• de
Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
An der Unterseite des Displays des E8000 ist ein Kopf, diesen drückt man länger um in das Menü zu gelangen.
An der Unterseite des Displays des E8000 ist ein Kopf, diesen drückt man länger um in das Menü zu gelangen. - Über den Schalthebel kann man sich im Menü bewegen, mit einem kurzen Druck auf den Button am Display wählt man den Punkt aus
Rechts oben erkennt man: es gibt 3 Updates. "Firmware aktualisieren" startet den Update-Prozess
Rechts oben erkennt man: es gibt 3 Updates. "Firmware aktualisieren" startet den Update-Prozess
Shimano Firmware Update
Shimano Firmware Update - DU-E8000 auf 4.2.7, SW-M8050-R auf 3.1.1, SW-E8000-L auf 3.1.1. Das Update dauerte ca 15 Minuten
Nach einem Druck auf Anpassen …
Nach einem Druck auf Anpassen …
… tippt man hier “Antriebseinheit” an …
… tippt man hier “Antriebseinheit” an …
… und kann hier die Fahrcharakteristik konfigurieren.
… und kann hier die Fahrcharakteristik konfigurieren.
Wenn man Customize auswählt …
Wenn man Customize auswählt …
… kann man den Unterstützungsmodus für Boost und Trailmodus einrichten.
… kann man den Unterstützungsmodus für Boost und Trailmodus einrichten. - Im sprachgemixten Menü stehen dann Hoch, Medium und Low zur Verfügung. Details dazu findest du weiter unten.
Nachdem man die Einstellung rechts unten mit dem Haken bestätigt, wird diese auf dem E-Bike gespeichert und ist aktiv.
Nachdem man die Einstellung rechts unten mit dem Haken bestätigt, wird diese auf dem E-Bike gespeichert und ist aktiv.
Shimano Steps Update: das sind die verschiedenen Unterstützungsstufen
Shimano Steps Update: das sind die verschiedenen Unterstützungsstufen

Für Shimanos E8000-Antrieb gibt es ein neues Update, mit dem die Unterstützungsstufen jetzt neu auch via Handy konfiguriert werden können. Das benötigte Update der Shimano E-Tube App auf Version 3.3 steht bisher jedoch nur auf iOS-Geräten zur Verfügung, Android Nutzer müssen sich noch gedulden. So führst du das Update durch und passt die Unterstützungsstufen an deine Vorlieben an:

Shimano E8000 Firmware Update

An der Unterseite des Displays des E8000 ist ein Kopf, diesen drückt man länger um in das Menü zu gelangen.
# An der Unterseite des Displays des E8000 ist ein Kopf, diesen drückt man länger um in das Menü zu gelangen. - Über den Schalthebel kann man sich im Menü bewegen, mit einem kurzen Druck auf den Button am Display wählt man den Punkt aus

Über die Bluetooth-Funktion auf dem Handy wählt man “E8000” aus und verbindet das Gerät – eventuell ist die Eingabe eines Verbindungs-Codes notwendig. Der Standardcode für Shimano E8000 ist 000000 (sechsmal die Null). Dann ist das Handy mit dem E-Bike verbunden und es kann losgehen:

Rechts oben erkennt man: es gibt 3 Updates. "Firmware aktualisieren" startet den Update-Prozess
# Rechts oben erkennt man: es gibt 3 Updates. "Firmware aktualisieren" startet den Update-Prozess
Shimano Firmware Update
# Shimano Firmware Update - DU-E8000 auf 4.2.7, SW-M8050-R auf 3.1.1, SW-E8000-L auf 3.1.1. Das Update dauerte ca 15 Minuten

Shimano E8000 – Anpassen der Unterstützungsstufen

Nach einem Druck auf Anpassen …
# Nach einem Druck auf Anpassen …
… tippt man hier “Antriebseinheit” an …
# … tippt man hier “Antriebseinheit” an …
… und kann hier die Fahrcharakteristik konfigurieren.
# … und kann hier die Fahrcharakteristik konfigurieren.
Wenn man Customize auswählt …
# Wenn man Customize auswählt …
… kann man den Unterstützungsmodus für Boost und Trailmodus einrichten.
# … kann man den Unterstützungsmodus für Boost und Trailmodus einrichten. - Im sprachgemixten Menü stehen dann Hoch, Medium und Low zur Verfügung. Details dazu findest du weiter unten.
Nachdem man die Einstellung rechts unten mit dem Haken bestätigt, wird diese auf dem E-Bike gespeichert und ist aktiv.
# Nachdem man die Einstellung rechts unten mit dem Haken bestätigt, wird diese auf dem E-Bike gespeichert und ist aktiv.
Shimano Steps Update: das sind die verschiedenen Unterstützungsstufen
# Shimano Steps Update: das sind die verschiedenen Unterstützungsstufen

Shimano E8000 – die unterschiedlichen Unterstützungsstufen

Betriebsart Dynamic

In der ab Werk voreingestellten Betriebsart “Dynamic” liefert der Boost-Modus (die höchste Unterstützungsstufe des SHIMANO STEPS MTB-Systems) ein hohes Maß an Unterstützungsleistung, während die dynamische, beziehungsweise variable Unterstützungsleistung im Trail-Modus in dieser Betriebsart einer erst spät ansteigenden Kurve folgt. Der Fahrer erhält also bei geringem Krafteinsatz zunächst relativ wenig Unterstützung. Im Eco-Modus bleibt es bei einer Einstellung mit einer geringen Unterstützung, die aber zum einen für zahlreiche Einsatzbereiche völlig ausreicht und zum anderen die Reichweite erheblich erhöht.

Betriebsart Explorer

In der neuen Betriebsart “Explorer” liefert der Boost-Modus dagegen ein mittleres Level an Unterstützungsleistung während die variable Unterstützung im Trail-Modus so gestaltet ist, dass schon bei geringerem Krafteinsatz des Fahrers ein etwas höheres Niveau an Unterstützung des Systems anfällt. Auch bei “Explorer” kommt als dritter Modus der feste Eco-Modus hinzu. Diese Betriebsart eignet sich für eine Vielzahl von “Trail-lastigen” Einsatzszenarien, indem zugunsten von Fahrspaß, Komfort und Kontrolle im auf Trails üblichen mittleren Geschwindigkeitsbereich auf maximale Leistung für Spitzengeschwindigkeit verzichtet wird.

Betriebsart Custom

In der Betriebsart “Custom“steht es dem Anwender schließlich frei, zwischen je einer “High”, “Medium” und “Low”-Einstellung für den Boost- und den Trail-Modus zu wählen. So kann der Fahrer sein System beispielsweise mit einem niedrigen Leistungslevel für Boost und Trail eher konservativ-zurückhaltend programmieren oder aber mit der „High”-Einstellung für beide Modi kompromisslos auf Leistung trimmen.

Mehr zum Shimano Steps E8000-Antrieb.


Weitere Informationen zum Shimano Steps E8000

Website: www.shimano-steps.com
Text & Redaktion: Thomas Paatz | eMTB-News.de
Bilder: Thomas Paatz

  1. benutzerbild

    prolink

    dabei seit 08/2002

    finds schade das keine unterstufen gibt bei der neuen Software
    Trail im Medium ist mir zu stark, aber man gewöhnt sich drann
    fahre das meiste sowieso im ECO
  2. Anzeige

Sag uns jetzt was du dazu meinst, wir sind gespannt!

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den eMTB-News-Newsletter ein!