SOEBEN BESTELLT/ NEU GEKAUFT

Roman441

Bekanntes Mitglied
Bin irgendwie kein Freund vom mudrocker. Hab das Gefühl der wackelt zu viel rum. Da ist der hugger schon um einiges stabiler und hält mehr Dreck ab.
Das Befestigungssystem und die Möglichkeit zur Verlängerung zum Sitzrohr hin finde ich beim SKS besser. Nachdem was ich hier so gelesen habe zum SKS was das wackeln angeht, war ich auch skeptisch. Nachdem er jetzt aber mal montiert ist, finde ich das gar nicht so labil am Ende über dem Reifen (ohne Verlängerung an diesen Ende)
 

Saunahaus

Bekanntes Mitglied
Ja. Hatte erst den hugger, fand aber den rocker optisch schöner. Bin jetzt aber wieder beim hugger.
Ja. Hatte erst den hugger, fand aber den rocker optisch schöner. Bin jetzt aber wieder beim hugger.
Du schreibst du hattest das „Gefühl“ dass er wackelt… ich bin schon über 100 km hinter meiner Frau hergefahren, auch auf Trails. Da hat definitiv nix gewackelt (optisch gesehen). Wir haben allerdings auch nicht den hinteren Extension montiert. Wir sind auf den bisherigen 170 km sehr zufrieden. Ich will damit aber nicht gegen den Mudhugger sprechen, den kann ich nicht beurteilen. Den finde ich optisch nicht so schön. Auch die Befestigung mit Kabelbindern gefällt mir nicht so gut…
 

Radix

Bekanntes Mitglied
Es klappert so lang die Klapperschlang'
bis ihre Klapper schlapper klang 😉

Ich denke, es kommt darauf an wie rumpelig ein Trail ist.
Bezüglich Wackeln gefällt mir weder der Mudhugger, noch der Mudrocker. Beides selber erfahren.
Mit Verwendung eines stabileren Kunststoffes wäre das Problem gelöst.
 
G

Gelöschtes Mitglied 13739

Guest
Hey Leut's. Eine Wissenschaft aus einem doch häßlichem Plastikteil machen, dass spätestens im Frühjahr wieder (hoffentlich) entfernt wird?

Geht's bitte raus, die Sonne ist rausgekommen!
 

Jorel

Bekanntes Mitglied
Bin eigentlich nie ein Freund von diesen riesen Mudguard gerade hinten gewesen. Aber diese Sauerei an den Klamotten geht mir auch auf den Sack. Man ich werde alt!
SKS Mudrocker, sieht nicht mal so schlimm aus wenn er mal montiert ist. Später direkt mal eine Testrunde durch den Wald zum Jahresabschluss
Kleiner Tip:
Wenn Du die Gummieinsätze andersrum montierst, dann ist der Fender näher am Reifen und sieht noch besser aus.
Nebenbei ist der Spritzschutz dann besser.
 

NiBi

Bekanntes Mitglied
Meint Ihr das ist zu nah am Reifen?
IMG_20211231_090906.jpg
 

NiBi

Bekanntes Mitglied
Solange nichts schleift beim Fahren, nein.
Probiers aus, Du kannst den Mudrocker ja sofort verstellen, wenn er zu nah sein sollte.
Kann momentan leider nicht fahren und hab den nur montiert. Auf der Herstellerseite sind die auch so nah montiert. Alles was ich hier so sehe, hat mehr Luft. 😅

Es ist auch bei mir noch Luft, nur grübel ich grad bei jedem Bild was ich hier so sehe^^🤷😀
 

cube_one

Bekanntes Mitglied
Bei dem kurzen Stück, wo's eng ist, würde ich mir keine Gedanken machen.

1640952597248.png


Vermutlich ist da auch nicht mehr Platz, aber damit war ich letztens noch ohne Probleme im dicksten Matsch unterwegs.
 

Achined

Bekanntes Mitglied
Zwar was Vierrädriges, aber die beste Ehefrau der Welt ist überglücklich, war seinerzeit ihr erstes Auto und nun demnächst wieder Jugenderinnerungen, R4 TL von 1984, 40 PS für katapultartige Beschleunigung, die traditionelle Kulissen-Schaltung am Armaturenbrett, sehr guter Zustand, kein Rost an kritischen Stellen (und auch sonst wohl nirgends), aufwendig mit Hohlraumversiegelung und Unterbodenschutz behandelt.
Die Dinger fuhren hier bis in die Neunziger hier als Dienstwagen der Guardia Civil rum, von daher auch Ersatzteile massig vorhanden und äußerst preiswert im Unterhalt, 120 Euro im Jahr Haftpflicht mit Glasbruch, keine Steuern.
Hatten gehofft, den noch vor Jahresende übernehmen zu können, aber Werkstatt hat zu viel zu tun, um den noch rechtzeitig über den TÜV zu bringen.
 

Anhänge

  • PXL_20211216_115003851.MP_2.jpg
    PXL_20211216_115003851.MP_2.jpg
    7,3 MB · Aufrufe: 103
Oben