Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
e*thirteen All-Terrain Gen. 2
e*thirteen All-Terrain Gen. 2 - der MTB-Reifen für alles! In 29" und 27,5" erhältlich, gibt es ihn mit 3 Karkassen und 3 Gummimischungen zu erwerben.
Updates beim neuen All-Terrain gibt es bei den Gummimischungen und den Bezeichnungen des Pneus.
Updates beim neuen All-Terrain gibt es bei den Gummimischungen und den Bezeichnungen des Pneus.
Dem Profil der letzten Generation wird hingegen treu geblieben.
Dem Profil der letzten Generation wird hingegen treu geblieben.
TR2TPA-110-ALL-TERRAIN-2
TR2TPA-110-ALL-TERRAIN-2

Mit dem All-Terrain hat e*thirteen einen MTB-Reifen im Programm, der für jede Situation die richtige Wahl sein soll. Jetzt kommt die zweite Generation des Pneus in die Shops. Drei Karkassen und drei Gummimischungen stehen zur Auswahl, zudem werden 29″ und 27,5″ Laufräder bedient.

e*thirteen All-Terrain MTB-Reifen: Infos und Preise

Mit dem All-Terrain Gen 2 bringen die Komponentenspezialisten von e*thirteen einen neuen MTB-Reifen für alles auf den Markt. Der All-Terrain ist von e*thirteen für Vorder- und Hinterrad gedacht, insgesamt 3 Karkassen und Gummimischungen stehen je nach Einsatzzweck für alle Interessierten bereit, die sich vom Vorgängermodell unterscheiden sollen. Nach wie vor werden die Reifen sowohl für 29″ als auch 27,5″ angeboten, jeweils in der Breite 2,4″.

  • MTB-Reifen für Trail, Enduro und Downhill
  • Laufradgröße 29″, 27,5″
  • Breite 2,4″
  • Karkassen Trail, Enduro, Downhill
  • Gummimischungen Mopo, Control, Endurance
  • Verfügbarkeit ab sofort
  • www.ethirteen.com
  • Preis 69,90 € (UVP)
e*thirteen All-Terrain Gen. 2
# e*thirteen All-Terrain Gen. 2 - der MTB-Reifen für alles! In 29" und 27,5" erhältlich, gibt es ihn mit 3 Karkassen und 3 Gummimischungen zu erwerben.
Diashow: e*thirteen All-Terrain Gen 2: Neue MTB-Reifen für alle Lebenslagen
TR2TPA-110-ALL-TERRAIN-2
Dem Profil der letzten Generation wird hingegen treu geblieben.
e*thirteen All-Terrain Gen. 2
Updates beim neuen All-Terrain gibt es bei den Gummimischungen und den Bezeichnungen des Pneus.
Diashow starten »

Wer den e*thirteen All-Terrain MTB-Reifen sein Eigen nennen möchte, steht vor der Qual der Wahl – mit einer Trail-, Enduro- und einer Downhill-Karkasse erhältlich, soll der Neue im Aufgebot der US-Amerikaner für alle Gegebenheiten auf dem Bike die richtige Wahl sein und mal mehr oder weniger Schutz im Verhältnis zum Gewicht geben. Dazu gibt es jeweils drei Optionen für die Gummimischung. Mehr oder weniger ist das alles auch schon vom Vorgänger bekannt – was hat sich also getan?

Updates beim neuen All-Terrain gibt es bei den Gummimischungen und den Bezeichnungen des Pneus.
# Updates beim neuen All-Terrain gibt es bei den Gummimischungen und den Bezeichnungen des Pneus.
Dem Profil der letzten Generation wird hingegen treu geblieben.
# Dem Profil der letzten Generation wird hingegen treu geblieben.

Zunächst einmal hat sich die Namensgebung geändert, um für den Endverbraucher nachvollziehbarer zu werden – bei den Karkassen verzichtet e*thirteen auf den Namenszusatz LG1 und die Kürzel und benennt sie einfach Trail, Enduro und Downhill. Bei den Gummimischungen bleibt der Name nur der weichsten Mischung „Mopo“ erhalten, die zusätzlich aramidverstärkt ist. Die anderen beiden Varianten sollen, ebenso wie die Karkassen, mit dem Namen direkt ihre Funktion aufzeigen: In der Mitte liegt die „Control“ genannte Mischung, die aus beiden Welten das Beste bieten soll: etwas weniger Grip und Verschleiß als die Mopo-Mischung, dafür mehr Kontrolle und Verschleiß als die dritte, als „Endurance“ bezeichnete Variante.

Dem Mopo und Endurance gemein ist die Ausführung als Dual-Compound, mit einer härterten Lauffläche und weicheren Seitenstollen. Gleich drei Gummimischungen bekommt hingegen der Control spendiert, der auf eine gleich harte Basis wie der Endurance setzt, aber bei der Mitte und den Seitenstollen über einen nochmals weicheren Compound verfügt. Alle Varianten bekommen zudem den „Nylon-Beaker“ spendiert, der Durchstiche minimieren soll.

Wer die leichte Trail-Karkasse mit der Endurance-Mischung kombiniert, kommt laut Herstellerhomepage auf ein Gewicht von 1150 g in der Größe 27,5″, mit 1195 g schlägt die 29″-Version kaum schwerer zu Buche. Wer sich für die schwere DH-Karkasse entscheidet und dazu noch die weiche Mopo-Mischung packt, landet bei 1350 g/27,5″ oder 1410 g/29″. Zu haben ist der e*thirteen All Terrain ab 69,90 € (UVP).

TR2TPA-110-ALL-TERRAIN-2
# TR2TPA-110-ALL-TERRAIN-2

Was sagt ihr zum neuen e*thirteen All-Terrain Gen 2?

Infos und Bilder: Pressemitteilung e*thirteen
  1. benutzerbild

    orangeknuckles

    dabei seit 05/2017

    Mir war klar das du mich mit deiner Fragestellung in Widersprüche verwickeln wolltest.

    Aber kein Problem:

    Anhang anzeigen 47364

    27,5 2.6 Rear
    Wollte ich nicht. Frage mich nur, warum meiner dann so schwer ist. 🤔
  2. benutzerbild

    Decolocsta

    dabei seit 07/2021

    Wollte ich nicht. Frage mich nur, warum meiner dann so schwer ist. 🤔

    29“ aber das sollte normalerweise auch keine 300g ausmachen.
  3. benutzerbild

    orangeknuckles

    dabei seit 05/2017

    29“ aber das sollte normalerweise auch keine 300g ausmachen.
    Ganz genau. Daher meine Frage.
  4. benutzerbild

    doc stee

    dabei seit 09/2022

    So schwere schlappen mit über einen Kilo braucht in Wirklichkeit kein Mensch es braucht auch niemand Reifen mit 2,6 Zoll. 2,4 Zoll genügend vollauf für sämtliche Anwendungen teilweise genügen sogar noch schmälere Reifen. Damit einher geht seit der Einführung von tubeless auch der aller ortsfeststellbare Unfug von zu niedrigen Reifendruck. Die meisten fahren definitiv einen zu niedrigen Druck. Wenn ich mir einen Reifen mit 2,3 Zoll aussuche habe ich nicht nur den Vorteil dass dieser deutlich leichter ist sondern auch den weiteren Vorteil von erhöhter Pannensicherheit weil diese Reifen auch mit einem etwas höheren Druck gefahren werden.
    Maximale Pannensicherheit und maximaler Komfort bei gleichzeitig minimalen Rollwiderstand und maximalen Grip sind Faktoren die sich gegenseitig ausschließen. Trotzdem erzählen uns Hersteller und Händler immer wieder das gleiche Märchen.
  5. benutzerbild

    Brother

    dabei seit 11/2020

    Onza Ibex
    Der wandert bei mir als nächstes auf die Felge...war früher auf em Bio mein Lieblingsreifen.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit – trag dich für den eMTB-News-Newsletter ein!