SOEBEN BESTELLT/ NEU GEKAUFT

Alles "Trek"

Bekanntes Mitglied
Das Bild meinte ich auch bzgl der Hersteller hat es auch recht weit unten. Die Montage war wirklich easy. Hoffe ich kann bald testen. 👍
Habe so montiert. Dicke Seite des Gummis nach hinten.
Passte gut.
20220101_155003.jpg
 

Jorel

Bekanntes Mitglied
Nein, bei unseren billigen eMTBs mĂŒssen wir uns leider mit hĂ€sslichen Universal Lösungen zufrieden geben.
Da steckt ein Funken Wahrheit drin.
Ich wĂ€re bereit, fĂŒr eine herstellerspezifische und schön integrierte Fenderlösung Geld auszugeben.
Die Universalfender sind halt immer irgendeine Art Notlösung.
Schade, dass bisher kein Hersteller daran gedacht hat.
Ich bin sicher, dass nicht nur @HageBen und ich dieser Meinung sind.
 

Tirolbiker63

Bekanntes Mitglied
etwas simples zum Druck prĂŒfen und Nachpumpen fĂŒr unterwegs (z.B. Urlaub)
hab allerdings einen besseren Schlauch mit massiveren Metalladapter dran geschraubt

passt auch mit meinem Ladekabel vom Handy zusammen (USB-C) , die Akkus sind austauschbar (wie Batterien)
es ist auch nicht zu gross (~ wie mein Handy nur dicker) und es macht was es soll, bin auch mit der LautstÀrke zufrieden

IMG_20220104_153554_edit_4839088812281.jpg
 

Alles "Trek"

Bekanntes Mitglied
etwas simples zum Druck prĂŒfen und Nachpumpen fĂŒr unterwegs (z.B. Urlaub)
hab allerdings einen besseren Schlauch mit massiveren Metalladapter dran geschraubt

passt auch mit meinem Ladekabel vom Handy zusammen (USB-C) , die Akkus sind austauschbar (wie Batterien)
es ist auch nicht zu gross (~ wie mein Handy nur dicker) und es macht was es soll, bin auch mit der LautstÀrke zufrieden

Anhang anzeigen 34759
Marke? Preis? und wo hast den Metalladapter her?
 

Tirolbiker63

Bekanntes Mitglied
Marke? Preis? und wo hast den Metalladapter her?
die Pumpe ist von Nexpeak (~50€)

der Adapterschlauch ist von Bikers Dream (1004.14) , es öffnet erst wenn man den Dorn ĂŒber die RĂ€ndelschraube hinein dreht (hab das auch bei der DĂ€mpferpumpe so) man braucht aber noch zusĂ€tzlich einen guten Messingadapter fĂŒr das franz. Ventil, der beiliegende Adapter der Pumpe passt zwar drauf aber die Dichtung ist da so dick dass man beim draufschrauben nicht ĂŒber das Ventil kommt ohne dass die Luft komplett entweicht, andere Adapter passen da besser

Lg Tirolbiker63
 
G

Gelöschtes Mitglied 16244

Guest
Die Ersten hatten einen kleineren Motor mit 34 PS, der hier hat 1.1. Liter und 40, wurde im Laufe der Jahre geÀndert. Die Allerersten hatten, glaube ich, sogar nur 30 PS
Nö, zumindest hier in D hatten die letzten TL 34 PS und 850 cm³ und die GTL 1100 cm³ und auch nur 34 PS.

Der 1100 cmÂł Motor stammt eigentlich aus dem R6 und hatte im R6 einen anderen Ansaugtrakt und Vergaser und dann auch 45 PS, allerdings war der R4 Motor wohl auch etwas niedriger verdichtet.
 

Tharis

Bekanntes Mitglied
Da steckt ein Funken Wahrheit drin.
Ich wĂ€re bereit, fĂŒr eine herstellerspezifische und schön integrierte Fenderlösung Geld auszugeben.
Die Universalfender sind halt immer irgendeine Art Notlösung.
Schade, dass bisher kein Hersteller daran gedacht hat.
Ich bin sicher, dass nicht nur @HageBen und ich dieser Meinung sind.
Mit dieser Lösung bin ich ganz zufrieden. Wobei der hintere Fender noch zu lang ist, aber gekĂŒrzt werden könnte.
Gekauft hab ich das ganze letztes Jahr - um beim Thema zu bleiben :) https://imgur.com/1S8E01P

Sind 29" Reifen. Wichtig war mir, dass nicht nur der Po / RĂŒcken, sondern auch der DĂ€mpfer geschĂŒtzt wird.

1S8E01P.jpg
 
Oben