• de
Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Fidlock-Firmengründer Joachim Fiedler
Fidlock-Firmengründer Joachim Fiedler - Werdegang, ganz grob: Vom Profi-Musiker zum Unternehmer
Mit dem Cello-Kasten fing alles an – als Profi-Musiker war Fiedler darauf angewiesen, sein Instrument schnell zu entnehmen und wieder verstauen zu können
Mit dem Cello-Kasten fing alles an – als Profi-Musiker war Fiedler darauf angewiesen, sein Instrument schnell zu entnehmen und wieder verstauen zu können
Nicht schön, aber selten: Der allererste Prototyp eines Fidlock-Magnetverschlusses
Nicht schön, aber selten: Der allererste Prototyp eines Fidlock-Magnetverschlusses - dieser hatte die gleiche Funktion wie die aktuelle Variante, sieht allerdings doch improvisierter aus
So sieht die Profi-Variante aus: Der kleine Hebel sorgt für das Öffnen der Halterung …
So sieht die Profi-Variante aus: Der kleine Hebel sorgt für das Öffnen der Halterung …
… und schon kann der Cello-Bogen eingelegt werden
… und schon kann der Cello-Bogen eingelegt werden
Der Rucksackriese Tatonka fragte 2007 an, ob man nicht eine Kooperation eingehen könne
Der Rucksackriese Tatonka fragte 2007 an, ob man nicht eine Kooperation eingehen könne
Neben den Outdoor-Spezialisten aus Dasing bei Augsburg zählen unter anderem die Marken Ergobag oder Step by Step zu den Kunden
Neben den Outdoor-Spezialisten aus Dasing bei Augsburg zählen unter anderem die Marken Ergobag oder Step by Step zu den Kunden - Auch im Fotobereich ist Fidlock vertreten – beispielsweise vertraut Tenba auf die Magnetverschlüsse
Wir haben schon geschrieben, dass Gründer Joachim Fiedler ein absoluter Patentliebhaber ist – im Treppenhaus hängen „einige“ davon.
Wir haben schon geschrieben, dass Gründer Joachim Fiedler ein absoluter Patentliebhaber ist – im Treppenhaus hängen „einige“ davon.
Hier beispielsweise das Patent des klassischen Fidlock-Verschlusses
Hier beispielsweise das Patent des klassischen Fidlock-Verschlusses
Von der Explosionszeichnung im Patent zum fertigen Produkt
Von der Explosionszeichnung im Patent zum fertigen Produkt
Ritterschlag: Nike benötigte für einen neuen Schuh einen speziellen Verschluss. Warum nicht eine Firma aus Hannover fragen?
Ritterschlag: Nike benötigte für einen neuen Schuh einen speziellen Verschluss. Warum nicht eine Firma aus Hannover fragen?
Darf's noch etwas extravaganter sein? Der Nike Air Force 270 Safari mit Magnetschnalle
Darf's noch etwas extravaganter sein? Der Nike Air Force 270 Safari mit Magnetschnalle
Die Optik ist Geschmackssache …
Die Optik ist Geschmackssache …
… auffällig sind die Magnetverschlüsse an den Nike-Schuhen auf jeden Fall!
… auffällig sind die Magnetverschlüsse an den Nike-Schuhen auf jeden Fall!
Kommen wir zu den etwas bekannteren Einsatzgebieten: Bei einer Vielzahl von Rucksackhelmen kommen Fidlock-Verschlüsse an den Kinnriemen zum Einsatz.
Kommen wir zu den etwas bekannteren Einsatzgebieten: Bei einer Vielzahl von Rucksackhelmen kommen Fidlock-Verschlüsse an den Kinnriemen zum Einsatz. - Abus, O'Neal, Smith, Nutcase, Fox, Bell, MET – diese und weitere Hersteller haben den Verschluss mit dabei
Der O'Neal Fullface-Helm mit Fidlock-Verschluss
Der O'Neal Fullface-Helm mit Fidlock-Verschluss
Wir bleiben im Bikebereich: Bei Rucksack-Hersteller Camelbak sind die Magnet-Verschlüsse beispielsweise an der Trinkblase zu sehen
Wir bleiben im Bikebereich: Bei Rucksack-Hersteller Camelbak sind die Magnet-Verschlüsse beispielsweise an der Trinkblase zu sehen
Statt den Schlauch immer aufs Neue festzuklemmen, lässt sich dieser abdrehen und anklicken.
Statt den Schlauch immer aufs Neue festzuklemmen, lässt sich dieser abdrehen und anklicken.
Das System ist unabhängig von der Trinkblase und an jeden Schlauch montierbar.
Das System ist unabhängig von der Trinkblase und an jeden Schlauch montierbar.
Der Genickschutz von Alpinestars wird per Magnetkraft geklemmt und geöffnet
Der Genickschutz von Alpinestars wird per Magnetkraft geklemmt und geöffnet
Etwas unauffälliger ist dieses Snap-On-System: einfach anlegen, fertig
Etwas unauffälliger ist dieses Snap-On-System: einfach anlegen, fertig
Das gleiche System ist auch bei Kappen anwendbar
Das gleiche System ist auch bei Kappen anwendbar
Uvex stellt nicht nur Bike-, sondern auch Schutzhelme her.
Uvex stellt nicht nur Bike-, sondern auch Schutzhelme her.
Hier wird der Verschluss verwendet …
Hier wird der Verschluss verwendet …
… um das Visier einfach an- oder abzuschnallen
… um das Visier einfach an- oder abzuschnallen
Die Palette des Fidlock Bike-Bereichs ist klein, wächst aber stetig.
Die Palette des Fidlock Bike-Bereichs ist klein, wächst aber stetig.
Das Team rund um das Thema Bike besteht aus Holger Knorr, Johanna Beyer, Friedemann Richter und Johannes Eisenblätter
Das Team rund um das Thema Bike besteht aus Holger Knorr, Johanna Beyer, Friedemann Richter und Johannes Eisenblätter - Seit unserem Besuch ist noch ein weiterer Mitarbeiter hinzugekommen
Key Account Manager Holger schaut Johannes über die Schulter
Key Account Manager Holger schaut Johannes über die Schulter
Das Logo ganz oben sehen wir doch gerne!
Das Logo ganz oben sehen wir doch gerne!
Ja, auch das kleine Bike-Team besteht quasi nur aus Radfahrern!
Ja, auch das kleine Bike-Team besteht quasi nur aus Radfahrern!
Einblick in eins von drei Stockwerken – in den Strandkörben lässt es sich pausieren oder beraten
Einblick in eins von drei Stockwerken – in den Strandkörben lässt es sich pausieren oder beraten
Nicht gestellt: Immer wieder kommt es zu Arbeitsatmosphären auflockernden Schaumstoffgeschoss-Duellen in den einzelnen Bürotrakten
Nicht gestellt: Immer wieder kommt es zu Arbeitsatmosphären auflockernden Schaumstoffgeschoss-Duellen in den einzelnen Bürotrakten - Grundsätzlich gibt es dann zwei Möglichkeiten: In Deckung gehen oder …
… mitmachen. Die Geräte dazu liegen überall verteilt.
… mitmachen. Die Geräte dazu liegen überall verteilt.
Büropflanzen als Tarnung: Die Schaumstoff-Prokrastinierer sind jederzeit griffbereit!
Büropflanzen als Tarnung: Die Schaumstoff-Prokrastinierer sind jederzeit griffbereit!
Die einzelnen Stadien der FIDLOCK TWIST Bottle, die sich aus einem Spaß- und Werbeprodukt für Fidlock-Kunden zu einem der spannendsten Einzelprodukte der Firma entwickelt hat
Die einzelnen Stadien der FIDLOCK TWIST Bottle, die sich aus einem Spaß- und Werbeprodukt für Fidlock-Kunden zu einem der spannendsten Einzelprodukte der Firma entwickelt hat - nachdem die ersten Flaschen in Asien produziert wurden, kommt die neue Fidlock-Flasche aus Italien
Vorher und nachher: Speziell die Befestigungsplatten sorgten anfangs nicht für perfekte Haltbarkeit
Vorher und nachher: Speziell die Befestigungsplatten sorgten anfangs nicht für perfekte Haltbarkeit
Prototyp des Dreh-Klick-Mechanismus
Prototyp des Dreh-Klick-Mechanismus
Die neueste Version der Flasche verfügt nun über einen Flaschenkunststoff, der um die Platte herumgeblasen wird und so sicherer verbunden wird
Die neueste Version der Flasche verfügt nun über einen Flaschenkunststoff, der um die Platte herumgeblasen wird und so sicherer verbunden wird
Zudem ist die Flasche nun leichter zu quetschen als die harte erste Version
Zudem ist die Flasche nun leichter zu quetschen als die harte erste Version
Alles zur neuen Flasche erfahrt ihr in unserem ersten Test
Alles zur neuen Flasche erfahrt ihr in unserem ersten Test - <a href="https://www.mtb-news.de/news/vorgestellt-fidlock-twist-590/">https://www.mtb-news.de/news/vorgestellt-fidlock-twist-590/</a>
Im Gegensatz zur Bikeflasche ist diese Flasche ganz regulär mit dem deutschen Mehrwegflaschen-System vereinbar
Im Gegensatz zur Bikeflasche ist diese Flasche ganz regulär mit dem deutschen Mehrwegflaschen-System vereinbar
Die hauseigene Werkstatt im Keller bietet allerlei Gerätschaften zum Testen und Ausprobieren
Die hauseigene Werkstatt im Keller bietet allerlei Gerätschaften zum Testen und Ausprobieren - diese präzise CNC-Fräse sorgt dafür, dass man in-house direkt neue Prototypen produzieren kann
Stoffe, Bänder und Gurte sind unabdingbar …
Stoffe, Bänder und Gurte sind unabdingbar …
… ebenso wie die drei Nähmaschinen im Haus
… ebenso wie die drei Nähmaschinen im Haus - das größte Einsatzgebiet von Fidlock sind und bleiben Rucksäcke, Riemen und Taschen – und so wird an den Nähmaschinen selbst Hand angelegt, um Verschlüsse direkt am Stoff zu testen
Auch wenn die Flaschen nicht in Hannover produziert werden, so wird natürlich mit Magneten gearbeitet und experimentiert
Auch wenn die Flaschen nicht in Hannover produziert werden, so wird natürlich mit Magneten gearbeitet und experimentiert
… und dafür braucht es natürlich Magneten!
… und dafür braucht es natürlich Magneten!
… viele Magneten.
… viele Magneten.
Fidlock Hausbesuch-80
Fidlock Hausbesuch-80
Fidlock Hausbesuch-81
Fidlock Hausbesuch-81
Fidlock Hausbesuch-82
Fidlock Hausbesuch-82
Auch das aktuelle Lager ist mittlerweile wieder viel zu klein geworden
Auch das aktuelle Lager ist mittlerweile wieder viel zu klein geworden
Kreatives Chaos, das einen Grund hatte …
Kreatives Chaos, das einen Grund hatte …
… es waren nämlich noch fünf Tage bis zur Eurobike.
… es waren nämlich noch fünf Tage bis zur Eurobike.
Damit die Flaschen auch hängend nicht abfallen, wurde für die neue Flasche viel ausprobiert und mit diesem spartanischen, aber effektiven Testgerät auf die Haltbarkeit getestet
Damit die Flaschen auch hängend nicht abfallen, wurde für die neue Flasche viel ausprobiert und mit diesem spartanischen, aber effektiven Testgerät auf die Haltbarkeit getestet
Aus verschiedenen Höhen wird die Flasche in der Apparatur fallengelassen …
Aus verschiedenen Höhen wird die Flasche in der Apparatur fallengelassen …
… bis sie recht unsanft unten aufkommt.
… bis sie recht unsanft unten aufkommt. - Mit der aktuellen Flasche soll es dank der neuen Produktionsmethode praktisch nicht mehr möglich sein, diese beim Biken zu verlieren.
Ein neues Projekt, das mit der Bike Base-Grundplatte funktioniert
Ein neues Projekt, das mit der Bike Base-Grundplatte funktioniert - Diese Abus-Schlosshalterung ist mit Fidlock-Technik entwickelt worden und passt statt Flasche ganz regulär auf die Bike Base. Beispielsweise, wenn man mit dem MTB mal zum Einkaufen fährt und so statt Flasche das Schloss montieren kann
Anders als die Flaschen lässt sich das Schloss nicht drehen. Stattdessen ist es zusätzlich gesichert …
Anders als die Flaschen lässt sich das Schloss nicht drehen. Stattdessen ist es zusätzlich gesichert …
…  indem man den orangenen Hebel zieht, befreit sich das System
… indem man den orangenen Hebel zieht, befreit sich das System
Eine weitere Entwicklung, die derzeit getestet wird, ist dieser Saugnapf, der als Basis für eine Handyhalterung dient
Eine weitere Entwicklung, die derzeit getestet wird, ist dieser Saugnapf, der als Basis für eine Handyhalterung dient
Die Test-Hülle hat einen flachen Magneten integriert
Die Test-Hülle hat einen flachen Magneten integriert
Mithilfe eines Magneten wird das Handy an den Saugnapf angedockt
Mithilfe eines Magneten wird das Handy an den Saugnapf angedockt - Magnetkraft sowie ein Vakuum halten es dann in Position
Hält!
Hält!
Drückt man einen kleinen Hebel, strömt Luft ein und das Vakuum verschwindet
Drückt man einen kleinen Hebel, strömt Luft ein und das Vakuum verschwindet
Das war es von Fidlock und (fast) mit diesem Bürogebäude im Herzen Hannovers
Das war es von Fidlock und (fast) mit diesem Bürogebäude im Herzen Hannovers - denn dies ist schon wieder zu klein geworden, sodass die Fidlock-Belegschaft (fast) schon wieder auf gepackten Büro-Ordnern sitzt. Wir wünschen schon einmal einen guten Umzug!

Und irgendwann kam der Punkt, an dem der weltweit tourende Profi-Cellist Joachim Fiedler keine Lust mehr hatte. Keine Lust mehr auf dieses leidige Bändchen im Cellokasten, das regelmäßig dafür sorgte, dass der Cellobogen nur höchst umständlich im Kasten befestigt werden konnte. Und so begann die Story von FIDLOCK.

So ähnlich spielte sich die Inititialzündung zur Gründung von ab, denn zu diesem Zeitpunkt kamen die Magneten ins Spiel. Joachim Fiedler hatte schon immer gerne Dinge erfunden und entwickelt, und so kam ihm die Idee, einen magnetischen Schnappverschluss für sein Cello zu bauen. Der erste Entwurf sah, nun ja, wie ein Entwurf aus – nicht hübsch, aber er funktionierte. Der Mechanismus wurde so lange verbessert, bis der Bogen perfekt und vor allem einhändig im Cellokasten befestigt werden konnte.

Wie alles anfing

Fidlock-Firmengründer Joachim Fiedler
# Fidlock-Firmengründer Joachim Fiedler - Werdegang, ganz grob: Vom Profi-Musiker zum Unternehmer
Diashow: Hausbesuch bei Fidlock - Am Anfang war das Cello
Der Genickschutz von Alpinestars wird per Magnetkraft geklemmt und geöffnet
Etwas unauffälliger ist dieses Snap-On-System: einfach anlegen, fertig
Wir bleiben im Bikebereich: Bei Rucksack-Hersteller Camelbak sind die Magnet-Verschlüsse beispielsweise an der Trinkblase zu sehen
Uvex stellt nicht nur Bike-, sondern auch Schutzhelme her.
Kreatives Chaos, das einen Grund hatte …
Diashow starten »
Mit dem Cello-Kasten fing alles an – als Profi-Musiker war Fiedler darauf angewiesen, sein Instrument schnell zu entnehmen und wieder verstauen zu können
# Mit dem Cello-Kasten fing alles an – als Profi-Musiker war Fiedler darauf angewiesen, sein Instrument schnell zu entnehmen und wieder verstauen zu können
Nicht schön, aber selten: Der allererste Prototyp eines Fidlock-Magnetverschlusses
# Nicht schön, aber selten: Der allererste Prototyp eines Fidlock-Magnetverschlusses - dieser hatte die gleiche Funktion wie die aktuelle Variante, sieht allerdings doch improvisierter aus
So sieht die Profi-Variante aus: Der kleine Hebel sorgt für das Öffnen der Halterung …
# So sieht die Profi-Variante aus: Der kleine Hebel sorgt für das Öffnen der Halterung …
… und schon kann der Cello-Bogen eingelegt werden
# … und schon kann der Cello-Bogen eingelegt werden

Man könnte meinen, dass diese Geschichte nun beendet wäre. Stattdessen ging es nun erst richtig los: 2007 wurde Rucksack-Fabrikant Tatonka auf die pfiffigen Magnetverschlüsse aufmerksam und stellte fest, dass diese als Klappenverschluss für Rucksäcke ganz schön smart sein könnten – der erste Großkunde war da und auch der Name: Aus Joachim Fiedlers Nachname und dem englischen Verb für „verriegeln“ wird: Fidlock.

Der Rucksackriese Tatonka fragte 2007 an, ob man nicht eine Kooperation eingehen könne
# Der Rucksackriese Tatonka fragte 2007 an, ob man nicht eine Kooperation eingehen könne
Neben den Outdoor-Spezialisten aus Dasing bei Augsburg zählen unter anderem die Marken Ergobag oder Step by Step zu den Kunden
# Neben den Outdoor-Spezialisten aus Dasing bei Augsburg zählen unter anderem die Marken Ergobag oder Step by Step zu den Kunden - Auch im Fotobereich ist Fidlock vertreten – beispielsweise vertraut Tenba auf die Magnetverschlüsse

Nun ging es Schlag auf Schlag: Die Firma wuchs in kurzer Zeit vom Start-Up zum mittelständischen Unternehmen mit mittlerweile 51 Mitarbeitern heran und entdeckte immer mehr Aufgabenfelder für die Verschlüsse, die grundsätzlich immer nach dem gleichen Schema funktionieren: Einer oder mehrere Magnete ziehen einen mechanischen Verschluss zusammen und lassen sich im Anschluss einhändig durch Drehen, Schieben oder Ziehen wieder leicht lösen.

Patente, Patente, Patente – und Nike

Nach Tatonka wurden schnell weitere Taschen- und Rucksack-Hersteller auf die Firma aus Hannover aufmerksam, und so sorgt Fidlock mittlerweile dafür, dass ein nicht unwesentlicher Teil an Herstellern Magnetverschlüsse in verschiedensten Formen und Varianten verbaut. Dass diese praktisch ausschließlich von Fidlock kommen, ist kein Zufall: Von Beginn an sorgte Firmengründer Fiedler akribisch dafür, dass die Verschlüsse patentrechtlich so stark abgesichert sind wie Fort Knox. Das war und ist weiterhin in erster Linie Chefsache: Über die Jahre hat sich Fiedler penibel in das deutsche und chinesische Patentrecht eingelesen, praktisch wöchentlich kommen neue Patente hinzu und zieren Wände und Treppenhäuser der Fidlock-Zentrale.

Wir haben schon geschrieben, dass Gründer Joachim Fiedler ein absoluter Patentliebhaber ist – im Treppenhaus hängen „einige“ davon.
# Wir haben schon geschrieben, dass Gründer Joachim Fiedler ein absoluter Patentliebhaber ist – im Treppenhaus hängen „einige“ davon.
Hier beispielsweise das Patent des klassischen Fidlock-Verschlusses
# Hier beispielsweise das Patent des klassischen Fidlock-Verschlusses
Von der Explosionszeichnung im Patent zum fertigen Produkt
# Von der Explosionszeichnung im Patent zum fertigen Produkt

Es folgt der Ritterschlag: Sportgigant Nike fragt nach einem Magnetverschluss für ein Airmax-Modell an. Und auch über Taschen, Rucksäcke und Schuhe hinaus finden die Verschlüsse Anwendung. Speziell Helmhersteller setzen vermehrt auf den einhändig zu öffnenden Magnetverschluss.

Ritterschlag: Nike benötigte für einen neuen Schuh einen speziellen Verschluss. Warum nicht eine Firma aus Hannover fragen?
# Ritterschlag: Nike benötigte für einen neuen Schuh einen speziellen Verschluss. Warum nicht eine Firma aus Hannover fragen?
Darf's noch etwas extravaganter sein? Der Nike Air Force 270 Safari mit Magnetschnalle
# Darf's noch etwas extravaganter sein? Der Nike Air Force 270 Safari mit Magnetschnalle
Die Optik ist Geschmackssache …
# Die Optik ist Geschmackssache …
… auffällig sind die Magnetverschlüsse an den Nike-Schuhen auf jeden Fall!
# … auffällig sind die Magnetverschlüsse an den Nike-Schuhen auf jeden Fall!
Kommen wir zu den etwas bekannteren Einsatzgebieten: Bei einer Vielzahl von Rucksackhelmen kommen Fidlock-Verschlüsse an den Kinnriemen zum Einsatz.
# Kommen wir zu den etwas bekannteren Einsatzgebieten: Bei einer Vielzahl von Rucksackhelmen kommen Fidlock-Verschlüsse an den Kinnriemen zum Einsatz. - Abus, O'Neal, Smith, Nutcase, Fox, Bell, MET – diese und weitere Hersteller haben den Verschluss mit dabei
Der O'Neal Fullface-Helm mit Fidlock-Verschluss
# Der O'Neal Fullface-Helm mit Fidlock-Verschluss
Wir bleiben im Bikebereich: Bei Rucksack-Hersteller Camelbak sind die Magnet-Verschlüsse beispielsweise an der Trinkblase zu sehen
# Wir bleiben im Bikebereich: Bei Rucksack-Hersteller Camelbak sind die Magnet-Verschlüsse beispielsweise an der Trinkblase zu sehen
Statt den Schlauch immer aufs Neue festzuklemmen, lässt sich dieser abdrehen und anklicken.
# Statt den Schlauch immer aufs Neue festzuklemmen, lässt sich dieser abdrehen und anklicken.
Das System ist unabhängig von der Trinkblase und an jeden Schlauch montierbar.
# Das System ist unabhängig von der Trinkblase und an jeden Schlauch montierbar.
Der Genickschutz von Alpinestars wird per Magnetkraft geklemmt und geöffnet
# Der Genickschutz von Alpinestars wird per Magnetkraft geklemmt und geöffnet
Etwas unauffälliger ist dieses Snap-On-System: einfach anlegen, fertig
# Etwas unauffälliger ist dieses Snap-On-System: einfach anlegen, fertig
Das gleiche System ist auch bei Kappen anwendbar
# Das gleiche System ist auch bei Kappen anwendbar
Uvex stellt nicht nur Bike-, sondern auch Schutzhelme her.
# Uvex stellt nicht nur Bike-, sondern auch Schutzhelme her.
Hier wird der Verschluss verwendet …
# Hier wird der Verschluss verwendet …
… um das Visier einfach an- oder abzuschnallen
# … um das Visier einfach an- oder abzuschnallen

Start im Bike-Business

Auch wenn Helme durchaus mit Mountainbiken zu tun haben – Fidlock erschien erst vor einigen Jahren wirklich auf der Bildfläche, als die Fidlock-Flasche mit magnetischer Halterung vorgestellt wurde. Auf Basis des magnetisch-mechanischen Flaschenhalters folgten verschiedene Flaschengrößen, eine komplett neue Flasche und weitere fahrradspezifische Produkte wie eine Satteltasche. Diverse Prototypen und Neuentwicklungen runden das Programm ab, einige stellen wir euch weiter unten vor. Mittlerweile besteht die Abteilung „Bike“ aus fünf Personen, die den Kopf voller Ideen und alle Hände voll zu tun haben – wir sind gespannt, was da in Zukunft noch so kommt.

Die Palette des Fidlock Bike-Bereichs ist klein, wächst aber stetig.
# Die Palette des Fidlock Bike-Bereichs ist klein, wächst aber stetig.
Das Team rund um das Thema Bike besteht aus Holger Knorr, Johanna Beyer, Friedemann Richter und Johannes Eisenblätter
# Das Team rund um das Thema Bike besteht aus Holger Knorr, Johanna Beyer, Friedemann Richter und Johannes Eisenblätter - Seit unserem Besuch ist noch ein weiterer Mitarbeiter hinzugekommen
Key Account Manager Holger schaut Johannes über die Schulter
# Key Account Manager Holger schaut Johannes über die Schulter
Das Logo ganz oben sehen wir doch gerne!
# Das Logo ganz oben sehen wir doch gerne!
Ja, auch das kleine Bike-Team besteht quasi nur aus Radfahrern!
# Ja, auch das kleine Bike-Team besteht quasi nur aus Radfahrern!

Folgt uns nun auf den Rundgang durch die Firma!

Einblick in eins von drei Stockwerken – in den Strandkörben lässt es sich pausieren oder beraten
# Einblick in eins von drei Stockwerken – in den Strandkörben lässt es sich pausieren oder beraten
Nicht gestellt: Immer wieder kommt es zu Arbeitsatmosphären auflockernden Schaumstoffgeschoss-Duellen in den einzelnen Bürotrakten
# Nicht gestellt: Immer wieder kommt es zu Arbeitsatmosphären auflockernden Schaumstoffgeschoss-Duellen in den einzelnen Bürotrakten - Grundsätzlich gibt es dann zwei Möglichkeiten: In Deckung gehen oder …
… mitmachen. Die Geräte dazu liegen überall verteilt.
# … mitmachen. Die Geräte dazu liegen überall verteilt.
Büropflanzen als Tarnung: Die Schaumstoff-Prokrastinierer sind jederzeit griffbereit!
# Büropflanzen als Tarnung: Die Schaumstoff-Prokrastinierer sind jederzeit griffbereit!

Die Sache mit der Flasche

Ursprünglich als Spaß- und Werbeprodukt für Fidlock-Kunden gedacht, war die Nachfrage nach der ersten Version der Flasche größer als gedacht. So wurde die Trinkflasche ins Sortiment aufgenommen. Speziell bei Fahrerinnen und Fahrern mit wenig Platz im Rahmen ist die kleine Variante der Flasche beliebt.

Die einzelnen Stadien der FIDLOCK TWIST Bottle, die sich aus einem Spaß- und Werbeprodukt für Fidlock-Kunden zu einem der spannendsten Einzelprodukte der Firma entwickelt hat
# Die einzelnen Stadien der FIDLOCK TWIST Bottle, die sich aus einem Spaß- und Werbeprodukt für Fidlock-Kunden zu einem der spannendsten Einzelprodukte der Firma entwickelt hat - nachdem die ersten Flaschen in Asien produziert wurden, kommt die neue Fidlock-Flasche aus Italien
Vorher und nachher: Speziell die Befestigungsplatten sorgten anfangs nicht für perfekte Haltbarkeit
# Vorher und nachher: Speziell die Befestigungsplatten sorgten anfangs nicht für perfekte Haltbarkeit
Prototyp des Dreh-Klick-Mechanismus
# Prototyp des Dreh-Klick-Mechanismus
Die neueste Version der Flasche verfügt nun über einen Flaschenkunststoff, der um die Platte herumgeblasen wird und so sicherer verbunden wird
# Die neueste Version der Flasche verfügt nun über einen Flaschenkunststoff, der um die Platte herumgeblasen wird und so sicherer verbunden wird
Zudem ist die Flasche nun leichter zu quetschen als die harte erste Version
# Zudem ist die Flasche nun leichter zu quetschen als die harte erste Version
Alles zur neuen Flasche erfahrt ihr in unserem ersten Test
# Alles zur neuen Flasche erfahrt ihr in unserem ersten Test - https://www.mtb-news.de/news/vorgestellt-fidlock-twist-590/
Im Gegensatz zur Bikeflasche ist diese Flasche ganz regulär mit dem deutschen Mehrwegflaschen-System vereinbar
# Im Gegensatz zur Bikeflasche ist diese Flasche ganz regulär mit dem deutschen Mehrwegflaschen-System vereinbar

Entwicklung, Prototypen und Experimente

Die hauseigene Werkstatt im Keller bietet allerlei Gerätschaften zum Testen und Ausprobieren
# Die hauseigene Werkstatt im Keller bietet allerlei Gerätschaften zum Testen und Ausprobieren - diese präzise CNC-Fräse sorgt dafür, dass man in-house direkt neue Prototypen produzieren kann
Stoffe, Bänder und Gurte sind unabdingbar …
# Stoffe, Bänder und Gurte sind unabdingbar …
… ebenso wie die drei Nähmaschinen im Haus
# … ebenso wie die drei Nähmaschinen im Haus - das größte Einsatzgebiet von Fidlock sind und bleiben Rucksäcke, Riemen und Taschen – und so wird an den Nähmaschinen selbst Hand angelegt, um Verschlüsse direkt am Stoff zu testen
Auch wenn die Flaschen nicht in Hannover produziert werden, so wird natürlich mit Magneten gearbeitet und experimentiert
# Auch wenn die Flaschen nicht in Hannover produziert werden, so wird natürlich mit Magneten gearbeitet und experimentiert
… und dafür braucht es natürlich Magneten!
# … und dafür braucht es natürlich Magneten!
… viele Magneten.
# … viele Magneten.
Fidlock Hausbesuch-80
# Fidlock Hausbesuch-80
Fidlock Hausbesuch-81
# Fidlock Hausbesuch-81
Fidlock Hausbesuch-82
# Fidlock Hausbesuch-82
Auch das aktuelle Lager ist mittlerweile wieder viel zu klein geworden
# Auch das aktuelle Lager ist mittlerweile wieder viel zu klein geworden
Kreatives Chaos, das einen Grund hatte …
# Kreatives Chaos, das einen Grund hatte …
… es waren nämlich noch fünf Tage bis zur Eurobike.
# … es waren nämlich noch fünf Tage bis zur Eurobike.
Damit die Flaschen auch hängend nicht abfallen, wurde für die neue Flasche viel ausprobiert und mit diesem spartanischen, aber effektiven Testgerät auf die Haltbarkeit getestet
# Damit die Flaschen auch hängend nicht abfallen, wurde für die neue Flasche viel ausprobiert und mit diesem spartanischen, aber effektiven Testgerät auf die Haltbarkeit getestet
Aus verschiedenen Höhen wird die Flasche in der Apparatur fallengelassen …
# Aus verschiedenen Höhen wird die Flasche in der Apparatur fallengelassen …
… bis sie recht unsanft unten aufkommt.
# … bis sie recht unsanft unten aufkommt. - Mit der aktuellen Flasche soll es dank der neuen Produktionsmethode praktisch nicht mehr möglich sein, diese beim Biken zu verlieren.
Ein neues Projekt, das mit der Bike Base-Grundplatte funktioniert
# Ein neues Projekt, das mit der Bike Base-Grundplatte funktioniert - Diese Abus-Schlosshalterung ist mit Fidlock-Technik entwickelt worden und passt statt Flasche ganz regulär auf die Bike Base. Beispielsweise, wenn man mit dem MTB mal zum Einkaufen fährt und so statt Flasche das Schloss montieren kann
Anders als die Flaschen lässt sich das Schloss nicht drehen. Stattdessen ist es zusätzlich gesichert …
# Anders als die Flaschen lässt sich das Schloss nicht drehen. Stattdessen ist es zusätzlich gesichert …
…  indem man den orangenen Hebel zieht, befreit sich das System
# … indem man den orangenen Hebel zieht, befreit sich das System
Eine weitere Entwicklung, die derzeit getestet wird, ist dieser Saugnapf, der als Basis für eine Handyhalterung dient
# Eine weitere Entwicklung, die derzeit getestet wird, ist dieser Saugnapf, der als Basis für eine Handyhalterung dient
Die Test-Hülle hat einen flachen Magneten integriert
# Die Test-Hülle hat einen flachen Magneten integriert
Mithilfe eines Magneten wird das Handy an den Saugnapf angedockt
# Mithilfe eines Magneten wird das Handy an den Saugnapf angedockt - Magnetkraft sowie ein Vakuum halten es dann in Position
Hält!
# Hält!
Drückt man einen kleinen Hebel, strömt Luft ein und das Vakuum verschwindet
# Drückt man einen kleinen Hebel, strömt Luft ein und das Vakuum verschwindet
Das war es von Fidlock und (fast) mit diesem Bürogebäude im Herzen Hannovers
# Das war es von Fidlock und (fast) mit diesem Bürogebäude im Herzen Hannovers - denn dies ist schon wieder zu klein geworden, sodass die Fidlock-Belegschaft (fast) schon wieder auf gepackten Büro-Ordnern sitzt. Wir wünschen schon einmal einen guten Umzug!

Das war es von Fidlock – nutzt ihr vielleicht auch schon (unwissentlich) Produkte der Firma?

Interessant? Hier findest du weitere Hausbesuche und Blicke hinter die Kulissen bei zahlreichen Unternehmen der Bikebranche.

  1. Anzeige

Sag uns jetzt was du dazu meinst, wir sind gespannt!

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den eMTB-News-Newsletter ein!