Giant Reign E+ 0 im Test: Trail-Regent in allen Lagen

Titanbein1302

Bekanntes Mitglied
Offtopic.
Gerade die ersten nos bekommen.
Schon sauber. Das als Hercules.
396741B2-8842-4847-8C06-75FEC5DDC7C1.jpeg
B227C98E-9E05-4F2E-9640-C220294EF4A2.jpeg
9FA6059B-F262-4CD5-80AC-D5D595FD2F55.jpeg
 

Novasun

Aktives Mitglied
Da hat einfach jeder so seine Präferenzen und wenn dann eine günstigere verbaut ist, ist der vermeintliche Schaden auch nicht so groß. Auch ein Lenker und ein Vorbau sind einfach den individuellen Bedürfnissen anzupassen, und dass ein Sattel vom Hersteller passt ist auch eher die Ausnahme als die Regel. Daher entbehrt es sich diesbezüglich Kritik zu äußern.
Das sehe ich ein Stück anders. Denn wir sprechen hier von nem Rad das laut Liste 8k kosten sollte.
Wobei ich im Kern dabei bin. Die Kritik an sich hätte ich anders formuliert. Mehr nach dem Motto - die Anbauteile aus dem eigenen Hause entsprechen nicht der gesetzten Preisklasse... Oder so ähnlich (schließlich sollte die Kritik eigentlich diesen Umstand unterstreichen)...
 

Mausekatze

Mitglied
Richtig. Dafür habe ich es
Tipp für die Community:
Wer überlegt, sollte sich schnellstens noch ein Reign E+0 zulegen.
Zu diesem Preis wird es bei GIANT mit dieser Ausstattung kein
🚲
mehr geben.
Das 2023 Spitzenmodell Reign +1 hat eine wesentlich schlechtere Ausstattung für 7999.
Lediglich der 800 er Akku und vllt die AXS Schaltung, aber nicht die 01 er, sondern GX sind das Highlight.
Auch bei den Bremsen ist nicht das Spitzenmodell verbaut.
Auch keine KASHIMA Ausstattung.
Mit der Reign E+0 Ausstattung würde das
🚲
jetzt sicher über 9000 kosten…..
Die Farbe schaut allerdings nicht schlecht aus.
 
Oben