• de
Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das RLE Apocalypse in voller Montur
Das RLE Apocalypse in voller Montur - Flammerwerfer der Boring Company am Heckträger
Das RLE Apocalypse in voller Montur
Das RLE Apocalypse in voller Montur - Flammerwerfer der Boring Company am Heckträger

Bist du bereit für die Zukunft? Und welche Vorstellung hat Elon Musk von der Zukunft? Das SpaceX-Projekt, das Hyperloop-Tunnelsystem, die Flammenwerfer der Boring Company und jetzt der gepanzerte Tesla Cybertruck – worauf bereitet er sich vor? Weiß er mehr als wir? Wenn der plötzliche Weltuntergang droht, sind selbst mit dem Cypertruck  die Chancen verschwindend gering eine Stadt mit riesigen Verkehrsstaus und blockierten Straßen verlassen zu können! Aber Moment, hier gibt es eine Lösung – RLE Bikes hat mit dem Modell Apocalypse die passende Neuheit für alle Elon Musks Fans und Anhängern von Katastrophenszenarien. Das ultimative E-Bike! 

Das RLE Apocalypse in voller Montur
# Das RLE Apocalypse in voller Montur - Flammerwerfer der Boring Company am Heckträger
Pressemitteilung

Das russisch-französische Unternehmen RLE Bike ist bekannt für seine erstklassigen, ultraleichten Elektrofahrräder. Die Philosophie des Unternehmens ist es, Elektrofahrräder herzustellen, die sich kaum von normalen unterscheiden – weder im Gewicht noch im Aussehen. Sie bestehen aus Titan und Kohlefaser, Materialien aus der Luft- und Raumfahrt und nicht aus Stahl oder Aluminium, weshalb sie trotz der zusätzlichen Spezial-Ausstattung weniger als 15 kg wiegen. Der Naben-Motor und die Batterie, welche identisch mit den Zellen aus dem Tesla Model X sind, ermöglichen es, spielend leicht 50 – 80 km zurückzulegen.

Der elektrische Antrieb aus dem Hecknaben-Motor kann hierbei nach Belieben über drei Unterstützungsstufen aktiviert werden. Dies ist immer dann sehr praktisch, wenn sich ihre Mitfahrer zu weit entfernen, es steil bergauf geht oder der Gegenwind stark bläst. Mit dem fein abgestimmten Elektroantrieb kann der Unterstützungsgrad fein dosiert werden, um eine Überanstrengung der Muskeln und Gelenke zu vermeiden.

Für TESLA-Besitzer bietet RLE ein Kit mit zwei ultra leichten Elektrofahrrädern an, welche direkt zur Verladung auf der Transportfläche des Elektro-Pickup Cybertrucks vorbereitet sind. Die RLE Apocalypse E-Bikes sind die Lösung in Situationen, bei welchen sogar der Tesla Cybertruck machtlos ist! Diese Titan E-Bikes sind mit Gepäckträgern für verschiedene Anbaugeräte ausgestattet und haben eine Halterungen für einen Flammenwerfer der Boring Company. Die limitierte Apocalypse Serie zeichnet sich zudem durch das exklusive Designer-Airbrushing „Military“ aus.

[photo]24951[/photo]

RLE Bike bietet auch zusätzliche Optionen:

  • Ein Modell eines Flammenwerfers der Boring Company
  • Flammenwerfer-Fernbedienungstaste am Lenker, die besonders praktisch ist, wenn man Verfolger schnell loswerden möchte (vorausgesetzt der Einsatz von Flammenwerfern ist in ihrem Land nicht verboten)
  • Das Fahrrad kann mit einem Fingerabdruckerkennungssystem ausgestattet werden, damit lässt sich das Antriebssystem aktivieren.
  • Das Flammenwerfer-Modell kann durch eine kompakte Mehrfachschuss-Armbrust ersetzt werden (vorausgesetzt der Einsatz einer Armbrust ist in ihrem Land nicht verboten)
  • Das Airbrush-Farbschema kann nach Kundenwunsch angepasst werden.

Die Macher der RLE-Apokalypse wollen Elon Musk eines ihrer ersten Elektrofahrräder schicken.
Der Preis für 2 Fahrräder und ein spezielles Ladegerät für Tesla Cybertruck beginnt bei 9.999 Euro. Die Top-End-Konfiguration mit Shimano XTR Di2 kostet die Hälfte eines Cybertrucks.

Vorbestellungen ab Mai 2020 möglich.

Alle weiteren Infos zu diesem E-Bike gibt es hier: RLE Apocalypse 

Infos: Pressemitteilung RLE Bikes
  1. benutzerbild

    Das-Licht

    dabei seit 01/2006

    off topic

    Achined schrieb:

    Die Kiste bekommt in Europa eh nie eine Zulassung wegen Fußgängerschutz usw.
    Stand vor kurzem erst in einem Interview mit einem EU-Verkehrstypen


    ...da bin ich mir nicht so sicher...
    ...vielleicht nicht gerade als PKW in Großserie...
    ...nennt sich ja auch "Truck" - also LKW...

    ...daneben gibt es noch eine Reihe weiterer Möglichkeiten...

    Über den Insassenschutz kann der TÜV-Saar Homologationsgutachter, Herr Teller, eigentlich nur spekulieren. Er wird da die genauen Spezifikationen nicht kennen. Beim Thema Fußgängerschutz gibt es einige Regelungen, die die Karosserie, leicht modifiziert, durchaus zulassen würde.
    Schau mal bsp. beim Jeep Wrangler, was da so alles an Umbauten und Importen genehmigungsfähig ist.

    off topic ende
  2. benutzerbild

    Achined

    dabei seit 10/2019

    https://www.spiegel.de/auto/aktuell/tesla-cybertruck-bekaeme-in-europa-keine-zulassung-a-1301086.html
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    On07

    dabei seit 01/2019

    Das wird auch so sein, sowas wird sich in Russland, USA, Asien und den Ölstaaten in der Wüste gut verkaufen.
  5. benutzerbild

    Speedskater 1

    dabei seit 10/2019

    Aber was hat das alles mit E Bikes zu tun ??
    was soll der Mist? Anscheinend Winterloch 😳
  6. benutzerbild

    525Rainer

    dabei seit 09/2004

    Ich finde das auto passt gut zum design mancher ebikes. Hibike xduro.

Sag uns jetzt was du dazu meinst, wir sind gespannt!

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den eMTB-News-Newsletter ein!