Light-EMTBs

F-Si

Bekanntes Mitglied
Wenn es nur eBikes gäbe, wäre das BH sicher eins ...das ich mir anschauen würde.
Aber es gibt ja für diese Anwendung halb so teure und halb so schwere -motorlose- Alternativen.
 

styriabeef

Bekanntes Mitglied
Ich lass es hier auch einfach nochmal fallen..
Ich opfere mein Canyon Neuron und mein KTM Macina Gran 510 (Bosch 4th Gen. Opi-Bike *g*) und würde beides gerne in einem EFully haben. Also ein leichtes Fully mit dem Sport machen kann und spaß habe und ein Ebike mit dem ich Komfortabel und schnell ohne zu schwitzen zur Arbeit (12km 30hm) komme..
Ich vermisse mein Levo aus 2019 (und verabscheue noch heute den Brose, der während der Garantiezeit 3 Mal getauscht wurde..)...

Alles zeigt auf die Orbea Rise.. das ich für unter ziemlich genau 6k bekomme.. Gibts noch IRGENDEINE Alternative? Alles was ich hier lese ist so viel Teurer.. ;( vielleicht ist aber auch Light-EMTB nicht zwingend erforderlich. Ich bin so verwirrt ;)
Schau dir das JAM² 9.9 DRIFTER an. Find ich ein gutes Konzept.
 

styriabeef

Bekanntes Mitglied
So, Syrion ist da.
Rd. 19 kg out of the box mit Schläuchen.
Zieht man für die 500g ab, ist es noch immer über 1kg (!) schwerer als die Herstellerangabe für genau das Modell, und genau die Größe (M).
Das ist für mich schon enttäuschend aber wohl realistisch und schiebt es damit doch als direkten Konkurrenten eindeutig zum Kenevo SL statt dem Levo SL für zukünftige Interessenten.
Da ich grad in Quarantäne bin, werd ich es zerlegen und auf Gewichtssuche gehen.
Bin mir aber ziemlich sicher, dass der großteil im Rahmen+Motor zu finden sein wird.
 

Anhänge

  • IMG-20220103-WA0002.jpeg
    IMG-20220103-WA0002.jpeg
    1,5 MB · Aufrufe: 111

orange69

Bekanntes Mitglied
auf Gewichtssuche gehen.
Bin mir aber ziemlich sicher, dass der großteil im Rahmen+Motor zu finden sein wird.
Da gibt es nix zum Abspecken.
Wenn die Anbauteile und Räder schon sehr leicht sind, dürfte relevante Gewichtsreduktion schwierig und teuer werden, va. wenn man hinsichtlich Stabilität keine oder nur wenige Abstriche machen möchte.
 

DOKK_Mustang

Bekanntes Mitglied
So, Syrion ist da.
Rd. 19 kg out of the box mit Schläuchen.
Zieht man für die 500g ab, ist es noch immer über 1kg (!) schwerer als die Herstellerangabe für genau das Modell, und genau die Größe (M).
Das ist für mich schon enttäuschend aber wohl realistisch und schiebt es damit doch als direkten Konkurrenten eindeutig zum Kenevo SL statt dem Levo SL für zukünftige Interessenten.
Da ich grad in Quarantäne bin, werd ich es zerlegen und auf Gewichtssuche gehen.
Bin mir aber ziemlich sicher, dass der großteil im Rahmen+Motor zu finden sein wird.
Gratuliere zum neuen Bike!

Dass alles schwerer ist als angegeben, ist wohl heutzutage (leider) normal.

19kg mit oder ohne Pedale?

Ich bin mal gespannt auf deine Detailgewichte und deinen Fahrbericht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holzmann

Mitglied
So, Syrion ist da.
Rd. 19 kg out of the box mit Schläuchen.
Zieht man für die 500g ab, ist es noch immer über 1kg (!) schwerer als die Herstellerangabe für genau das Modell, und genau die Größe (M).
Das ist für mich schon enttäuschend aber wohl realistisch und schiebt es damit doch als direkten Konkurrenten eindeutig zum Kenevo SL statt dem Levo SL für zukünftige Interessenten.
Da ich grad in Quarantäne bin, werd ich es zerlegen und auf Gewichtssuche gehen.
Bin mir aber ziemlich sicher, dass der großteil im Rahmen+Motor zu finden sein wird.
schönes Bike!
und sie sind immer schwerer als angegeben ...
 

Titanbein1302

Bekanntes Mitglied
500 Gramm fand ich auch extrem viel. Ich war jetzt extra nachwiegen und ein Schwalbe SV19A wiegt exakt 150 Gramm je Schlauch. Da kommt man auch auf 300Gramm am Bike. Zwar spart man mit Tubeless ein wenig Gewicht, jedoch sind die Tubeless Ventile geschweige den die Milch schwerelos.
Ich denke der Gewichtsvorteil ist maginal.
Einmal aufs Klo gehen und schon ist man im plus.
 

styriabeef

Bekanntes Mitglied
Schläuche wogen 220 und 250g. Habe jetzt allerdings Teile davon direkt gewogen und komme ohne Schläuche aber auch ohne Milch (und ohne Pedale) auf 18,2kg.
Davor wars nur indirekt über die Waag Bike +ich - ich
 

Anhänge

  • Screenshot_20220103_230830.jpg
    Screenshot_20220103_230830.jpg
    435,3 KB · Aufrufe: 64

styriabeef

Bekanntes Mitglied
@Dokk: für die 1. Wägung schon. Jetzt hab ich die Einzelteile und den Rahmen mit restlichem Zeug dran mit einer digitalen Federwaage gemessen (eine Fischwaage). Ob das jetzt viel genauer ist weiß ich nicht. Die hat auch nur 2 Nachkommastellen, dh. 10g Schritte. Das kann die Personenwaage auch.
 
Oben