• de

Magura Boltron – vor wenigen Tagen hatten wir die neue Upside-Down-Gabel bereits gezeigt, die in Zusammenarbeit mit der KTM-Tochter WP auf Basis von Federgabeln in Kindermotorrädern entstanden ist. Jetzt gibt es auch die offiziellen Informationen dazu:

Im KTM Kapoho E-Bike wird die neue Magura Boltron USD-Gabel präsentiert
# Im KTM Kapoho E-Bike wird die neue Magura Boltron USD-Gabel präsentiert

Magura Boltron – Fakten

  • Einsatzgebiet eMTB
  • Federweg 120 mm / 150 mm
  • Laufradgröße 650b / 29′
  • Dämpfung Fixe Druckstufen-Öldämpfung (Abstimmung über Shims) auf eMTB abgestimmt
  • Zugstufendämpfung manuell unten verstellbar
  • Luftfederung automatische Anpassung des Luftdrucks in der Negativkammer („easy handling“)
  • Ausfallende 20/110 mm Steckachse mit 8-Kant Aufnahme (nicht Boost kompatibel)
  • Offset 66 mm
  • Werkzeug integriertes T25 Werkzeug, magnetisch fixiert
  • Schaft tapered 1.5″ -1 1/8 – Alu
  • Einbauhöhe 530 mm bei 120 mm Federweg, 560 mm bei 150 mm Federweg
  • Bremsaufnahme Postmount 7″ direkt 180er Disc / 203 mit Adapter
  • Farbe schwarz
  • Gewicht 2200g (inkl. Protektoren, Steckachse, ungekürzter Schaft)
  • Maße 35 mm Innenrohr/ 40 mm Außenrohr-Durchmesser
  • Innenrohrprotektoren mit integrierter Bremsleitungsbefestigung
  • Leitungsführung mit Schelle am Aussenrohr
  • SAG-Anzeiger
  • hohlgefräste Gabelbrücke

Infos zur neuen Boltron-Gabel direkt von Magura

MAGURA hat sich mit WP den Experten für Upside-Down Federungskompetenz aus dem Bereich Motocross ins Haus geholt.
WP als Entwicklungspartner liefert mit jahrzehntelanger Erfahrung das Upside-down Know how und MAGURA die Mountainbike Expertise. WP (WP Performance Systems) mit Sitz in Österreich beliefert alle großen Motorrad Marken mit Federungssystemen u.a. KTM und Husqvarna.

„Der eBike und eMTB Markt ist für MAGURA und seine Produkte ein wichtiger Markt. Neben den MT und HS Bremssystemen, die bereits in diesem Segment erfolgreich eingesetzt werden, wollen wir unsere e-Kompetenz nun auch im Bereich Federung zeigen und anbieten “, erklärt Michael Funk, Geschäftsführer von MAGURA.

Moderne eMTBs haben immer mehr Ähnlichkeiten mit Motocross Motorrädern. Höhere Geschwindigkeiten und höheres Gewicht er fordern spezielle Lagertechnologien für mehr Bremssteifigkeit und eine optimale Aufnahme der Bremskräfte.

Die BOLTRON-Gabel ist speziell für eMTBs konzipiert. WP bringt die USD Technology, erprobt im professionellen Motocross Rennzirkus, womit die Gabel über ein extrem feines Ansprechverhalten durch reibungsoptimierte Oberflächenbeschichtungen an Außen- und Innenrohren, sowie über optimal abgestimmte Dichtsysteme verfügt.

In Kombination mit der MAGURA MT7 oder MT5 ergibt sich somit ein optimales Systemfahrwerk für eMTBs. Das Interesse ist bereits groß, Kunden wie KTM und Haibike zeigen bereits vor der Eurobike Ihre ersten Modelle mit der MAGURA BOLTRON.

MAGURA wird die BOLTRON Federgabel offiziell an der Eurobike in Friedrichshafen der Öffentlichkeit vorstellen.

Fotos der Magura Boltron im KTM Kapoho

Magura Boltron - eine Gemeinschaftsentwicklung von Magura und WP
# Magura Boltron - eine Gemeinschaftsentwicklung von Magura und WP
Foto Jens Staudt Magura Boltron Upside Down Gabel-9991
# Foto Jens Staudt Magura Boltron Upside Down Gabel-9991
Foto Jens Staudt Magura Boltron Upside Down Gabel-0003
# Foto Jens Staudt Magura Boltron Upside Down Gabel-0003
Die Air-Cap an der Magura Boltron
# Die Air-Cap an der Magura Boltron
In der Achse wird das Werkzeug magnetisch festgehalten
# In der Achse wird das Werkzeug magnetisch festgehalten
Hier das Werkzeug
# Hier das Werkzeug
Hier gut zu sehen - der Sag-Indicator auf dem Kunststoff-Fender
# Hier gut zu sehen - der Sag-Indicator auf dem Kunststoff-Fender
Text: Pressemitteilung MAGURA

Eine spezielle Gabel für e-Mountainbikes  – was hältst du davon?

  1. benutzerbild

    Thomas

    dabei seit 09/2000

    Magura Boltron - vor wenigen Tagen hatten wir die neue Upside-Down-Gabel bereits gezeigt, die in Zusammenarbeit mit der KTM-Tochter WP auf Basis von Federgabeln in Kindermotorrädern entstanden ist. Jetzt gibt es auch die offiziellen Informationen dazu:


    → Den vollständigen Artikel "[url=http://www.emtb-news.de/news/2016/07/16/magura-boltron-upside-down-gabel-ebike/?utm_source=forum&utm_medium=teaser&utm_campaign=news]Magura Boltron - Upside-Down Gabel speziell für e-MTB[/url]" im Newsbereich lesen


    [url=http://www.emtb-news.de/news/2016/07/16/magura-boltron-upside-down-gabel-ebike/?utm_source=forum&utm_medium=teaser&utm_campaign=news][img]http://fthumb0.mtb-news.de/cache/750_auto_1_1_0/21/aHR0cDovL3d3dy5lbXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAxNi8wNy9lbXRibmV3cy1tYWd1cmEtYm9sdHJvbi1VU0QtZ2FiZWwuanBn.jpg[/img][/url]
  2. benutzerbild

    blaubaer

    dabei seit 09/2003

    Reifenfreiheit ? hoffentlich bis 3" ?

    i'wo hab ich glaub noch eine alte 20/110 Steckachse ...
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    lexle

    dabei seit 11/2001

    Schaut interessant aus, sollen sie gleich noch in ner Fatbike Variante bringen:)
  5. benutzerbild

    OldMan54

    dabei seit 05/2016

    Boost passt nicht, hmm.
    Müsste man testen, bisher waren im MTB alle Upside-Down Gabeln nicht so steif wie die konventionellen Pendants.
    Ausserdem ist das Ding ganz schön schwer, im Vergleich zu einer Pike.
  6. benutzerbild

    jokor

    dabei seit 10/2010

    Meiner Meinung nach wird die USD Gabel die herkömmlichen Gabeln in ein paar Jahren in Leistung und Performance überholt haben. Wohl nicht im Preis und Gewicht.
    In allen anderen 2rad Sportarten sind diese bereits State of the Art.
    Ich denke dass der MTB Sport noch nicht genügend Potential für die (Weiter)Entwicklung der USD Gabeln bietet. Im Moment sind die angebotenen Gabeln preislich für mich noch uninteressant.
  7. benutzerbild

    joerghag

    dabei seit 11/2003

    jokor schrieb:
    Meiner Meinung nach wird die USD Gabel die herkömmlichen Gabeln in ein paar Jahren in Leistung und Performance überholt haben...


    Ich glaube eher nicht, obwohl ich ein absoluter UpsideDown Fan bin. Durch die Notwendigkeit des Leichtbaus kann die Achse nicht stabil genug ausgeführt werden um
    die Steifigkeitswerte einer normalen Gabel zu erreichen. Versucht wird das schon seit den Anfängen des MTB...

    Gruß Jörg
  8. benutzerbild

    jokor

    dabei seit 10/2010

    joerghag schrieb:
    ...nicht stabil genug ausgeführt werden um
    die Steifigkeitswerte einer normalen Gabel zu erreichen. Versucht wird das schon seit den Anfängen des MTB...


    ...so die Theorie und auch Praxis in den Tests. Aber:
    Schau dir mal die Manitou Dorado an. Hier steht die Steifigkeit nicht im Vordergrund und trotzdem ist diese eine der besten Downhillgabeln am Markt.
    Hier geht m.E. nur um das subjektive Fahrgefühl.
    Für mich gilt immer noch, ausprobieren und dann entscheiden - wenn die USD Gabeln nur nicht so teuer wären :cryingface:

    Aber im Grunde hast du recht.
    In ein Bike welches generell über 20kg wiegt eine USD Gabel zu packen ist schon sehr optimistisch.
  9. benutzerbild

    blaubaer

    dabei seit 09/2003

    weiss jemand wann die Gabel auf den Markt kommt ?
  10. benutzerbild

    GG71

    dabei seit 02/2008

    USD hat bei MX/Enduro Motorräder vor ca. 15 Jahren Standard-Gabel komplett verdrängt. Niemand zweifelt dort (mehr) über Steifigkeit.

Sag uns jetzt was du dazu meinst, wir sind gespannt!

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den eMTB-News-Newsletter ein!