Storck Bicycles begeistert über überproportionales Rekordwachstum im deutschen Fahrradmarkt. Ein Grund für den eigenen Erfolg sieht Storck in der nachhaltigen Etablierung des Direktvertriebs. Der deutsche Fahrradhersteller Storck Bicycle vermeldet ein boomendes Online-Geschäft über www.storck-bikes.com und ein weiter steigendes, starkes Wachstum in den stationären Storck-Flagship-Stores.

Pressemitteilung

Bereits im Frühjahr 2021 gaben die beiden Geschäftsführer Dr. Todor Lohwasser und Markus Storck ein zufriedenes Resümee zur positiven Entwicklung im Jubiläumsjahr 2020 ab. Zu diesem Zeitpunkt zeigte sich bereits die Fortsetzung der steilen Wachstumskurve. Im Verlauf des Jahres konnten weitere firmeninterne Rekordwerte erzielt und der Marktanteil innerhalb der Fahrradbranche massiv vergrößert werden. Die Wachstumsraten erreichen dabei ein Vielfaches des allgemeinen Branchenwachstums.

Der Löwenanteil ist trotz des steigenden E-Bike-Anteils dem Verkauf von hochwertigen Rennrädern zuzurechnen. Online-Verkäufe stiegen dabei in den letzten zwei Monaten um knapp 400% gegenüber demselben Zeitraum im Vorjahr. Der Aufwärtstrend des gesamten Kalenderjahrs über Webshop und Flagship-Stores summiert sich auf das dreifache gegenüber dem Vorjahr auf.

Markus Storck ist einmal mehr überzeugt von der Umstellung seines Geschäftsmodells auf „Direct-to-consumer“ vor rund drei Jahren:

Wir sind hochzufrieden, dass sich die Entwicklung so intensiv fortsetzt. In Anbetracht der angespannten Marktsituation ist die weitere Steigerung ein wertvolles Signal und eine Bestätigung der erfolgreichen Transformation.

Marcus Strock

Trotz der anhaltend schwierigen Liefersituation konnte der Aufschwung nicht nur im Auftragseingang, sondern auch im Umsatz abgebildet werden. Mit einem herausragenden Auftragsbestand geht das Idsteiner Familienunternehmen aufs Jahresende zu und bildet mit dem nachhaltig starken Wachstum eine stabile Basis für weitere Erfolgsschritte im kommenden Jahr.

Die Wahrnehmung unseres hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnisses mit gewohnt hoher Qualität dringt immer weiter zur breiten Masse durch. Unsere sieben neuen Modelle, darunter einige zur Eurobike im September, erfahren eine unglaubliche Nachfrage – insbesondere aufgrund des rekordverdächtigen Innovationsgrads der Bikes z.B. bei den Werten Aerodynamik und Gewicht, aber auch aufgrund der interessanten neuen Farben. Einen Einfluss nehmen auch das Gravelbike GRIX und der aero-optimierte Racer Aerfast, welche beide erneut zahlreiche Testsiege verbuchen konnten.

Dr. Todor Lohwasser

Neben dem Vertrieb über die eigenen Stores und den Online-Shop wird das Wachstum auch durch die neuen Partnerschaften besonders im E-Bike Segment vorangetrieben. Innerhalb der nächsten Monate kündigt Storck den Start einer weiteren, großen Kooperation an, zu der noch weitere Details bekanntgegeben werden.

Infos: Pressemitteilung STORCK
  1. benutzerbild

    riCo

    dabei seit 05/2016

    Storck Bicycle vermeldet Rekordwachstum: Nachhaltige Etablierung des Direktvertriebs macht's möglich

    Storck Bicycles begeistert über überproportionales Rekordwachstum im deutschen Fahrradmarkt. Ein Grund für den eigenen Erfolg sieht Storck in der nachhaltigen Etablierung des Direktvertriebs. Der deutsche Fahrradhersteller Storck Bicycle vermeldet ein boomendes Online-Geschäft über www.storck-bikes.com und ein weiter steigendes, starkes Wachstum in den stationären Storck-Flagship-Stores.

    Den vollständigen Artikel ansehen:
    Storck Bicycle vermeldet Rekordwachstum: Nachhaltige Etablierung des Direktvertriebs macht's möglich
  2. benutzerbild

    chippi

    dabei seit 07/2019

    Wo ist denn das vor 2 Jahren angekündigte E-MTB mit dem TQ-Motor geblieben, das nur 23kg wiegen sollte?!

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!