• de
Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
4er Mixed-Team
4er Mixed-Team - eMTB-RockShocker mit Rico, Ursina, Babaak und Max (v.l.n.r.)
Der Start ist voll
Der Start ist voll
Alle sind happy
Alle sind happy
Am Start der Bosch eMTB-Challenge geht es mit Warten los
Am Start der Bosch eMTB-Challenge geht es mit Warten los
Ursina, Babaak und Max sind happy
Ursina, Babaak und Max sind happy - und erleichtert, dass die Bosch eMTB-Challenge geschafft ist
Stolz präsentieren die drei ihr neues Team-Trikot
Stolz präsentieren die drei ihr neues Team-Trikot
Am Truck von SRAM wurde viel über E-Bikes, Fahrwerk und Bremsen geredet
Am Truck von SRAM wurde viel über E-Bikes, Fahrwerk und Bremsen geredet
Die vier eMTBs warten darauf, Rennerfahrung zu sammeln
Die vier eMTBs warten darauf, Rennerfahrung zu sammeln
Ursina verlässt sich beim Setup auf die Erfahrung von Max
Ursina verlässt sich beim Setup auf die Erfahrung von Max
Auch der Dämpfer wird gemeinsam eingestellt
Auch der Dämpfer wird gemeinsam eingestellt
Unser Akku für den Tag: eine Banane
Unser Akku für den Tag: eine Banane
Babaak ist aufgeregt, freut sich aber sehr auf den Tag
Babaak ist aufgeregt, freut sich aber sehr auf den Tag
Für den richtigen Druck in der Gabel wird eine Dämpferpumpe mit digitaler Anzeige genutzt
Für den richtigen Druck in der Gabel wird eine Dämpferpumpe mit digitaler Anzeige genutzt
Mit der Trailhead-App von RockShox ist das Fahrwerk-Setup kinderleicht
Mit der Trailhead-App von RockShox ist das Fahrwerk-Setup kinderleicht
Für Babaak, einen eingefleischten eBiker, war es das erste Rennen überhaupt
Für Babaak, einen eingefleischten eBiker, war es das erste Rennen überhaupt
Start der ersten Stage
Start der ersten Stage
Ursina muss in einer engen Kurve vom Pedal ...
Ursina muss in einer engen Kurve vom Pedal ...
... fährt aber sofort weiter
... fährt aber sofort weiter
Auf dem Weg müssen wir Orientierungspunkte finden und den Transponder dagegen halten, um Punkte zu bekommen
Auf dem Weg müssen wir Orientierungspunkte finden und den Transponder dagegen halten, um Punkte zu bekommen - nur mit voller Punktzahl gilt die Challenge als erfüllt
Ursina hatte mit der Reichweite des Akkus keinerlei Probleme
Ursina hatte mit der Reichweite des Akkus keinerlei Probleme - satte 3 Balken hatte sie noch im Display, als wir im Ziel ankamen
Der Tag endet auf dem Dach des Trucks
Der Tag endet auf dem Dach des Trucks - Max hatte Bier kalt gestellt
Die Karte hilft enorm bei der Navigation
Die Karte hilft enorm bei der Navigation
Orientierungspunkt von insgesamt 10
Orientierungspunkt von insgesamt 10
Steil ist geil
Steil ist geil - Uphill kann ganz schön hart sein
Max postet noch schnell eine Story auf Instagram
Max postet noch schnell eine Story auf Instagram - muss einfach sein
Kaum im eMTB-RockShocker-Team und schon gefragter Interviewpartner
Kaum im eMTB-RockShocker-Team und schon gefragter Interviewpartner
Max, links im Bild, erklärt Ursina und Babaak die Funktionen von Trailhead
Max, links im Bild, erklärt Ursina und Babaak die Funktionen von Trailhead

Bosch eMTB-Challenge supported by Trek: Beim Bike Festival in Riva wurde die zweite Ausgabe der Bosch eMTB-Challenge veranstaltet. Mit einem internationalen Teilnehmerfeld, diversen Stars der Szene und einem coolen Konzept, versucht der Veranstalter ein Rennformat zu platzieren, das es bis dato im eMTB-Bereich nicht gab. Wir waren zu viert Mixed-Team am Start und schildern euch unsere Eindrücke.

Diashow: Bosch eMTB-Challenge supported by Trek - Wir waren als Team am Start der Bosch eMTB-Challenge in Riva
Steil ist geil
Die vier eMTBs warten darauf, Rennerfahrung zu sammeln
Am Truck von SRAM wurde viel über E-Bikes, Fahrwerk und Bremsen geredet
Ursina hatte mit der Reichweite des Akkus keinerlei Probleme
Ursina, Babaak und Max sind happy
Diashow starten »

Knapp 43 km, viiiiieele hm und mehr als 3 Stunden Fahrzeit – KRASS!

Die Bosch eMTB-Challenge gehts 2018 ins zweite Jahr und serviert ein Rennformat der etwas anderen Art. Wie im Vorjahr auch, findet das Auftaktrennen als Side-Event im Rahmen des Bike Festivales in Riva am Gardasee statt. Das mit mehr als 100 Teilnehmern sehr große Starterfeld ist gut besetzt und international, überall hört man Menschen die englisch, tschechisch, deutsch oder italienisch reden. Auch einige Stars der Enduro-Szene wollten mit dem E-Bike dabei sein und so entdeckten wir beispielsweise René Wildhaber, Jérôme Clementz oder die bärtigen Brüder Alex und Denny Lupato (die leider die Startnummern schwärzen mussten, weil sie Ärger sonst mit dem italienischen Verband bekommen hätten).

Der Start ist voll
# Der Start ist voll
Alle sind happy
# Alle sind happy
Am Start der Bosch eMTB-Challenge geht es mit Warten los
# Am Start der Bosch eMTB-Challenge geht es mit Warten los

An der Promenade von Riva war der Start und jeder hatte vorab seine Startzeit per Mail mitgeteilt bekommen. Wir stellten uns in der Schlange an und warteten auf die Übergabe des Transponders. Diverse E-Bikes, die mit Bosch-Motoren ausgestattet waren, wurden auf Motordoping überprüft. Welche Parameter der Techniker hierbei gecheckt hat, wollte er uns aber nicht verraten.

Die Strecke am Gardasee war sehr lang und am Abend sahen wir auch, dass wir enorm viele Höhenmeter auf der Uhr hatten. Bei den Höhenmetern stimmt aber irgendetwas nicht – wir prüfen das nochmal. Hier könnt ihr euch die ganze Runde anschauen: STRAVA

Hier die Stationen der Bosch eMTB-Challenge 2018:

  • 30. April 2018: BIKE Festival Garda Trentino in Riva del Garda, Italien
  • 05. Mai 2018: Bike Days in Solothurn, Schweiz
  • 20. Mai 2018: BIKE Festival in Willingen, Deutschland
  • 14. Juli 2018: Salzkammergut Trophy in Bad Goisern, Österreich

Wer sich über die komplette Rennserie informieren möchte, der findet die Stationen der Bosch eMTB-Challenge hier.

eMTB-RockShocker – unser Team

Ursina, Babaak und Max sind happy
# Ursina, Babaak und Max sind happy - und erleichtert, dass die Bosch eMTB-Challenge geschafft ist

Wir wollten die Bosch eMTB-Challenge am Gardasee mitfahren und suchten gemeinsam mit SRAM in unserem Gewinnspiel zwei Mitstreiter. Ursina und Babaak waren die glücklichen Gewinner und pünktlich um 10:00 Uhr trafen wir uns mit Max am SRAM-Truck. Er hatte passende E-Bikes für Ursina und Babaak, ein cooles Team-Trikot, jede Menge Tipps für ein passendes Setup parat und Bier für unsere Rückkehr kalt gestellt. Nachdem wir einen Bikechek gemacht haben, half Max beim Setup des Fahrwerks und gab hilfreiche Hinweise.

Stolz präsentieren die drei ihr neues Team-Trikot
# Stolz präsentieren die drei ihr neues Team-Trikot
Am Truck von SRAM wurde viel über E-Bikes, Fahrwerk und Bremsen geredet
# Am Truck von SRAM wurde viel über E-Bikes, Fahrwerk und Bremsen geredet
Die vier eMTBs warten darauf, Rennerfahrung zu sammeln
# Die vier eMTBs warten darauf, Rennerfahrung zu sammeln
Ursina verlässt sich beim Setup auf die Erfahrung von Max
# Ursina verlässt sich beim Setup auf die Erfahrung von Max
Auch der Dämpfer wird gemeinsam eingestellt
# Auch der Dämpfer wird gemeinsam eingestellt
Unser Akku für den Tag: eine Banane
# Unser Akku für den Tag: eine Banane
Babaak ist aufgeregt, freut sich aber sehr auf den Tag
# Babaak ist aufgeregt, freut sich aber sehr auf den Tag
Für den richtigen Druck in der Gabel wird eine Dämpferpumpe mit digitaler Anzeige genutzt
# Für den richtigen Druck in der Gabel wird eine Dämpferpumpe mit digitaler Anzeige genutzt
Mit der Trailhead-App von RockShox ist das Fahrwerk-Setup kinderleicht
# Mit der Trailhead-App von RockShox ist das Fahrwerk-Setup kinderleicht

Vorab hatten wir uns darauf geeinigt, dass wir keinen Ersatzakku mitnehmen möchten, weil wir das Thema Akku-Management irgendwie nicht außer Acht lassen wollten.

12:30 Uhr sattelten wir auf, fuhren zur Promenade und wenige Minuten später hatten wir einen Transponder am Arm und waren Teil der Bosch eMTB-Challenge 2018.

Für Babaak, einen eingefleischten eBiker, war es das erste Rennen überhaupt
# Für Babaak, einen eingefleischten eBiker, war es das erste Rennen überhaupt

„Der Teamspirit im 4er Team war toll und der Kontakt zu vielen anderen Teilnehmern machte es schnell zur großen Gruppe. Besonders angenehm fand ich, dass sich jeder beim Navigieren geholfen hat. Ich hatte im Vorfeld überlegt mich anzumelden, hab aber noch gezögert. Jetzt bin ich sehr glücklich darüber gemeinsam mit Ursina, Max und Rico am Start gewesen zu sein“, sagte Babaak nach dem Rennen bei einem kühlen Bier auf dem Dach des SRAM-Trucks.

Max von SRAM antwortete auf unsere Frage, was er so richtig gut fand:

ALLES! Der Teamgedanke war cool, die Schnitzeljagd interessant und der Tag auf dem E-Bike schön.
Nicht so gut waren die langen Wartezeiten an den Stages und viel zu kurze Downhill-Passagen.

Die Stages der Bosch eMTB-Challenge

Start der ersten Stage
# Start der ersten Stage
Ursina muss in einer engen Kurve vom Pedal ...
# Ursina muss in einer engen Kurve vom Pedal ...
... fährt aber sofort weiter
# ... fährt aber sofort weiter
Auf dem Weg müssen wir Orientierungspunkte finden und den Transponder dagegen halten, um Punkte zu bekommen
# Auf dem Weg müssen wir Orientierungspunkte finden und den Transponder dagegen halten, um Punkte zu bekommen - nur mit voller Punktzahl gilt die Challenge als erfüllt

Stage 1

Nach einem endlosen Uphill-Transfer auf Asphalt kamen wir in Molina di Ledro, einem kleinen Dorf am Ledrosee, an und durften die erste Stage fahren. Diese Stage war eine kurze Uphill-Stage, die eine Wiese hinauf führte. Vom Start weg war eine No-Feet-Zone ausgeschildert, bei der es Strafsekunden gab, wenn der Fuß oder ein anderes Körperteil den Boden berührt. Kleine Steine und Wurzeln sorgten bei vielen Teilnehmern für durchdrehende Hinterräder und Füße am Boden.


Stage 2

Die zweite Stage war, wie wir erhofft hatten, eine Downhill-Stage. Auf frischem Waldboden war ein witziger Kurs abgesteckt, der sogar dem unterschiedlichen Fahrkönnen gerecht wurde. Es gab nämlich rote Lines – technisch anspruchsvoll – und blaue Lines, die einfacher zu fahren waren. Solche Trails sucht man unten am Gardasee leider vergeblich, denn dort ist der Untergrund immer extrem steinig.


Stage 3

„Verdammte Axt! War das steil! Ich hab fast gekotzt!“

Die dritte Stage hatte es in sich. Vom Start weg, der leider nicht ganz klar definiert war, ging es gute 80 Meter auf losem Untergrund steil hinauf. Hier brannten nicht nur die Akkus auf Hochtouren, denn mit Puls 180 ging es um eine enge Kurve auf ganz, gaaaanz losem Gestein. No Feet Zone – ist klar oder? Hier setzten sehr viele Fahrrinnen und Fahrer ab und hetzten einige Meter nach oben. Dann folgten weitere 300 Meter sehr steiler Trail, der aber glücklicherweise gut zu befahren war. Die Lunge brannte, die Motoren liefen heiß und die Beine ächzten.


Stage 4

Wer dachte, dass Uphill und Downhill im Wechsel kommt, der hatte sich getäuscht, denn mit der vierten Stage folgte ein weitere Uphill. Diesmal ging es über eine Wiese, die nur ganz grob abgesteckt wurde. Hier konnte jeder fahren, wie er wollte – Hauptsache die Füße bleiben auf den Pedalen.

Cool war, dass am Fuße dieser Stage ein Verpflegungspunkt eingerichtet war, wodurch die Fahrt hinauf zu einem lauten Fest wurde, denn die Anfeuerungsrufe waren kaum zu überhören.


Stage 5

Letzte Stage am Berg – ein Downhill. Nach der Karte zu urteilen etwas länger und mit zwei Stellen gespickt, die mit DANGER gekennzeichnet waren.

Rein in die Stage, lose Steine – cool! Rum um die Kurve, Drahtseile auf Kopfhöhe – saublöd! Tretpassage am Zaun – stressig! Technische Steinpassage – geil! Alles in allem – ZU KURZ!


Stage 6

Auf der kompletten Fahrt schwärmte Rico davon, wie toll es wird, wenn wir die City-Stage fahren und unzählige Zuschauer uns anfeuern. „Leute, da fliegen wir durch!“ – genau das sagte er. Wir freuten uns darauf. Leider sah die Realität anders aus. Nur eine Handvoll Zuschauer säumte den Kurs und die Länge der Stage war extrem kurz. Am Abschluss rollten wir durch das Zielzelt, gaben den Transponder aus und wurden aus dem Erlebnis eMTB-Challenge wieder ausgespuckt. Es gab kein Eis, kein Bier, keine Musik – nichts. Sorry, aber irgendwie ist das schade.


Ursina hatte mit der Reichweite des Akkus keinerlei Probleme
# Ursina hatte mit der Reichweite des Akkus keinerlei Probleme - satte 3 Balken hatte sie noch im Display, als wir im Ziel ankamen

Ursina sagte abschließend:

Mir hat der Mix aus up und down sehr gut gefallen. Das Thema Akkumanagement fand ich spannend, auch wenn es in meiner Gewichtsklasse keine so große Rolle gespielt hat.

Ich bin vorher nie ein Rennen gefahren und hätte mich wahrscheinlich auch nicht angemeldet, bin jetzt aber sehr froh über die Erfahrung dabei gewesen zu sein.

Im Ziel hätte ich mir gewünscht, wenn es irgendeine Art des Entertainment gegeben hätte.

Meinung @eMTB-News.de

Eins vorab: Bis dato kennen wir aus der eigenen Erfahrung nur E-Endurorennen und würden das Format eher als „RTF mit Strom“ bezeichnen. Die Transfers sind extrem lang und im Verhältnis zu den Kilometern auf den Stages viel zu hoch. Mit einer Gesamtlänge über 40 Kilometern und einer Stagelänge von ca. 3 Kilometern, erscheint uns der Trailanteil viel zu gering. Richtig geil ist es nämlich nicht, wenn man fast die komplette Strecke nur auf dem Eco-Modus fahren kann.

Cool sind die Ideen der Veranstalter, die Aktion nah ans Publikum zu bringen. Es gab eine Stages in der City und bei den Uphill-Stages wurde darauf geachtet, dass die No Feet Zones direkt am Anfang lagen. Deshalb konnte man unter dem Grölen der anderen Teilnehmer wie irre den Berg hochkeulen. Bei Stage 4 war beispielsweise direkt am Start die Verpflegungsstation aufgebaut und so konnte man sich stärken und den anderen bei der Linienwahl zusehen – cool!

Dass es nur für eMTBs mit Bosch-Systemen Kontrollen gab, ist sicher dem Veranstalter geschuldet, sollte aber in der Zukunft auf andere Motor-Systeme ausgeweitet werden.

Unser Wunsch für kommende Rennen: Weniger Transfer auf Asphalt, mehr Downhill, klar definierte Startfelder und Eis im Ziel.

Impressionen vom Tag

Der Tag endet auf dem Dach des Trucks
# Der Tag endet auf dem Dach des Trucks - Max hatte Bier kalt gestellt
Die Karte hilft enorm bei der Navigation
# Die Karte hilft enorm bei der Navigation
Orientierungspunkt von insgesamt 10
# Orientierungspunkt von insgesamt 10
Steil ist geil
# Steil ist geil - Uphill kann ganz schön hart sein
Max postet noch schnell eine Story auf Instagram
# Max postet noch schnell eine Story auf Instagram - muss einfach sein
Kaum im eMTB-RockShocker-Team und schon gefragter Interviewpartner
# Kaum im eMTB-RockShocker-Team und schon gefragter Interviewpartner
Max, links im Bild, erklärt Ursina und Babaak die Funktionen von Trailhead
# Max, links im Bild, erklärt Ursina und Babaak die Funktionen von Trailhead

Warst du auch am Start? Interessiert euch das Thema E-Racing?

  1. benutzerbild

    riCo

    dabei seit 05/2016

    Bosch eMTB-Challenge supported by Trek: Beim Bike Festival in Riva wurde die zweite Ausgabe der Bosch eMTB-Challenge veranstaltet. Mit einem internationalen Teilnehmerfeld, diversen Stars der Szene und einem coolen Konzept, versucht der Veranstalter ein Rennformat zu platzieren, das es bis dato im eMTB-Bereich nicht gab. Wir waren zu viert als Mixed-Team am Start und schildern euch unsere Eindrücke.


    → Den vollständigen Artikel „[url=https://www.emtb-news.de/news/bosch-emtb-challenge-2018/]Bosch eMTB-Challenge supported by Trek: Wir waren als Team am Start der Bosch eMTB-Challenge in Riva[/url]“ im Newsbereich lesen


    [url=https://www.emtb-news.de/news/bosch-emtb-challenge-2018/][img]https://fthumb0.mtb-news.de/cache/750_auto_1_1_0/23/aHR0cHM6Ly93d3cuZW10Yi1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMTgvMDUvZW10Yi1jaGFsbGVuZ2Utcml2YS0yMDE4LmpwZw.jpg[/img][/url]
  2. benutzerbild

    Babaak

    dabei seit 04/2018

    Hallo Rico, hallo Max,
    vielen Dank für die tolle Aktion. Ich war ja schon froh als ich gewonnen hatte, alleine hätte ich mir das nicht zugetraut.
    Aber die Bosch eMTB-Challenge hat mich so überzeugt, dass ich nächstes Jahr wieder kommen werde.
    Jetzt weiß ich ja worauf es ankommt und das werde ich üben.
    Falls noch jemand ein Team Mitglied sucht, ich bin bereit.
    Viele Grüße
    Babaak
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    riCo

    dabei seit 05/2016

    @Babaak - ich fand es auch richtig cool, mit dir, Sini und Max gemeinsam dieses Challenge zu meistern. Hat mir gefallen.

Sag uns jetzt was du dazu meinst, wir sind gespannt!

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den eMTB-News-Newsletter ein!