Orbea Rise H 2022 – Test & Neuvorstellung: 19 kg leicht, bis zu 792 Wh und in Alu!

Orbea Rise H 2022 – Test & Neuvorstellung: 19 kg leicht, bis zu 792 Wh und in Alu!

Orbea erweitert seine Palette der Light-E-MTBs und stellt das Orbea Rise H vor. Der Buchstabe „H“ steht für Hydro und signalisiert, dass wir es hier mit einem hydrogeformten Aluminium-Rahmen, der ein einzigartiges Design und eine gelungene Formensprache hat, zu tun haben. Angetrieben vom exklusiven Shimano EP8 RS-Motor, nebst intern verbautem Akku mit 540 Wh Kapazität bleibt das neue Orbea Rise H unterhalb der 20-Kilo-Schallmauer und stellt damit das leichteste E-MTB mit 140 mm Federweg und einer Akkukapazität von 540 Wh dar. Wir haben alle Infos und einen ersten Test vom Orbea Rise H.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Orbea Rise H 2022 – Test & Neuvorstellung: 19 kg leicht, bis zu 792 Wh und in Alu!

Wie gefällt euch das Orbea Rise Alu? Käme für euch ein Light-E-MTB mit Shimano EP8 RS infrage?
 
Ganz ehrlich.. ich seh das ganze Thema gar nicht mehr heikel. Es fahren genug Leute damit rum, wo alles tutti ist.
E.13 hat nachgebessert, und Orbea die betroffenen Räder nachgebessert. Und das ist alles Anfang letzten Jahres passiert. Sprich, wer jetzt n Rad kauft, brau darüber nicht mehr nachdenken, wie bei einer anderen Kurbel.
Ich fahr selber auch seit über einem Jahr die E.13 Kurbel. Ab und zu hab ich mal gecheckt, ob was locker ist. Da war aber nie was.

Bin da prinzipiell bei dir.
Hab mich da auch komplett eingelesen.
Alle Maßnahmen seitens e.13 auf dem Schirm usw.

Und habe auch bei meiner Kurbel gesehen das die da alles gegeben haben was möglich ist.

Sprich:

-Achs Loch zur Kurbel gedreht, weg vom Spalt.
-Lange Sicherungsschraube und das aus Alu
-Tonnen Locktide

Denke die Gefahr ist damit gebannt das die Kurbel einfach abfällt.

Aber hinterlässt dennoch irgendwas im Hinterkopf.

Und hier habe ich ein paar Argumente (für mich), die mich dazu bewegt haben hier dennoch den Schritt weg von E.13 zu gehen.

-wo E13 tonnenweise Schraubensicherung verwendet kleistert Shimano alles mit fett voll (out the Box) und dennoch gab es bei Shimano 0 Fälle. Also muss hier E13 mit Maßnahmen arbeiten an die Shimano nichtmal denken muss, weil es da auch so funktioniert.

-ja, es bilden sich nach den Maßnahmen seitens E13 keine Haarrisse mehr, zumindest erstmal. Aber nur die Achse drehen und das Loch an ne andere Position drehen ändert ja im Prinzip nix daran das hier die maßhaltigkeit seitens e13 anscheinend nicht ideal ist. Durch das drehen der Achse hält diese erstmal.
Hab aber keine Lust in 2-3-4-5 Jahren rauszufinden das sich das Problem nur verzögert. Weil sich ja an der maßhaltigkeit nix geändert hat. Die Maßnahme war ja nicht das jetzt genauer gearbeitet wird sondern das die Symptome kaschiert werden.
Bei Shimano Kurbeln stimmen scheinbar die Toleranzen und man hat hier, auch auf lange Sicht, keine Probleme zu befürchten.

-der Kopf! Wegen 100,- scheiss drauf. Klar hätte ich mir die Kohle lieber gespart. Aber einmal 100 Kröten bezahlen und einfach den Kopf frei haben.

Ich glaube das es keine Probleme mehr gibt.
Auch auf Dauer.
Aber sicher weiß ich es nicht. Und ist auch nur 1% Ungewissheit dabei, dann will ich diese nicht beim Biken dabei haben. Will mich blind auf mein Material verlassen können.

Und unterm Strich ist e13 einfach ne Firma die Scheisse an laufenden Band produziert.
Die Kurbel ist ja nicht der erste Schuss in den Ofen.
 

Anzeige

Re: Orbea Rise H 2022 – Test & Neuvorstellung: 19 kg leicht, bis zu 792 Wh und in Alu!
@Decolocsta ich hab auch die Shimano XT Kurbel drauf. Wie hast du das Thema mit dem Kettenblatt gelöst? Der Shimano Spider hat ja 88mm am Zentrierdurchmesser. Die handelsüblichen Kettenblätter aber 90mm. Sprich das Kettenblatt eiert munter auf dem Spider rum und man muss es von Hand zentrieren.
Eine Alternative soll ja der FSA Spider sein, wobei mich der optisch och weniger anmacht als der Spalt bei nem anderen Kettenblatt

Hier gibt´s nen Faden zu dem Thema
 
@Decolocsta ich hab auch die Shimano XT Kurbel drauf. Wie hast du das Thema mit dem Kettenblatt gelöst? Der Shimano Spider hat ja 88mm am Zentrierdurchmesser. Die handelsüblichen Kettenblätter aber 90mm. Sprich das Kettenblatt eiert munter auf dem Spider rum und man muss es von Hand zentrieren.
Eine Alternative soll ja der FSA Spider sein, wobei mich der optisch och weniger anmacht als der Spalt bei nem anderen Kettenblatt

Hier gibt´s nen Faden zu dem Thema

Höööörrrrr bittteeee aufffff 🙈🙈🙈🙈🤮🤮🤮🤮🤮 hab garnix gelöst. Einfach umgebaut und der Hoffnung jetzt ist alles erledigt und gut. Fuuuuuu%#£$$£¥#%

Noch schnell die Bremsen umgebaut und damit (war ich in dem Glauben) sollte es das gewesen sein.

D3E1B978-51B7-48AF-BF1C-5DC456EBBB28.jpeg
F87DAE76-7C95-41F6-B5FA-96BDD4EA31D4.jpeg
 
@Decolocsta ich hab auch die Shimano XT Kurbel drauf. Wie hast du das Thema mit dem Kettenblatt gelöst? Der Shimano Spider hat ja 88mm am Zentrierdurchmesser. Die handelsüblichen Kettenblätter aber 90mm. Sprich das Kettenblatt eiert munter auf dem Spider rum und man muss es von Hand zentrieren.
Eine Alternative soll ja der FSA Spider sein, wobei mich der optisch och weniger anmacht als der Spalt bei nem anderen Kettenblatt

Hier gibt´s nen Faden zu dem Thema

Hab den Thead jetzt noch nicht gelesen. Aber verstehe gerade nicht wie da was eiern soll.

Das Kettenblatt ist doch weiterhin fixiert mit dem Lockring. Die Kurbel fixiert da doch nix?

8C3C98CB-2681-4438-8334-8C343D4E3C4F.jpeg
 
Hab den Thead jetzt noch nicht gelesen. Aber verstehe gerade nicht wie da was eiern soll.

Das Kettenblatt ist doch weiterhin fixiert mit dem Lockring. Die Kurbel fixiert da doch nix?

Anhang anzeigen 50180
Ich hab mal den Link angeklickt. So wie es aussieht, gehts da darum, dass die Leute den Spider von Shimano verbaut haben, und darauf Kettenblätter von anderen Herstellern. Was ja aber nix damit zu tun hat, wenn man die Kurbel tauscht.
 
Ich hab mal den Link angeklickt. So wie es aussieht, gehts da darum, dass die Leute den Spider von Shimano verbaut haben, und darauf Kettenblätter von anderen Herstellern. Was ja aber nix damit zu tun hat, wenn man die Kurbel tauscht.

Ja, hab da jetzt auch nix gesehen was darauf schließen lässt das meine Kombi Probleme bereitet.

Puhh, zum Glück. War froh als DHL heute da war und ich endlich „fertig“ bauen konnte.
Jetzt wieder irgendwas bestellen hätte mich so angekotzt 😂
 
Was hat es eigentlich mit der Schraube Aufsich ?

Nach jeder Fahrt locker :(
Wird, laut Handbuch mit 8nm angezogen.
Die gleiche Schraube beim Levo mit 21NM
Beim Levo SL mit 24NM.
Gut, vllt nicht vergleichbar.
Aber dennoch komisch.
Hab sie heute ausgebaut.
Nochmal locktide und fett drauf und mit 10NM angezogen.

0A764AE2-FA4A-4D7C-BFF7-1839BB9990B3.jpeg
 
Die Hinterachse löst sich anscheinend auch ganz gerne. Hab die Hinterachse jetzt mal mit 12NM angezogen statt mit 10, mal sehen ob sie jetzt fest bleibt.

Und auch richtig geil.
Hinterrad nach wenigen Km spiel.
Natürlich setzt Shimano hier weiterhin auf Konuslager, die 500g Nabengewicht müssen ja irgendwo herkommen.

Andere Spanier haben solche Späße nicht 😂
Mein Mondraker läuft und läuft und läuft.
Keine Schrauben die sich ständig lösen 😅

Empfehle euch:

-Am Sattel das Heck leicht anheben, da merkt ihr ob die hintere Dämpferschraube zu locker ist.

-Hinterachse prüfen

-Falls Shimano Nabe, Hinterrad quer belasten, mit der Hand am Reifen hin und her wackeln
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Endlich, bei jeder Fahrt schlechtes Gewissen.
Endlich ist die Lösung da.

Das Rise ist in meinen Augen nicht wirklich gebaut für schlechtes Wetter.
Das Bike ist durch seinen Aufbau prädestiniert für Probleme durch dreck Beschuss.

Das lange warte hat ein Ende.
Jetzt kann der Spaß richtig beginnen 😈

16E42311-0443-4F50-895D-15E99952D37D.jpeg
8C40067F-1F19-4DE6-9171-B212261F839F.jpeg
D5DBCB6D-4D37-454C-92C0-B25DF9E36492.jpeg
199EC173-1444-47A6-A93C-625F5936B4E4.jpeg
5932A76B-900F-4353-9B51-A1934CA36E4E.jpeg
7C066F4E-5588-4F5E-83F3-7BBAC86CDEE3.jpeg
1EC2B38C-A379-4105-B953-D2ED4F4C682B.jpeg
 
schaut gut aus der Fender, schützt halt den Bereich vom Hauptlager noch etwas, das hab ich bei meinem Mudhugger nicht

Hast den direkt von der Insel? Da bist ja bei 50€ mit Versand, wenn ich das richtig recherchiert hab

Jo, gibts leider nur bei Sicomtb.
Aber die 50,- waren es mir Wert 😈
 
ich hab für den Schutz des Hauptdrehpunkts das hier im Blick

ist ursprünglich für ein Stumpjumper und kann man passend fürs Rise zuschneiden

bzw. gegen Ende Dezember soll eine universelle Version rauskommen, welche von vornherein besser ans Rise passt, da wart ich im Moment drauf


1669828033243.png
 
Zuletzt bearbeitet:
ich hab für den Schutz des Hauptdrehpunkt das hier im Blick

ist ursprünglich für ein Stumpjumper und kann man passend fürs Rise zuschneiden

bzw. gegen Ende Dezember soll eine universelle Version rauskommen, welche von vornherein besser ans Rise passt, da wart ich im Moment drauf


Anhang anzeigen 50350

Wie geil, bitte halte uns da auf dem laufenden, find ich ja extrem ansprechend.
 
Endlich, bei jeder Fahrt schlechtes Gewissen.
Endlich ist die Lösung da.

Das Rise ist in meinen Augen nicht wirklich gebaut für schlechtes Wetter.
Das Bike ist durch seinen Aufbau prädestiniert für Probleme durch dreck Beschuss.

Das lange warte hat ein Ende.
Jetzt kann der Spaß richtig beginnen 😈

Anhang anzeigen 50341Anhang anzeigen 50342Anhang anzeigen 50343Anhang anzeigen 50344Anhang anzeigen 50345Anhang anzeigen 50346Anhang anzeigen 50347
paar Detailbilder von diesem Rear-Fender wären nice🤣
 
was ich mir die Tage auch noch für ein paar € gegönnt hab...



mit der ST Ride App hat man einen Überblick über zugegebenermaßen ziemlich viele Daten. Was mir am besten gefällt ist die & genaue Akkustandsanzeige. Ist gerade wenn man das Rad neu hat nützlich, um den Akkuverbrauch besser einschätzen zu lernen

mit dem ST Unlocker kann man dann auch noch mehr anstellen. Mit 30€ ist die Lizenz auch um einiges günstiger, als bei Emax (119€)

Aber wie oben geschrieben nutze ich nur die STRide App

1669917376336.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Moin

Die "alten" Carbon Modelle sind auf der Orbea Homepage grad Reduziert

 
Komisch, haben die noch soviel Restbestände?
Wenn man so im Netz liest, meint man doch, das Rise verkaufte sich wie „geschnitten Brot“ 🤔
Auch wenn dein Thread vor Sarkasmus trieft (geh mal raus zum Biken) müssen alle Hersteller, die für die nächste Saison neue Modelle haben, die Läger leeren. Besser jetzt raus damit als mit noch mehr Rabatt im nächsten Jahr. Ist doch auch bei anderen Herstellern der Fall, die das Jahr über fast immer ausverkauft waren (im preiswerteren Sektor zB bei Radon)
 
Auch wenn dein Thread vor Sarkasmus trieft (geh mal raus zum Biken) müssen alle Hersteller, die für die nächste Saison neue Modelle haben, die Läger leeren. Besser jetzt raus damit als mit noch mehr Rabatt im nächsten Jahr. Ist doch auch bei anderen Herstellern der Fall, die das Jahr über fast immer ausverkauft waren (im preiswerteren Sektor zB bei Radon)

Nein, das war von mir kein Sarkasmus.
Wie kommst Du darauf?
Wenn ich im Sommer nach einem Rise bei unseren Händlern gefragt hatte, hieß es, hat Lieferzeit.
Deshalb wundert mich die jetzige Rabattaktion.
 
Zurück
Oben