Orbea Rise H 2022 – Test & Neuvorstellung: 19 kg leicht, bis zu 792 Wh und in Alu!

Orbea Rise H 2022 – Test & Neuvorstellung: 19 kg leicht, bis zu 792 Wh und in Alu!

aHR0cHM6Ly93d3cuZW10Yi1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMjEvMTEvb3JiZWEtcmlzZS1hbHUtbmV1aGVpdC0yMDIyLXRpdGVsYmlsZC5qcGc.jpg
Orbea erweitert seine Palette der Light-E-MTBs und stellt das Orbea Rise H vor. Der Buchstabe „H“ steht für Hydro und signalisiert, dass wir es hier mit einem hydrogeformten Aluminium-Rahmen, der ein einzigartiges Design und eine gelungene Formensprache hat, zu tun haben. Angetrieben vom exklusiven Shimano EP8 RS-Motor, nebst intern verbautem Akku mit 540 Wh Kapazität bleibt das neue Orbea Rise H unterhalb der 20-Kilo-Schallmauer und stellt damit das leichteste E-MTB mit 140 mm Federweg und einer Akkukapazität von 540 Wh dar. Wir haben alle Infos und einen ersten Test vom Orbea Rise H.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Orbea Rise H 2022 – Test & Neuvorstellung: 19 kg leicht, bis zu 792 Wh und in Alu!

Wie gefällt euch das Orbea Rise Alu? Käme für euch ein Light-E-MTB mit Shimano EP8 RS infrage?
 

Hades121

Neues Mitglied
Hi Rise H Besitzer,
mein Rise H15 ist noch geliefert, aber ich würde gerne schon Mal die hintere Bremsscheibe in 203mm bestellen.
Kann mir jemand sagen welches Modell hier verbaut ist? (XT 8120 Bremse ist Serie glaub ich).
Muss mit Magnet und Centerlock sein. Centerlock innen oder außen verzahnt?
Danke für Hinweise
 

Prrave

Bekanntes Mitglied
Mein H15 war vom Online Händler Standardmäßig mit BR-6100 2-Kolben Bremssättel. Habe auf 6120er 4 Kolben aufgerüstet. Als Bremsscheiben waren Shimano RT-EM600 Bremsscheiben 180er centerlock aussenverzahnt montiert. Ich habe die gleichen wegen dem Speedsensor in 203 montiert. Es gibt aber hier noch eine XT Variante RT-EM810. Vielleicht gibt es noch andere Optionen, aber ich wollte wegen dem Abstand zum Sensor auf Nummer sicher gehen. Es gibt da wohl unterschiedliche Speedsenoren.
 

Klettersteppi

Bekanntes Mitglied
Standardmäßig, zum Listenpreis von 6099.- €, hat das H15 die 2-Kolbenbremse M6100 verbaut und wird mit 180er Shimano Scheiben ausgeliefert.

Optional kann man beim Bestellvorgang, für 19.- € Listenpreis, vorne ne 203er bestellen.

Für 179.- € Listenpreis kann man auch die Bremse optional in der XT Version M8120, mit 4 Kolben ordern.

Wenn man den originalen Laufradsatz des H15 oder H30 benutzen will, braucht man Bremsscheiben mit Centerlock oder nen Centerlock-Adapter, da dort Race Face Felgen mit Shimano Naben verbaut werden - der Race Face Laufradsatz mit den Race Face Turbine Naben benötigt 6-Loch Bremsscheiben, der bei den H-Modellen aber nur im H10 standardmäßig angeboten wird.

Kläre also mit deinem Händler was genau bestellt ist, und überlege dir auch, ob du den (schweren) originalen LRS einsetzen wirst und welche Bremsenvariante für deinen Einsatz erforderlich sein wird - schau auch mal hier rein
@Tirolbiker63 hat in Bezug auf die Standhaftigkeit der Bremsen, Scheiben und auch Belägen extrem umfangreiche und interessante Tests gemacht - die Dicke der Scheibe und die Ausführung des Reibrings sind offenbar meist wichtiger als der Durchmesser...
 

LarsBush

Mitglied
an meinem Rise ist die XT 4 Kloben mit jeweils 180mm Scheiben verbaut. Glaube wenn man das Bike nicht gerade auf sehr steilen und langen Trails bewegt, kommt man mit der Kombi recht gut zurecht. Fahre mein Rise hauptsächlich auf meinen Hometrails (ca. 400 Hm / 3km) und die Bremse wäre mir jetzt ie negativ aufgefallen, wiege knapp 91 kg mit Gear.
Cheers
 

Hades121

Neues Mitglied
Danke für die informativen Antworten
Mein Rise H15 hat in der bestellung das XT 8120 Bremsenupgrade und die 203mm Scheibe an der Front.
Da ich bei meinen unmotorisierten Bike schon 2x 203mm Scheiben fahre, möchte ich das beim Rise in jedem Fall auch. Ich wiege mit Klamotten und Rucksack ca. 100kg und die Bremse muss 1000tm am Stück durchhalten (ich kenne die Diskussionen über gute Bremstechnik ;-) )
Da ich keine Icetec Scheiben habe handelt es sich dann um das Modell RT-EM600.
Wie schon Prrave geschrieben hat, würde ich aus Kompatibilitästgründen das Modell nehmen, das bereits verbaut ist.
Danke !
 

Tirolbiker63

Bekanntes Mitglied
@Tirolbiker63 hat in Bezug auf die Standhaftigkeit der Bremsen, Scheiben und auch Belägen extrem umfangreiche und interessante Tests gemacht - die Dicke der Scheibe und die Ausführung des Reibrings sind offenbar meist wichtiger als der Durchmesser...
ja, ich mag vor allem massive breite Reibringe (ohne aggressive große unruhige Loch/Wellenstrukturen)
habe heute ein noch massiveres Testobjekt geliefert bekommen ;)
eine BrakeStuff Punch (203er ca. 2,3mm dick) sie passt noch gut in die Shimano Anlage rein und wirkt extrem massiv und hochwertig verarbeitet (keine Kanten und Grate, die Oberfläche ist glasperlengestrahlt)
habe sie aber noch nicht richtig getestet, nur montiert und etwas eingebremst

Lg Tirolbiker63

IMG_20220725_090232.jpg
 

Hades121

Neues Mitglied
Mal ne Blöde Frage:
Hab mein Rise H15 mit Folie ageklebt und dazu Hinterrad und Kettenstrebenschutz ausgebaut. Danach hab ich diesen Kunstoffring am Boden gefunden. Weiß jemand wo der dazu gehört und wenn ja, wohin?
Danke!

IMG_20220731_202344.jpg
 

Trekiger

Neues Mitglied
@riCo Woher hast du folgendes?
Max. Systemgewicht: 130 kg zzgl. E-Bike (Herstellerangabe)
Das interpretiere ich so, daß ich + Ausrüstung 130 kg haben darf.
Ich habe bzgl. Systemgewichts nichts auf der Orbea-HP gesehen.
 

-oli-

Bekanntes Mitglied
@riCo Woher hast du folgendes?
Max. Systemgewicht: 130 kg zzgl. E-Bike (Herstellerangabe)
Das interpretiere ich so, daß ich + Ausrüstung 130 kg haben darf.
Ich habe bzgl. Systemgewichts nichts auf der Orbea-HP gesehen.



1660794683610.png

1660794513982.png


 
Oben