Canyon Spectral:ON im Test: Was lange währt, wird endlich gut?

Wissbadener

Aktives Mitglied
Was ist jetzt eigentlich mit den ganzen Problemen geworden? Das schleifen in High Position an der Schwinge?
Canyon hat sich auf meine eMail hin per eMail gemeldet und um Fotos oder einen Besuch in Koblenz gebeten. Habe heute morgen die Fotos an Canyon geschickt. Mal schauen wie es weiter geht. Ich gehe davon aus, dass ich demnächst mal bei denen aufschlagen werde. Aber vor dem Sommerurlaub überlasse ich Canyon das Spectral:ON nicht :)
 

Wissbadener

Aktives Mitglied
Steige mal wieder mit in die Suche ein. Heute habe ich mal nach der Kassette geschaut. Die Mutter war nicht besonders fest angezogen. Kassette runter, Freilauf gefettet, Kassette wieder drauf. Ohne Drehmomentschlüssel die Mutter (fest) angezogen.

Ob es was gebracht hat? Erfahre ich erst am Wochenende bei der nächsten Tour.
Das, ich nenne es mal scheppern, ist weniger geworden. Da es auch beim Fahren ohne Motorunterstützung auftritt, schließe ich mal den Motor als Ursache aus. Es trat heute nur vereinzelt auf, werde es weiter beobachten.
 

freemountain82

Neues Mitglied
Hallo zusammen,

bin neu im eMTB-Biken und will mir eben ein Canyon Spectral ON holen. Für mich stellt sich noch die Frage nach der passenden Ausstattung.

Ich bin 168 cm groß und wiege 62-63 kg und daher stellt sich bei mir die Frage ob ich evtl. sogar ein WMN Modell bevorzuge da ich annehme da diese Fahrwerke von der Abstimmung sensibler ausfallen müsste und die GEO komplett identisch zu den Herren-Modellen ist.

Ich würde mich als eher komfortorientierten Flow-Trail-Fahrer bezeichnen und mach auch wenn nur kleine Sprünge und bin auch nicht voll auf Highspeed aus....

Freue mich über jede persönliche Rückmeldung besonders über Fahrer die bereits ein Spectral ON besitzen und vom Fahrerprofil ähnlich wie ich selber bin.....


Sonnige Grüße aus dem Allgäu......MICHI
 

Wissbadener

Aktives Mitglied
Oh wow, da kann man nicht meckern! Mit den Werten sollte die Karwendelrunde ohne Zwischenladung möglich sein! Danke für den Reichweitentest! :)
Achtung! Wie ich bei der Tour in Komoot vermerkt habe, stimmen die von Komoot ermittelten Höhenmeter nicht (ca. 1.800 Hm). Ich vertraue da eher auf die Messung meines Sigma ROX 7. Und da waren es nur 1.330 Hm. Und die passen auch zu den Messwerten der "Fachzeitschriften". Dort erreichen Bikes mit Shimanoantrieb E8000 und 500Wh Akku 1.300 - 1.400 Hm.
 

Callimatrix

Aktives Mitglied
Anderer Abstand der Stollen, anderes Abrollverhalten --> andere Vibrationen, andere Resonazen welche auf alle Komponenten wirken. Denn irgendwas wird vibrieren und sich dadurch bemerkbar machen.
An meinem 8.0 hat ab einer gewissen Geschwindigkeit die Bremsscheiben hinten Geräusche von sich gegeben. Konnte ich feststelle indem ich fest gebremst habe (auf gerade Strecke) und dann war es weg oder weniger
 

DerNaggi

Mitglied
Achtung! Wie ich bei der Tour in Komoot vermerkt habe, stimmen die von Komoot ermittelten Höhenmeter nicht (ca. 1.800 Hm). Ich vertraue da eher auf die Messung meines Sigma ROX 7. Und da waren es nur 1.330 Hm. Und die passen auch zu den Messwerten der "Fachzeitschriften". Dort erreichen Bikes mit Shimanoantrieb E8000 und 500Wh Akku 1.300 - 1.400 Hm.
Werden die Tests nicht immer in der höchsten Unterstützung durchgeführt?
 
Oben