Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Bosch-eBike-emtbchallenge-Riva-MY2021-JMV 0929
Bosch-eBike-emtbchallenge-Riva-MY2021-JMV 0929
Nathalie Schneitter, Claus Fleischer (Bosch eBike Systems CEO) und Stefan Schlie vor dem Start
Nathalie Schneitter, Claus Fleischer (Bosch eBike Systems CEO) und Stefan Schlie vor dem Start
EWS-Mitgründer Enrico Guala vor dem Start
EWS-Mitgründer Enrico Guala vor dem Start
Vor-Start-Geplänkel mit Kathy Kuypers
Vor-Start-Geplänkel mit Kathy Kuypers
Stefan Schlie freut sich auf die Challenge
Stefan Schlie freut sich auf die Challenge
Vorfreude beim Riders Briefing
Vorfreude beim Riders Briefing
Der Streckenverlauf wird den Teilnehmern vorgestellt
Der Streckenverlauf wird den Teilnehmern vorgestellt
Sieht man mir die Vorfreude an?
Sieht man mir die Vorfreude an?
Wohin mit der Karte? Kathy Kuypers beim Start
Wohin mit der Karte? Kathy Kuypers beim Start
Hier geht's lang!
Hier geht's lang!
Tom Stemplinger beim Start der ersten Stage – die Nerven flattern
Tom Stemplinger beim Start der ersten Stage – die Nerven flattern
Kathy Kuypers in Action
Kathy Kuypers in Action
Tolles Panorama - Monte Brione - Lago und Riva - top!
Tolles Panorama - Monte Brione - Lago und Riva - top!
Tom Stemplinger kämpft sich durch Stage 5
Tom Stemplinger kämpft sich durch Stage 5
Nathalie im Uphillflow
Nathalie im Uphillflow
Up hill Challenge - Fuss am Boden bedeutet Strafe!
Up hill Challenge - Fuss am Boden bedeutet Strafe!
Mittagspause Mitten in Arco
Mittagspause Mitten in Arco - mit Kathy Kuypers, Gregor Raggl, Heidi.from.the.mountains
Leckere Pasta im Ristorante
Leckere Pasta im Ristorante - So kann eine Mittagspause auf einem E-MTB Rennen auch aussehen!
Gemütlicher Austausch zwischen den Stages
Gemütlicher Austausch zwischen den Stages
Meine neuen E-Bike Buddies und ich
Meine neuen E-Bike Buddies und ich
Das Lächeln vergeht mir bei der Bosch eMTB Challengenicht so schnell
Das Lächeln vergeht mir bei der Bosch eMTB Challengenicht so schnell
Bei der Challenge gehts vor allem um Spass, Ruhm und Ehre ist Nebensache
Bei der Challenge gehts vor allem um Spass, Ruhm und Ehre ist Nebensache

Spaß, Action und einen großartigen Tag mit Gleichgesinnten – das verspricht die Bosch eMTB-Challenge. An mehreren Stopps in ganz Europa hat sich das Konzept bereits bewährt und nachdem ich vergangenes Jahr die Challenge in Verbier (CH) absolviert habe, reizt mich dieses Jahr Riva. Ich kenne den Gardasee ganz und gar nicht (ich weiß, fast etwas peinlich) und freue mich deshalb tierisch, die Location zu entdecken! Das Gute an der Challenge: Ich muss mich nicht darum kümmern, wo ich die besten Trails finde, denn die Route mit Trail-Spaß der Extraklasse ist vorgegeben. Hier mein Bericht über die Bosch eMTB Challenge in Riva!

Bosch eMTB-Challenge 2021 / Riva del Garda

Es gilt, beim eintägigen Rennen rund 35 km und 1.000 Höhenmeter zu bewältigen. Gestartet wird im Enduro-Format, also mit Einzelstart auf definierten Stages. Während beim herkömmlichen Enduro-Rennen nur die Downhill Stages gezählt werden und die Uphill Abschnitte lediglich in einer vorgegebenen Zeitspanne absolviert werden müssen, hat man sich bei der Bosch eMTB Challenge supported by Trek für ein neues, innovatives Format entschieden: Neben den Downhill Stages gibt es auch Uphill Stages, was den spezifischen Eigenschaften eines E-Mountainbikes Rechnung trägt. Die No-Feet-Zone ist ein definierter Abschnitt der Uphill-Stages, bei denen das Abstellen eines Fußes Strafpunkte bringt. Insgesamt eine gelungene und spannende Ergänzung zu den herkömmlichen Rennformaten, der man in der wachsenden E-Mountainbike-Rennszene vermehrt begegnen dürfte.

Bosch-eBike-emtbchallenge-Riva-MY2021-JMV 0929
# Bosch-eBike-emtbchallenge-Riva-MY2021-JMV 0929
Nathalie Schneitter, Claus Fleischer (Bosch eBike Systems CEO) und Stefan Schlie vor dem Start
# Nathalie Schneitter, Claus Fleischer (Bosch eBike Systems CEO) und Stefan Schlie vor dem Start
EWS-Mitgründer Enrico Guala vor dem Start
# EWS-Mitgründer Enrico Guala vor dem Start
Vor-Start-Geplänkel mit Kathy Kuypers
# Vor-Start-Geplänkel mit Kathy Kuypers
Stefan Schlie freut sich auf die Challenge
# Stefan Schlie freut sich auf die Challenge

Natürlich macht das Fahren auf dem E-MTB mit Freunden mehr Spass als ohne. Unsinn quatschen und High-Fives verteilen – egal wie jugendlich das klingen mag: Das ist genau mein Ding! Umso besser, dass sich meine Kollegen Kathy Kuypers und Sandro Schmid für die Challenge begeistern lassen. Mit Freunden starten und unterwegs neue Freundschaften schließen, genau das ist E-Mountainbiken für mich.

Vorfreude beim Riders Briefing
# Vorfreude beim Riders Briefing
Der Streckenverlauf wird den Teilnehmern vorgestellt
# Der Streckenverlauf wird den Teilnehmern vorgestellt

Vor dem Riders Briefing gibt’s zunächst aber noch einen Kaffee. Aber Hallo – immerhin sind wir in Italien. Beim Start wird uns der Timing Chip ans Handgelenk gezurrt und eine Karte in die Hand gedrückt. Ab jetzt heißt es: Navigieren und in einer Art Orientierungslauf die verschiedenen Checkpoints in der richtigen Reihenfolge abfahren. Ganz auf uns allein gestellt sind wir dann aber natürlich doch nicht. Einerseits gibt’s unterwegs immer wieder Streckenmarkierungen, die uns versichern, auf dem richtigen Weg zu sein, andererseits sind noch viele andere Teilnehmer auf den Stages und Verbindungsetappen unterwegs, die gerne auch mal einen Tipp geben. Wettkampf-Feeling? Bisher Fehlanzeige! Das ändert sich aber schnell, als wir zu der ersten Stage mit Zeitmessung kommen. Da jeder einzeln startet, muss man nicht die Ellenbogen spitzen, sondern nur mit dem eigenen Teufel auf der Schulter kämpfen. Obwohl wir die Challenge nicht verbissen angehen, kommt Nervosität auf. Es ist wie immer: Startnummer am Lenker und schon wird das Race Pony in mir geweckt. 

Sieht man mir die Vorfreude an?
# Sieht man mir die Vorfreude an?
Wohin mit der Karte? Kathy Kuypers beim Start
# Wohin mit der Karte? Kathy Kuypers beim Start
Hier geht's lang!
# Hier geht's lang!
Tom Stemplinger beim Start der ersten Stage – die Nerven flattern
# Tom Stemplinger beim Start der ersten Stage – die Nerven flattern
Kathy Kuypers in Action
# Kathy Kuypers in Action

Die erste Stage startet bergauf. Zum Glück! So kann ich etwas Nervosität abbauen und in den Flow finden. Der Teufel auf meiner Schulter ruft «schneller, schneller» und natürlich fahre ich viel zu schnell in die erste Kurve des Downhills und stehe quer. Ich nerve mich tierisch – und der Teufel lacht sich ins Fäustchen. Zum Schluss der Stage wartet noch die «No-Feet-Zone», so wird der Streckenabschnitt genannt, in dem man in einem technischen Aufstieg den Fuss nicht abstellen darf, ansonsten kassiert man Strafsekunden. Die No-Feet-Zone meistere ich mit Bravour und versöhne mich dabei wieder mit meinen Fehlern. 

Tolles Panorama - Monte Brione - Lago und Riva - top!
# Tolles Panorama - Monte Brione - Lago und Riva - top!
Tom Stemplinger kämpft sich durch Stage 5
# Tom Stemplinger kämpft sich durch Stage 5
Nathalie im Uphillflow
# Nathalie im Uphillflow
Up hill Challenge - Fuss am Boden bedeutet Strafe!
# Up hill Challenge - Fuss am Boden bedeutet Strafe!

Das Tolle an der Bosch eMTB-Challenge ist, dass man sich in den Stages bis an die eigenen Grenzen (oder auch etwas darüber hinaus) pushen und dabei trotzdem einen geselligen Tag mit Kumpels verbringen kann. Die entspannten Transfers zwischen den Stages sind sowieso meine Lieblingsdisziplin. Sechs Stages mit Zeitmessung absolvieren wir in Riva. Zwei davon abfahrt-orientiert, die anderen gemixt mit knackigem auf- und ab – genau wie ich es gerne mag. Die einen Stages flowig, die anderen eher ruppig (ich lerne: In Riva ist ruppig der Normalfall!). Dabei gefällt mir aber nicht nur die Trail-Action, sondern vor allem auch die Panoramablicke über den See. Die Herbstsonne scheint uns ins Gesicht und für ein paar Minuten bleiben wir stehen, um die Aussicht zu genießen.

Mittagspause Mitten in Arco
# Mittagspause Mitten in Arco - mit Kathy Kuypers, Gregor Raggl, Heidi.from.the.mountains
Leckere Pasta im Ristorante
# Leckere Pasta im Ristorante - So kann eine Mittagspause auf einem E-MTB Rennen auch aussehen!
Gemütlicher Austausch zwischen den Stages
# Gemütlicher Austausch zwischen den Stages
Meine neuen E-Bike Buddies und ich
# Meine neuen E-Bike Buddies und ich
Das Lächeln vergeht mir bei der Bosch eMTB Challengenicht so schnell
# Das Lächeln vergeht mir bei der Bosch eMTB Challengenicht so schnell

Nach rund 1000 Höhen- und 35 Kilometern neigt sich die Challenge langsam dem Ende zu und unsere Bäuche knurren. Zum Glück sind wir hier nicht auf einem reinrassigen Rennen, sondern auf Genussfahrt mit Renncharakter. Deshalb ist die Feedzone kein Zeltstand mit Riegel und Gels, sondern ein Stopp in einem schönen italienischen Restaurant in Arco. Wir schlemmen und als wir uns nach der Essenspause wieder aufs Rad schwingen, rollt es sich zu Beginn eher harzig. Einige wenige Kilometer sind es noch zurück nach Riva. Als wir im Ziel ankommen, gibt es zunächst noch eine letzte Runde High-Fives. Resultate? Die sind eher zweitrangig! Was wirklich zählt? Trails fahren mit Freunden und zwischendurch die eigenen Grenzen spüren. Eine E-MTB-Challenge steht auf jeden Fall auch in der nächsten Saison wieder auf meiner To-do-Liste. Mal sehen, für welche Strecken ich mich im kommenden Jahr anmelden werde.

Bei der Challenge gehts vor allem um Spass, Ruhm und Ehre ist Nebensache
# Bei der Challenge gehts vor allem um Spass, Ruhm und Ehre ist Nebensache

Alles zur Bosch eMTB-Challenge

Ein Rennformat mit lockerem Charakter. Hier gilt es Checkpoints zu finden, flüssig durch No-Feet-Zones zu kommen und schnell über abgesteckte Trails zu fahren.

Wie der Name schon sagt, ist diese Rennserie von Boch E-Bike Systems initiiert und findet immer im Rahmen eines größeren Events statt.

Du interessierst dich für die lockeren Rennen der Bosch eMTB-Challenge? Dann haben wir hier eine ganze Menge dazu:

Bosch eMTB-Challenge

Denkst du auch über einen Start bei der eMTB Challenge nach?

Diashow: Bosch E-MTB Challenge Riva del Garda: Genussfahrt mit Renncharakter!
Tom Stemplinger beim Start der ersten Stage – die Nerven flattern
Bei der Challenge gehts vor allem um Spass, Ruhm und Ehre ist Nebensache
Sieht man mir die Vorfreude an?
Wohin mit der Karte? Kathy Kuypers beim Start
Nathalie im Uphillflow
Diashow starten »

Du interessierst dich für E-Racing? Auf eMTB-News.de findest du alles rund um das Thema: E-Racing – eine junge Disziplin


Mehr Artikel zum Thema findest du auf eMTB-News.de

Text: Nathalie Schneitter
  1. benutzerbild

    Marcus

    dabei seit 12/2015

    Bosch eMTB-Challenge 2021 / Riva del Garda: Dolce Vita mit Renncharakter!

    Die Bosch eMTB-Challenge beim Bike-Festival in Riva del Garda ist das perfekte Format für einen spaßigen Tag mit Freunden auf dem E-Bike. Nathalie Schneitter berichtet von ihrem erfolgreichen Ausflug an den Lago. Dolce Vita und Trails der Spitzenklasse!

    Den vollständigen Artikel ansehen:
    Bosch eMTB-Challenge 2021 / Riva del Garda: Dolce Vita mit Renncharakter!

    Denkst du auch über einen Start bei der eMTB Challenge nach?
  2. benutzerbild

    aloisius

    dabei seit 12/2018

    Coole Geschichte! könnte wer vllt den Streckenverlauf zeigen, wäre recht interessant zu wissen auf welchen Trails so was abläuft, wenn z.B. 601 im Renntempo ziehe ich meinen Hutsmilie
    smilie
    sonst natürlich auch smilie
  3. benutzerbild

    riCo

    dabei seit 05/2016

    Coole Geschichte! könnte wer vllt den Streckenverlauf zeigen, wäre recht interessant zu wissen auf welchen Trails so was abläuft, wenn z.B. 601 im Renntempo ziehe ich meinen Hutsmilie
    smilie
    sonst natürlich auch smilie
    Ich war 2019 gemeinsam mit einem kleinen Team am Start in Riva und kann sagen, dass die Trails allesamt gut zu fahren waren. Wirklich fordernd waren eher die Uphill-Passagen mit den No-Feet-Zones.
  4. benutzerbild

    aloisius

    dabei seit 12/2018

    Uphill ist sowieso vom Feinsten, genau dafür hat ma ja da große Esmilie.

    Auf den Bildern siehts eher nach Arco-Gegend aus, schüttelt etwas wenigersmilie
  5. benutzerbild

    riCo

    dabei seit 05/2016

    Wir sind damals von Riva rauf Richtung Ledro-See gefahren. Da hat es wenig geschüttelt. @aloisius

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit – trag dich für den eMTB-News-Newsletter ein!