Giant Trance X E+ 1 im Test: Allround-Talent mit satter Leistung

Giant Trance X E+ 1 im Test: Allround-Talent mit satter Leistung

Das Giant Trance X E+1 ist ein klassischer Allrounder auf 29 Zoll Laufrädern und mit 150 mm Fahrwerk. Was dieses E-MTB mit Sync Drive Pro Motor im Gelände kann, haben wir für euch in Erfahrung gebracht.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Giant Trance X E+ 1 im Test: Allround-Talent mit satter Leistung
 

Titanbein1302

Bekanntes Mitglied
Mein Händler bekommt sie in KW 35/2021.

Ich selber bin ja kein Freund von diesen Enduro-Varianten. Fahre lieber die etwas steileren Winkel, damit komme ich besser um den Baum.
 
Zuletzt bearbeitet:

Almroad

Bekanntes Mitglied
Moin,
mir reicht das 2020 er Reign E+1.
War für mich auch eher eine haben wollen und sieht 😎 aus Bike. Und das für unter 4 tsd€.
Ich fahre eh zu 99,...% keine Bikeparks oder Trails, nur Feld/ Waldwege und da wo man es verantworten kann.

Grüße
Dirk
 

Subraid

Neues Mitglied
Ich möchte mir einen zweiten Laufradsatz aufbauen (für Spike-Reifen).
Hat jemand ne Ahnung ob die Shimano-Bremsscheiben (z.B. RT-EM600) mit dem bereits integrierten Magnet (bei Shimano für das STEPS-System) auch beim Trance funktionieren? Die Position sollte ja hinhauen.

Shimano_RT-EM600_Bremsscheibe_Center_Lock_f_r_STEPS[640x480].jpg
 

Subraid

Neues Mitglied
Ich möchte mir einen zweiten Laufradsatz aufbauen (für Spike-Reifen).
Hat jemand ne Ahnung ob die Shimano-Bremsscheiben (z.B. RT-EM600) mit dem bereits integrierten Magnet (bei Shimano für das STEPS-System) auch beim Trance funktionieren? Die Position sollte ja hinhauen.

Anhang anzeigen 22184


Tja, heute hatte ich alle Teile zusammen.
Ergebnis: Die STEPS-Bremsscheibe geht leider NICHT mit dem Giant.
Der Magnet ist etwas weiter weg vom Sensor und um einiges schwächer als der Giant-Magnet.
Schei**...schade...
Muss ich mal sehen, ob man irgendwie an den original Magnet von Giant kommt? Ein Händler sollte den doch als Ersatzteil bestellen können?
 

Titanbein1302

Bekanntes Mitglied
Tja, heute hatte ich alle Teile zusammen.
Ergebnis: Die STEPS-Bremsscheibe geht leider NICHT mit dem Giant.
Der Magnet ist etwas weiter weg vom Sensor und um einiges schwächer als der Giant-Magnet.
Schei**...schade...
Muss ich mal sehen, ob man irgendwie an den original Magnet von Giant kommt? Ein Händler sollte den doch als Ersatzteil bestellen können?
Jo. Morgen kann ich dir die Artikelnummer sagen und ob lieferbar.
 

Subraid

Neues Mitglied
Leider ist das Problem noch immer vorhanden. Ich habe das Bike (mittlerweile knapp 200km gefahren) nun mittlerweile 3x von ca. 20-30% wieder aufladen wollen.

Jedes Mal braucht die Ladung ewig. Wenn ich mir nach 12-14 Stunden den Ladestand ansehe ist der Akku zu 84% bis 91% voll und lädt nicht mehr weiter.

Trenne ich dann das Ladegerät vom Strom, warte eine Minute und schließe es wieder an wird der Rest geladen.

Akku hat jeweils Raumtemperatur von ca. 16-20°C gehabt (lagerte nach der letzten Ausfahrt jeweils über einen Tag im Warmen bevor ich mit dem Laden begonnen habe).

Zuerst dachte ich an ein Kontaktproblem vom Ladegerät -> Fahrrad -> Akku habe alle Kontakte gereinigt und auch mit einem Multimeter durchgemessen -> keine defekte Verbindung gefunden. Habe den Akku auch mal aus dem Bike genommen und direkt geladen -> gleiches Problem.

Was mir komisch vorkommt ist, dass wenn ich das Ladegerät nach den 12 Stunden laden vom Akku/Fahrrad trenne es weiterhin grün blinkt, so als würde es weiter laden und nicht merken, dass kein Akku mehr angeschlossen ist. Es springt nicht auf rot zurück, was ich erwarten würde. Ist das normal?

Ansonsten würde ich momentan wohl am ehesten von einem defekten Ladegerät ausgehen. Im ungünstigeren Fall hat der Akku eine „Macke“.

So, es ist vermutlich das Ladegerät gewesen. Habe vom Händler zum testen ein Ladegerät eines anderen Giant-Bikes bekommen (Ladegrät ist aus einer älteren Charge). Damit hat nun zum ersten Mal die vollständige Ladung des Akkus im Rahmen funktioniert. Nachher wird der Akku mal wieder leer gefahren, dann hoffe ich, dass es auch ein 2. Mal klappt.

Jo. Morgen kann ich dir die Artikelnummer sagen und ob lieferbar.

Das ist nett, Danke!
 

Titanbein1302

Bekanntes Mitglied
So, es ist vermutlich das Ladegerät gewesen. Habe vom Händler zum testen ein Ladegerät eines anderen Giant-Bikes bekommen (Ladegrät ist aus einer älteren Charge). Damit hat nun zum ersten Mal die vollständige Ladung des Akkus im Rahmen funktioniert. Nachher wird der Akku mal wieder leer gefahren, dann hoffe ich, dass es auch ein 2. Mal klappt.



Das ist nett, Danke!
1679-JHSSMA-04
 
Oben