• de
Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
HPC Revolution AT
HPC Revolution AT - schon die Optik verrät, hier brennt die Hütte
Viel hilft viel
Viel hilft viel - denkt sich HPC bei Reifen, Felgen und Naben
Carbonabdeckungen verdecken das Innenleben
Carbonabdeckungen verdecken das Innenleben
Bei der Gabel geht der Hersteller keine Kompromisse ein
Bei der Gabel geht der Hersteller keine Kompromisse ein - und verbaut die massive DVO Emerald
High End Federung auch am Heck
High End Federung auch am Heck - der DVO Jade Coil Dämpfer
Magura Bremsen sowie die Funk-Fernbedienung für ...
Magura Bremsen sowie die Funk-Fernbedienung für ...
die elektronische Magura Vyron Sattelstütze
die elektronische Magura Vyron Sattelstütze
Nein, das im Gehäuse eingebaute Teil ist kein Fernzünder für eine Atombombe
Nein, das im Gehäuse eingebaute Teil ist kein Fernzünder für eine Atombombe - hierbei handelt es sich um einen Raspberry Pie-Minicomputer
Der massive Nabenmotor bringt die Kraft auf das Hinterrad
Der massive Nabenmotor bringt die Kraft auf das Hinterrad
Voltinator-9
Voltinator-9
Voltinator-16
Voltinator-16
Voltinator-1
Voltinator-1
Ziel anvisieren und Feuer frei
Ziel anvisieren und Feuer frei - auch die Remote-Einheit ist groß und erinnert an ein Waffensystem
Voltinator-8
Voltinator-8
Dieses Tesla Akku-Pack ist defekt, die Zellen eigenen sich aber noch perfekt für den Einsatz im Voltinator
Dieses Tesla Akku-Pack ist defekt, die Zellen eigenen sich aber noch perfekt für den Einsatz im Voltinator
Voltinator-18
Voltinator-18

In den USA darf es gerne mal größer, stärker und extremer sein. So sehen das auch der E-Bike-Hersteller HPC (kurz für „Hi-Power Cycles“) und Risse. Neben normalen E-City-/ und E-Enduro-Bikes baut man hier nämlich die außergewöhnlichen Offroad-Boliden wie den Voltinator oder das Revolution.

In den USA gibt es viele OHV (off highway vehicles) Gebiete, also Trailparks die mit Motocross-Maschinen befahren werden können. Genau hierfür werden die Monster-E-Bikes entwickelt, denn hier dürfen sie legal bewegt werden. Wenn man sich die Leistungsdaten dieser E-Bikes anschaut – bis zu 9.000 Watt beim Voltinator – erkennt man sofort die Motocross-Gene. Hier hat man es mit kleinen Motocross-Maschinen zu tun und weniger mit eMTBs wie wir sie in Europa kennen und legal benutzen dürfen.

Diashow: Risse Voltinator und HPC Revolution - Extrem: US-Hersteller bauen Monster-E-Bikes
Magura Bremsen sowie die Funk-Fernbedienung für ...
Nein, das im Gehäuse eingebaute Teil ist kein Fernzünder für eine Atombombe
High End Federung auch am Heck
HPC Revolution AT
Dieses Tesla Akku-Pack ist defekt, die Zellen eigenen sich aber noch perfekt für den Einsatz im Voltinator
Diashow starten »

In Deutschland müsste man mit empfindlichen Strafen rechnen, wenn man sich mit einem der markanten „backcountry exploration bikes“ auf der Straße erwischen ließe. Denn nicht nur die Optik, sondern auch die Fahrwerte sind abstrus – so kann man z.B. beim Revolution in der 3.000 Watt-Variante bis zu 100 Kilometer pro Stunde erreichen.

Wir waren für euch beim Sea-Otter Festival und haben uns die Neuheiten der US-Schmieden genauer unter die Lupe genommen.

HPC Revolution AT2

HPC Revolution AT
# HPC Revolution AT - schon die Optik verrät, hier brennt die Hütte

In Kombination mit den fetten Maxxis Minions in 4,8″ Breite wirkt der extrem massive Rahmen stimmig. Die 14 Gang Rohloff Speedhub Nabenschaltung soll das geballte Drehmoment für Beschleunigungsexszesse und Hillclimbs aushalten.

Die aus dem Hause DVO kommende Emerald-Gabel wurde extra auf das Gewicht des Revolution ATs hin optimiert und bietet mit einer extra progressiven Kennlinie die Reserven, die an dieser Stelle auch notwendig sind.

Carbonabdeckungen verdecken das Innenleben
# Carbonabdeckungen verdecken das Innenleben
Bei der Gabel geht der Hersteller keine Kompromisse ein
# Bei der Gabel geht der Hersteller keine Kompromisse ein - und verbaut die massive DVO Emerald
High End Federung auch am Heck
# High End Federung auch am Heck - der DVO Jade Coil Dämpfer
Magura Bremsen sowie die Funk-Fernbedienung für ...
# Magura Bremsen sowie die Funk-Fernbedienung für ...
die elektronische Magura Vyron Sattelstütze
# die elektronische Magura Vyron Sattelstütze
Viel hilft viel
# Viel hilft viel - denkt sich HPC bei Reifen, Felgen und Naben

Risse Voltinator

Dieses Gefährt wurde von Risse Racing – bisher bekannt als Fahrwerks-Tuner – entwickelt. Der Voltinator verfügt über einen 48V-Motor von der Firma Power & Motion und soll die Wahnsinnsleistung von 9.000 Watt aufbringen.

Das Risse Voltinator
# Das Risse Voltinator - hier kommen ausrangierte Tesla-Akkus zum Einsatz

Der Clou an dem Rahmen: In das containerartige Unterrohr passen die Akkus von alten, ausrangierten Teslas. Risse hat Messungen mit den noch intakten Batteriezellen durchgeführt und festgestellt, dass dies die besten Zellen für sie wären. Somit wären die Energiespeicher wieder sinnvoll genutzt und Risse hätte damit den Punkt Nachhaltigkeit positiv belegt.

Voltinator-1
# Voltinator-1
Nein, das im Gehäuse eingebaute Teil ist kein Fernzünder für eine Atombombe
# Nein, das im Gehäuse eingebaute Teil ist kein Fernzünder für eine Atombombe - hierbei handelt es sich um einen Raspberry Pie-Minicomputer
Der massive Nabenmotor bringt die Kraft auf das Hinterrad
# Der massive Nabenmotor bringt die Kraft auf das Hinterrad
Ziel anvisieren und Feuer frei
# Ziel anvisieren und Feuer frei - auch die Remote-Einheit ist groß und erinnert an ein Waffensystem
Voltinator-8
# Voltinator-8
Voltinator-9
# Voltinator-9
Voltinator-16
# Voltinator-16
Dieses Tesla Akku-Pack ist defekt, die Zellen eigenen sich aber noch perfekt für den Einsatz im Voltinator
# Dieses Tesla Akku-Pack ist defekt, die Zellen eigenen sich aber noch perfekt für den Einsatz im Voltinator
Voltinator-18
# Voltinator-18

Meinung @eMTB-News.de

HPC Revolution AT
# HPC Revolution AT - schon die Optik verrät, hier brennt die Hütte
Risse Voltinator
# Risse Voltinator - optisch jetzt mal nicht so gelungen

Der Risse Voltinator und das HPC Revolution sind schon zwei ziemliche Ungetüme. Die Optik ist schrill und die Leistungsdaten grenzen an Wahnsinn. Der Ansatz ausrangierte Akkus aus der Automobilindustrie im E-Bike zu nutzen ist allerdings ziemlich gut. Daumen hoch dafür.

Ganz ehrlich, wo sollte man mit diesen Monster-E-Bikes fahren? Auf der Motocross-Strecke? Auf dem Nürburgring? Auf der Isle of Man? In Sibirien? Wer einen Privatwald besitzt oder fern der Zivilisation lebt, könnte vielleicht seinen Spaß damit haben, aber wir kennen niemanden der diese Punkte erfüllt. Für den Otto-Normal-E-Biker sind diese Modelle wohl eher „too much“. Selbst im Bikepark halten wir diese Maschinen für zu gefährlich.

Was haltet ihr von den 2 E-Bikes?

  1. benutzerbild

    gonzo666

    dabei seit 05/2018

    Baierchen
    Da kannst du auch gleich KTM fahren
    Das schaut wenigstens optisch auch nach was aus. :) und hat gescheite Bremsen:)
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    Baierchen

    dabei seit 12/2016

    Und kannst in Deutschland auch damit fahren
  4. benutzerbild

    Baierchen

    dabei seit 12/2016

    Für Lippe wär das in Winterberg mit Sicherheit auch was gewesen
  5. benutzerbild

    eONE

    dabei seit 04/2017

    ugly and too much
  6. benutzerbild

    mudlark

    dabei seit 11/2015

    Der RISSE 'Voltinator' hat einen 750W Nabenmotor, dem ich maximal 2000W zutraue. Bis 9000W? Bullshit! USD 5000 - na ja...

    Das HPC 'Revolution' hat einen Bafang BBSHD Mittelmotor, der anstatt des 1000W original-Controllers einen 18-FET Sinuscontroller hat und damit wohl 1500W bis 300W produziert. Der Controller wird mit einem Cycle Analyst V3 angesteuert. Alles sind Umbau-Teile von der Stange. USD 11000 ist schon heftig für sowas.

    Vergleicht doch mal was hier in Deutschland an Monster-eMTB's hergestellt wird.
    Gibt's hier nicht?
    Klar gibt's das hier: Allrad e-fatbike mit 2000W. Für den Export gebaut und für nur USD 24000.

Sag uns jetzt was du dazu meinst, wir sind gespannt!

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich jetzt für den E-MTB Newsletter ein (vorherige Ausgaben):
Eintragen
close-image