Markenbotschafter kommen in der Bikebranche sehr oft aus den eigenen Reihen und viele Male sitzen ehemalige Profis nach deren sportlichen Karriere noch lange Zeit als Botschafter im Sattel. Shimano geht hier nun einen anderen Schritt und verpflichtet Sven Hannawald – Skisprung-Legende, Sieger der Vierschanzentournee mit Siegen in allen vier Wettbewerben, Teilnehmer der Olympischen Winterspiele, mehrfacher Skiflug-Weltmeister und Deutschlands Sportler des Jahres – als Botschafter für den EP8. 

Pressemitteilung

Es war der 6. Januar 2002, an dem Sven Hannawald Skisprung-Geschichte schrieb. Mit dem Triumph in Bischofshofen gewann er nicht nur die Gesamtwertung der berühmten Vier-Schanzen-Tournee, als erster Skispringer überhaupt hatte er diesen mit der Tour de France im Radsport vergleichbaren Triumph mit Siegen in allen vier Einzelspringen perfekt gemacht. Als Markenbotschafter für Shimano EP8 setzt Hannawald, der seit dieser Saison als TV-Experte wieder jedes zweite Wochenende „zu Gast“ in Millionen deutscher Wohnzimmer ist, mittlerweile neben dem Wintersport ganz aufs E-Bike.

Natürlich ist beim Skispringen der kraftvolle Abdruck vom Schanzentisch wichtig, mindestens ebenso wichtig ist aber das Timing und der kontrollierte Flug. Genauso ist es für mich auch beim E-Biken. Die reine Motorleistung ist nur ein Teil des Erfolgsrezepts. Dass sie sich beim EP8 so intuitiv kontrollieren und dosieren lässt, hat mich am meisten begeistert, denn ich habe dabei immer noch das Gefühl, Fahrrad zu fahren. Ich kann mich auspowern, wenn ich will, aber auch entspannt cruisen, wenn eher aktive Pausen angesagt sind. Deshalb war ich von dieser Partnerschaft von Anfang an begeistert – weil sie einfach zu mir passt.

Sven Hannawald

Was genau Sven Hannawald mit dem E-Biken verbindet und weshalb er das Shimano EP8 System als ideal für seine Anforderungen sieht, erklärt er detailliert in einem ersten Video.

Infos: Pressemitteilung Paul Lange & Co.
  1. benutzerbild

    Ralf68

    dabei seit 02/2018

  2. benutzerbild

    Raizzz

    dabei seit 04/2014

    Gehen der Bike Industrie die ehemaligen Profis aus? 😉
  3. benutzerbild

    Gelöschtes Mitglied 12093

    dabei seit 12/2015

    Vielleicht Regina Stiefel.....

  4. benutzerbild

    Malfurion

    dabei seit 08/2019

    Das wird wohl daran liegen, dass der durchschnittliche geneigte E-Bike Käufer in der Regel nicht zwingend aus dem Radsport kommen oder sich für ihn interessieren muss.
    Man möchte auf eine Breite Masse Interessenten wirken und macht damit mMn alles richtig. Hannawald ist sehr berühmt, steht für Erfolg und wird trotzdem kaum mehr verlangen als die Spielerfrau eines Fußballers. Alles richtig gemacht Shimano.
  5. benutzerbild

    Gelöschtes Mitglied 7478

    dabei seit 12/2015

    Und weil der Hannavald da jetzt mit Shimano durch die Gegend fährt, soll ich ein Bike mit Shimano kaufen? Ich weiß, dass das so funktioniert, für mich jedoch ist das genau so interessant wie ein Sack Reis in China.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!