Neues Trek Rail MY2022: Jetzt mit AirWiz und TyreWiz – kein Witz!

Neues Trek Rail MY2022: Jetzt mit AirWiz und TyreWiz – kein Witz!

aHR0cHM6Ly93d3cuZW10Yi1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMjEvMTAvdHJlay1yYWlsLTIwMjItdGl0ZWxiaWxkLmpwZw.jpg
Trek Rail MY 2022: der US-Amerikanische Hersteller Trek überarbeitet sein Modell Rail und spendiert diesem E-Trailbike, mit hübschem Carbon-Rahmen, das neue Bosch Smart System und einen großen 750-Wh-Akku. Aber dem nicht genug, denn Trek verbaut am Topmodell exklusiv RockShox AirWiz – ein elektronisches Prüfsystem für den Druck im Fahrwerk und montiert, dazu passend, das bekannte RockShox TyreWiz auf den Bontrager-Felgen. Wir haben alle Informationen zum neuen Trek Rail MY 2022 mit RockShox AirWiz.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Neues Trek Rail MY2022: Jetzt mit AirWiz und TyreWiz – kein Witz!

Wie gefällt euch das neue Trek Rail? Postet doch mal eure Meinung zur seitlichen Akkuentnahme.
 

Burschi

Bekanntes Mitglied
Ich will einfach nur biken.....nen Akku reicht mir schon, wobei ich schon wieder zu Bio tendiere, dieser ganze elektronische Käse ist für die ganzen Deppen gemacht die nicht mal in der Lage sind ne Luftpumpe zu bedienen....bzw wann man diese einsetzt.
Klar hohe Nachfrage, hoher Preis.....Marktwirtschaft halt, wer es zahlt....selbst schuld....
Schönes Bike.....aber unnützer Sch.....dreck.
 

HarryV

Aktives Mitglied
TyreWiz?? Hab ich schon immer vermisst!! Da kann man Ruckzuck sehen, dass der Reifen platt ist!
Aber ernsthaft: ich fände es besser, in eine bessere Lackierung zu investieren, die nicht schon beim Anschauen verkratzt!
 

Wollbuchse

Mitglied
Ein Kumpel hat das 9.9 XTR. Das ist wirklich ein tolles Rad, aber die Lager von Rahmen und von den Laufrädern mussten auch schon getauscht werden, nach 2500 km. Die waren auch unterstes Regal. Ansonsten aber top.
Und ich sehe gerade, die Farbe Dark Prismatic von Cube übernommen?
 

Malfurion

Bekanntes Mitglied
Also ich stehe den "neuen" technischen Spielerein gar nicht so skeptisch gegenüber. Klar ist das alles nichts, was man nicht auch manuell erledigen könnte. Egal ob Reifen/Fahrwerkdruck prüfen, Schalten, die Sattelstütze ausfahren oder das Fahrwerk anpassen.

Aber ich finde die Idee wirklich gut, dass das demnächst alles elektronisch funktioniert. Meine Abneigung dagegen ist eigentlich nur der Preis. Denn das sind jetzt alles nicht wirklich Innovationen der Raumfahrttechnik, sondern eher popelige Gimmicks, die es in anderen Sparten seit Ewigkeiten gibt. Einen Luftdrucksensor hat mittlerweile jeder popelige Kleinwagen., der die Hälfte von dem teuersten Rail kostet.
Elektrisch Schalten und die Stütze bedienen ist auch nichts anderes, als jede herkömmliche Fernbedienung.

Wenn das alles mal so viel kostet, wie es Wert ist, nehme ich das gern mit. So allerdings nicht.
 
Oben