E-MTB-Neuheiten 2021 – Orbea Rise im Test: Die farbenfohe Leichtigkeit des Seins

E-MTB-Neuheiten 2021 – Orbea Rise im Test: Die farbenfohe Leichtigkeit des Seins

aHR0cHM6Ly93d3cuZW10Yi1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMjAvMTAvb3JiZWEtcmlzZS10aXRlbGJpbGQuanBn.jpg
Orbea Rise im Test: Der spanische Hersteller Orbea präsentiert das Orbea Rise – ein Light-E-MTB mit unter 18 Kilogram, welches in der All-Mountain-Liga spielt. Wir konnten diese E-MTB-Neuheit für die Saison 2021 vorab testen und haben alle wichtigen Infos dazu. Im Artikel erfährst du, was es mit dem Shimano EP8 RS, der dieses E-MTB antreibt, aufsich hat und welche Akkukapazität im schlanken Carbon-Rahmen versteckt wurde. Vorhang auf für das neue Orbea Rise!

Den vollständigen Artikel ansehen:
E-MTB-Neuheiten 2021 – Orbea Rise im Test: Die farbenfohe Leichtigkeit des Seins
 

Stylo77

Bekanntes Mitglied
Evtl andere app auf der Garmin Uhr probieren. Meine neueste garmin wird auch nicht unterstützt von der orbea app - aber mit der Ebike Field app seh ich wenigstens den akkustand in %
 

Roman441

Bekanntes Mitglied
Ebike field geht mit dem Rise ja? Hatte die mal auf meiner vivoactive installiert, konnte aber irgendwie keine Verbindung herstellen. In der Orbea toolbox ist mir die Schrift nämlich zu klein
 

Roman441

Bekanntes Mitglied
Schade bei mir stehen da nur 3 Striche im Display der Uhr wenn ich das E-Bike field Datenfeld angewählt habe. Irgendwie bekommt der die Verbindung nicht hin
 

xlacherx

Bekanntes Mitglied
Schade bei mir stehen da nur 3 Striche im Display der Uhr wenn ich das E-Bike field Datenfeld angewählt habe. Irgendwie bekommt der die Verbindung nicht hin
Kannst du bei der Uhr das Rad als „Sensor“ koppeln? So hab ich es am Edge 830 gemacht. Bzw halt als ebike. Quasi ohne jegliche App.
so kann ich da meine Datenfelder wie gewünscht zusammen basteln
 

Roman441

Bekanntes Mitglied
Das sieht mir aber nach dem Datenfeld "Steps E-mtb" aus und nicht "E-Bike field" sehe ich das richtig?
Ich habe mir nun mal eine Fenix6 ausgeliehen, auch dort bekomme ich das Datenfeld "E-Bike field" nicht mit dem Rise verbunden!
Hat das hier jemand schon hinbekommen? Oder will das Datenfeld unseren EP 8 RS einfach nicht?
 
Zuletzt bearbeitet:

xlacherx

Bekanntes Mitglied
Hat in den letzten Tagen oder so eigentlich mal wer n neu geliefertes Rise bekommen?
Gibts da vielleicht schon Änderungen in der Hardware?

Ich hab mein M10 ja im Januar bestellt, und das sollte (hoffentlich) irgendwann anfang September mal ankommen. Das wäre ja schon die Zeit, wo manche Parts schon von MY22 zu haben sein könnten.
 

xlacherx

Bekanntes Mitglied
Rise sind aktuell nicht lieferbar
Laut Händler fehlt es an Rahmen
sollte Juli kommen steht jetzt auf September
Weiß ich doch ;-) hab ich doch geschrieben, dass ich bereits im Januar bestellt habe.

Laut Händler sollte es aber irgendwann Ende August - Anfang September (also gehn wir mal von Ende September aus :D) was kommen.

Aber heist dann wohl, dass es bis jetzt keine neuen Auslieferungen gab.
 

Tompa2110

Neues Mitglied
Hallo zusammen,
schwanke zwischen dem M-Team und dem M10.
Ist es das Wert den Aufpreis von 1300 Euro oder reicht das M10 nicht auch vollkommen aus?
Großartige Unterschiede die nun so den riesen Mehrwert bringen sehe ich da jetzt nicht wirklich.
Mir geht es jetzt auch nicht darum ob ich nun paar Gramm weniger Gewicht habe, es geht mir eher um die Funktion und da funktionieren die XT Komponenten mit der XT Bremse sicher nicht schlechter als die jeweiligen XTR Teile.
Wäre super wenn sich dazu mal jemand äußern würde.
Grüße
Tom
 

mk94

Neues Mitglied
Hallo zusammen,
schwanke zwischen dem M-Team und dem M10.
Ist es das Wert den Aufpreis von 1300 Euro oder reicht das M10 nicht auch vollkommen aus?
Großartige Unterschiede die nun so den riesen Mehrwert bringen sehe ich da jetzt nicht wirklich.
Mir geht es jetzt auch nicht darum ob ich nun paar Gramm weniger Gewicht habe, es geht mir eher um die Funktion und da funktionieren die XT Komponenten mit der XT Bremse sicher nicht schlechter als die jeweiligen XTR Teile.
Wäre super wenn sich dazu mal jemand äußern würde.
Grüße
Tom
Servus Tom,

wir haben ein M10 und ein M-Team. Nicht weil wir uns explizit diese beiden Modelle ausgesucht haben, sondern weil diese vor ein paar Monaten zufällig und in Custom Farben verfügbar waren da die ursprünglichen Käufer abgesprungen sind.

Die XT Ausstattung ist funktionell sicherlich nicht schlechter, zumindest soweit wir das beurteilen können! Aber das M10 wiegt bei ansonsten selber Ausstattung ca ein 1/2 Kilo mehr. Die überwiegende Meinung, dass es bei einem E-Bike eh nicht auf jedes Gramm ankommt, kann ich nicht (mehr) teilen. Zumindest nicht bei einem Light-EMTB mit ca 19,5 kg. Da macht ein halbes Kilo mehr oder weniger nochmals einiges aus. Zumindest haben wir diese Erfahrung die letzten Monate gemacht. Werden deshalb das M10 auch auf XTR umrüsten. Würde auch gerne noch weiter "abspecken" und z.B. auf Carbon Laufräder wechseln aber mein Händler hat mir davon eher abgeraten. Außerdem warten wir noch sehnsüchtig auf unsere Carbon Kurbeln die nochmals ein paar Gramm Gewichtsersparnis bringen, die aber bisher nicht ausgeliefert wurden.

Aber jeder kann nur für sich selbst entscheiden, ob einem die 500 Gramm 1300 Euro wert sind. Für den Aufpreis bekommst Du zusätzlich übrigens auch eine Kashima Sattelstütze. Habe aber ehrlich gesagt keine Ahnung ob das Kashima Bling Bling (zumindest für uns) einen Mehrwert hat.

Gruß Markus
 

mk94

Neues Mitglied
Warum das denn? Gerade da macht Gewichtseinsparung Sinn. Gut, ein Newmen Alu Laufradsatz in normaler Ausführung (nicht E) ist fast genauso leicht.
Weil wir großen Wert auf robuste Komponenten legen. Genauso wie wir bei den Bremsen, bei der Gabel, bei den Reifen, beim Sattel und bei den Pedalen keine Kompromisse eingehen würden/möchten.

Aber ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen was die Laufräder betrifft :)
 

joerghag

Bekanntes Mitglied
Gute Carbon Laufräder sind stabiler als die meisten Alu Laufräder und sicher lein Kompromiss.
Sicher ein extremes Video, zeigt aber gut, was eine gute Carbonfelge aushält. Vor allen Dingen den Schluß ansehen, wo kein Reifen mehr drauf ist.


Auch die Newmen, Sytace, DTSwiss sind sehr stabil. Muß also nicht unbedingt Santa Cruz sein.
 

mk94

Neues Mitglied
Sieht eigentlich stabil genug aus :) Wie sieht es aus, wenn die Felge z.B. einen seitlichen Schlag bekommt oder eingeklemmt wird? Oder auch Schrammen oder Abschürfungen bei Stürzen bekommt? Und kann ich z.B. mit einem kleinen Riß oder Delle zur Not noch bis zum Ausgangpunkt einer Tour weiterfahren? Bei Alu ist das ja alles eher unproblematisch.

Gewichtsunterschied zu Newmen Carbon Enduro Felgen wäre zu den verbauten Alu Race Face lediglich 200g (Satz) weniger.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben