E-MTB-Neuheiten 2020 – Canyon Neuron:ON: Jetzt mit perfekter Integration

E-MTB-Neuheiten 2020 – Canyon Neuron:ON: Jetzt mit perfekter Integration

aHR0cHM6Ly93d3cuZW10Yi1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMjAvMDMvTmV1cm9uLXNjYWxlZC5qcGc.jpg
Canyon Neuron:ON – die E-MTB-Neuheit vom Direktversender aus Koblenz. 2020 präsentiert Canyon das Neuron:ON in einem frischen Design, verbaut weiterhin ein Shimano Motor-System, setzt aber beim Akku auf Vollintegration. Wir haben alle Informationen zum aktuellen Canyon Neuron:ON!

Den vollständigen Artikel ansehen:
E-MTB-Neuheiten 2020 – Canyon Neuron:ON: Jetzt mit perfekter Integration
 

On07

Bekanntes Mitglied
Ich glaub Geo und Sitzwinkel ist inzwischen ne sehr breite Diskussion.
Irgendwie muss es ja nen Kompromiss zwischen Grundeinstellung im Flachen und nach vorne versetzt für Steigungen sein.
Im ersten Gedanken bin ich da auch noch bei Einstellung zum Tretlager in meiner Höhe.
Eigentlich ist derzeit weder Sitzwinkel noch Oberrohrlänge eine konkrete Angabe, ideal mußte jeder Rahmen eine digitale Matrix dabeihaben.

Beim eher kurzen Reach ist die Frage, soll das so, weil Neuron Kunden eh weniger Abwärtsorientiert sind?
Das Spectral ist ja bisher zumindest etwas länger.

Ich weiß nicht was früher Räder bei Canyon gekostet haben, aber logischerweise wird da genommen was der Markt hergibt.
4500 für ne Pike Ultimate, XT Schaltung und Bremse und so sehe ich als völlig brauchbar an?
 

Endurafrica

Bekanntes Mitglied
Design sehr schön. Preislich sehr akktrativ. Aber 2020 würde ich kein eMTB mit kleinem 500er Akku kaufen.
500W Akku fuer Trail und Enduro bikes reichen fuer 90% aller biker - alles was drueber geht ist eigentlich nur dafür da den Markt zu erregen und bei Laune zu halten (und wie man sieht funktioniert das hervorragend!!!). Es gibt natürlich Ausnahmen...die, die mit nem Enduro bike und 170 mm travel eine Feldweg-Tour in boost über 60km ableisten...
 

Sasse82

Bekanntes Mitglied
Als Option finde ich größere Akkus in Ordnung, es gibt nun mal Leute, die größere Akkus haben wollen oder meinen sie zu brauchen.
z.B. Leute die gerne überwiegend mit hoher Unterstützung fahren wollen, entweder weil die Fitness fehlt, das Körpergewicht hoch ist oder weil sie den Reiz darin suchen steilste Anstiege technisch anspruchsvoll zu erklimmen und sie bei einer Tagestour dann ggf. auch mal auf einen zweiten Akku verzichten könnten.

Ich fände es aber schade wenn das irgendwann flächendeckend mit entsprechendem Gewichtsnachteil ausgerollt wird, denn ich brauche das nicht. Ich fahre zu 95% Eco, und wenn ich mal eine Tour machen will die über das was mein 540Wh Akku leisten kann hinaus geht, würde ich eher mit Freemax die Eco Stufe noch etwas reduzieren... aber so gehen eben die Vorlieben auseinander. :)
 

eMTB

Bekanntes Mitglied
130-200Wh macht da kaum Unterschied. Und genau das ist das geile bei Shimano der Akku ist so klein, der passt in jeden Rucksack.
Desweiteren kann man auch ein Schnellladegerät mitnehmen und mal kurz Mittags nachladen.
Mit meinem 504Wh komme ich locker 60-70km, ergo reicht für 98% aller Touren.
Und der ECO (High) schiebt schon richtig gut, dass ich damit eigentlich fast alles fahren kann.
Manche verwechseln halt eMTB mit Mopped fahren :D
 
Lenkwinkel größer 66 Grad...ich weiß, das ist nicht alles, aber verstehe nicht, wie man so gegen die Entwicklung der letzten Jahre entscheiden kann.
Design super, Preis super, Farben naja, aber für 67,5 Grad gebe ich nicht mehr so viel Geld aus, nur um am Ende doch wieder selbst umbauen zu müssen.
 
130-200Wh macht da kaum Unterschied. Und genau das ist das geile bei Shimano der Akku ist so klein, der passt in jeden Rucksack.
Desweiteren kann man auch ein Schnellladegerät mitnehmen und mal kurz Mittags nachladen.
Mit meinem 504Wh komme ich locker 60-70km, ergo reicht für 98% aller Touren.
Und der ECO (High) schiebt schon richtig gut, dass ich damit eigentlich fast alles fahren kann.
Manche verwechseln halt eMTB mit Mopped fahren :D
Doch, dass macht bald 40 - 50% Unterschied. Aber toll, wenn DU die nicht brauchst.
 

eMTB

Bekanntes Mitglied
Lenkwinkel größer 66 Grad...ich weiß, das ist nicht alles, aber verstehe nicht, wie man so gegen die Entwicklung der letzten Jahre entscheiden kann.
Design super, Preis super, Farben naja, aber für 67,5 Grad gebe ich nicht mehr so viel Geld aus, nur um am Ende doch wieder selbst umbauen zu müssen.

hier gehts um ein Touren Fully mit linearen Federweg und 130mm
Das Spectral was demnächst erscheinen wird hat dann ~ 66 Grad
 

Trialbiker82

Bekanntes Mitglied
Und warum findet das Specialized Levo SL dann so viel Anklang?
Wie viele kennst du die sich das laufen würden?
Doch, dass macht bald 40 - 50% Unterschied. Aber toll, wenn DU die nicht brauchst.
Das hat er nicht gesagt das er die 120 oder 200WH nicht braucht!!!
Aber die 120 vom Bosch sind ja nicht Die Welt und deshalb die Möglichkeit günstiger als bei anderen Herstellern ein Zweitakku gekauft und dann gleich 900-1000Wh.

Ich warte sehnsüchtig auf besseres Wetter um dann den 900WH Stresstest zu machen?
 

Cyrix.x86

Mitglied
Also das Neuron:ON 7.0 von 2019 war schon gelungen ?, zusammen Bauen, losfahren und wohl fühlen man hat kaum das Bedürfnis etwas zu verändern. Das einzige was nicht passt war die Kassette 11-46 du bist im Berg schon sehr auf die Trail Motor Unterstützung angewiesen aber das ist jetzt auch gelöst. ?Ich finde das 2020 Modell optisch gelungen ? und an Shimano's 7000/8000 Motor gibt es auch nichts zu meckern wenn mann offen für die verschiedenen Konzepte ist.
 

eMTB

Bekanntes Mitglied
Also das Neuron:ON 7.0 von 2019 war schon gelungen ?, zusammen Bauen, losfahren und wohl fühlen man hat kaum das Bedürfnis etwas zu verändern. Das einzige was nicht passt war die Kassette 11-46 du bist im Berg schon sehr auf die Trail Motor Unterstützung angewiesen aber das ist jetzt auch gelöst. ?Ich finde das 2020 Modell optisch gelungen ? und an Shimano's 7000/8000 Motor gibt es auch nichts zu meckern wenn mann offen für die verschiedenen Konzepte ist.

Das 2020er hatte ja dann 11-51 ?
Genau welcher Motor spielt keine Rolle, sind alle auf dem Stand was so möglich ist.
Das geniale am Steps ist die eMAX App.
Mit wenigen Klicks ist der Motor angepasst inkl. US Markt(32 km/h) und ist nicht nachweisbar wie zb bei Bosch/Brose
 

Ramboss

Aktives Mitglied
Das 2020er hatte ja dann 11-51 ?
Genau welcher Motor spielt keine Rolle, sind alle auf dem Stand was so möglich ist.
Das geniale am Steps ist die eMAX App.
Mit wenigen Klicks ist der Motor angepasst inkl. US Markt(32 km/h) und ist nicht nachweisbar wie zb bei Bosch/Brose

Das hat der Vorgänger auch, dass Neuron On Al 7.0!!

Übrigens ist das neue im Vergleich ja ca. 1.2 kg schwerer..
 

eMTB

Bekanntes Mitglied
Wie ist es denn mit der Reichweite und Höhenmetern ?

kann man so pauschel nicht sagen. Hängt ab von Faktoren wie Fahrergewicht/Strecke/Eigenleistung uvm. mehr.
Ich komme (85kg) mit dem 504Wh Akku 60-70km bei ~ 1200hm mit einem mix aus Eco/Trail jeweils in Einstellung High.
Boost brauche ich nie, ist dann wie Moped fahren.
 

eMTB

Bekanntes Mitglied
Zufrieden damit? Ich habe mir jetzt auch eins bestellt.

Ja Hammer. Das Fahrwerk ist super genial da schön linear und der Federweg wird dadurch komplett genützt.
Bike quirllt über die Trails da kommt dir richtig das grinsen ins Gesicht.
Aber auch für einfache Touren sehr angenehm.
Federweg 130mm reicht mir locker und kommt mir gefühlt mehr vor.
Dann komplett Fox und XT (bis auf die Bremse aber die MT-520 ist der XT ebenwürdig, konnte da keinen Unterschied feststellen in Sachen Performance) über jeden Zweifel erhaben.
Und natürlich 1.2kg leichter als das neue Neuron.
 
Oben