Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das neue 3T Ultra Boost soll auf Gravel wie aus Asphalt Spaß machen
Das neue 3T Ultra Boost soll auf Gravel wie aus Asphalt Spaß machen - das E-Gravel Bike geht mit dicken Reifen und Mahle X20-Motor an den Start – ab 5.999 €.
Gleich 3 verschiedene urbane Flatbar-Modelle sind zu haben
Gleich 3 verschiedene urbane Flatbar-Modelle sind zu haben - der Mahle X20 E-Motor leistet 55 Nm.
Die Urban-Modelle kommen mit GX Eagle AXS-Shiftern
Die Urban-Modelle kommen mit GX Eagle AXS-Shiftern - und straßentauglicher Übersetzung.
Reifen bis 61 mm in 650b kann das Ultra Boost aufnehmen
Reifen bis 61 mm in 650b kann das Ultra Boost aufnehmen - ab Werk sind allerdings schmalere Pneus montiert.
Das aerodynamisch verbreiterte Unterrohr lässt Platz für den 350 Wh-Akku.
Das aerodynamisch verbreiterte Unterrohr lässt Platz für den 350 Wh-Akku.
Am Lade-Anschluss kann nochmal ein 170-Wh-Range-Extender andocken.
Am Lade-Anschluss kann nochmal ein 170-Wh-Range-Extender andocken.
Das Mahle X20-System wird über einen dezenten Knopf mit LED im Oberrohr gesteuert.
Das Mahle X20-System wird über einen dezenten Knopf mit LED im Oberrohr gesteuert.
Das Ultra Boost hat immer noch eine recht sportliche Geometrie
Das Ultra Boost hat immer noch eine recht sportliche Geometrie - ein kurzer Radstand soll für spielerisches Handling sorgen.
3T Ultra Boost Sram Rival XPLR AXS 1x12 Drop Bar
3T Ultra Boost Sram Rival XPLR AXS 1x12 Drop Bar - für 5.999 € im Shop.
3T Ultra Boost Sram Force D1 AXS 1x12 650b Flatbar
3T Ultra Boost Sram Force D1 AXS 1x12 650b Flatbar - ebenfalls für 5.999 € im Shop – beide Modelle gibt es mit 650b oder 700c-Laufrädern.
Das 3T Ultra Boost Top-Modell
Das 3T Ultra Boost Top-Modell - mit SRAM Force D1 AXS und 3T Discus i28 Aero-Laufrädern aus Carbon für 6.999 €.
Im Hinterrad sitzt der Mahle X20-Motor.
Im Hinterrad sitzt der Mahle X20-Motor.
Verzögert wird mit 160-mm-Disc-Rotoren.
Verzögert wird mit 160-mm-Disc-Rotoren.
Ultra Boost 09
Ultra Boost 09

Mit dem neuen 3T Ultra Boost ergänzen die Italiener ihre E-Gravel Bike Baureihe um ein Reichweiten stärkeres Modell mit mehr Wattstunden im Akku. Wie von 3T gewohnt, gibt es zudem viel Platz für ganz breite Reifen und erstmals auch urbane Flatbar-Varianten. Hier die Infos.

3T Ultra Boost: Infos und Preise

Das neue 3T Ultra Boost ist die e-motorisierte Variante des 3T Exploro Racemax Boost, mit dem die Italiener ihr Gravel Bike in neue Reifen-Dimensionen vorpreschen ließen: Pneus bis 61 mm in 650b passen in den Carbonrahmen. Das 3T Ultra Boost E-Gravel Bike bringt zudem im dickeren Unterrohr des Boost einen 350-Wh-Akku unter, der den Mahle X20-Motor mit Energie für lange Ausfahrten versorgen soll.

  • Rahmen- / Gabel-Material Carbon
  • Motor Mahle X20
  • Akku 350 Wh
  • Reifenfreiheit bis 61 mm in 650b
  • Besonderheiten  mit Rennlenker und geradem Lenker zu haben, Range Extender optional
  • Gewicht ab 12 kg (Komplettrad, Herstellerangabe)
  • Rahmengrößen XXS, 51, 54, 56, 58, 61
  • Verfügbar  sofort
  • www.3t.bike

Preis Ultra Boost Rival AXS 5.999 € (UVP)
Preis Ultra Boost Urban Force D1 AXS 5.999 € (UVP)
Preis Ultra Boost Urban Force D1 AXS + Discus LRS 6.999 € (UVP)

Das neue 3T Ultra Boost soll auf Gravel wie aus Asphalt Spaß machen
# Das neue 3T Ultra Boost soll auf Gravel wie aus Asphalt Spaß machen - das E-Gravel Bike geht mit dicken Reifen und Mahle X20-Motor an den Start – ab 5.999 €.

Diashow: Neues 3T Ultra Boost: 12 kg leichtes E-Gravel Bike mit Mahle
Das aerodynamisch verbreiterte Unterrohr lässt Platz für den 350 Wh-Akku.
Ultra Boost 09
Das 3T Ultra Boost Top-Modell
Am Lade-Anschluss kann nochmal ein 170-Wh-Range-Extender andocken.
Verzögert wird mit 160-mm-Disc-Rotoren.
Diashow starten »

Gleich 3 verschiedene urbane Flatbar-Modelle sind zu haben
# Gleich 3 verschiedene urbane Flatbar-Modelle sind zu haben - der Mahle X20 E-Motor leistet 55 Nm.
Die Urban-Modelle kommen mit GX Eagle AXS-Shiftern
# Die Urban-Modelle kommen mit GX Eagle AXS-Shiftern - und straßentauglicher Übersetzung.

Details

Als Ableger eines nicht ganz alltäglichen Aero Gravel-Bikes für besonders breite Reifen weist das 3T Ultra Boost ein paar Besonderheiten auf: So ist das Unterrohr so aerodynamisch geformt, dass es die Trinkflaschen windschnittig integriert. Dazu weitet es sich an der breitesten Stelle auf 75 mm auf. Dagegen ist das Rahmen oben, am Übergang zum Steuerrohr etwas schmaler und nimmt die Reifendimensionen auf: 60 mm.

Zudem besitzt das Ultra Boost zwar eine aerodynamische Sattelstütze, es kann aber auch mit runden Sattelstützen in 27,2 mm gefahren werden – wer also passend zu den Offroad-Eigenschaften eine Dropper-Post nachrüsten will, kann dies tun. Da alle Modelle mit SRAM AXS-Schaltungen ausgestattet sind, bietet sich die RockShox Reverb XPLR-Funk-Variostütze hier an.

Reifen bis 61 mm in 650b kann das Ultra Boost aufnehmen
# Reifen bis 61 mm in 650b kann das Ultra Boost aufnehmen - ab Werk sind allerdings schmalere Pneus montiert.
Das aerodynamisch verbreiterte Unterrohr lässt Platz für den 350 Wh-Akku.
# Das aerodynamisch verbreiterte Unterrohr lässt Platz für den 350 Wh-Akku.
Am Lade-Anschluss kann nochmal ein 170-Wh-Range-Extender andocken.
# Am Lade-Anschluss kann nochmal ein 170-Wh-Range-Extender andocken.
Das Mahle X20-System wird über einen dezenten Knopf mit LED im Oberrohr gesteuert.
# Das Mahle X20-System wird über einen dezenten Knopf mit LED im Oberrohr gesteuert.

Geometrie

Der 3T Ultra Boost Rahmen ist für kurze Rennrad-Gabeln ausgelegt. Das und andere Maßnahmen, wie die kurzen Kettenstreben oder der angesichts der Reifengröße kurze Radstand, versprechen ein agiles, spielerisches Handling – egal, ob beim Asphaltfräsen oder Gravel scouten.

Ansonsten entspricht die Geometrie und vor allem die Sitzposition zu beinahe 100 % dem 3T Exploro Ultra ohne Motor, weshalb wir hier dessen Geometrie einfach wiedergeben.

Ein gemütliches Abenteuer E-Gravel Bike ist das 3T Ultra Boost mit diesen Werten nicht. In der Dropbar-Variante lässt sich eher eine gemäßigt sportliche Sitzposition erwarten, wie sie auch Endurance-Rennräder oft besitzen.

Rahmengröße XXS 51 54 56 58 61
Laufradgröße 27,5″ / 650B 27,5″ / 650B 27,5″ / 650B 27,5″ / 650B 27,5″ / 650B 27,5″ / 650B
Reach 351 mm 362 mm 373 mm 381 mm 388 mm 393 mm
Stack 520 mm 542 mm 564 mm 584 mm 604 mm 632 mm
STR 1,48 1,50 1,51 1,53 1,56 1,61
Lenkwinkel 68,5° 69,5° 71° 72° 72,5° 72,5°
Sitzwinkel, effektiv 74,5° 74° 73,5° 73° 72,5° 72,5°
Oberrohr (horiz.) 506 mm 526 mm 546 mm 566 mm 586 mm 606 mm
Steuerrohr 125 mm 147 mm 161 mm 180 mm 201 mm 232 mm
Sitzrohr 436 mm 463 mm 490 mm 520 mm 549 mm 576 mm
Kettenstreben 419 mm 419 mm 419 mm 419 mm 419 mm 419 mm
Radstand 1.003 mm 1.008 mm 1.012 mm 1.014 mm 1.024 mm 1.044 mm
Tretlagerabsenkung 79 mm 79 mm 77 mm 77 mm 75 mm 75 mm
Einbauhöhe Gabel 370 mm 370 mm 370 mm 370 mm 370 mm 370 mm
🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼

In unserer Geometrie-Datenbank könnt ihr das 3T Ultra Boost ganz einfach mit anderen E-Gravel Bikes vergleichen. Einfach auf die Links in der Tabelle unten klicken.

Bei der Flatbar-Variante bringt der gekröpfte Lenker das Cockpit noch ein ganzes Stück nach oben. Ein City-Cruiser wird das 3T Ultra Boost damit aber sicher nicht, eher ein verspielter, schneller Commuter.

Das Ultra Boost hat immer noch eine recht sportliche Geometrie
# Das Ultra Boost hat immer noch eine recht sportliche Geometrie - ein kurzer Radstand soll für spielerisches Handling sorgen.

Ausstattung: Flatbar und Dropbar

In fünf Ausstattungsvarianten kommt das 3T Ultra Boost in den Shop der Italiener. Ganze 3 davon warten mit geradem Lenker auf und auch das 6.999 € teure Top-Modell, das mit Carbon Aero-Laudrädern von 3T und weißer Sonderfarbe glänzt, ist mit Flatbar ausgestattet. Das zeigt, dass die Marke klar die Stadt und Ausflüge ins Grüne als Spielwiese für das Ultra Boost im Visier hat. Ab 5.999 € geht es bei den Drop Bar- und Flatbar-Modellen los. Beide gibt es jeweils ab Werk mit 650b- oder alternativ mit 700c-Laufrädern

3T Ultra Boost Sram Rival XPLR AXS 1x12 Drop Bar
# 3T Ultra Boost Sram Rival XPLR AXS 1x12 Drop Bar - für 5.999 € im Shop.
3T Ultra Boost Sram Force D1 AXS 1x12 650b Flatbar
# 3T Ultra Boost Sram Force D1 AXS 1x12 650b Flatbar - ebenfalls für 5.999 € im Shop – beide Modelle gibt es mit 650b oder 700c-Laufrädern.

Alle Modelle sind mit SRAM AXS Funkschaltungs-Gruppen im 1×12 Gang Set-up ausgestattet. Die E-Gravel Bike mit SRAM Rival AXS XPLR und 1:1 Bergübersetzung sind dabei für das Erkunden bergiger Regionen gerüstet. Dagegen können alle Urban-Modelle mit 38 zu 10-36 Übersetzung mit passenden Abstufungen für Hügel und flüssiges Pedalieren im Flachen aufwarten. Für den Flatbar-Einsatz kombiniert 3T dabei die hochwertigere Force AXS-Schaltung mit den GX Eagle-Siftern und Level-Bremsen aus der MTB-Welt.

Ultra Boost Rival XPLR AXS Dropbar 650bUltra Boost Force D1 AXS Flatbar 700cUltra Boost Force D1 AXS Flatbar 650bUltra Boost Force D1 AXS Flatbar Discus Plus I28
Preis5.999 €5.999 €5.999 €5.999 €
Gewichtk.A.k.A.k.A.k.A.
RahmenCarbon, 12x142 mm für Mahle Steckachse, 160 mm Flat-MountCarbon, 12x142 mm für Mahle Steckachse, 160 mm Flat-MountCarbon, 12x142 mm für Mahle Steckachse, 160 mm Flat-MountCarbon, 12x142 mm für Mahle Steckachse, 160 mm Flat-Mount
GabelFango Ultra w/ compact crown Carbon, 12x100 mm SteckachseFango Ultra w/ compact crown Carbon, 12x100 mm SteckachseFango Ultra w/ compact crown Carbon, 12x100 mm SteckachseFango Ultra w/ compact crown Carbon, 12x100 mm Steckachse
GruppeSRAM Rival XPLR 1x12SRAM Force D1 / GX Eagle 1x12SRAM Force D1 / GX Eagle 1x12SRAM Force D1 / GX Eagle 1x12
Übersetzung44 - 10-4438 - 10-3638 - 10-3638 - 10-36
LaufradsatzRodi, Alu 650bRodi, Alu 700cRodi, Alu 650b3T DiscusPlus i28 LTD
Reifenk.A.Pirelli Cinturato Gravel M 40-622k.A.k.A.
MotorMahle X20 / 55 NmMahle X20 / 55 NmMahle X20 / 55 NmMahle X20 / 55 Nm
Akku350 Wh, Range Extender möglich (170 Wh)350 Wh, Range Extender möglich (170 Wh)350 Wh, Range Extender möglich (170 Wh)350 Wh, Range Extender möglich (170 Wh)
Displayohneohneohneohne
Besonderheitenrunde 27,2 mm Carbon-Sattelstütze, Dropper-Post tauglichrunde 27,2 mm Carbon-Sattelstütze, Dropper-Post tauglichrunde 27,2 mm Carbon-Sattelstütze, Dropper-Post tauglichAero 3T Exploro Carbon-Sattelstütze
🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼
Das 3T Ultra Boost Top-Modell
# Das 3T Ultra Boost Top-Modell - mit SRAM Force D1 AXS und 3T Discus i28 Aero-Laufrädern aus Carbon für 6.999 €.
Im Hinterrad sitzt der Mahle X20-Motor.
# Im Hinterrad sitzt der Mahle X20-Motor.
Verzögert wird mit 160-mm-Disc-Rotoren.
# Verzögert wird mit 160-mm-Disc-Rotoren.

Motor und Akku: Mahle X20

Wie schon beim letzten Update für das 3T Racemax Boost, setzen die Italiener auf das Mahle X20-System mit Motor im Hinterrad und fest integriertem Akku im Unterrohr. Es konnte uns bei Testfahrten in anderen E-Rennrädern (hier zum Mondraker Dusty Test) bereits mit harmonischer Unterstützung und ordentlichem Drehmoment überzeugen. Der Unterschied zum bereits bekannten Exploro Boost ist die größere Akku-Kapazität.

Leistungsdaten des Mahle X20-Systems:

• Motor Mahle X20
• max. Drehmoment 55 Nm
• max. Leistung 250 Watt
• max. Geschwindigkeit mit Unterstützung 25 km/h +10 %
• Gewicht Motor 1,4 kg
• Gewicht System 3,2 kg
• Q-Faktor wie bei jeweiliger Kurbel
• Akku Standard 353 Wh
• optionaler Range Extender Mahle 172 Wh
• Unterstützungsstufen 3, wählbar über Oberrohr-Display oder Lenkerschalter (Option)
• Bedienung Smartphone APP / Display-Einheit

Ultra Boost 09
# Ultra Boost 09

Wie gefällt euch das neue 3T Ultra Boost?


Noch mehr E-Rennrad-Neuheiten auf Rennrad-News:

Text: Jan Gathmann / Fotos: 3T

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit – trag dich für den eMTB-News-Newsletter ein!