Freunde schwedischen Stahls aufgepasst: Öhlins präsentiert die nächste Evolutionsstufe des Stahlfederdämpfers Öhlins TTX22m.2. Alle Infos zum neuen Federbein von Loic Bruni gibt’s hier!

Öhlins TTX22m.2: Infos und Preise

Der neue Öhlins TTX22m.2 Stahlfederdämpfer soll gegenüber seinem Vorgänger mit einer besseren Performance sowie einem größeren Einstellbereich begeistern. Außerdem wurden zahlreiche Verbesserungen an Form und Handhabung durchgeführt. Der Dämpfer ist nach wie vor in einer DH-Version (Einbaulängen 225 mm und 250 mm) und einer Enduro-Variante erhältlich. Während der DH-Dämpfer über 3 Klicks Highspeed-Dämpfung verfügt, stehen bei der Enduro-Variante 2 Klicks Highspeed-Dämpfung und ein Pedal-Modus zur Verfügung.

  • Überarbeiteter Stahlfeder-Dämpfer für den Downhill- und Enduro-Einsatz
  • Neuerungen größerer Einstellbereich / einfacher anzupassender Hub / einfacher zu wechselnde Federn / verbesserte Bottom Out-Performance
  • Befestigung Trunnion / Normal
  • externe Einstellungen 3 Klicks Highspeed-Druckstufe (DH), 2 Klicks Highspeed-Druckstufe und Pedal (Enduro) / 16 Klicks Lowspeed-Druckstufe / 7 Klicks Zugstufe
  • Gewicht 486 g (Trunnion 205 mm x 65 mm)
  • Verfügbarkeit ab sofort
  • www.ohlins.com
  • Preis (UVP) 885 €
Der neue Öhlins TTXX22m.2 kommt mit einigen Updates daher.
# Der neue Öhlins TTXX22m.2 kommt mit einigen Updates daher.
Diashow:
E-MTB Trek Rail 9.8 GX im Test: Heizen wie auf Schienen!
Scor 4060 Z ST im Test: Ali Baba und die 40 Kurven
BikeStage 2022 – Sixpack Racing: Brandneue Griffe und MTB-Pedale – Made in Germany
Race Face Aeffect R MTB-Pedal: 25 % mehr Standfläche für die Flats
Sixpack Millenium CF und Kamikaze PA: Neue Composite MTB-Pedale in zwei Varianten
Diashow starten »
Der Ausgleichsbehälter fällt jetzt platzsparender aus.
# Der Ausgleichsbehälter fällt jetzt platzsparender aus.
Der neue Anschlagpuffer sitzt in einer Hülse und soll für mehr Kontrolle sorgen.
# Der neue Anschlagpuffer sitzt in einer Hülse und soll für mehr Kontrolle sorgen.

Eine der Veränderungen gegenüber dem Vorgängermodell betrifft den letzten Federwegbereich. Hier soll der Dämpfer dank eines neuen Anschlagspuffers deutlich kontrollierter arbeiten und weniger schnell durchschlagen. Der Elastomer sitzt in einer kleinen Hülse, wodurch ein kontrolliertes Feder-Verhalten erzielt wird. Ebenfalls angepasst wurde der Einstellbereich der Highspeed-Compression der Enduro-Version. Dieser fällt jetzt wesentlich großzügiger aus.

Doch nicht nur an der Performance, sondern auch an der Handhabung des Öhlins TTX22m.2 hat sich einiges geändert. So soll der Dämpfer dank eines neuen, platzsparenden Designs des Ausgleichsbehälters auch in beengte Rahmen passen. Des Weiteren wurde das Wechseln der Feder deutlich vereinfacht und auch die Anpassung des Dämpferhubs ist jetzt kinderleicht. Hierfür müssen einfach nur die im Lieferumfang enthaltenen 2,5 mm Spacer unter den Anschlagpuffer eingelegt werden. Dank insgesamt drei Spacern kann der Hub des Federbeins so in vier Längen justiert werden. Der Kostenpunkt für den 486 g schweren Dämpfer liegt bei 885 €.

Nicht nur die Feder kann jetzt einfacher gewechselt werden, auch der Hub ist spielend einfach anzupassen.
# Nicht nur die Feder kann jetzt einfacher gewechselt werden, auch der Hub ist spielend einfach anzupassen.
TTX22m2 16
# TTX22m2 16
TTX22m2 19
# TTX22m2 19
RAAWTTX22m2
# RAAWTTX22m2

Wie gefällt euch der neue Öhlins TTX22m.2 Dämpfer?

Infos und Bilder: Pressemitteilung Öhlins

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den eMTB-News-Newsletter ein!