Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Die Titanum MyTi-Pedale bestehen aus Titan und werden 3D-gedruckt
Die Titanum MyTi-Pedale bestehen aus Titan und werden 3D-gedruckt - das Projekt startet demnächst auf Kickstarter.
Mit 100 g pro Paar könnte es sich um die leichtesten Klickpedale auf dem Markt handeln.
Mit 100 g pro Paar könnte es sich um die leichtesten Klickpedale auf dem Markt handeln.
Geklickt wird mittels Blattfeder
Geklickt wird mittels Blattfeder - die Cleats sind mit 2, 3 und 4-Loch-Aufnahmen kompatibel.
Die Kurbeln sehen auch durchaus interessant aus
Die Kurbeln sehen auch durchaus interessant aus - was da wohl noch alles kommt … ?

Könnte dies das leichteste Klickpedal der Welt sein? Das junge Unternehmen Titanum will demnächst auf Kickstarter mit dem 3D-gedruckten MyTi-Klickpedal aus Titan durchstarten. Dieses soll zudem auch noch für den Mountainbike- und Rennrad-Einsatz geeignet sein.

Titan ist an sich kein ganz neuer Werkstoff im Fahrrad-Bau und auch der Titandruck wurde bereits häufiger eingesetzt. Beispiele dafür wären Atherton-Bikes aus Großbritannien oder Huhn-Cycles aus dem Süden Deutschlands. Gänzlich neu hingegen ist der Einsatz der Technologie bei Klickpedalen. Titanum ist eine junge Firma aus Hamburg, die sich in Kürze mit einem Titan-Klickpedal am Markt behaupten will. Sowohl der Pedal-Körper als auch die Cleats werden dabei 3D-gedruckt. Das soll ein extrem leichtes und dabei noch haltbares Pedal ergeben, welches sich zudem sowohl für Rennrad- als auch für Mountainbike-Fahrer eignen soll.

  • Material Titan GE 6Al/4V
  • Herstellungsmethode 3D-Druck (Pedalkörper & Cleats)
  • Klickmechanismus Blattfeder
  • Cleat-Aufnahme 2, 3 oder 4-Loch
  • Einsatzbereich Rennrad & MTB
  • Bauhöhe 7,8 mm (mit 4-Loch-Aufnahme, beidseitig nutzbar)
  • Zertifizierung ISO 4210-8:2014 (EFBE GmbH, Waltrop)
  • Gewicht 100 g (pro Paar, Herstellerangabe)
  • www.titanum.bike
Die Titanum MyTi-Pedale bestehen aus Titan und werden 3D-gedruckt
# Die Titanum MyTi-Pedale bestehen aus Titan und werden 3D-gedruckt - das Projekt startet demnächst auf Kickstarter.
Mit 100 g pro Paar könnte es sich um die leichtesten Klickpedale auf dem Markt handeln.
# Mit 100 g pro Paar könnte es sich um die leichtesten Klickpedale auf dem Markt handeln.
Geklickt wird mittels Blattfeder
# Geklickt wird mittels Blattfeder - die Cleats sind mit 2, 3 und 4-Loch-Aufnahmen kompatibel.

Eigenen Angaben zufolge hat der Entwickler des Titanum MyTi-Pedals, Rico de Wert, bereits für mehrere Bike-Firmen erfolgreich entwickelt und designt. Für die Herstellung des Pedals hat er sich mit den 3D-Druck-Experten von Element22 aus Kiel zusammengetan. Die Serienherstellung mittels 3D-Druck hat sich nach ersten Tests als unproblematisch herausgestellt und auch die Testfahrer sollen bisher egal, ob auf MTB, Rennrad oder Gravelbike, überzeugt gewesen sein.

Die Kurbeln sehen auch durchaus interessant aus
# Die Kurbeln sehen auch durchaus interessant aus - was da wohl noch alles kommt … ?

Das Projekt wird demnächst auf Kickstarter losgehen – hier geht’s zur Aktion. Der Preis ist bisher noch unbekannt, soll sich jedoch am bestehenden Markt orientieren, also nicht exorbitant hoch liegen.

Was haltet ihr von der Idee eines extrem leichten, gedruckten Klickpedals?

Infos und Bilder: Pressemitteilung Titanum
  1. benutzerbild

    Redaktion

    dabei seit 05/2016

    3D-gedruckte Titanum MyTi-Pedale: Die leichtesten Klickpedale der Welt?

    Das junge Unternehmen Titanum will demnächst auf Kickstarter mit dem 3D-gedruckten MyTi-Klickpedal aus Titan durchstarten. Dieses soll für den MTB- und Rennrad-Einsatz geeignet sein – und nur 100 g pro Paar wiegen.

    Den vollständigen Artikel ansehen:
    3D-gedruckte Titanum MyTi-Pedale: Die leichtesten Klickpedale der Welt?
  2. benutzerbild

    525Rainer

    dabei seit 09/2004

    Ebike zulassung?

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!