Wie alt seid ihr E mountenbiker ? :)

MtB55

Bekanntes Mitglied
N CUBE REACTION und n E-Revox sind keine MTBs ?
Unsere Touren bis S2 sind kein MTB?
Dann habe ich über 20 Jahre ein falsches Verständnis von MTB gehabt , sorry.
Heutzutage ist halt nur die 170+ DH Fraktion MTB (welche zwar die Bikes zu 90% genau so oder gar weniger beanspruchen wie ich , aber gut )
Gut das DU definierst WAS MTB ist ! Danke dafür ?
Gerne, dafür sind Foren ja auch da. ?Aber trotzdem viel Spass mit den Tourenrädern.
 
Zuletzt bearbeitet:

mtbike_mike

Neues Mitglied
Hallo. Ich bin erst 31 Jahre jung, in der Kindheit/Jugend bin ich viel Fahrrad gefahren und dann kam viele Jahre nichts.
Jetzt fahre ich seit 3 Jahren Mountainbike und (vorraussichtlich) nächste Woche kommt ein Spectral:On dazu.

Ich fahr gerne Touren mit nicht zu steilen Anstiegen, aber die schönsten Trails sind halt meistens nur über steile Anstiege zu erreichen.
Das führt dann oft dazu, das ich mein Bike Uphill schiebe. Phasenweise trainiere ich mir dann doch mal an 800-1000hm zu fahren, aber irgendwann kommt wieder ein Motivationsloch und ich bin wieder nur im Flachland unterwegs oder schiebe Bergauf...

In den letzten Jahren hab ich immer wieder auf verschiedenen Testevents EMTBs getestet und jetzt ist es soweit das ich auf die Lieferung meines Spectral:On warte
 

Malte

Neues Mitglied
Hallo zusammen, dann will ich auch mal mitmachen.
Ich bin 27 Jahre alt und seit jetzt knapp etwas über einem halben Jahr elektrisch unterwegs auf einem Haibike Nduro 3.0.
Spiele seit ca. 20 Jahren Fussball und bin bis vor 1 1/2 Jahren ca. 3 Jahre lang Motocross gefahren.
Musste dann aber nach einer Knie-OP aufhören den MX Sport zu betreiben. Bin zu der Zeit auf einem "Bio"-Hardtail unterwegs gewesen, welches auch noch hier rumsteht.
Bin dann aber vor ca. einem halben Jahr auf ein emtb umgestiegen, Grund war hauptsächlich, dass ich vom Flachland komme und hier weit und breit leider keine Berge vorhanden sind und ich eben aus einem Motorsport kam wollte ich darauf nicht komplett verzichten.
Nächste Woche geht es dann das erste Mal in den Bikepark und im September sind wir in Davos unterwegs. Ich bin tatsächlich sehr gespannt wie man sich da so schlägt.
Wird man denn im Bikepark mit einem E-Bike irgendwie schräg angeschaut oder muss man sich dumme Sprüche anhören?
 

TobiHT

Mitglied
Anscheinend bin ich hier die Außnahme, und die Vertretung der jungen Erwachsenen. Bin 17,und fahre seit ca. 7 Monaten eMTB. Habe nach einem Weg gesucht meinen Arbeitsweg von 15 km mit sportlicher Betätigung, frischer Luft, und langfristig kostengünstig und umweltschonend zu verwenden. Daraus wurden jetzt noch bei jedem Wochenende mit gutem Wetter längere Touren, und ein neues Hobby.
 

trialelmi

Aktives Mitglied
Ich bin 65 und habe mich bisher dem E-MTB Trend verweigert, aber mein Sohn meint ich soll mir eins kaufen, denn irgendwann ist es auch dazu zu spät. Ich fahre seit gut 45 Jahren Mountainbikes und habe einige. Zaskar LE, Hot Chili. Radon und noch ein reines Hoffmann Trialbike. (nicht Trail!)
Bin langsam heiß drauf das ich endlich eins vom Händler bekomme.
 
Zuletzt bearbeitet:

donei

Bekanntes Mitglied
@trailelmi
Aber vorher ärgert man sich noch im Sterbebett. Mein Sohn hätt's mir so gut gemeint, ein e-Mtb im Stall zu haben.
Er meinte noch, es wäre schade das zu Versäumen. :)
 

Lothar

Bekanntes Mitglied
Ich kenn sogar Leute die kaufen sich erst mit über 60 ein Rad, fahren dann aber damit Touren, welche viele eMTB niemals zu sehen bekommen werden. Also wenn man es körperlich schafft noch den Berg hoch zu kommen und in einer Gegend mit schönen lohnenswerten Abfahrten wohnt, verpasst man nix ohne eMTB.
 

Julius 0612

Bekanntes Mitglied
Anscheinend bin ich hier die Außnahme, und die Vertretung der jungen Erwachsenen. Bin 17,und fahre seit ca. 7 Monaten eMTB. Habe nach einem Weg gesucht meinen Arbeitsweg von 15 km mit sportlicher Betätigung, frischer Luft, und langfristig kostengünstig und umweltschonend zu verwenden. Daraus wurden jetzt noch bei jedem Wochenende mit gutem Wetter längere Touren, und ein neues Hobby.

Nur fast. Ich bin 16 Jahre und fahre seit 1,5 Jahren E-Mtb. Ich nutze es täglich, jedoch nur zum Freizeitangebot. Hauptsächlich um Trails etc. schneller rauf und öfter zu fahren. Außerdem sind Familientouren von 70-80 km auch oft dabei.
 

donei

Bekanntes Mitglied
Ich kenn sogar Leute die kaufen sich erst mit über 60 ein Rad, fahren dann aber damit Touren, welche viele eMTB niemals zu sehen bekommen werden. Also wenn man es körperlich schafft noch den Berg hoch zu kommen und in einer Gegend mit schönen lohnenswerten Abfahrten wohnt, verpasst man nix ohne eMTB.
Da verpasst man gewiss nix ohne e-MTB ich sehe das ganze genau so. Bin ja selber 65 Jahre jung und fahre o.E.
noch jeden Berg egal wie steil, und das locker seit 40 jahren bin im Chiemgau Dahoam und fahre nur Berge.
Und seit zwei Jahren steht auch zu meinem Bio ED-HT ein e- ED-HT im Stall, und das Taugt mir.
 

trialelmi

Aktives Mitglied
Naja @donei wenn man mit viel Jüngeren mitfährt kommt einfach irgendwann der Tag, wo man so nicht mehr mithalten kann. Deswegen das E-MTB und dann eben dann so runterregeln, das man nur eine Miniunterstützung hat und so beide so Spaß haben. Thats the Point bei mir. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

MtB55

Bekanntes Mitglied
Naja @donei wenn man mit viel Jüngeren mitfährt kommt einfach irgendwann der Tag, wo man so nicht mehr mithalten kann. Deswegen das E-MTB und dann eben dann so runterregeln, das man nur eine Miniunterstützung hat und so beide so Spaß haben. Thats the Point bei mir. ;)

Fahr doch einfach eMTB, ohne immer seltsame Ausreden vorzuschieben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Boonzay

Bekanntes Mitglied
Seit kurzem 54 , Im Okt. 2020 mein E-MTB Hardtrail gekauft,weil ich mit dem E-City Bike imWald u. Flur doch etwas unkomfortabel unterwegs gewesen bin. Ist aber auch v 2017-2020 auch gegangen :biggrin:.
Davor "MINI"-Klapprad aber da sind ein paar Kilometer schon anstrengend. so 2013-15.
Angefangen hat das MTB Thema 1992. Ist aber nach 1995 etwas eingeschlafen. Ab 2000 ohne MT etwas mehr B :troll: Dann lange phase des ..... Aber jetzt wieder Spaß an der Sache gefunden.
 

donei

Bekanntes Mitglied
Naja @donei wenn man mit viel Jüngeren mitfährt kommt einfach irgendwann der Tag, wo man so nicht mehr mithalten kann. Deswegen das E-MTB und dann eben dann so runterregeln, das man nur eine Miniunterstützung hat und so beide so Spaß haben. Thats the Point bei mir. ;)
E-Mtb ist für mich eine andere Kategorie von MTB, die aber auch Gewaltig Spass macht. Bin da nur mit Gleichgesinnten beieinander, die aber auch Bio-MTB sind und keinen S2-3Trail nicht scheuen.
Aber das Bio-MTB ist mein Haupt-Radl, mit dem fahre ich alles. Flussradweg-Touren, Alpentouren, Trail-rocken.
Hab auch dafür meine LRS, für das Bio-MTB.
@trailelmi
Ich würde das trennen e-MTB/Bio-MTB
Die Jungen warten schon auf dich, wenn man nicht so mit kommt, beim Bio-MTB. Bei mir ist es so, bei brutalen Steigungen. Aber beim runter Brettern sind wir alle wieder Beieinander.
 
Oben