Spectral on 2019 6.0 vs 7.0

Lohnt sich der aufpreis?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    28

Lullibert

Neues Mitglied
Morgen zusammen !
Hat jemand eine alternative Kettenführung am SpOn? Fahre aktuell ein 36er Kettenblatt, die Standard Führung ist nur für ein 32 Blatt ausgelegt.
(ohne springt ab und zu die Kette ab)
Gruß Norman
 

Sagatasan

Neues Mitglied
Ich hab mir das 6er gekauft und bin damit äußerst zufrieden.
Zweifel hatte ich bei Federgabel, Laufrädern, Sattelstütze und Bremsen.

Fahre mit dem Bike alles was ich auch mit meinem Banshee Rune bewältige - also auch heftigere Abfahrten mit Drops usw.

Die 36er Rhythm geht wesentlich besser als erwartet. Habe eine 36er FIT4 Kashima am Freerider (drittrad) :) als Vergleich. Tausche sonst gerne mal die Gabel aus - die Rhythm bleibt :)

Die Laufräder sind bis jetzt OK - Stabilität ist in Ordnung.

Von den Bremsen bin ich äußerst angetan - Bremskraft und Dosierung hervorragend.

Die Sattelstütze ist auch in Ordnung – habe als Vergleich eine Fox transfer.

Würde das bike so wieder kaufen!
 

derstrassi

Neues Mitglied
Von den Bremsen bin ich äußerst angetan - Bremskraft und Dosierung hervorragend.
Habe auch das 6er und finde die Guide RE am Vorderrad echt schwach. Habe nur die Deore XT mit Sinterbelägen am Biobike als Vergleich, die greift wie Hölle.
Wie lange hat denn bei euch das Einbremsen gedauert? Eingebremst habe Sie, bin aber insgesamt erst ca. 80km gefahren.
 

On07

Aktives Mitglied
XT 2 Kolben?
Hatte vor dem 7.0 mit XT 4 Kolben, aber Kunstharz auch Sinterbelag.
Das ist schon ne Umgewöhnung, Sinter packt einfach digitaler.
 

derstrassi

Neues Mitglied
Hatte bisher nur die XT mit 2 Kolben.
Mein Kollege der sich gleichzeitig mit mir das Neuron:ON 6.0 geholt hat, hat eine Deore M6000 drin, selbst die finde ich ich viel bissiger.
 

derbikeradler

Bekanntes Mitglied
das liegt daran dass die Shimanohebel einfach ein direkteres Bremsgefühl bringen, der Guide Hebel ist wie ich schonmal im Forum schrieb als würde man mit nem Finger in ein Schaumwürfel drücken, matschig und Druckpunktlos

dazu zieht sich der Hebel auch von 0an recht schwer.

Haben die Bremse an Dads 6.0 Bike wegen nicht gefallen auf XT 4Kolben gewechselt und nun ist er glücklich
 

derstrassi

Neues Mitglied
Muss meine Aussage bezüglich der Guide doch etwas revidieren. Heute nach einer längeren Ausfahrt ging sie dann doch ganz gut. Aber die braucht richtig Betriebstemperatur, im kalten Zustand geht garnix.
Das mit dem Druckpunkt stimmt schon, alles sehr schwammig und man benötigt schon starke Hebelkraft damit sich was tut.
Kann jemand vielleicht andere Bremsbeläge empfehlen, vielleicht doch eher organische?
 
Oben