256 MB RAM – via Bluetooth mit dem Smartphone zu verbinden. Wer hier die Ebikemotion-App installiert hat, kann sich sogar die Abbigehinweise beim Navigieren direkt auf dem Display anzeigen lassen. Verfahren ist damit nur noch schwer möglich.
Ein dickes Plus an die kleine smarte Remote-Einheit zum Wählen der Unterstützungsmodi, denn dank Vibration wissen wir immer, wenn der Modus gewechselt worden ist.
Minuspunkte gibt es für die Wahl der Sattelstütze. Die Kind Shock ETEN-I arbeitet langsam, zu langsam und liefert nur 100 mm Hub. Dass, liebe Leute bei BH-Bikes, passt vielleicht zu einem E-City- oder E-Trekkingbike, aber keineswegs zu einem E-Mountainbike.

Vorsicht! Der Grenzbereich der Reifen ist klein ... wenn er rutscht, dann ist er auch schon weg
# Vorsicht! Der Grenzbereich der Reifen ist klein ... wenn er rutscht, dann ist er auch schon weg

Das ist uns aufgefallen

  • Exponiertes Display – so fantastisch das Display auch ist, so schlimm ist dessen Platzierung. Wie bei einem Rennrad wurde das Display weit vor den Lenker platziert und macht es anfällig bei Stürzen. Wieso wurde das Display nicht einfach auf dem Vorbau platziert? Die Lesbarkeit wäre immer noch sehr gut, doch das Potenzial einer ungewollten Demontage beim Sturz wäre somit beseitigt.
  • Plus-Bereifung – unpräzise Reifen verderben schnell den Spaß, wenn es mal richtig flott gehen soll. Zwar bieten die dicken Schlappen ordentlich Grip, aber der Grenzbereich ist uns zu gering. Schmalere 2.6″-Reifen würden dem potenten Fahrwerk besser stehen.
  • Stütze mit wenig Hub – 100 Millimeter Hub sind bei einer Teleskopstütze mal überhaupt nichts. Hier wünschen wir uns mehr. Wir empfehlen, eine Teleskopstütze 150 mm Verstellbereich zu verbauen
  • Shimano SLX-Bremsen – an ein E-Mountainbike dieser Preisklasse gehören standfeste Bremsen. Die verbauten SLX-Modelle verzögern zwar gut, neigen aber leider zu frühzeitigem Fading.

eMTB-News-Fazit: BH Atom-X Lynx 6 Pro

Mit dem Atom-X Lynx 6 Pro liefert BH-Bikes ein komfortables E-Trailbike ab, dass mit smoothem Motor, großer 700 Wh-Akku, potentem Fahrwerk, brilliantem Display und einer gutmütigen Geometrie punkten kann. Der Lenkwinkel von 67° ist nicht zu flach und der Reach von 445 mm bei Rahmengröße L generiert eine mittige Position auf dem eMTB. Richtig schnelle Enduro-Kurse mag das Atom-X nicht so, aber dafür haben die spanischen Ingenieure dieses E-Bike auch nicht konzipiert. Vielmehr richtet es sich an die User, die ein quirliges und komfortables E-Mountainbike mit sattem Fahrwerk suchen und auf dem Trail lieber zu viel Federweg als zu wenig an Bord haben.
Mit 160 mm Federweg, langen Kettenstreben und Brose Drive-S-Motor wird jeder Pilot mit dem Atom-X Lynx 6 Pro zum Uphill-König. Ein gutes eMTB das sich nur an wenigen Punkten in Sachen Ausstattung kleinere Patzer erlaubt.
Die Möglichkeit das Display mit dem Smartphone per Bluetooth zu koppeln, finden wir absolut super.
Ach ja, eins noch, wer neben reiner Performance auch einen echten Hingucker sucht, der sollte das BH Atom-X Lynx 6 Pro in die engere Wahl nehmen und es sich einmal ganz genau anschauen.

Pro
  • Sensationelles Display
  • Offen für Bluetooth-Support
  • Sattes Fahrwerk
  • Akku mit 700 Wh Integrierter Sag-Indikator
  • Integrierter Fender am Hinterrad
Contra
  • Teleskopstütze mit 100 mm Hub
  • Shimano SLX-Bremsen
  • Plus-Reifen Nur in zwei Rahmengrößen erhältlich

Was haltet ihr vom Atom-X Lynx 6 Pro? Gefällt es euch?


Testablauf

Testablauf bitte ausklappen

Auf den Testrunden fahren wir fast ausschließlich mit der maximalen Unterstützungsstufe. Mindestens einmal fahren wir den Akku komplett leer und dokumentieren dies auf unserem Strava-Account.

Unsere Testrunden haben alles, was ein E-Bike braucht:

  • enge Uphill-Trails mit dicken Wurzeln, Steinen und losem Waldboden
  • flache Trails mit kleinen Gegenanstiegen
  • kurvige, flowige Downhills
  • lange Schotterpisten bergauf und bergab

Jedes E-Bike wurde mehrfach auf dieser Runde gefahren und im Anschluss sorgfältig beurteilt.

Hier haben wir das BH Atom-X Lynx 6 Pro getestet

  • ORT: Auf den Trails in Malaga / Spanien und um Bamberg / Deutschland.
    Hier gibt es schmale, enge Trails die mit Wurzeln und Steinen gespickt sind, steile technische Uphills und flowige Downhills. In Spanien waren die Trails sehr trocken und staubig.

This post is also available in: enEnglish

Tester-Profil: Rico Haase
62 cm90 kg86 cm61 cm183 cm
E-Enduro, E-Trailbike, Hardtail, Downhiller, Rennrad – mir macht jedes Bike Spaß. Egal ob mit oder ohne Motor, außer ich muss damit unendlich bergauf fahren – da mag ich Motorunterstützung schon sehr. Flowige Trails, gern auch gebaut, liebe ich. Ach ja, eins noch, ich hasse Spitzkehren.
I ride everything: E-Enduro, E-Trailbikes, hardtails, downhill, road – I enjoy it all, whether it’s E-assisted or not. I’ll admit that I do quite like having a motor on the uphills though. There’s lots to love about flowing trails; natural or built. The only thing I hate – switchbacks.
Fahrstil / Riding style
Verspielt und flowig / Flowing and playful
Ich fahre hauptsächlich / I mainly ride
E-Enduro, E-Trailbike, aber auch XCO, DH und Road / E-Enduro, E-Trailbike but also XCO, DH and road
Vorlieben beim Fahrwerk / Preferred suspension setup
Straff und schnell – ich möchte wissen, was unter mir passiert / Firm and reactive – I like feedback from the trail
Vorlieben bei der Geometrie / Preferred geometry
Langer Reach, kurzer Vorbau, breiter Lenker / Long reach, short stem, wide bars
Version:
2018
Preis:
5.499

Autor:
Wertung:
5
Datum: 20. April 2018
Aktualisiert: 5. November 2018

Fazit:

Mit dem Atom-X Lynx 6 Pro liefert BH-Bikes ein komfortables E-Trailbike ab, dass mit smoothem Motor, großer 700 Wh-Akku, potentem Fahrwerk, brilliantem Display und einer gutmütigen Geometrie punkten kann. Der Lenkwinkel von 67° ist nicht zu flach und der Reach von 445 mm bei Rahmengröße L generiert eine mittige Position auf dem eMTB. Richtig schnelle Enduro-Kurse mag das Atom-X nicht so, aber dafür haben die spanischen Ingenieure dieses E-Bike auch nicht konzipiert. Vielmehr richtet es sich an die User, die ein quirliges und komfortables E-Mountainbike mit sattem Fahrwerk suchen und auf dem Trail lieber zu viel Federweg als zu wenig an Bord haben.
Mit 160 mm Federweg, langen Kettenstreben und Brose Drive-S-Motor wird jeder Pilot mit dem Atom-X Lynx 6 Pro zum Uphill-König. Ein gutes eMTB das sich nur an wenigen Punkten in Sachen Ausstattung kleinere Patzer erlaubt.
Die Möglichkeit das Display mit dem Smartphone per Bluetooth zu koppeln, finden wir absolut super.Ach ja, eins noch, wer neben reiner Performance auch einen echten Hingucker sucht, der sollte das BH Atom-X Lynx 6 Pro in die engere Wahl nehmen und es sich einmal ganz genau anschauen.

This post is also available in: enEnglish


Steckbrief zum BH Atom-X Lynx 6 Pro

BH Atom-X Lynx 6 Pro

Einsatzbereich
XC: 2/10 – Trail: 10/10 – All-Mountain: 9/10 – Enduro: 8/10 – Downhill: 7/10
Motor + Akku
Brose
Akkukapazität
700 Wh
Reichweite km/mi
Distanz
48,0 km
Höhenmeter
1.075 hm
Zeit
1:55 h
Bike-Gewicht
24,0 kg
Systemgewicht
115 kg
Uphill
8/10
schlecht
super
Downhill
9/10
schlecht
super
Motorpower
6/10
schwach
extrem
Preis/Leistung
5/10
zu teuer
perfekt
Sitzposition
5/10
kurz
lang
Temperament
4/10
verspielt
laufruhig
Erklärung der Einsatzbereiche
XC:
0 bis 120 mm Federweg (Hardtails und Full-Suspension)
Trail:
100 bis 150 mm Federweg (Hardtails und Full-Suspension)
All-Mountain:
120 bis 150 mm Federweg (Full-Suspension)
Enduro:
150 bis 180 mm Federweg (Full-Suspension)
Downhill:
über 180 mm Federweg (Full-Suspension)
Erklärung zum Systemgewicht
Das hier angegebene Gewicht ist die Summe aus den Einzelgewichten (E-Bike, Fahrer, Rucksack usw.), welches bei unserem Reichweitentest zum Einsatz kam.
Version:
2018
Preis:
5.499

Autor:
Wertung:
5
Datum: 20. April 2018
Aktualisiert: 5. November 2018

Fazit:

Mit dem Atom-X Lynx 6 Pro liefert BH-Bikes ein komfortables E-Trailbike ab, dass mit smoothem Motor, großer 700 Wh-Akku, potentem Fahrwerk, brilliantem Display und einer gutmütigen Geometrie punkten kann. Der Lenkwinkel von 67° ist nicht zu flach und der Reach von 445 mm bei Rahmengröße L generiert eine mittige Position auf dem eMTB. Richtig schnelle Enduro-Kurse mag das Atom-X nicht so, aber dafür haben die spanischen Ingenieure dieses E-Bike auch nicht konzipiert. Vielmehr richtet es sich an die User, die ein quirliges und komfortables E-Mountainbike mit sattem Fahrwerk suchen und auf dem Trail lieber zu viel Federweg als zu wenig an Bord haben.
Mit 160 mm Federweg, langen Kettenstreben und Brose Drive-S-Motor wird jeder Pilot mit dem Atom-X Lynx 6 Pro zum Uphill-König. Ein gutes eMTB das sich nur an wenigen Punkten in Sachen Ausstattung kleinere Patzer erlaubt.
Die Möglichkeit das Display mit dem Smartphone per Bluetooth zu koppeln, finden wir absolut super.Ach ja, eins noch, wer neben reiner Performance auch einen echten Hingucker sucht, der sollte das BH Atom-X Lynx 6 Pro in die engere Wahl nehmen und es sich einmal ganz genau anschauen.

This post is also available in: enEnglish

  1. benutzerbild

    riCo

    dabei seit 05/2016

    BH Atom-X Lynx 6 Pro im Test: Eins muss man den Spaniern lassen, Mut zu eigenständigem Design haben sie und zeigen eindrucksvoll, welche Formensprache sie in der Zukunft bei ihren E-Bikes sehen. Wie fährt sich das BH Atom-X Lynx 6 Pro mit 160 mm Federweg, Brose Drive-S und dem zentral und hoch platzierten Akku? Wir finden es heraus.


    → Den vollständigen Artikel „[url=https://www.emtb-news.de/news/bh-bike-atom-x-test/][b]BH Atom-X Lynx 6 Pro im Test: Polarisierend, hübsch, seltsam, eigenständig – ja was denn nun?[/b][/url]“ im Newsbereich lesen


    [url=https://www.emtb-news.de/news/bh-bike-atom-x-test/][img]https://fthumb0.mtb-news.de/cache/750_auto_1_1_0/ac/aHR0cHM6Ly93d3cuZW10Yi1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMTgvMDMvQkgtQmlrZXNfQXRvbVhfRFNDRjg5ODhfVElURUwuanBn.jpg[/img][/url]
  2. benutzerbild

    vio

    dabei seit 10/2005

    Auf alle Fälle ist das mal ein Gesicht in der Menge. Verarbeitung und Geo ist bei BH (aus eigener Erfahrung) durchaus gelungen. Anbauteile/Ausstattung ist ja immer eine höchst individuelle Sache. Was mich, ohne es gefahren zu haben stört ist der große, hohe (durch das beinahe senkrecht drehen des Motors) Akku. Mir haben die 500er Akkus bisher immer gereicht.
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    duc-mo

    dabei seit 07/2016

    Eventuell liegt es ja am Fahrer(gewicht) und nicht am Bike, das die SLX überfordert ist... Schon mal daran gedacht Rico? ;)
  5. benutzerbild

    Herr der Ritzel

    dabei seit 04/2002

    :flushed: Ein Einhorn mit Kamel-Höcker...
  6. benutzerbild

    onkeldueres

    dabei seit 01/2006

    Hi Redaktion. Ein Hinweis.Der Akku kann nicht von Brose sein. Eure Grafik vermittelt das. Ist der von BMZ? Welche Zellen hat er drin? 18650er oder 21700?

Sag uns jetzt was du dazu meinst, wir sind gespannt!

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den eMTB-News-Newsletter ein!