Immer mehr Familien verbringen die Zeit gemeinsam auf dem Rad. In der Ebene können Kids mit ihren modernen Kinder-Bikes mithalten, aber Bergauf ist manchmal etwas Hilfe nötig. Genau hierfür wurde das  kommit-Zugsystem – quasi ein kompakter Schlepplift für den Sattel – entwickelt. Alle Infos gibt’s hier!

kommit-Zugsystem: Infos und Preise

Robert Rieger und Frank Hofmann sind nicht nur begeisterte Biker, sondern haben nach eigener Aussage zusätzlich nach einer Möglichkeit gesucht, mit der ganzen Familie im Wald und bergauf mit Spaß unterwegs zu sein. Nicht zuletzt auch, weil Robert selbst Betreiber des Trailparks Heumöderntrails in Treuchtlingen ist. Nach diversen Prototypen sprang am Schluss das kommit-System heraus.

  • selbstaufrollendes Seilsystem
  • reflektierendes Logo für optimierte Sichtbarkeit
  • zusätzlicher Karabiner, um für alle Abschleppsituationen gerüstet zu sein (am kommit sicher verstaut)
  • Zugseillänge 2 m
  • Gewicht 138 g
  • Verfügbarkeit ab sofort
  • www.kommit-bike.de
  • Preis 49,95 € (UVP)
Leichte 138 Gramm, 2 Meter Seillänge
# Leichte 138 Gramm, 2 Meter Seillänge - das kommit-System soll einfach zu bedienen sein und kostet 49,95 €.
Diashow:
Diashow starten »



So wird das kommit-System unauffällig unter dem Sattel befestigt.
# So wird das kommit-System unauffällig unter dem Sattel befestigt.
Dann wird es auf Zug gebracht …
# Dann wird es auf Zug gebracht …
… und am Vorbau des Kinderbikes befestigt.
# … und am Vorbau des Kinderbikes befestigt.

Das System wird mit einer robusten Schnalle an den Sattelstreben des Zugfahrrads befestigt. Das Zugseil lässt sich bis auf 2 Meter Länge ausziehen und steht ständig unter Spannung. Am Kinderbike wird das robuste Zugseil mit einer gummierten Abschleppschlaufe am Vorbau eingehängt – schon kann es losgehen.

Es ist mehr oder weniger aus der Not heraus entstanden, da wir als Familie uns nach dem Fahrradanhänger weiter gemeinsam mit dem Rad in der Natur bewegen wollten. Deshalb habe ich immer wieder überlegt, wie auch der Jüngste ohne Probleme Berganstiege mitfahren kann und trotzdem autonom bleibt.

Robert Rieger, kommit

Und los geht's!
# Und los geht's!

Wie gefällt euch das kommit-System?

Infos und Bilder: Pressemitteilung kommit
  1. benutzerbild

    fatbikeGM

    dabei seit 06/2020

    Und direkt bestellt 😀
  2. benutzerbild

    Pasfella

    dabei seit 03/2019

    50€ für zwei Meter Seil? 🤮
  3. benutzerbild

    djphil

    dabei seit 12/2020

    Towwhee

    Das Towwhee ist ein Bungie-Seil, da entfällt jeder anfällige Aufrollmechanismus.
    Man wickelt sich das Ding um die Schulter, der Nachwuchs hat nen Karabiner mit Schlaufe am Lenker und wenn Unterstützung gebraucht wird hängt man seine Seite am Sattel ein, setzt sich drauf und wirft dem Nachwuchs das Seil zu, welches einfach im Karabiner eingehängt wird.

    Durch den Gummizug entsteht kein Anreißmoment, das den Nachwuchs aus dem Gleichgewicht bringen könnte. Es zieht sanft und gleichmäßig an, ohne harten Stopp falls die Gesamtlänge erreicht werden sollte (was bei Einhalten der angegebenen Zugbelastung nie passiert).

    Ich bin Fan der ersten Stunde und kann es nur jedem wärmstens empfehlen, der mit dem Nachwuchs die heimischen Hügel und Wälder auf dem Bike erklimmen möchte.
  4. benutzerbild

    gumble23

    dabei seit 05/2020

    Oder einfach nen alten 29er Schlauch aufschneiden, zwei Schlaufen binden, vorne an Papas Sattelrohr und hinten unterm Vorbau beim Nachwuchs einhängen. Koscht garnix.....
  5. benutzerbild

    HageBen

    dabei seit 05/2018

    Wenn zwei nimmst, kannst sie ganz lassen und somit Notfalls sogar noch verbauen.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!