Ab sofort steht ein neues Softwareupdate für die Garmin Edge GPS-Radcomputer bereit. Neues Kartenmaterial und Heatmaps sollen das Navigationserlebnis deutlich verbessern und die Routenberechnung beschleunigen.

Garmin stellt ein Softwareupdate für die GPS-Radcomputer Edge 530, Edge 830, Edge 1030 und Edge 1030 Plus vor. Verbesserte Navigations- und Kartenfunktionen sollen dabei nicht nur die Routen verbessern, sondern auch die Berechnung der Navigationsdaten beschleunigen. Zudem sollen einmal berechnete Routen im Zwischenspeicher abgelegt werden, damit sie jederzeit wieder auf Knopfdruck bereitstehen.

Optimierte und kontrastreiche Karten sollen das Navigationserlebnis generell verbessern. Dabei unterscheiden die genannten GPS-Radcpomputer der Edge-Serie zwischen asphaltierten Straßen und Schotterwegen, zudem können sie auf die gefahrenen Routen von anderen Garmin Nutzern zugreifen und so die beliebtesten Fahrradstraßen für die Routenplanung berücksichtigen.

Um das Navigationserlebnis weiter zu optimieren, passt sich mit der Auto-Zoom Funktion der angezeigte Kartenausschnitt dem Aktivitätsprofil und dem jeweils hinterlegten Fahrradtyp an. Selbstverständlich kann die Zoom-Stufe nach wie vor auch jederzeit manuell angepasst werden.

Das kostenlose Softwareupdate steht ab sofort allen Benutzern der Garmin Edge 530, Edge 830, Edge 1030 und Edge 1030 Plus zur Verfügung.

Was sagt ihr zu den Garmin-News? Konntet ihr die Karten schon testen?

Info/Foto: Garmin Pressemeldung

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!