Sram NX Eagle 1x12 Einstellung?

G

Gelöschtes Mitglied 6435

Guest
SRAM ist halt nicht kompatibel mit Pipi Langstrumpf Schraubern.
 

derbikeradler

Bekanntes Mitglied
sondern für die, die gar nicht fahren und ihr Bike nur als Deko nutzen;)

bzw. eher für Generation Smartphone, damit man 5€ ausgibt für eine Einstellschablone weil keiner mehr 14mm am Maßband ablesen kann
 

derbikeradler

Bekanntes Mitglied
Neue Kette ist da, ich habe sie noch nicht gekürzt, sehe aber aktuell mit dem Test von gerade eben noch keine Lösung für das Problem des Schaltwerkskontakts.

Wenn ich die Kette jetzt so ablänge wie Sram es vorgibt, dann komme ich ab 60% Federweg wieder in Schaltwerkskontakt wie auf dem Bild von mir weil sich beim Einfedern ja der Schaltwerksarm verdreht.

Gebe ich dann nochmal ein innen und Außenglied hinzu kommt es bei 90%Federweg zum Kontakt und länger geht es nicht mehr

das kann doch nicht sein dass beim Einfedern Kontakt entsteht...

Ich habe nochmal ohne Kette mit der Stellschraube des unteren Anschlags den Verfahrweg mit der Schraube getestet.

Ich kann das Schaltwerk mit der Schraube von Gang 12 bis Gang 8 schieben aber in der Mitte von Gang 12 ist Ende mit der Bewegung, sprich ich kann nicht weit genug über Gang 12 heraus fahren dass er sauber reinschaltet weil das Schaltwerk am Ende des Weges angekommen ist

Somit stimmt etwas mit der Schaltwerksposition in Achsrichtung nicht wie ich anfangs schonmal vermutet hatte.

Somit müsste man zwischen Schaltwerk und Schaltauge 2mm packen und es gäbe wie mit Shimano mit 2Gliedern hin und her kein Kontaktproblem und der Endanschlag wäre auch einstellbar

Nun ist es nur schwer rauszufinden wo der Fehler liegt. Das Schaltauge ist das richtige und die Anlagefläche ist identisch zu meinem Rahmen mit Shimanoschaltwerk. Somit liegt es nicht am Rahmen.

Da ihr ja sagtet dass Schaltwerk geht als 0 Punkt immer von außen Gang 12 aus, passt auch das Schaltauge weil es von Canyon nur das eine für alle Sram am MTB bzw. Spectral 2015 bis 2019 gibt und dies bei 1x10 11 und 12 funktioniert.

Also könnte nur noch die Kassette falsch sitzen, ist aber richtig montiert. Die Nabe sitzt auch richtig und Gang 12 von Sram und 11 von meinem Shimano am selben Rahmen hat den selben Zahnradmitte/Rahmenabstand und somit sitzt die Kassette so wie sie soll

Wo liegt also das Problem?

Ich gebs jetzt echt auf, hab das meinem Dad schon erklärt und er hat schon zugestimmt auf Shimano umzusteigen weil das nacher auch 100% funktioniert(passendes Schaltauge habe ich auch da)

weil ich sehe aktuell außer das Schaltwerk zu unterlegen keine Lösung und das ist Murks hoch 15
 
Zuletzt bearbeitet:

derbikeradler

Bekanntes Mitglied
nichts, hab ne Mail geschrieben weil ich keinen Nerv habe wieder anzurufen

da kam in der Bestätigungsmail gleich dass grad viel los ist und man deshalb Beantwortungszeit einplanen sollXD
 

derbikeradler

Bekanntes Mitglied
Mir ist noch etwas eingefallen.

Könnte bitte einer von euch so nett sein und bei sich mit Sram Schaltung(1x12)an einem nicht Canyon Bike mit einem Meterstab ein Maß messen zum Vergleich?

Und zwar von der Zahnradmitte von Gang 12 bis zur Fläche außen vom Schaltauge auf der das Schaltwerk sitzt/verschraubt wird

dazu muss nichts demontiert werden und es reicht auf den mm grob gemessen

So kann ich vergleichen ob an diesem Maß bei mir etwas nicht stimmt da es der Auslöser meines Problems ist.

Ist das Maß gleich wie bei euch stimmt etwas mit dem Schaltwerk nicht, ansonsten mit dem Schaltauge
 

derbikeradler

Bekanntes Mitglied
danke euch 2, bei mir sind es 10,5 und 11,5mm mit den 2 unterschiedlich dicken Zähnen

Also würde mein Schaltwerk ggf. 0.5mm zu weit Richtung Kassette sitzen was aber lachhaft ist da man mit der Anschlagschraube deutlich weiter drehen können muss als man bräuchte

Also passt maßlich alles!

Entweder bei euch ist es einfach Glück dass sich das tolleranzmäßig gerade so fahrbar nutzen lässt(und bei allen anderen mit Sram) oder es ist einfach ein Konstruktionsproblem von Sram was eben bisher nicht aufgefallen ist.

Bei Shimano kann ich mit der Anschlagschraube auch auf Gang Position 12 fahren mit dem Schaltwerk also quasi fast gegen den Rahmen und es hatnoch immer Spannung drauf

Beim Sram hört es mitte Gang 12 auf und müsste bis Gang 13(im Vergleich) fahren können sprich der ganze Bereich bezüglich Gang 12 läuft auf der letzten Rille vom Schaltwerk

Somit geb ichs nun auf, ich hab genug Zeit investiert und Sram die Option gegeben mir zu gefallen doch das wird einfach nichts.

Das Rad wird nun auf Shimano XT umgebaut

Ich werd dann berichten ob es damit dann funktioniert, meine Glaskugel sagt aber deutlich ja
 

Wirme

Bekanntes Mitglied
Wenn ich mir nochmal das Bild in deinem ersten Thread ansehe ? Ich glaube, dass das Schaltauge oder das Schaltwerk verbogen sind. Bei mir ist bei dem NX am Ebike und dem X01 am Bio Bike noch Platz genug.

20190525_125459.jpg
 
Oben