Ghost E-Riot – E-MTB-Neuheiten 2021: E-Riot Trail – Aufruhr an der All-Mountain-Front!

Ghost E-Riot – E-MTB-Neuheiten 2021: E-Riot Trail – Aufruhr an der All-Mountain-Front!

aHR0cHM6Ly93d3cuZW10Yi1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMjAvMTEvZ2hvc3QtZS1yaW90LXRyYWlsLXRpdGVsYmlsZC5qcGc.jpg
Ghost E-Riot – mit diesem E-All-Mountain präsentiert der namhafte Hersteller aus Deutschland seine wichtigste E-Bike-Neuheit für die Saison 2021. Die Ingenieure von Ghost haben das E-Riot auf große 29-Zoll-Laufräder gestellt, diesem E-All-Mountain 150/140 mm Federweg verpasst und einen Bosch Performance CX Motor nebst 625-Wh-Akku verbaut. Wir haben erste Infos zum neuen Ghost E-Riot.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Ghost E-Riot – E-MTB-Neuheiten 2021: E-Riot Trail – Aufruhr an der All-Mountain-Front!
 

MB20

Bekanntes Mitglied
Die Verlegung der Züge/Leitungen mag servicefreundlich sein, optisch sieht das Ganze m.E. allerdings ganz übel aus und ist für mich in dieser Preisklasse ein Ausschlusskriterium.
 

subdiver

Bekanntes Mitglied
Die Verlegung der Züge/Leitungen mag servicefreundlich sein, optisch sieht das Ganze m.E. allerdings ganz übel aus und ist für mich in dieser Preisklasse ein Ausschlusskriterium.

Ich finde es gut, aber ich mache auch fast alles selber und nicht mein Händler.
Wenn ich überlege, wie einfach der Service an meinem Rocky Element von 2007 ist
und wie bescheiden an meinem Spark oder Zesty.
 

dopero

Bekanntes Mitglied
Ist schon was über die Segeleigenschaften des Unterrohres bekannt?

So ein eh schon hohes Unterrohr mit einem Kanal für die Züge noch höher zu machen ist für mich hier der optische GAU.
 

N4rcotic

Bekanntes Mitglied
Man kann sagen die außen verlegten Züge/Leitungen erhöhen die Servicefreundlichkeit. Oder aber man kann sagen, wir hatten keinen Bock und wollten Geld sparen.... mit ordentlichen Kabelschächten braucht man kein Werkzeug um die Leitungen durch den Rahmen zu bekommen. Das geht sogar schneller als erst irgendwelche Kabelschächte außen am Rahmen zu demontieren.

Mal im ernst wie oft wechselt man eine Bremsleitung oder eine Schaltzugaussenhülle?
 

KalleAnka

Bekanntes Mitglied
Ich sehe auf den Bildern eine 8Pins Sattelstütze, finde sie aber nicht in der Ausstattung. Wird es die nicht in der Serie geben, aber nachrüstbar sein?
 

riCo

Redakteur
eMTB-News.de Redaktion
Ich sehe auf den Bildern eine 8Pins Sattelstütze, finde sie aber nicht in der Ausstattung. Wird es die nicht in der Serie geben, aber nachrüstbar sein?
Wie du sicherlich nicht überlesen hast, haben wir einen Prototypen gefahren. Auch die dort montierten Bremsen wird es in der Serie aktuell nicht geben. Ob und wie wie 8Pins nachzurüsten ist, darüber haben wir keine verbindlichen Aussagen.
 

KalleAnka

Bekanntes Mitglied
Habe ich gelesen. Aber 8Pins geht nur mit speziellen Rahmen. Wenn der Rahmen also so bleibt, dann lässt sich eine 8Pins auch nachrüsten. Auch die mit anderer Sattelstütze abgebildeten Modelle haben, so sieht es auf den Bildern aus, einen solchen Rahmen. Es besteht also berechtigte Hoffnung.

Beste Grüße,
KalleAnka
 

KalleAnka

Bekanntes Mitglied
Die 8pin wird doch ganz unten am Sitzrohr geschraubt statt oben geklemmt und das Sitzrohr ist etwas nach vorne versetzt. Denke nicht dass da Standard Stützen passen, allein wegen dem Offset.
Ah OK! Hier kann ich etwas aufklären. Standard 34.9mm Stützen passen da rein, es muss nur eine andere Sattelklemme genutzt werden. Auf den Bildern von riCo ist das auch zu sehen.
Die Geschichte mit dem Offset kann ich aber nicht erklären. Nach meiner Meinung müsste auch die Standardstütze den gleichen Offset wie die 8Pins haben. Zumindest ist das bei Rotwild so.
Oder ein Sattel mit großem Verstellbereich muss her.

Beste Grüße,
KalleAnka
 

KalleAnka

Bekanntes Mitglied
Genau. Wie ich ja schrieb, ändert sich die Sattelposition, wenn der Offset sich ändert. Deshalb entweder gleicher Offset oder langer Verstellbereich des Sattels. Warum dass bei Ghost (zumindest auf den Bildern) nicht so ist, kann ich nicht erklären.
 

KalleAnka

Bekanntes Mitglied
Schon seltsam, sonst kommts auf ein paar Millimeter Gabel Offset oder ein Zehntel Zoll Reifenbreite an aber ein paar Zentimeter stören an der Sattelstütze nicht.
Sehe ich genauso. Wobei ich persönlich eine 8Pins NSG2 Sattelstütze aktuell jeder anderen vorziehen würde, insofern wäre eine andere wirklich nur als zeitweiliger Ersatz im Defektfall zu betrachten.
Aber da Sattelstützen mit Offset kaum zu bekommen sind, schränkt es die Bastelmöglichkeiten natürlich ein.

Beste Grüße,
KalleAnka
 
Zuletzt bearbeitet:

Ü40Max

Aktives Mitglied
Es wäre ja langweilig, wenn jeder die gleiche Meinung hätte. Mit persönlich gefällt es optisch.

Das Gewicht von 23.1Kg, ist das das Gewicht von dem SerienBike oder von dem Prototyp?
Auf der offizielen Homepage stehen keine Gewichtsangaben.
 

MHeiti

Mitglied
Optisch eine ganz "schöne" Wuchtbrumme. Ich finde den Unterschied vom voluminösen Hauptrahmen zur filigranen Schwinge schon extrem.
77-Grad Sitzwinkel (WTF!). Da bräuchte ich tatsächlich ordentlich Setback der Stütze.
Die filigranen Hinterbauten störten mich schon 2017 am Ghost Kato, für meine Bedürfnisse zu weich.
Ich hatte mich damals für das stabilere Kapoho entschieden und fahre es gerade jetzt im Winter bei Eis und Schnee am liebsten, kein Lagerspiel und Service seit über 3 Jahren!
 
Oben