Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Die neuen Modelle bieten eine überarbeitete active-Technologie …
Die neuen Modelle bieten eine überarbeitete active-Technologie …
… und eine schlankere Form mit tieferer Nase.
… und eine schlankere Form mit tieferer Nase.
SQlab 611 Ergowave active 2.1
SQlab 611 Ergowave active 2.1 - der MTB-Sattel hat zahlreiche Detailveränderungen erfahren. Größte Änderung ist neue active-Technologie und eine breitere verfügbare Größe.
An den Seiten ist der Sattel mit Kevlar versehen, um den Sattel besser vor äußeren Einwirkungen zu schützen.
An den Seiten ist der Sattel mit Kevlar versehen, um den Sattel besser vor äußeren Einwirkungen zu schützen.
Die aktualisierte active-Technologie lässt sich in drei verschiedenen Stärken anpassen.
Die aktualisierte active-Technologie lässt sich in drei verschiedenen Stärken anpassen.
SQlab 612 Ergowave active 2.1
SQlab 612 Ergowave active 2.1 - für den MTB-Race und den Rennrad-Einsatz ist dieser Sattel vorgesehen. Er soll schlanker als der Vorgänger ausfallen und weniger Gewicht auf die Waage bringen.
Bei beiden Sätteln kommen die S-Tube Schienen zum Einsatz.
Bei beiden Sätteln kommen die S-Tube Schienen zum Einsatz.
Auch der 612 besitzt die anpassbare active-Technologie.
Auch der 612 besitzt die anpassbare active-Technologie.

SQlab hat für 2022 seine Sättel 611 Ergowave active und 612 Ergowave active überarbeitet und bringt jetzt die Version 2.1 auf den Markt. Sie sollen nicht nur leichter und komfortabler sein als die Vorgänger, sondern sind auch mit der neuen active-Technologie ausgestattet. Zudem ist eine neue Größe im Programm, die sich an breitere Becken richtet. Die Details zu den Sätteln gibt es hier!

Die neuen Modelle verfügen über die bekannte active-Technologie – diese wurde jedoch überarbeitet. So sind die Sättel leichter geworden und werden laut SQlab nun leichtgängiger in Bewegung gesetzt. Mit dieser Technologie soll sich der Komfort an den Sitzknochen deutlich erhöhen und die Bandscheiben noch mehr entlastet werden. Auch die Mobilisierung der Bandscheiben soll deutlich spürbar sein. Drei Elastomere zum Einstellen gibt es, welche die Stufen soft, medium und hard umfassen.

Die neuen Modelle bieten eine überarbeitete active-Technologie …
# Die neuen Modelle bieten eine überarbeitete active-Technologie …
… und eine schlankere Form mit tieferer Nase.
# … und eine schlankere Form mit tieferer Nase.

Weiterhin wurde die Form angepasst. Die neuen Sättel besitzen eine tiefere Nase, die in Kombination mit der Vertiefung im mittleren Bereich des Sattels den Damm noch stärker entlasten soll. Insgesamt weisen die neuen Sättel laut SQlab ein Plus an Komfort, mehr Entlastung des Körpers, weniger Gewicht (bis zu 15 % weniger als der vergleichbare Vorgänger), eine schlankere Form und, ganz besonders wichtig, eine schnellere Optik vor.

Neu ist zudem die Größe 16, die breiteren Becken entgegenkommen soll. Die Größe ist sowohl für den SQlab 611 Ergowave active 2.1 als auch für den SQlab 612 Ergowave active 2.1 erhältlich.

SQlab 611 Ergowave active 2.1: Infos und Preise

Der Sattel für den Bereich Tech & Trail weist neben der neuen active-Technologie ein verändertes Polstermaterial vor, das für eine bessere Entlastung im Gelände sorgen soll. An den Seiten befindet sich ein Bezug aus Kevlar, der den Sattel vor äußeren Einwirkungen schützen soll.

  • Sattel für den Bereich MTB-Tech & Trail
  • Schienen S-Tube
  • Gewicht ab 223 g (ohne Elastomer, Herstellerangabe)
  • Entlastung 65 %
  • Active Technologie Sport 2.1
  • Breiten 13, 14, 15, 16
  • Verfügbarkeit ab sofort
  • www.sq-lab.com
  • Preis 159,95 € (UVP)
SQlab 611 Ergowave active 2.1
# SQlab 611 Ergowave active 2.1 - der MTB-Sattel hat zahlreiche Detailveränderungen erfahren. Größte Änderung ist neue active-Technologie und eine breitere verfügbare Größe.
Diashow: SQlab 611 & 612 Ergowave active 2.1: Überarbeitete Sättel für MTB und Road
Bei beiden Sätteln kommen die S-Tube Schienen zum Einsatz.
SQlab 612 Ergowave active 2.1
An den Seiten ist der Sattel mit Kevlar versehen, um den Sattel besser vor äußeren Einwirkungen zu schützen.
Die aktualisierte active-Technologie lässt sich in drei verschiedenen Stärken anpassen.
SQlab 611 Ergowave active 2.1
Diashow starten »
An den Seiten ist der Sattel mit Kevlar versehen, um den Sattel besser vor äußeren Einwirkungen zu schützen.
# An den Seiten ist der Sattel mit Kevlar versehen, um den Sattel besser vor äußeren Einwirkungen zu schützen.
Die aktualisierte active-Technologie lässt sich in drei verschiedenen Stärken anpassen.
# Die aktualisierte active-Technologie lässt sich in drei verschiedenen Stärken anpassen.

SQlab 612 Ergowave active 2.1: Infos und Preise

Der SQlab 612 Ergowave active 2.1 ist nicht nur für den MTB-Race-Bereich vorgesehen – auch auf einem Rennrad soll er eine gute Figur machen. Hier wurde zudem an der Form gearbeitet, die jetzt schlanker ausfallen soll. Auch ihn gibt es in der neuen Größe 16 für breitere Becken.

  • Sattel für den Bereich MTB Race & Road
  • Schienen S-Tube
  • Gewicht ab 205 g (ohne Elastomer, Herstellerangabe)
  • Entlastung 63 %
  • Active Technologie Sport 2.1
  • Breiten 12, 13, 14, 15, 16
  • Verfügbarkeit ab sofort
  • www.sq-lab.com
  • Preis 149,95 € (UVP)
SQlab 612 Ergowave active 2.1
# SQlab 612 Ergowave active 2.1 - für den MTB-Race und den Rennrad-Einsatz ist dieser Sattel vorgesehen. Er soll schlanker als der Vorgänger ausfallen und weniger Gewicht auf die Waage bringen.
Bei beiden Sätteln kommen die S-Tube Schienen zum Einsatz.
# Bei beiden Sätteln kommen die S-Tube Schienen zum Einsatz.
Auch der 612 besitzt die anpassbare active-Technologie.
# Auch der 612 besitzt die anpassbare active-Technologie.

Mehr Neuheiten von SQlab haben wir bei der Eurobike für euch aufgetan: Eurobike 2021 — Sammelbecken – Neuheiten von Abus, Ergon, Fidlock und SQlab.

Was sagt ihr zu den neuen SQlab Ergowave active 2.1 Modellen?

Infos und Bilder: Pressemitteilung SQlab
  1. benutzerbild

    Radix

    dabei seit 06/2019

    Offenen gestanden ist mir egal was Andere für Sattelformen präferieren.

    Für mich ist ein Sattel gut, wenn er kurz ist, die Sattelnase in sanftem Radius abfallend, das Sattelende in sanftem Radius ansteigend.
    So habe ich für mich bei Trail und Enduro Bewegungsfreiheit und kann verschiedene Sitzpositionen wählen.

    SQlab sieht das wohl anders - und so kommen wir nicht zueinander.
  2. benutzerbild

    Achined

    dabei seit 10/2019

    Bin leider mit der Stufenform der SQLab nie klargekommen, der halb so teure Terry tut, was er soll.
  3. benutzerbild

    Graf_Zahn

    dabei seit 08/2017

    ich kann nur abraten von dem Sattel. Habe den leider beim Händler gekauft und den Kauf schnell bereut. Ich sitze überhaupt nicht bequem darauf, trotz Messung.
  4. benutzerbild

    subdiver

    dabei seit 08/2019

    Meine Frau und ich haben den “alten“ 611 und sind sehr zufrieden.
    Passt und keine Schmerzen oder Druckstellen.
  5. benutzerbild

    NiBi

    dabei seit 08/2021

    Am alten Bike den "alten 611er" gehabt und das neue ebenfalls damit ausgestattet. Kann mich nicht beklagen. Aber direkt wieder den neusten Schrei kaufen.... Nö, bin ja zufrieden. 😁

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!