Sram NX Eagle 1x12 Einstellung?

derbikeradler

Bekanntes Mitglied
das wirkt auf meinem Bild nur so weil ich schräg fotografiert habe.

Das Schaltwerk ist unverbogen, das Schaltauge auch und der Rahmen ist auch gerade und in Ordnung

Ich hab alles demontiert und berichte ob mit XT das gleiche Problem besteht
 

rfrank84

Aktives Mitglied
Das hüpfen hatte ich bis jetzt auch immer wieder von der NX Eagle 1x12 Schaltung. Ich habe vorne am Trigger die Stellschraube gedreht und jetzt ist es weg :)
Trigger.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

Wirme

Bekanntes Mitglied
Das kann daran nicht liegen.

Mal so nebenbei: Den NX Trigger habe ich sofort austauscht. Diese blöde OneClick Technik ist Mist. Jetzt ist der GX Trigger dran. Der funktioniert jetzt analog zum X01 am Bio Bike.
 

rfrank84

Aktives Mitglied
Doch bei mir haben die Gänge auch immer Sprünge gemacht. Kaum da oben gedreht wie bei einer Nabenschaltung und es geht wieder ganz normal.
 

Frankonia

Bekanntes Mitglied
Anhang anzeigen 7495
11 bis 12 mm, je nach Zahn leicht unterschiedlich.
Das Maß ist doch total uninteressant da es von Nabe zu Nabe variert.

Wenn man alles richtig montiert dann streift da nirgendwo was.

image.jpg


Wenn man das alles so liest denkt man ihr fahrt zum ersten mal Rad. Klar stellt man am Trigger die Schaltungsperformance fein ein. Das ist bei Shimano auch nicht anders.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wirme

Bekanntes Mitglied
Die 12fach Sram sind um einiges zickige als die Shimano XT 11fach. Habe relativ lange gebraucht, bis ich das gerallert habe, wie man die einstellt. Wenn man einmal weiß wie es geht, sind die aber sehr zuverlässig.

Fahre die X01 am Bio Bike seit 2.000 km. Die NX am Ebike seit 500 km. Ohne jegliche Probleme. Würde nicht mehr auf Shimano wechseln, obwohl ich die XT seit 30 Jahren fahre, und Shimano Fan bin.
 

Frankonia

Bekanntes Mitglied
Ich hab jetzt 4x die Eagle verbaut und nirgends Probleme gehabt. Man muss sich nur an die Montagereihenfolge halten. Egal ob Fully oder HT, alles total easy. Die Anschläge grosses und kleines Ritzel müssen passen dann brauchts am Trigger max. Eine viertel Umdrehung für die Feinabstimmung.

Und es ist völlig egal ob da jetzt NX, GX oder X01 drauf steht.

Wenn man natürlich eine Romanwissenschaft draus macht und sich nicht penibel an die vorgegebene Reihefolge der einzelnen Montageschritte hält wird das nix.
 

derbikeradler

Bekanntes Mitglied
wie gesagt, das Hüpfen kam von meinem Einstellversuch bezüglich des untersten Gangs(12) was ja nun rein mechanisch gesehen zumindest bei mir nicht funktioniert.

Ich weis es ist schwer zu erklären und für jemanden der 12fach funktionierend fährt schwer zu verstehen aber das Schaltwerk lässt bei mir den 12. Gang nicht zu

Auch komplett ohne montiertem Zug komme ich nicht in die nötige Position mit der Einstellschraube und dem Schaltwerk dass die Kette in Gang 12 springt

Weil hier gerade vom GX Griff gesprochen wurde....

ich habe heut bei der Demontage gesehen dass auf dem Schaltgriff GX steht, der kann aber auch pro Hebelzug und Druck nur einen Gang schalten was wie ich schon sagte einfach extrem reudig ist bei so vielen Gängen


mich würde ja Interessieren wie weit ihr mit der Anschlagschraube für Gang 12(die linke von hinten geguckt) Richtung Rahmen auf Gang 13 fahren könnt bis sich das Schaltwerk nicht mehr bewegt und mit der Schraube nichts mehr passiert, aber das verlange ich nicht da dann eure komplette Schaltung verstellt ist weil ihr den Zug auch lockern müsstet
 

Wirme

Bekanntes Mitglied
Runter in einen schwereren Gang schalten tun die alle nur 1fach.

Viel passiert da bei beiden Schaltungen nicht, wenn ich an der äußerne Anschlagschraube drehe. Da muss ich erst den Zug lockern. Habe das schon gemerkt, als ich die Schaltung zum ersten mal eingestellt habe.
 

derbikeradler

Bekanntes Mitglied
Der GX Trigger den ich da habe schaltet in alle Richtungen nur einen Klick/Gang

Gibt auch nur den einen 12fach GX Trigger mit dem Zusatz E-Bike auf dem Gehäuse

Bei mir passiert halt auch mit abgeschraubten Zug und somit ohne Zugspannung nichts mehr am Schaltwerk auch wenn ich die Schraube komplett raus drehe weil das Schaltwerk gar nicht mehr Bewegung kann(auch ohne Kontakt zwischen Zugumlenkung und Arm)

Aber egal nun, es ist alles abgebaut und shimano ist auf dem Weg.

Würde trotzdem gern wissen was das Problem auslöst, ich bin es jedenfalls nicht.

Und wie gesagt, Schaltung einstellen ist sofern es technisch funktioniert sehr einfach, da man ja nicht viel machen kann bzw. machen muss wie glaube schon 2x geschrieben.

Anschlag oben und unten einstellen, abstand oberes Schaltwerksritzel zu Kassette in Gang 1 und den Rest bezüglich rattern bzw. unsauberem Schaltungslauf macht man dann mit dem Zug über die Einstellschraube am Trigger

Der abstand zwischen den Gängen ist ja vom trigger auch vorgegeben, weshalb man das über den Zug ja nur noch angleichen muss

Kinderleicht
 

derbikeradler

Bekanntes Mitglied
es ist nichts krumm, wenn es sich durch Krummheit berühren würde... dann wäre die Drehachse vom schaltwerksarm verbogen und das geht gar nicht, weil davor alles andere verbogen wäre.

Und selbst wenn es verbogen wäre, dann könnte ich trotzdem mit der unteren Anschlagschraube das Schaltwerk so verstellen dass die Kette aus dem 12. Gang Richtung Rahmen springt.

Aber nein, das Schaltwerk hört mit der Bewegung Mitte Gang 12 auf

Aber lassen wir es nun gut sein, ich werde berichten sobald die neuen Teile da sind
 

derbikeradler

Bekanntes Mitglied
ich seh das Modell 2018 und das neue mit Zusatz E-MTB

Ist das 2018 Modell(steht ja nichts dabei) dann mit merhfach Klick?
 
Zuletzt bearbeitet:

Frankonia

Bekanntes Mitglied
Runter in einen schwereren Gang schalten tun die alle nur 1fach.

Viel passiert da bei beiden Schaltungen nicht, wenn ich an der äußerne Anschlagschraube drehe. Da muss ich erst den Zug lockern. Habe das schon gemerkt, als ich die Schaltung zum ersten mal eingestellt habe.
Alle Schaltungen funktionieren gleich. Mit den beiden Schrauben stellt man nur die Anschläge ein und montiert anschl. den Zug.
 

HageBen

Bekanntes Mitglied
SingleClick = E-MTB = schneller nur ein Gang, langsamer nur ein Gang
ohne SingleClick = normal = schneller nur ein Gang, langsamer bis zu fünf Gänge
 

Mailer

Neues Mitglied
Da ist doch mit Sicherheit das Schaltauge nicht richtig. Ohne Messwerkzeug sieht man das doch sowieso nicht. Ich finden bisher hat er sowieso alle Lösungsansätze ignoriert. Bei meinem Rad mit der Sram Schablone und einem Schaltaugenwerkzeug eingestellt. Alles ok. Mit den Tools kann man das Problem mit Sicherheit beheben, meiner Meinung nach.

Cu Mailer
 
Oben