Giant Neuheiten 2020: Bewährtes Konzept in frischen Farben

Sporty67

Aktives Mitglied
Mal ne Frage an die Fachleute bzw. die zukünftigen Giantbesitzer die gerade 20er Modelle bestellt haben. Da in einem vorherigen Beitrag die Meinungen von " Warum sollte ein Händler überhaupt Rabatt einräumen" bis zu " ohne Rabatt würde ich nirgends nichts kaufen" vertreten waren, interessiert mich eure Erfahrung wie viel Nachlass konntet Ihr aushandeln bzw. ab wann würdet Ihr euch durch einen Rabatt bei der Kaufentscheidung beinflussen lassen?
 

Malfurion

Aktives Mitglied
Das ist ja mal herrlich aus dem Zusammenhang gerissen. Thema war ein Rabatt der jetzigen 19er Modelle, weil die 20iger in den Startlöchern stehen.

Bei Neubestellungen bin ich da ganz bei @Titanbein1302 . Da wird es nicht viel Spielraum geben. Vielleicht bekommst du nen Flaschenhalter oder die Erstinspektion. Mit mehr kannst du da nicht rechnen. Warum auch?

Anders ist es doch, wenn Du die Geduld hast, bis zum Herbst zu warten. Dann werden die Räder fürs nächste Jahr vorgestellt und das Interesse an der aktuellen Genration schwindet. Dann würde ich mich unter 15-20% (oder weniger Rabatt und dafür irgendwelche Zusatzleistungen) nicht zufrieden geben.
 

Sporty67

Aktives Mitglied
Heißt, mal angenommen man würde auf ein 20er Modell mit UVP 5500,- 17% Rabatt aushandeln wäre das ein guter Deal!? ( blödes Wort seit Trump)
 

Malfurion

Aktives Mitglied
17% sind ne Menge für ne Neubestellung. Da hast Du auf jeden Fall gut verhandelt. Auch gut zu wissen, was im Bereich des möglichen ist ;)
 

webahoi

Neues Mitglied
Sind die 500€ Aufpreis von Trance 3 Pro zum 2 Pro es wert? Kenne mich leider zu wenig aus. Möchte überwiegend Gelände fahren mit Tendenz Richtung Downhill (noch Anfänger).
 

JeLo

Aktives Mitglied
Bessere Bremse, besseres Fahrwerk. Felgen, Naben kann ich nicht beurteilen. Der Mehrwert ist zumindest da.
Wobei die Komponenten alle funktionieren was man so liest.
 

webahoi

Neues Mitglied
Da hab ich mich wohl falsch ausgedrückt 😂😂😂 oft zahlt man ja auch schon mehr für den Namen. Ich meinte, ob das für einen sportlich ambitionierten Einsteiger auch tatsächlich spürbar ist? Bremsen die Bremsen besser, sind die Komponenten stabiler, ruhiger, geschmeidiger was auch immer?
 

JeLo

Aktives Mitglied
Morgääähhn, in deiner Frage weiter oben schreibst du: Tendenz Downhill. Warum dann kein Reign ?
Was ist bei dir Downhill?
Bei mir wäre das e+2 völlig ausreichend. Aber am e+1 lockt mich mein Spieltrieb um an der Federung rum stellen. Aber wie das so ist mit dem Spieltrieb. Nach einem halben Jahr spielt man meistens deutlich weniger ;) Bei meinen 100kg, knapp 120kg fahrfertig, lege ich allerdings viel Wert auf die Bremse.
 

webahoi

Neues Mitglied
Moin....Also. Wie gesagt, ich bin neu in dem Sport. Und das Reign ist für mich viel zu überdimensioniert denke ich. Mit ca 75kg brauch ich das in den ersten Jahren bestimmt noch nicht. Zudem gefällt es mir noch weniger als das Trance Pro. Gefallen tun mir sie alle mit dem ultra Hochglanzlack nicht, fahren sich aber gut und der aktuelle Motor ist super leise und smooth.

was ich mit Downhill bei mir meine: flowige Sachen mit Geschwindigkeit, kleineren Sprüngen usw. Keine ultra steilen felsigen Sachen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben