Orbea Rise H 2022 – Test & Neuvorstellung: 19 kg leicht, bis zu 792 Wh und in Alu!

Orbea Rise H 2022 – Test & Neuvorstellung: 19 kg leicht, bis zu 792 Wh und in Alu!

aHR0cHM6Ly93d3cuZW10Yi1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMjEvMTEvb3JiZWEtcmlzZS1hbHUtbmV1aGVpdC0yMDIyLXRpdGVsYmlsZC5qcGc.jpg
Orbea erweitert seine Palette der Light-E-MTBs und stellt das Orbea Rise H vor. Der Buchstabe „H“ steht für Hydro und signalisiert, dass wir es hier mit einem hydrogeformten Aluminium-Rahmen, der ein einzigartiges Design und eine gelungene Formensprache hat, zu tun haben. Angetrieben vom exklusiven Shimano EP8 RS-Motor, nebst intern verbautem Akku mit 540 Wh Kapazität bleibt das neue Orbea Rise H unterhalb der 20-Kilo-Schallmauer und stellt damit das leichteste E-MTB mit 140 mm Federweg und einer Akkukapazität von 540 Wh dar. Wir haben alle Infos und einen ersten Test vom Orbea Rise H.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Orbea Rise H 2022 – Test & Neuvorstellung: 19 kg leicht, bis zu 792 Wh und in Alu!

Wie gefällt euch das Orbea Rise Alu? Käme für euch ein Light-E-MTB mit Shimano EP8 RS infrage?
 

o_bgl

Bekanntes Mitglied
Was ich ja überhaupt nicht verstehe:
Wenn schon eine Akku-Kapazität von 540 - 792 Wh zur Verfügung steht, weshalb dann der kastrierte Motor?
Die gewünschte Unterstützung lässt sich doch einstellen und jeder kann nach gewünschter Reichweite so viel Unterstützung fordern, wie er möchte.
Das Rad wäre mit dem normalen EP8 um einiges vielseitiger und wäre für viele bestimmt interessanter.
 

Stylo77

Bekanntes Mitglied
@riCo "Richtig gut gefällt mir die Möglichkeit, das Orbea Rise H bei der Bestellung im MyO-Konfigurator individualisieren zu können. Nicht nur die Farben lassen sich hier wählen, was wirkliche Unikate schafft,"

wo soll das möglich sein ?
 

punkhead

Bekanntes Mitglied
Was ich ja überhaupt nicht verstehe:
Wenn schon eine Akku-Kapazität von 540 - 792 Wh zur Verfügung steht, weshalb dann der kastrierte Motor?
Die gewünschte Unterstützung lässt sich doch einstellen und jeder kann nach gewünschter Reichweite so viel Unterstützung fordern, wie er möchte.
Das Rad wäre mit dem normalen EP8 um einiges vielseitiger und wäre für viele bestimmt interessanter.
Hab ich mir auch gedacht.
 

xlacherx

Bekanntes Mitglied
und man kann die SW auch wieder zurück spielen

bei der Garantie gab es keine Probleme
Klar kannst du das.
Ich wäre mir da aber trotzdem nicht sicher, ob Shimano das nicht trotzdem auslesen kann.
Die Elektronik kann doch alles mitloggen.

Sagen wir so, ich würde es net drauf anlegen. Und 60nm sind jetzt ja auch okay.
Wer damit n Berg net hoch kommt, schaffts mit 85nm vermutlich auch nicht
 

o_bgl

Bekanntes Mitglied
Also die Range-Extender lassen sich die Hersteller aber durch die Bank fürstlich bezahlen.
Eigentlich dürften die 252 Wh nur 250€ kosten und keine 499€, mal so über den Daumen gepeilt, wenn man die Preise von den großen Wechselakkus als Maßstab heranzieht (und die sind auch nicht sehr preiswert).
Unglaublich, was sich die Branche momentan preislich alles erlauben kann.
 

project-light

Bekanntes Mitglied
Ich frage mich, warum bzw. ob es überhaupt Probleme mit der Garantie geben könnte / würde? "RS" steht ja nur für die angepasste Orbea Software, der Motor ist ein EP8. Die andere Software, bzw. die andere Einstellung ist von Shimano und für den Motor vorgesehen.
 

subdiver

Bekanntes Mitglied
Für mich geht Orbea damit in die richtige Richtung.
Der 540er Akku würde mir bei diesem Gweicht gut für meine über 2.000HM Touren reichen.

Stellen sich die Fragen, ist der Alurahmen so leicht oder der Carbonrahmen so schwer
und warum gibt es den größeren Akku nicht auch als Option für das Carbon Modell?
 

project-light

Bekanntes Mitglied
@riCo: Habt Ihr die Bikes mal gewogen?

Ich kann ehrlich gesagt die angegebenen Gewichte nicht glauben.
Mein Carbon Bike (L) wiegt 21.8 Kg ohne Pedalen mit EP8 und 630er Akku. Ich nehme mal das H15 (20 kg) als Referenz und addiere 1 KG für einen angenommen 630er Shimano Akku dazu, das Bike würde also in der Ausstattung 21 Kg wiegen.
Ich habe durchweg leichtere, max. gleich schwere Parts verbaut, die Ausnahme wären nur die bei mir verbauten 203er Discs und das AXS Schaltwerk, was aber nur ein paar Gramm ausmacht.
Der Orbea Alu Rahmen müsste also nochmal weit über 1 Kg leichter sein als mein Carbon Rahmen. Der Canyon Rahmen wird weder besonders leicht, noch besonders schwer sein (hab leider vergessen ihn zu wiegen, werd ich aber bestimmt nachholen).
Ich bin jetzt mal so frech und behaupte, dass die Gewichte nicht stimmen bis das Gegenteil bewiesen ist. Sollte das gelingen wird mein Konto etwas leichter...:biggrin: (Und ja, natürlich würde ich dann die normale EP8 Firmware aufspielen)
 
Zuletzt bearbeitet:

eennddee

Bekanntes Mitglied
@riCo: Habt Ihr die Bikes mal gewogen?

Ich kann ehrlich gesagt die angegebenen Gewichte nicht glauben.
Mein Carbon Bike (L) wiegt 21.8 Kg ohne Pedalen mit EP8 und 630er Akku. Ich nehme mal das H15 (20 kg) als Referenz und addiere 1 KG für einen angenommen 630er Shimano Akku dazu, das Bike würde also in der Ausstattung 21 Kg wiegen.
Ich habe durchweg leichtere, max. gleich schwere Parts verbaut, die Ausnahme wären nur die bei mir verbauten 203er Discs und das AXS Schaltwerk, was aber nur ein paar Gramm ausmacht.
Der Orbea Alu Rahmen müsste also nochmal weit über 1 Kg leichter sein als mein Carbon Rahmen. Der Canyon Rahmen wird weder besonders leicht, noch besonders schwer sein (hab leider vergessen ihn zu wiegen, werd ich aber bestimmt nachholen).
Ich bin jetzt mal so frech und behaupte, dass die Gewichte nicht stimmen bis das Gegenteil bewiesen ist. Sollte das gelingen wird mein Konto etwas leichter...:biggrin: (Und ja, natürlich würde ich dann die normale EP8 Firmware aufspielen)
Hat das Orbea nicht einen fest verbauten Akku? Das macht doch auch nochmal einiges aus im Vergleich zu Bikes mit entnehmbaren.
 

riCo

Chefredakteur
eMTB-News.de Redaktion
@riCo: Habt Ihr die Bikes mal gewogen?

Ich kann ehrlich gesagt die angegebenen Gewichte nicht glauben.
Mein Carbon Bike (L) wiegt 21.8 Kg ohne Pedalen mit EP8 und 630er Akku. Ich nehme mal das H15 (20 kg) als Referenz und addiere 1 KG für einen angenommen 630er Shimano Akku dazu, das Bike würde also in der Ausstattung 21 Kg wiegen.
Ich habe durchweg leichtere, max. gleich schwere Parts verbaut, die Ausnahme wären nur die bei mir verbauten 203er Discs und das AXS Schaltwerk, was aber nur ein paar Gramm ausmacht.
Der Orbea Alu Rahmen müsste also nochmal weit über 1 Kg leichter sein als mein Carbon Rahmen. Der Canyon Rahmen wird weder besonders leicht, noch besonders schwer sein (hab leider vergessen ihn zu wiegen, werd ich aber bestimmt nachholen).
Ich bin jetzt mal so frech und behaupte, dass die Gewichte nicht stimmen bis das Gegenteil bewiesen ist. Sollte das gelingen wird mein Konto etwas leichter...:biggrin: (Und ja, natürlich würde ich dann die normale EP8 Firmware aufspielen)
Ja, wir haben es gewogen und haben 19,8 kg auf der Waage.
 
Oben