Michelin E-Wild: Neuer Reifen für E-MTBs

LoganFive

Aktives Mitglied
Richtig. Ich würde den einfach mal testen. Ich finde den Grip genial. Die Stollen krallen sich überall rein. Bin extrem zufrieden damit, fährt sich wie ein neues Bike.
 

LoganFive

Aktives Mitglied
Hinten ist mehr Profil - und 3fach verstärkt. Front 2fach verstärkt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Knickser

Aktives Mitglied
Servus miteinander,
da bei meinen serienmäßigen Nobby Nics einzelne Profilblöcke langsam abreißen wird es ernst und ich brauch neue Schlappen.
Schwören die Michelin-Jünger weiterhin auf ihre französischen Gummis? Wenn die nicht so oberhässlich beschriftet wären hätte ich sie schon längst bestellt, nun brauche ich etwas mehr Argumente als nötig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Alex1206

Mitglied
Hi zusammen. Ich gebe meine beiden 2,6er Michelin in sehr gutem Zustand für 65,-- € ab. Mich hat mal wieder das Reifentestfieber erwischt und ich musste heute mal die 2,5er Maxxis Assegai Maxxgrip und Highroller II Maxxterra aufziehen. Ich muss sagen deutlich schmaler wie die Michelin und die Seitenstollen sind nicht so hoch und nicht so gut abgestützt. Dafür ist das Gummi nochmal weicher. Mal schauen ob es den mit Sicherheit höheren Verschleiß rechtfertigt.
Daher bitte eine PN wer Interesse hat. Bei der tubeless-Montage kann ich gleich als Tip dazugeben den Druck mal auf 1.4 bar vorne und hinten einzustellen. Geht super.

Gruß Alex
 

Anhänge

Knickser

Aktives Mitglied
Hi zusammen. Ich gebe meine beiden 2,6er Michelin in sehr gutem Zustand für 65,-- € ab. Mich hat mal wieder das Reifentestfieber erwischt und ich musste heute mal die 2,5er Maxxis Assegai Maxxgrip und Highroller II Maxxterra aufziehen. Ich muss sagen deutlich schmaler wie die Michelin und die Seitenstollen sind nicht so hoch und nicht so gut abgestützt. Dafür ist das Gummi nochmal weicher. Mal schauen ob es den mit Sicherheit höheren Verschleiß rechtfertigt.
Daher bitte eine PN wer Interesse hat. Bei der tubeless-Montage kann ich gleich als Tip dazugeben den Druck mal auf 1.4 bar vorne und hinten einzustellen. Geht super.

Gruß Alex
Will dir dein Geschäft nicht vermiesen, aber die Reifen kann man neu deutlich günstiger bekommen. ;)
 

LoganFive

Aktives Mitglied
Ich bin von den Reifen immer noch begeistert. Im Gelände super Grip, besonders in den Kurven. Aber durch das Profil auch leicht rollend auf Teer.
 

Cookie

Bekanntes Mitglied
Habe mir den eWild gestern auch hinten auf gezogen, ich weiß nicht ob der besser als die Mary ist? Auf jeden Fall war er günstiger, bin aber auch nicht der Profi, auf jeden Fall geht die Empfehlung von Michelin mit min 2 Bar Mal gar nicht, bin Rum gehüpft wie ein Flummi und war erst Mal sehr enttäuscht von dem Reifen, im Wald dann später in der Tour Druck ab gelassen, siehe da alles Super, zu Hause überprüft, hinten 1,3 vorne 1,5, vorne habe ich es gelassen, hinten auf 1,5 hoch, jetzt bin ich zufrieden mit dem Reifen.
Gruß Cookie
 

LoganFive

Aktives Mitglied
Ich fahr den auch mit weniger Druck als empfohlen (Tubeless). Muss mal nachmessen, wie viel eigentlich. Ich geh da nach Gefühl.
 

On07

Bekanntes Mitglied
Vom Grip her und auch sonst will ich garnicht klagen, der Minion DHR 2 2,8 hinten ist denke nen gutes Mittelding.
Hat jemand einen Vergleich dazu?

Als 2,6er hinten würd ich den mal in die Auswahl nehmen.
Paßt auch zum Schuh mit Michelin Sohle, lol.
 

Lullibert

Neues Mitglied
Beide neu hätte mich jetzt auch gewundert. Und Versand kommt ja auch immer noch dazu. 65 all inklusive finde ich fair. Und der Reifen ist echt gut. Müssen die Maxxis heute erst mal zeigen was sie können XD
Wie schlagen sich die Maxxis im Verhältnis zu Michelin ?
Liebäugele gerade mit dem E- Wild ! Highroller 2 , DHR 2, DHF und Assegai sind alle schon durch und bringen nicht das gewünschte Ergebnis am Heck(in 2.5-2.6)! Entweder ist der Reifen nicht pannensicher und hält von zwölf bis Mittag oder er rollt wie ein Sack Nüsse.
 
Zuletzt bearbeitet:

Alex1206

Mitglied
Wie schlagen sich die Maxxis im Verhältnis zu Michelin ?
Liebäugele gerade mit dem E- Wild ! Highroller 2 , DHR 2, DHF und Assegai sind alle schon durch und bringen nicht das gewünschte Ergebnis am Heck(in 2.5-2.6)! Entweder ist der Reifen nicht pannensicher und hält von zwölf bis Mittag oder er rollt wie ein Sack Nüsse.
Ich kann dir da nur meine eigene subjektive Meinung geben. Die Michelin rollen verdammt gut und haben durch die sehr großen Aussenstollen absoluten Grip in Schräglage. Ich konnte auf unseren Böden (Spessart und Odenwald) keine Schwäche ausmachen. Der Hinterreifen ist deutlich stabiler was man auch an gut 200 Gramm mehr Reifen positiv spürt. Tubelessmontage absolut easy. Der Grund warum ich die runter geschmissen habe ist, dass ich sehr gerne Reifen teste und alle 2 Monate neue Reifen montiere. Aktuell fahre ich Assegai vorne und Highroller hinten in der verstärkten Karkasse und dem ganz weichen Gummi. Natürlich nochmals abfahrtslastiger und auf dem Gebiet auch besser aber rollen deutlich schlechter wie die Michelin. DHR ist in Sachen Bremsgrip deutlich besser wie die bisher genannten Reifen aber da ist auch sein Spezialgebiet. Sonst ist er nicht besser und im Bereich Seitenhalt schlechter.
Wenn du meine wenig gefahrenen Michelin magst schreib mir eine PN. So kannst die testen ohne gleich >90,-- €: ausgeben zu müssen.
 

Radix

Bekanntes Mitglied
Darf ich mal fragen ob jemand die faltbaren Reifen, also die mit Aramid- statt Stahlring fährt.
Ich habe diese Reifen immer nur als Notreifen gesehen, aber möglicherweise haben die ja Vorteile im Dauergebrauch?
 
Oben