E-MTB-Neuheiten 2021 – Orbea Rise im Test: Die farbenfohe Leichtigkeit des Seins

E-MTB-Neuheiten 2021 – Orbea Rise im Test: Die farbenfohe Leichtigkeit des Seins

aHR0cHM6Ly93d3cuZW10Yi1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMjAvMTAvb3JiZWEtcmlzZS10aXRlbGJpbGQuanBn.jpg
Orbea Rise im Test: Der spanische Hersteller Orbea präsentiert das Orbea Rise – ein Light-E-MTB mit unter 18 Kilogram, welches in der All-Mountain-Liga spielt. Wir konnten diese E-MTB-Neuheit für die Saison 2021 vorab testen und haben alle wichtigen Infos dazu. Im Artikel erfährst du, was es mit dem Shimano EP8 RS, der dieses E-MTB antreibt, aufsich hat und welche Akkukapazität im schlanken Carbon-Rahmen versteckt wurde. Vorhang auf für das neue Orbea Rise!

Den vollständigen Artikel ansehen:
E-MTB-Neuheiten 2021 – Orbea Rise im Test: Die farbenfohe Leichtigkeit des Seins
 

Celestiale

Bekanntes Mitglied
@Celestiale
Hi, Tubeless und Reifenwechsel war das erste was ich gemacht hatte. Und ich habe die genau gegenteilige Erfahrung gemacht. Die Trailking in 2.4 gingen super easy drauf und die Felge war out of the Box Tubeless fähig. Hält bis heute super dicht, liegen aber bei mir unbenutzt im Keller als Backup, da ich auf allen unseren Bikes Syntace Felgen/Naben vertraue. Hilft dir vielleicht weiter, wenn du mit deinem Händler redest.
Wundert mich dann doch sehr, da ich ja anscheinend nicht der einzige mit diesen Problemen bin.
Ich habe mit 3 unterschiedlichen Reifen (Michelin DH34, Michelin Wild Enduro, Conti Baron) alle in 2.4 dieselbe Erfahrung, Spannung die letzten 10cm ist so hoch, dass die Plastikheber überfordert sind, sich durchbiegen und an der Spitze brechen.

Hat deine R30 dann nicht diese kleinen Löcher an der Seite?
 

Dörti Härri

Bekanntes Mitglied
Hat deine R30 dann nicht diese kleinen Löcher an der Seite?
Ich bin zwar nicht gefragt, aber: meine AR 30 und die AR 40 haben diese Löcher auch. Die führen in die Hohlkammer der Felge und somit kann auch keine Luft aus dem Reifen entweichen. Ich dachte das am Anfang auch, dem ist aber definitiv nicht so. Das habe ich beim Verkäufer und durch experimentieren rausgefunden. Aus diesen Löchern soll Wasser rauslaufen können, falls mal welches zwischen Felge und Schlauch gerät. Von der Logik her sind diese Löcher bei Tubeless überflüssig.
Und ja, die letzten zehn Zentimeter Reifen sind anstrengend, aber etwas Reifenpaste oder Spüli hilft bei mir.
 

Celestiale

Bekanntes Mitglied
Ich bin zwar nicht gefragt, aber: meine AR 30 und die AR 40 haben diese Löcher auch. Die führen in die Hohlkammer der Felge und somit kann auch keine Luft aus dem Reifen entweichen. Ich dachte das am Anfang auch, dem ist aber definitiv nicht so. Das habe ich beim Verkäufer und durch experimentieren rausgefunden. Aus diesen Löchern soll Wasser rauslaufen können, falls mal welches zwischen Felge und Schlauch gerät. Von der Logik her sind diese Löcher bei Tubeless überflüssig.
Und ja, die letzten zehn Zentimeter Reifen sind anstrengend, aber etwas Reifenpaste oder Spüli hilft bei mir.
Die Hohlkammer ist in meinem Fall dann aber definitiv "barrierefrei" mit der Luft im Reifen verbunden, den bei mir blästs aus diesen Löchern raus wie blöd, wenn ich den Reifen tubeless aufpumpe..
 

Dörti Härri

Bekanntes Mitglied
Die Hohlkammer ist in meinem Fall dann aber definitiv "barrierefrei" mit der Luft im Reifen verbunden, den bei mir blästs aus diesen Löchern raus wie blöd, wenn ich den Reifen tubeless aufpumpe..
Dann kannst du nur noch mal das Tubelessband kontrollieren und ggf erneuern. Wenn die Speichennippel dich sind kann keine Luft aus diesen Löchern raus.
Hattest du schon Milch drin? Die müsst dort ja raussprudeln, wenn nicht schon alles durch die Nippel rauscht
 

Celestiale

Bekanntes Mitglied
Dann kannst du nur noch mal das Tubelessband kontrollieren und ggf erneuern. Wenn die Speichennippel dich sind kann keine Luft aus diesen Löchern raus.
Hattest du schon Milch drin? Die müsst dort ja raussprudeln, wenn nicht schon alles durch die Nippel rauscht
Ja ich hatte Milch drin und die kam dann (nur) aus diesen Löchern raus..war aber kein raussprudeln, es kam etwas, vllt. 5ml, das meiste blieb aber im Reifen, trotz sehr schnellem Druckabfall
 

Dörti Härri

Bekanntes Mitglied
Ja ich hatte Milch drin und die kam dann (nur) aus diesen Löchern raus..war aber kein raussprudeln, es kam etwas, vllt. 5ml, das meiste blieb aber im Reifen, trotz sehr schnellem Druckabfall
Wenn das Felgenband ordentlich ist und Milch aus den besagten Löchern kommt, dann kann nur ein Materialfehler/ Loch/ Riss in der Felge sein, ausser ich habe grad einen totalen Klemmer.
Tut mir leid, wenn ich jetzt nur noch den Tipp " ab zum Verkäufer" habe.
 

Celestiale

Bekanntes Mitglied
Wenn das Felgenband ordentlich ist und Milch aus den besagten Löchern kommt, dann kann nur ein Materialfehler/ Loch/ Riss in der Felge sein, ausser ich habe grad einen totalen Klemmer.
Tut mir leid, wenn ich jetzt nur noch den Tipp " ab zum Verkäufer" habe.
Ja, ich hab schon mit meinem Händler vereinbart, dass er sich das ansieht. Das verbinde ich aber mit der Abholung vom Range Extender, sobald der da ist. 200km fahren "nur" für die Tubeless Umrüstung ist mir dann doch zu viel.

Das (für mich) große Problem des Reifenwechsels ändert sich dadurch sowieso nicht. Hab mir jetzt mal Stahl-Reifenheber und Montage-Fluid bestellt, hoffentlich wird es damit besser.
 

xlacherx

Bekanntes Mitglied
Wenn das Felgenband ordentlich ist und Milch aus den besagten Löchern kommt, dann kann nur ein Materialfehler/ Loch/ Riss in der Felge sein, ausser ich habe grad einen totalen Klemmer.
Tut mir leid, wenn ich jetzt nur noch den Tipp " ab zum Verkäufer" habe.
Ähm denk nochmal nach 😉
Wenn das Felgenband die richtige Breite hat, sprich genauso breit ist, wie die Felge,
Bilden reifen und Felgenband den „Raum“ wo die Luft drin ist.
nur wenn das Felgenband zu schmal ist, dann muss die Felge dicht sein.
 

Celestiale

Bekanntes Mitglied
Ähm denk nochmal nach 😉
Wenn das Felgenband die richtige Breite hat, sprich genauso breit ist, wie die Felge,
Bilden reifen und Felgenband den „Raum“ wo die Luft drin ist.
nur wenn das Felgenband zu schmal ist, dann muss die Felge dicht sein.
Das könnte in der Tat der Fall sein, laut Website des Laufrads ist jedoch von Haus aus ein Felgenband befestigt, das tubeless-ready ist. In meinem Fall ist es das definitiv nicht..Beschädigungen sehe ich auch keine daran.
Bleibt für mich nur noch übrig, dass der Händler das Felgenband (warum auch immer) getauscht hat..
 

bernd e

Bekanntes Mitglied
Das könnte in der Tat der Fall sein, laut Website des Laufrads ist jedoch von Haus aus ein Felgenband befestigt, das tubeless-ready ist. In meinem Fall ist es das definitiv nicht..Beschädigungen sehe ich auch keine daran.
Bleibt für mich nur noch übrig, dass der Händler das Felgenband (warum auch immer) getauscht hat..
Sowas macht (normal) kein Händler. Der checkt das Bike baut ggf. noch was auf Kundenwunsch um / dran und liefert aus.
Blöde Frage, ist das Band geklebt? Ist das Ventil richtig eingebaut?
 

arneleiser1972

Bekanntes Mitglied
Hatte ich auch bei meinen Felgen. Die Milch floss aus den Löchern.

Bei mir war das Felgenband nicht richtig eingeklebt.
Hab neues von DT Swiss rein geklebt, und alles war dicht.

Gruß Arne
 

Celestiale

Bekanntes Mitglied
Sowas macht (normal) kein Händler. Der checkt das Bike baut ggf. noch was auf Kundenwunsch um / dran und liefert aus.
Blöde Frage, ist das Band geklebt? Ist das Ventil richtig eingebaut?
Ja, würde mich auch sehr wundern. Ventil ist richtig eingebaut, Felgenband ist geklebt.
Hatte ich auch bei meinen Felgen. Die Milch floss aus den Löchern.

Bei mir war das Felgenband nicht richtig eingeklebt.
Hab neues von DT Swiss rein geklebt, und alles war dicht.

Gruß Arne
Vielen Dank für die Info. War das sichtbar? Bei mir ist nämlich kein "Klebefehler" ersichtlich. Aber ist wohl die einzige Erklärung, die Sinn macht. Spricht natürlich nicht gerade für Raceface, wenn die zu blöd sind das Felgenband einzukleben.

Welche Breite hat dein neues Felgenband? Kenne mich bei den Maßen nicht so aus..vielen Dank für die Info :)
 

bernd e

Bekanntes Mitglied
Bei meinen RF-Felgen geht das Band über die gesamte Breite.
Fehler werden überall gemacht und gerade beim kleben hat man schnell einen "Bock" geschossen.
Jedoch sollte eine kleine Verletzung oder Klebefehler durch die Milch verschlossen werden können. Conti waren gerne mal über die Seitenwand undicht und da hat man mit Milch über mehrere Schritte die "löchrige" Seitenwände verschlossen.

ps. gerade bei stramm sitzenden Reifen verletzt man leicht das Felgenband beim montieren / demontieren.
 

Dörti Härri

Bekanntes Mitglied
Ähm denk nochmal nach 😉
Wenn das Felgenband die richtige Breite hat, sprich genauso breit ist, wie die Felge,
Bilden reifen und Felgenband den „Raum“ wo die Luft drin ist.
nur wenn das Felgenband zu schmal ist, dann muss die Felge dicht sein.
Darum sage ich ja: "wenn das Band ordentlich ist", also so wie es eingebracht werden muss, dass es ohne Schlauch dicht ist, über das Bett hinaussteht....
Die Flanken der Felgen müssen dich dicht sein, weil das Tubelessband doch nicht bis ans Horn gezogen wird. So kenne ich das zumindest
 

xlacherx

Bekanntes Mitglied
So, ich hab dann ne neue neue "Erfahrung" zum Rise....

Der Hinterbau ist ja gut aufgebaut und Funktioniert auch gut, aber das ist seit lange der "schlechteste" Hinterbau, was die "Abkapslung" der Lager angeht...
Ich hatte in letzter Zeit immer wieder so n sau nerviges knacken beim Fahren. Kann natürlich alles sein, und hab begonnen die üblichen Stellen abzuarbeiten... gestern wars dann so weit, dass ich den kompletten Hinterbau zerlegt, gereinigt und die Lager mit neuem Fett befüllt habe.
Vor allem die Lager, welche direkt am Tretlager (Motor) sitzen, werden vollgas mit dreck beschossen, und haben keinerlei "Abkapslung". Das einzige was hier vor Dreck schützt, ist die Dichtung vom Kugellager. Dementsprechent läuft das Lager nach nichtmal 6 Monaten...
Bei den anderen Lagern ist es jetzt net ganz so wild, aber grad da unten, wo jeglicher Dreck sich sammelt, hätte man es schöner lösen können.
 

Celestiale

Bekanntes Mitglied
Ich habe bei meinem EP8 in letzter Zeit hochfrequentes Surren bzw. Spulenfiepen, insbesondere im Boost. Die meisten Glücklichen hören das nicht, leider höre ich nach wie vor auch sehr hochfrequente Töne.
Extrem nervig, dagegen ist das Klappern absolut kein Thema. Habe schon Kontakt mit dem Händler aufgenommen, aber die sagen, einschicken dauert mehrere Wochen, da warte ich lieber noch bis Winter. Trotzdem scheint die Qualität des Motors generell sehr schlecht zu sein, auch laut Händler.
Echt schade. Ich denke, davon werde ich zukünftige Kaufentscheidungen auf jeden Fall auch abhängig machen.
 

Timtim

Mitglied
Kann es sein dass das Schaltauge nur von der Steckachse fixiert wird ?
Wenn ich das Hinterrad rausnehme schlabbern die beiden Streben die sich dort treffen mit seitlichem Spiel , genau wie das Schaltauge
Die Verschraubung ist ohne Funktion scheinbar , steht zwar pull und turn drauf , funktioniert aber nicht.
 

Anhänge

  • 281FF427-4C58-45E7-9AAC-43CA317F77FA.jpeg
    281FF427-4C58-45E7-9AAC-43CA317F77FA.jpeg
    875,8 KB · Aufrufe: 56
Oben