• de
Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Dauerhaft haltbarer
Dauerhaft haltbarer - Stahlzahnscheiben werden mit einem Aluminium-Freilaufkörper verschraubt. Die Lebensspanne soll sich so unter den hohen E-Bike-Lasten deutlich verbessern.
Hinterschnitt an der Zahnscheibe sorgt für eine sichere Kraftübertragung ohne Durchrutschen.
Hinterschnitt an der Zahnscheibe sorgt für eine sichere Kraftübertragung ohne Durchrutschen.
Darfs auch etwas bunter sein? Wer farbliche Abstimmung möchte, kann auf die angeboteten Sticker zurückgreifen.
Darfs auch etwas bunter sein? Wer farbliche Abstimmung möchte, kann auf die angeboteten Sticker zurückgreifen.
139 g an der Front und 249 g am Heck werden für die E-Bike Naben fällig.
139 g an der Front und 249 g am Heck werden für die E-Bike Naben fällig. - Der Angriffswinkel liegt bei 7,2°.
Boost 110? Bei Newman ist man bereit.
Boost 110? Bei Newman ist man bereit.
Die Bremsflanke rückt 5 mm weiter nach außen.
Die Bremsflanke rückt 5 mm weiter nach außen.

Wenn sich jemand über die Lasten an Fahrrad-Komponenten Gedanken macht, dann Michi Gräz. Nach seinem Weggang von Liteville hat er sich mit seiner neuen Marke Newmen zum Ziel gesetzt, nicht nur MTB, sondern auch E-Bike Komponenten zu verbessern. Unter anderem nahm er dabei, unter Berücksichtigung der Dauerlast eines E-Bikes, Tests an Freiläufen vor und erreichte dadurch, nach eigener Aussage, eine große Verbesserung der Lebensdauer.

Der E-Bike-spezifische Laufradsatz ist noch in Arbeit, wir bekamen jedoch vorab schon erste Infos über die Spezifikationen. Gleichzeitig ist man bei Newman für die Zukunft gerüstet und hat erste Boost 110 Naben gefertigt. Verfügbar sind die Teile für kommendes Modelljahr – mit einem Augenzwinkern meinte Michi: “Vielleicht auch etwas früher.”

Newmen E-Bike Laufradsatz

E-Bike Naben Straightpull

  • Vorderradnabe: Newmen E-Lution 15 x 110 mm / 139 g / 28 Loch
  • Hinterradnabe: Newmen E-Lution 12 x 148 mm / 249 g / 28 Loch

Laufräder E-Bike

  • Newmen Evolution E.G.30 / 27,5″ / 1945 g / 28 Loch und 32 Loch
  • Newmen Evolution E.G.30 / 29″ / 2010 g / 28 Loch und 32 Loch
  • Newmen Evolution E.G.35 / 27,5″ / 2055 g / 28 Loch und 32 Loch
  • Newmen Evolution E.G.35 / 29″ / 2110 g / 28 Loch und 32 Loch
Dauerhaft haltbarer
# Dauerhaft haltbarer - Stahlzahnscheiben werden mit einem Aluminium-Freilaufkörper verschraubt. Die Lebensspanne soll sich so unter den hohen E-Bike-Lasten deutlich verbessern.
Hinterschnitt an der Zahnscheibe sorgt für eine sichere Kraftübertragung ohne Durchrutschen.
# Hinterschnitt an der Zahnscheibe sorgt für eine sichere Kraftübertragung ohne Durchrutschen.
Darfs auch etwas bunter sein? Wer farbliche Abstimmung möchte, kann auf die angeboteten Sticker zurückgreifen.
# Darfs auch etwas bunter sein? Wer farbliche Abstimmung möchte, kann auf die angeboteten Sticker zurückgreifen.
139 g an der Front und 249 g am Heck werden für die E-Bike Naben fällig.
# 139 g an der Front und 249 g am Heck werden für die E-Bike Naben fällig. - Der Angriffswinkel liegt bei 7,2°.

Boost 110 Nabe

Boost 110? Bei Newman ist man bereit.
# Boost 110? Bei Newman ist man bereit.
Die Bremsflanke rückt 5 mm weiter nach außen.
# Die Bremsflanke rückt 5 mm weiter nach außen.

Ist ein Nachrüstlaufradsatz für euch relevant oder würdet ihr darauf setzen, dass er in einem Komplettbike verbaut ist?


Weitere Informationen

Website: www.newmen-components.de
Text & Redaktion: Jens Staudt | eMTB-News.de
Bilder: Jens Staudt

Über den Autor

Jens Staudt

Jens Staudt, Baujahr 1981, ehemaliger Spessarträuber und jetzt Neigschmeckter im Süden.
Als Diplom Kommunikationsdesigner und absoluter Zweiradfanatiker, hat er mehr und mehr seine Leidenschaft als Fotograf entdeckt.
Auf MTB-News kümmert er sich um Gestaltung und Tests. Sein Schwerpunkt liegt hier in der kompromisslosen Analyse von Geometrien und Fahrwerken. Wenn ein Teil bei ihm hält, dann kann man das Produkt getrost kaufen.

Instagram: @jensstaudt

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    MG-C

    dabei seit 05/2017

    OldMan54
    Kommt darauf an. Wer eines der High End Teile kauft, hat im Regelfall schon sehr hochwertige Naben von DT Swiss oä, also kein Handlungsbedarf. In der „Einsteigerklasse“ sieht es anders aus, da könnte ein Nachrüstlaufradsatz durchaus eine Option. Allerdings ist die Stirnradverzahnung kein Alleinstellungsmerkmal von NEWMAN.
    Die Stirnradverzahnung ist kein alleinstellungsmerkmal, richtig.
    Aber wir haben unsere Stirnradverzahnung an die Lasten der E-Bikes angepasst.
    Denn herkömmlich dimensionierte Zahnscheibenfreiläufe können auf Dauer nicht den eventuell auftretenden Belastungen standhalten. Das haben nicht nur unsere Labortests gezeigt, sondern auch diverse kaputte HR Naben und Freiläufe aus der Praxis.
    Die Frage ist natürlich wie extrem fährt der/die Fahrer/in und was wiegt diese(r).
    Unser Ziel ist es eben Teile zu bauen die nicht nur leicht sind sondern auch eine max. Lebensdauer besitzen.

    Viele Grüße,
    Michi Grätz
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    joerghag

    dabei seit 11/2003

    MG-C
    Aber wir haben unsere Stirnradverzahnung an die Lasten der E-Bikes angepasst.
    Wenn Ihr noch den Freilaufkörper auf die Belastungen anpaßt, wird es rund. Der gibt i.d.R. dank Alubauweise am eMtb eher auf als der Freilauf.
    Z.Zt. fahre ich Hope mit Stahlfreilaufkörper und erstmals seit Jahren habe ich keine Kerben mehr und der Zahnkranz läßt sich leicht aufstecken und abziehen.

    Gruß Jörg
  4. benutzerbild

    MrBrightside

    dabei seit 03/2017

    Freilaufkörper aus Stahl halte ich für sehr sinnvoll.

    Hat DT auch gemacht bei ihrem E-Bike-LRS.

    Für manche Bio-Biker ist's auch gut.
  5. benutzerbild

    MG-C

    dabei seit 05/2017

    Der DT Alufreilaufkörper ist anders konstruiert als unser Alufreilaufkörper und bekommt irgendwann Risse. Unser Alufreilauf hingegen nicht.
    Bleibt das Argument Einkerbungen. Das ist mit den neuen, mehrfach Ritzeln (mehrere Ritzel auf einem Trägerkörper) auch kein großes Thema, vorallem dann nicht wenn man das Mehrgewicht des Stahlfreilaufkörpers betrachtet.
    Unsere HR Nabe -und ich behaupte jetzt mal ganz frech- die hält jedes Fahrergewicht und jeden Fahrstil aus, wiegt "schlanke" 249 Gramm. Das haben viele "normale" MTB Naben nicht :)
  6. benutzerbild

    joerghag

    dabei seit 11/2003

    MG-C
    Das ist mit den neuen, mehrfach Ritzeln (mehrere Ritzel auf einem Trägerkörper) auch kein großes Thema
    Hallo Michi,
    ich fahre seit Jahren nur Syntace Lenker und Vorbauten und beobachte natürlich mit großem Interesse was du jetzt so mit deiner neuen Firma anstellst.

    Beim Thema Freilauf möchte ich dir aber widersprechen.
    Doch, es ist nach wie vor ein Thema. Nicht jeder möchte sich eine EX1 ans Rad schrauben und bei den Shimano-Kränzen ist es definitiv noch ein Thema. Da sind noch zu viele Ritzel einzeln. Die paar Gramm Gewichtsunterschied durch den Freilaufkörper sind beim eMtb leicht zu verschmerzen. Hatte Syntace nicht mal an 2 Stellen des Freilaufkörpers ein Stahlinlay? Das wäre noch eine Möglichkeit.

    Gruß Jörg

Sag uns jetzt was du dazu meinst, wir sind gespannt!

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich jetzt für den E-MTB Newsletter ein (vorherige Ausgaben):
Eintragen