• de
Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Panorama Abfahrt jeder Könnerstufe
Panorama Abfahrt jeder Könnerstufe - in der Gegend durch Bormio möglich
Bormio 2017 Passo Gavia EMTB by Markus Greber 7866
Bormio 2017 Passo Gavia EMTB by Markus Greber 7866
Bormio 2017 Ponte Tibetani EMTB by Markus Greber 6124
Bormio 2017 Ponte Tibetani EMTB by Markus Greber 6124
Bormio 2017 Ponte Tibetani EMTB by Markus Greber 6542
Bormio 2017 Ponte Tibetani EMTB by Markus Greber 6542
LowRes Bormio Passo Zebru 2017 by MarkusGreber 3749
LowRes Bormio Passo Zebru 2017 by MarkusGreber 3749
Hochalpines Abenteuerfeeling
Hochalpines Abenteuerfeeling - über die Hängebrücke auf dem Ponte Tibetani
Bormio 2017 Passo Gavia EMTB by Markus Greber 8885
Bormio 2017 Passo Gavia EMTB by Markus Greber 8885
Bormio 2017 Passo Gavia EMTB by Markus Greber 8097
Bormio 2017 Passo Gavia EMTB by Markus Greber 8097
Bormio 2017 Passo Gavia EMTB by Markus Greber 9251
Bormio 2017 Passo Gavia EMTB by Markus Greber 9251
Bormio 2017 Ponte Tibetani EMTB by Markus Greber 6746
Bormio 2017 Ponte Tibetani EMTB by Markus Greber 6746
LowRes Bormio Passo Zebru 2017 by MarkusGreber 3225
LowRes Bormio Passo Zebru 2017 by MarkusGreber 3225
Bormio 2017 Passo Gavia EMTB by Markus Greber 8229
Bormio 2017 Passo Gavia EMTB by Markus Greber 8229
Bormio 2017 Ponte Tibetani EMTB by Markus Greber 5740
Bormio 2017 Ponte Tibetani EMTB by Markus Greber 5740

Bikegebiete sprießen unaufhaltsam in unseren Alpen. Auch an die Bedürfnisse von E-Bikern wird immer mehr gedacht. So berichtet der Tourismusverband Bormio über sein Trailnetzwerk und dessen Entwicklung. Traumhafte Panoramaabfahrten und Touren mit verschiedenen Könnerstufen sollen dabei jeden Besucher auf seine Kosten kommen lassen.

Die Mountainbike-Trails in und um Bormio werden seit vielen Jahren von tausenden MTB-Liebhabern gefahren. Egal, ob alt oder jung, Anfänger oder Fortgeschrittene – in der traumhaften Kulisse des Nationalparks Stilfserjoch findet jeder „seinen“ Trail. Jetzt ist die Entdeckung des lombardischen Bike-Paradieses so unkompliziert und praktisch wie nie zuvor: E-Mountainbikes sind in Bormio angekommen und sie sind gekommen, um zu bleiben.

Panorama Abfahrt jeder Könnerstufe
# Panorama Abfahrt jeder Könnerstufe - in der Gegend durch Bormio möglich

Die Tourismusregion um Bormio / Italien

Das Alta Valtellina hat ein ausgedehntes Trail-Netz im Angebot, dabei variieren die Trails hinsichtlich ihrer Skill-Level deutlich, sodass für jeden Geschmack und jede Könnensstufe etwas dabei ist. E-Mountainbikes sorgen dafür, dass die Kluft zwischen fortgeschrittenen Freeridern und ambitionierten Freizeitbikern langsam aber sicher kleiner wird. Strecken, die für weniger erfahrene oder trainierte Rider bisher eher ungeeignet waren, werden dank eMTBs für alle fahrbar.

Bormio 2017 Passo Gavia EMTB by Markus Greber 7866
# Bormio 2017 Passo Gavia EMTB by Markus Greber 7866
Bormio 2017 Ponte Tibetani EMTB by Markus Greber 6124
# Bormio 2017 Ponte Tibetani EMTB by Markus Greber 6124
Bormio 2017 Ponte Tibetani EMTB by Markus Greber 6542
# Bormio 2017 Ponte Tibetani EMTB by Markus Greber 6542
LowRes Bormio Passo Zebru 2017 by MarkusGreber 3749
# LowRes Bormio Passo Zebru 2017 by MarkusGreber 3749

Nadine Rieder, die Bormios Trails und Abfahrten wie ihre Westentasche kennt, weiß dies aus eigener Erfahrung: „Körperlich anstrengend ist es nichtsdestotrotz, denn man traut sich auch an steilere Anstiege, die sonst undenkbar wären. Außerdem ist das eBiken auch eine gute Möglichkeit, um seine Fahrtechnik zu trainieren. Mit dem eMTB kann ich Kräfte sparen und dadurch mehrere Downhills fahren. Generell birgt das eBiken – insbesondere für „Jedermänner“ – den Vorteil, dass man damit an Orte kommt, die man mit dem normalen Bike nicht so einfach erreicht. Der Ponte Tibetani Trail (Trail mit den Tibet-Hängeseilbrücken) oder die Gegend um den Passo Gavia sind dafür Paradebeispiele”, so die 28-jährige Athletin.

Hochalpines Abenteuerfeeling
# Hochalpines Abenteuerfeeling - über die Hängebrücke auf dem Ponte Tibetani

Zurzeit plant Bormio den Aufbau eines umfassenden Ladestationen-Netzes, aktuell verfügen aber alle Bikeshops bzw. –verleihe über Standard-Ladegeräte. Außerdem können auch zusätzliche Ladegeräte ausgeliehen werden. Dies ist besonders empfehlenswert, wenn längere Bergtouren mit Stops auf Hütten ohne Elektrizität auf dem Plan stehen.

Mit ihren Seen, Tälern und Berghängen ist die atemberaubende, abwechslungsreiche und hochalpine Landschaft Bormios der Traum eines jeden eBikers. Die Gegend um die Cancano Seen ist ein erstklassiges Beispiel für diese Vielfalt. Die 16 Kilometer lange Tour um die Seen ist meist flach und daher geeignet für alle Könnensstufen. Aber auch die Bedürfnisse anspruchsvollerer Fahrer werden auf dieser Tour bedient, denn einige Täler sorgen für etwas mehr Herausforderung. Beispielsweise die Route nach Val Mora, die in die benachbarte Schweiz führt, oder auch die Routen nach Val Alpisella oder Val Trela.

Auch bei der Frage, wie viele Kilometer man zurücklegen möchte, können eMTBs eine entscheidende Rolle spielen, denn mit dem Batterie betriebenen Mountainbike können längere Strecken in kürzerer Zeit überwunden werden. So dauert die berühmte malerische und 13 Kilometer lange Strecke nach Cancano gerade einmal eine Stunde.

Kürzer (7 km), aber genauso inspirierend ist der Pedemontana della Reit Trail, dessen zahlreiche Anstiege und Abfahrten mit dem eMTB ohne weiteres bezwungen werden können. Los geht’s in Pravasivo unterhalb der Bagni Vecci auf der Stelvio- Straße und dann den ganzen Weg nach Teregua Valfurva – traumhafte Aussichten gibt’s gratis als Belohnung dazu.

Doch im Nationalpark Stilfserjoch gibt es noch viel mehr reizvolle Strecken. Die, die sich beispielsweise von Teregua nach St. Caterina Valfurva wagen, können auf dem Weg ein weiteres überwältigendes Panorama genießen. Dieses beliebte Ziel kann im Sommer auch von Bormio 2000 mit der Seilbahn aus erreicht werden.

Darüber hinaus verfügt auch das Forni-Tal (Valfurva) über zahlreiche Tracks für alle Könnensstufen sowie auch über einige anspruchsvolle wie beispielsweise die Route über den Zebrù-Pass.

Alta Valtellina E-Bike Experience

Erst vergangenes Jahr hat Bormio eine weitere Maßnahme ergriffen, um das Thema eMTB im Event-Kalender der Region zu integrieren: So wird es dieses Jahr im Zuge des renommierten Alta Valtellina Bike Marathon wieder eine eigene Kategorie für E-Mountainbike-Fahrer geben. Zu diesem berühmten Event, das am 28. Juli stattfinden wird, werden hunderte MTB-Liebhaber erwartet, die auf der epischen und manchmal anspruchsvollen Strecke die Herausforderung suchen.

Bormio 2017 Passo Gavia EMTB by Markus Greber 8885
# Bormio 2017 Passo Gavia EMTB by Markus Greber 8885
Bormio 2017 Passo Gavia EMTB by Markus Greber 8097
# Bormio 2017 Passo Gavia EMTB by Markus Greber 8097
Bormio 2017 Passo Gavia EMTB by Markus Greber 9251
# Bormio 2017 Passo Gavia EMTB by Markus Greber 9251

Die Organisatoren des Events haben das Potenzial von E-Mountainbikes erkannt und möchten ebenso weniger erfahrenen Fahrern die Chance geben, Teil des Alta Valtellina Bike Marathons zu sein. Daher wird es auch 2018 wieder einen speziellen Kurs für eMTB-Fahrer geben: Die E-Bike Experience ist allerdings kein Wettkampf, sondern eher eine Tour auf einer 76 Kilometer langen Ausdauer-Strecke. Die Teilnehmer haben dabei einen Höhenunterschied von 2.400 m zu bewältigen.

Die E-Bike Experience 2018 ist bereits ausverkauft, Anmeldungen sind nicht mehr möglich. Informationen zum Event gibt es hier: KLICK

Bormio 2017 Ponte Tibetani EMTB by Markus Greber 6746
# Bormio 2017 Ponte Tibetani EMTB by Markus Greber 6746
LowRes Bormio Passo Zebru 2017 by MarkusGreber 3225
# LowRes Bormio Passo Zebru 2017 by MarkusGreber 3225
Bormio 2017 Passo Gavia EMTB by Markus Greber 8229
# Bormio 2017 Passo Gavia EMTB by Markus Greber 8229
Bormio 2017 Ponte Tibetani EMTB by Markus Greber 5740
# Bormio 2017 Ponte Tibetani EMTB by Markus Greber 5740

Info: Pressemitteilung BORMIO TOURISMUS | Fotos: Markus Greber
Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    wolfk

    dabei seit 05/2008

    Außerdem können auch zusätzliche Ladegeräte ausgeliehen werden. Dies ist besonders empfehlenswert, wenn längere Bergtouren mit Stops auf Hütten ohne Elektrizität auf dem Plan stehen.
    Was nützt ein Ladegerät auf einer Hütte ohne Elektrizität?????
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    tib02

    dabei seit 05/2016

    Ab und zu habe ich das Gefühl wir sind im Kindergarten, wenn ich einige Fragen hier lese.
  4. benutzerbild

    jokor

    dabei seit 10/2010

    @wolfk Ging mir beim Lesen des Artikels genauso. Sehr viele Ungereimtheiten und ???
  5. benutzerbild

    joerghag

    dabei seit 11/2003

    tib02
    Ab und zu habe ich das Gefühl wir sind im Kindergarten, wenn ich einige Fragen hier lese.
    Wieso? Ich nehme auch immer mehrere Ladegeräte und nur einen Akku mit;):)
    @rik Gemeint sind wohl Akkus, nicht Ladegeräte:cool:
  6. benutzerbild

    bluecat

    dabei seit 12/2011

    wolfk
    Steigt man mit einem E-MTB automatisch vom Anfänger zum Fortgeschrittenen auf?:evilsmile:
    Ich denke an lange Aufstiege über breite Wald- und Feldwege; da braucht es Ausdauer, nicht Fahrkönnen. Wer in seiner Freizeit ausser Training noch anderes macht, nutzt sicher gern den Hilfsmotor, um nicht abgehängt zu werden...

    E-BIKE EXPERIENCE
    • Die Teilnehmer können die Food-Services und die technische Unterstützung auf der Strecke genießen, jedoch wird es dort nicht möglich sein, die Batterien neu aufzuladen bzw. zu ersetzen
    • Gemäß des Trainingsniveaus können 2-3 Batterien 500 wh notwendig sein
    • Wenn die Teilnehmer mit E-Bike die Athleten mit Mountainbike einholen, dürfen sie diese in keiner Weise behindern
    Die Rennleitung hat an alles gedacht, besonders der letzte Punkt offenbart die Ursache der tiefen Abneigung der konventionellen MTB gegenüber den eMTB.

Sag uns jetzt was du dazu meinst, wir sind gespannt!

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.