Neues Cannondale Moterra 2022: Jetzt mit 750 Wh und mehr Federweg

Neues Cannondale Moterra 2022: Jetzt mit 750 Wh und mehr Federweg

aHR0cHM6Ly93d3cuZW10Yi1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMjIvMDQvY2Fubm9uZGFsZS1tb3RlcnJhLW5lby0yMDIyLXRpdGVsLmpwZw.jpg
Cannondale überarbeitet das Moterra und stellt neue Modelle mit Bosch Smart System und mehr Federweg vor. Das brandneue Cannondale Moterra Neo wird in drei verschiedenen Plattformen in den Größen S bis XL verfügbar sein. Es wird Modelle mit Aluminium- oder Carbon-Rahmen (150/150 mm Federweg) geben und, für alle Gravity-Fans, eine LT-Version mit 170/165 mm Federweg. Wir haben alle Infos zum neuen Cannondale Moterra Neo 2022.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Neues Cannondale Moterra 2022: Jetzt mit 750 Wh und mehr Federweg

Wie gefallen euch die neuen Moterra-Modelle von Cannondale?
 

BillyWK

Bekanntes Mitglied
Also ich finde diesen Tretlagerbereich, sowohl hier als auch bspw. beim neuen SpectralON und auch dem Levo, einfach furchtbar. Die Bike drumherum teilweise sehr schick, aber das tut meinen Augen weh.
Wenn das jetzt bei allen Bikes mit 705Wh und größer so aussieht, wird das keine Option für mich... Dann bleib ich bei meinen 625 Wh und hab ein deutlich schöneres Produkt.
 

TRacer70

Bekanntes Mitglied
Also ich finde diesen Tretlagerbereich, sowohl hier als auch bspw. beim neuen SpectralON und auch dem Levo, einfach furchtbar.
Wobei man beim Levo wie auch bei dem neuen Canyon durch die Anordnung und dem nach unten entnehmbaren Akku zumindest ein geschlossenes, schlankes Unterrohr hat. Bei denen ist der klobigere Tretlagerberich dann quasi der optische trade off. Bei dem Cannondale hier scheint mir das eher das schleche aus zwei Welten.
 

BillyWK

Bekanntes Mitglied
Also es dürfte klar sein, dass das hauptsächlich durch die Neupositionierung des Motors kommt, weil der längere Akku mehr Platz braucht und man mit anderen Maßnahmen die Geometrie "zerstört"... Sicher konstruktiv nachvollziehbar, ich finds kackhässlich und werde wohl erst auf solche Konzepte gehen, wenn die Akkus mit dieser Kapazität kleiner geworden sind.
 

Novasun

Mitglied
Besonders im Vergleichsphoto 2020 zu jetzt sieht man wie hässlich das im Vergleich ist. Ich habe nichts gegen ein dickes Unterrohr... Aber der klobige Tretlager Bereich ist wirklich Übel...
Quatratisch Praktisch - Gut?
Wohl kaum... Da sieht man erst Mal was.fur einen guten Job Giant da gemacht hat.
Auch Canyons Idee den Shimanohochkant rein zu schrauben sieht besser aus...
 

Rudirabe

Bekanntes Mitglied
Hier geht es ja auch um die Optik, und da finde ich das Eine, wie das Andere zum

giphy (4).gif


wobei das Cannondale schlichtweg den Vogel abschießt. Der totale Designunfall, so wie damals der Fiat Multipla. Schon fast vor Hässlichkeit schön und mit einer Optik, die nur eine Mutter lieben kann.
Aber was soll's. Wer meint, er müsse unbedingt mit nem 750er Akku rumfahren, der wird einen Tod sterben müssen. Man kann eben nicht alles haben.
Und die "enorme" Reichweite mit nur 125W mehr, muss mir auch mal einer schlüssig erklären.
 

aloisius

Bekanntes Mitglied
finds jetzt bis auf die unglückliche Lackirung nicht mal so übel. Das Coil geht besser. Halbwegs passables Konzept, sauberer Motorschutz, müsste man in live sehen. Wobei mir der Vorgänger nicht gefalen hat.
 

kitestar

Aktives Mitglied
Da war Cannondale doch mal konsequent: hässlich, teuer und das Farbdesign bei einigen Modellen auch noch verrissen. Glückwunsch! Wahrscheinlich sowieso nicht lieferbar.
 

project-light

Bekanntes Mitglied
ich hab kein einziges Wort gelesen, die Dinger sind einfach abgrundtief hässlich 🤢🤢🤢

Ach ja, regt Euch doch bitte nicht über den Tretlagerbereich auf, die Mehrheit will halt, warum auch immer, riesige integrierte Akkus. Bei den aktuellen Zellen geht es eben nicht anders.
 
Oben