Wer hat im Moment die Nase vorne?

dopero

Mitglied
Da sind nicht umsonst nur 2.4er drauf, die fallen nämlich sehr breit aus.
Der Außerdienstler von Rotwild, der zufällig im Laden war, meinte, die Reifen von Conti würden jedes Jahr noch breiter ausfallen.
 

On07

Aktives Mitglied
Vorne 2,4, hinten 2,6
Ja etwas schmaler als z.b mein Canyon mit Maxxis 2,5 / 2,8, die wirklich so breit ausfallen.

Aber jetzt kommt eh Herbst und Winter, also nass und Matsch? Da wird schmaler eher besser sein und Conti Baron soll grad dort gut sein.

Sonst mach halt vorne nen 2,6er Schwalbe Magic Mary drauf, oder nen 2,5er z.b Maxxis Minion oder WTB Vigilante oder was es so noch gibt.
 

Olivero

Neues Mitglied
Da sind nicht umsonst nur 2.4er drauf, die fallen nämlich sehr breit aus.
Der Außerdienstler von Rotwild, der zufällig im Laden war, meinte, die Reifen von Conti würden jedes Jahr noch breiter ausfallen.
Ich hab das Rotwild mit 2.4er getestet. Bin bei Wurzeln sehr abgerutscht im Vergleich zum Mitbewerb und breiteren Reifen. Es wird wohl aber auch am Luftdruck gelegen haben. Der Rotwild Händler in der Lenzerheide am Test: Wir pumpen mit viel Druck um weniger Platten zu haben.... Naja, Luftdruck spielt einfach beim Fahrgefühl eine riesen Rolle. Ich glaub die Händler machen sich damit keinen Gefallen.
 
  • Like
Wertungen: Bit

Olivero

Neues Mitglied
hast du dir das orbea mal angesehen? müsste deinen anforderingen entsprechen. hab ähnliche punkte und werde zwischen Orbea und Rotwild entscheiden.
Hallo "Dichter" bist Du in Deutschland? In der Schweiz scheint es schwierig zu sein einen Händler zu finden der die Bikes zum testen da hat. Ich interessiere mich jetzt für das Orbea Wild FS. Hat so ungefähr genau das was ich will...
 

dichterDichter

Neues Mitglied
ja, bin aus D. Händler meinte das es die ende Okt hier im Laden gibt. Hab heute nochmal alles an Motoren getestet was da war. Shimano, Bosch, Brose (Specialized). Bin dann beim Brose geblieben und habe ein Rotwild angezahlt. Ab Mittwoch fahr ich mit dem Bike. Für meinen Fahrstil hat der als einziger gepasst. Das Orbea sieht hammer aus und hat ne super Ausstattung.
 

Olivero

Neues Mitglied
ja, bin aus D. Händler meinte das es die ende Okt hier im Laden gibt. Hab heute nochmal alles an Motoren getestet was da war. Shimano, Bosch, Brose (Specialized). Bin dann beim Brose geblieben und habe ein Rotwild angezahlt. Ab Mittwoch fahr ich mit dem Bike. Für meinen Fahrstil hat der als einziger gepasst. Das Orbea sieht hammer aus und hat ne super Ausstattung.
Spannend. Votest Du dann Brose S über neuem Bosch? Wenn ja, warum?
 

dichterDichter

Neues Mitglied
Spannend. Votest Du dann Brose S über neuem Bosch? Wenn ja, warum?
Für mich, ja. Ich bin überzeugt das jeder mal die verschiedenen Antriebe ausprobieren sollte, sehr individuell. Alle Antriebe waren gut. der emtb modus beim bosch ist cool. Für mich, mit meiner variablen Trittfrequenz, war der Brose viel besser. Der Brose reagiert sehr gut und fühlt sich mehr an wie ein mtb. Im abgeschalteten Zustand ist kein Wiederstand vorhanden, das Bike rollt ganz normal. Alle anderen hatten einen Wiederstand. Wie gesagt, alles sehr Subjektiv, schnecht ist keiner. Probiers aus.
 

gonzo666

Bekanntes Mitglied
Sorry aber ich kann diesen Bose Hype nicht verstehen. Bin den Motor auch schon in einem Specialized gefahren.
Nach dem ganzen schön gerede im Forum hatte ich große Erwartungen und wurde bitter enttäuscht.
Fahre jetzt einen Yamaha Motor der dem Brose bei weitem überlegen ist;)
Aber man kann sich alles schön reden.
 

KalleAnka

Aktives Mitglied
Aber man kann sich alles schön reden.
Dafür bist Du aber selbst das beste Beispiel. Die Motore sind halt ebenso unterschiedlich wie die Bikes. Es muss zu einem selbst passen. Und für mich passt der Brose gegenwärtig auch am Besten. Ohne dass ich einen anderen Motor schlecht machen würde. Man muss halt ausprobieren und etwas länger als über den Händlerparkplatz fahren. Ich habe etwas gebraucht, um mit dem Brose klar zu kommen. Ich hatte vorher den Bosch CX und der ist schon ganz anders.
 

Olivero

Neues Mitglied
Sorry aber ich kann diesen Bose Hype nicht verstehen. Bin den Motor auch schon in einem Specialized gefahren.
Nach dem ganzen schön gerede im Forum hatte ich große Erwartungen und wurde bitter enttäuscht.
Fahre jetzt einen Yamaha Motor der dem Brose bei weitem überlegen ist;)
Aber man kann sich alles schön reden.
Hi Gonzo, ich bin auch schon einige gefahren. Ich denke schon, dass es individuell ist. Jeder hat andere Präferenzen. Ich konnte bis dato alle fahren und finde halt, dass der Shimano von der Power hinten abfällt und Power ist für mich (hab ned so viel "Saft" in den Beinen) wichtig.
Aber Du redest vom Yamaha und das interessiert mich sehr. Ich hab heute gesehen, dass BIXS (Schweizer Hersteller) ein Bike für 2020 anbietet mit dem neuen Yamaha PW-X2. Wie vergleichst Du den Druck/Power von Brose S und Yamaha? Konnte selber noch keinen Yamaha fahren.
 

dichterDichter

Neues Mitglied
Nun, ich bin ja z.B. auch unvoreingenommen rangegangen und hab nicht direkt einen bestimmten genommen. Yamaha habe ich leider nicht testen können, gabs keins in dem Laden und ich wollt nicht noch eine Tour machen. Das scheint wirklich sehr individuell zu sein mit viel gehype, gerüchten usw. darüber zu lesen bringt nix, sollte jeder testen.
 

Lothar

Bekanntes Mitglied
Sorry aber ich kann diesen Bose Hype nicht verstehen.
Fahre aktuell zwar selber Einen. Aber einen Hype drum machen? Nein, weiß Gott nicht. Er tut zwar das Bike ordentlich antreiben, aber sonst ein ziemlich langweiliger Motor, mit sehr einfach gestrickter Regelung. Man kommt zwar damit überall hoch, aber das geht ja auch mit Anderen problemlos.

Fahre jetzt einen Yamaha Motor der dem Brose bei weitem überlegen ist
So würd ich das keines Falls formulieren. Die Yamaha Regelung ist im Prinzip ja genau so einfach wie die des Brose gestrickt. Aber Anfahren mit Zero-Kadenz und Power bei niedriger Kadenz ist wirklich überragend.

Das scheint wirklich sehr individuell zu sein mit viel gehype, gerüchten usw. darüber zu lesen bringt nix, sollte jeder testen.
Das stimmt. Jeder erwartet halt etwas anderes von "seinem" Motor und zum Glück hat man ja die freie Auswahl. Problem ist halt nur, so richtig perfekt ist keiner. Jeder Motor hat stärken, aber so richtig zu Ende gedacht ist die Regelung nirgends. Wird wohl auch daran liegen, dass die Hersteller versuchen müssen es so vielen Kunden wie möglich Recht zu machen.
Mein "idealer" Motor wäre Bosch. Nur leider gehen mir da alle Fahrstufen zu kraftvoll zu Werke. eMTB- Modus ist dort schon eine feine Sache und macht den Motor einzigartig, nur leider setzt auch dieser Modus viel zu früh ein und unterstützt unnötig schon dort, wo gar keine Unterstützung nötig wäre. Dem Bosch fehlt eigentlich nur ein eTour und eECO Modus, das ganze gepaart mit der Laufruhe des Brose Drive-S, der Anfahrstärke des Yamaha PW-X und der Motor wäre sehr nah dran perfekt zu sein. 👌
 

Wirme

Bekanntes Mitglied
Der Emtb Modus ist schon Klasse. Aber wie du gesagt hast, hat der Bosch viel zu viel Power im Eco Modus.

War mit ein Grund, warum ich auf Shimano umgestiegen bin. Der kommt nicht an die dynamische Regelung des Bosch durch den Pedaldruck im Emtb Modus dran. Wobei das mit den letzten Updates von Shimano immer besser geworden ist. Es wird langsam 👍
 

Olivero

Neues Mitglied
Der Emtb Modus ist schon Klasse. Aber wie du gesagt hast, hat der Bosch viel zu viel Power im Eco Modus.

War mit ein Grund, warum ich auf Shimano umgestiegen bin. Der kommt nicht an die dynamische Regelung des Bosch durch den Pedaldruck im Emtb Modus dran. Wobei das mit den letzten Updates von Shimano immer besser geworden ist. Es wird langsam 👍
Denkst Du nicht, dass Shimano für Saison 2021 einen neuen Motor bringen wird? Kauft man für 8000 EUR ein Bike wo im Folgejahr ein neuer Motor kommt?
 
Oben