Ghost E-MTB Neuheiten 2022: Party on, Wayne! Neues E-Riot mit 750-Wh-Akku gesichtet!

Ghost E-MTB Neuheiten 2022: Party on, Wayne! Neues E-Riot mit 750-Wh-Akku gesichtet!

aHR0cHM6Ly93d3cuZW10Yi1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMjEvMDkvZ2hvc3QtZS1yaW90LW5ldWhlaXRlbi0yMDIyLXRpdGVsYmlsZC5qcGc.jpg
Ghost E-Bike Neuheiten 2022: Für die Saison 2022 präsentiert Ghost das Ghost E-Riot AM Full Party mit schickem Carbon-Rahmen und Bosch Performance CX Gen4 Smart System, nebst 750-Wh-Akku. Dazu gibt es noch das Ghost EN – ein E-Enduro mit 170/160 mm Federweg und Stahlfeder-Dämpfer am Heck. Wir haben alle Infos und Fotos der 2022er Modelle.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Ghost E-MTB Neuheiten 2022: Party on, Wayne! Neues E-Riot mit 750-Wh-Akku gesichtet!

Ghost setzt bei der Gestaltung des neuen Carbon-Rahmens voll auf ein ausgewogenes Balancing und agiles Handling. Wie gefällt euch das Design der 2022er E-Riot E-Bikes von Ghost?
 

KalleAnka

Bekanntes Mitglied
OK, Schönheit liegt im Auge des Betrachters, ich finde es auch nicht brüllend schick. Aber die Ausstattung gefällt mit auf den ersten Blick recht gut, Eightpins Sattelstütze, Syntace Laufräder.....
Da kann man für den aufgerufenen Preis nicht meckern finde ich.
 

KalleAnka

Bekanntes Mitglied
H01 sieht man in den Bildern, Syntace V30 steht in der Ausstattungsliste.
Ok, sei’s drum. Sehe ich trotzdem als Vorteil. Auch die H01 ist eine Topstütze, da ja die anfänglichen Kinderkrankheiten mittlerweile ausgeräumt scheinen. Und zur Not lässt sich eine NSG2 nachrüsten.
Und von Syntace hatte ich noch nie irgendetwas, das Anlass zur Kritik gegeben hat.
 

Bergmolch

Neues Mitglied
Ghost: im Sommer 2020 mein ASX bestellt, es ist immer noch nicht da.

Es ist zwar interessant, wenn neue Modelle vorgestellt werden, Ghost sollte aber zuallererst ihre derzeitigen (Liefer-)Schwierigkeiten in den Griff bekommen.

Mich hat nach der riesigen Enttäuschung in diesem Jahr (keines der Räder, die ich bestellt habe, ist geliefert worden) als Kunde verloren.
 

dörtytire

Neues Mitglied
Ghost: im Sommer 2020 mein ASX bestellt, es ist immer noch nicht da.

Es ist zwar interessant, wenn neue Modelle vorgestellt werden, Ghost sollte aber zuallererst ihre derzeitigen (Liefer-)Schwierigkeiten in den Griff bekommen.

Mich hat nach der riesigen Enttäuschung in diesem Jahr (keines der Räder, die ich bestellt habe, ist geliefert worden) als Kunde verloren.

Ist halt wegen Corona in der kompletten Bikebranche so und in sämtlichen anderen Branchen auch.
 

dopero

Bekanntes Mitglied
Ghost: im Sommer 2020 mein ASX bestellt, es ist immer noch nicht da.
Mein Händler hat im Juli seine Geschäftsbeziehung mit Ghost beendet, weil seit November nur 2 MTB geliefert wurden und seitens Ghost keinerlei Kommunikation erfolgte.

Ist halt wegen Corona in der kompletten Bikebranche so und in sämtlichen anderen Branchen auch.
Corona mag die Ursache für Lieferschwierigkeiten sein. Aber für mangelnde Kommunikation bestimmt nicht.
 

Bergmolch

Neues Mitglied
Ist halt wegen Corona in der kompletten Bikebranche so und in sämtlichen anderen Branchen auch.
Das stimmt so nicht. Es gab Lieferschwierigkeiten, aber andere Hersteller konnten das versprochene auch liefern, wenn auch etwas später. Ghost hat gar nichts geliefert und nie dazu Stellung bezogen. Es gab nie Auskünfte oder Liefertermine.

Die haben scheinbar kein Interesse, dass ihre Räder auch bei den Kunden ankommen.
 

PeWeBe

Aktives Mitglied
Also dieser riesige und absolut globige untere Motorteil ist ja mal richtig hässlich :confounded:

Habe zwei Ghost Bikes, einmal Bio Fully und einmal das Hybrid SLAMR mit externem Akku.

Mit beiden Bikes bisher zufrieden und das E-Bike war damals optisch eine absolute Granate und sah um Welten besser aus als alle anderen mit externem Akku. Dazu lässt es sich auch super fahren. Bin seitdem schon Ghost Fan, aber was in den letzten 1-2 Jahren raus kam bzw. besser gesagt vorgestellt wurde..... nuja.....

Habe dann auch schon hier und da mitbekommen das kaum eines der vorgestellten Bikes jemals großartig lieferbar war. Kann man auch nicht alles auf Corona schieben. Gibt ja trotz alledem genug Hersteller die es schaffen Bikes zu liefern......
 
Oben