• de

Bei der Generalprobe der UCI E-MTB WM holt sich Nathalie Schneitter (CH) in Val die Sole den Sieg. 

Beim E-Mountainbike-Rennen im Rahmen des Mercedes-Benz UCI Mountainbike World Cup in Val di Sole (IT) kämpften am Samstag internationale Top-Fahrer um den Sieg. Das Rennen der Frauen gewann die Solothurnerin Nathalie Schneitter. Für Schneitter war es die Generalprobe für die erste UCI E-MTB Weltmeisterschaft die am 28. August in Mont-Sainte-Anne (CAN) stattfinden wird. Bei den Herren erlitt Olympiasieger Julien Absolon einen technischen Defekt, sodass der Italiener Marco Aurelio Fontana (Olympia-Dritter in London 2012) das Rennen für sich entscheiden konnte.

Nathalie Schneitter holt sich bei der Generalprobe zur UCI E-MTB WM in Val die Sole den Sieg
# Nathalie Schneitter holt sich bei der Generalprobe zur UCI E-MTB WM in Val die Sole den Sieg - Foto: Michele Mondini
4 Val di Sole Schneitter @ Michele Mondini
# 4 Val di Sole Schneitter @ Michele Mondini - Foto: Michele Mondini
3 Val di Sole Schneitter @ Michele Mondini
# 3 Val di Sole Schneitter @ Michele Mondini - Foto: Michele Mondini

Pressemitteilung

Im Rahmen der MTB-Weltmeisterschaft in Mont-Sainte-Anne (CAN) lanciert der Radsport-Weltverband UCI die erste Weltmeisterschaft für E-Mountainbikes. Im Hinblick auf dieses geschichtsträchtige Ereignis folgen nun auch einzelne Austragungsorte des «Mercedes-Benz UCI Mountainbike World Cup» dem Trend und nehmen E-MTB-Rennen ins Programm auf.

Julien Absolon erlitt technischen Defekt

Die Rennstrecke des E-MTB Rennens anlässlich des UCI MTB World Cup in Val di Sole (IT) war extrem technisch und so kurz, dass die gesamte Runde von den zahlreichen Zuschauern mitverfolgt werden konnte. Die Augen der Zuschauer waren vor allem auf den Franzosen Julien Absalon (FRA) gerichtet. Der Olympiasieger und Rekord Weltcup Sieger lieferte sich ein spannendes Duell mit dem Italiener Marco Aurelio Fontana, dem Olympia-Dritten von London 2012. Absalon erlitt schliesslich einen technischen Defekt, sodass Fontana das Rennen ungefährdet für sich entscheiden konnte.

Nathalie Schneitter auf dem Weg zur UCI E-MTB World Championships

Im Rennen der Frauen gewann die Solothurnerin Nathalie Schneitter souverän. Die Solothurnerin brillierte vor
allem in den technischen Passagen und bewies, dass Sie in dieser noch jungen Disziplin zu den Besten gehört.

„Jedes E-MTB-Rennen gibt neue Informationen und Erkenntnisse, es ist unglaublich wie schnell sich dieser Sport entwickelt. Ich freue mich, dass ich bei der ersten E-Mountainbike Weltmeisterschaft am 28. August im kanadischen Mont-Saint-Anne an den Start gehen darf und bin gespannt wie die Nordamerikaner das Thema E-Mountainbike umsetzen werden“, so Schneitter nach ihrem Erfolg in Val di Sole.

Zur WM-Vorbereitung wird Nathalie Schneitter kommende Woche noch beim drei tägigen E-MTB-Etappen-Rennen E-Tour du Mont Blanc an den Start gehen.

Resultate E-XC Damen:

  1. Schneitter Nathalie (SUI), Trek
  2. Marcellini Alia (IT), ASD After Skull
  3. Bonazzi Giovanna (SUI), BMX Verona

Resultate E-XC Männer:

  1. Fontana Marco Aurelio (IT), Scuderia Fontana
  2. Van den Boogert Kjell (NED), CST Sandd Bafang
  3. Garribo Andrea (IT), Haibike Factory Racing
Infos: Pressemitteilung
  1. benutzerbild

    rik

    dabei seit 12/2015

    Bei der Generalprobe der UCI E-MTB WM holt sich Nathalie Schneitter (CH) in Val die Sole den Sieg.


    → Den vollständigen Artikel „[url=https://www.emtb-news.de/news/schneitter-siegt-in-val-di-sole/]Generalprobe der UCI E-MTB WM: Nathalie Schneitter siegt in Val di Sole![/url]“ ansehen


    [url=https://www.emtb-news.de/news/schneitter-siegt-in-val-di-sole/][img]https://fthumb0.mtb-news.de/cache/750_auto_1_1_0/da/aHR0cHM6Ly93d3cuZW10Yi1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMTkvMDgvU2NobmVpdHRlci1IZWFkZXIuanBn.jpg[/img][/url]
  2. benutzerbild

    RoedeOrm

    dabei seit 03/2004

    Mich würde es dann schon mal interessieren, wie sich ein E-Bike CC von einem normalen in Bezug auf die Streckenführung und z.B. das Akkumanagement unterscheiden. Ist die Strecke so lang und die Akkukapazität bzw. Wh/km begrenzt das die Teilnehmer haushalten müssen oder gewinnt der stärkste Motor mit dem größten Akku, der am längsten im Turbo Modus betrieben werden kann?
  3. Anzeige

Sag uns jetzt was du dazu meinst, wir sind gespannt!

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den eMTB-News-Newsletter ein!