Enduro um die 7.500 €

Titanbein1302

Bekanntes Mitglied
Ab 01.03. kommen bh Carbon mit Drive s mag auf den Markt. Mehr darf ich aber nicht sagen. Und zeigen darf ich auch noch nix.
Sollten auch in die engere Auswahl rutschen.
 

Edgecrusher

Aktives Mitglied
Propain sollte eigentlich sich demnächst mit ihrem EMTB ums Eck kommen. Habe den Prototyp schon gesehen. Termin weiß ich aber leider keinen.
 

kawa3005

Bekanntes Mitglied
Na ja....was Verarbeitung angeht gibt es sicher nicht viel vergleichbares...aber das Teil ist Sack-schwer und relativ unhandlich im Trail:angel:
 
  • Like
Wertungen: hna

simrokkzz

Neues Mitglied
Merida / Centurion / Cube:
Bin ich probegefahren. Kann Dir nicht genau sagen warum - aber beide haben bei mir überhaupt kein "Haben-Will" Reflex ausgelöst. Ähnlich geht es mir mit Cube.

das kann ich nicht nachvollziehen - zumindest was das Merida angeht: viele Tests in 2017/2018 gewonnen und das eOne Sixty 900e ist noch dazu top ausgestattet....

was macht für dich "Haben Will Faktor" aus?

Ich fahr das 800er mit ner Fox36 und Magura MT7 update und bin mehr als happy....
 

Sprudler

Mitglied
Ich versteh auch nicht warum kein Yamaha Haibike oder von mir aus Giant in der Auswahl ist, aber wenns nicht gefällt oder das Image Scheiße ist dann ist das halt so.

Was ich nicht verstehe ist der Ansatz E-MTB mit möglichst natürlichem Fahrgefühl. Warum dann überhaupt ein Ebike. Das Tolle ist ja gerade die Unterstützung. Und nein, kein Stromsparmodus, sondern einer der schön aus der Kurve raus, die Senke hoch...drückt. Dann fährst deine Lieblingsstrecke zweimal, nimmst ansonsten lästige Gegenanstiege in Kauf. Das macht unglaublich Spass, und wenn man mit dem Trail schneller durch ist, bleibt mehr Zeit für die Familie. Das Hängerziehen ist mit dem Ebike hat auch so nen gewissen Aha Effekt :D
 

Fanatic3001

Aktives Mitglied
Mach einen Testride mit dem Eboxx. Ich finde das Fahrverhalten einfach geil. Und unhandlicher wie mein noch aktuelles E-Genius war es auf meinem Homtrail auch nicht.
Hab es letztes Jahr wegen dem Bosch CX auch nicht bestellt. Sondern ein FlyOn, dass so wie es aussieht mit nem Jahr Lieferzeit erst im August/September kommt.

Von daher tendiere ich jetzt eher sehr stark wieder zum Eboxx14. Sollte die Lieferzeit und ein paar andere Sachen passen, so wird’s doch wieder mal ein Nicolai.

Fahre die Räder Probe. Am besten auf nem Homtrail. Lass deinen Bauch und deinen Po entscheiden. Hätte ich das gemacht, würde ich schon seit Oktober Eboxx fahren. Bei Dir kann es auch ein anderes Bike sein. Jeder hat andere Ansprüche.

Aber zum Bosch CX: kein Händler hat schon Infos, was kommen wird. Eine neuer CX ohne internes Getriebe mit 600er Akku verbaut im Eboxx, und schon wäre es mein kompromissloses Traumbild. Aber selbst mit dem alten CX kann ich leben.
 

Arospe

Aktives Mitglied
Genau, der Arbeitgeber spart an jedem bikeleading Rad. Je teuerer, desto mehr Ersparnis. Das kann schnell bei einem großen Betrieb in die tausenden gehen.
..ja, so ist es... und zu Lasten der Sozialversicherungssysteme!! Der Vorteil auf Seiten der Arbeitnehmer ist doch eher gering...
 
Zuletzt bearbeitet:

Ferdinand

Mitglied
..ja, so ist es... und zu Lasten der Sozialversicherungssysteme!! Der Vorteil auf Seiten der Arbeitnehmer ist doch eher gering...
Wenn es dafür weniger Autoverkehr gibt, dann finde ich dies OK. Das bringt dann Vorteile für alle! Der Autoverkehr wird in ganz anderen Dimensionen von Staat, Land und den Kreisen/Städten subventioniert, dagegen ist sind die Subventionen für das Fahrrad ein Fliegenschiss...
 

Arospe

Aktives Mitglied
dagegen ist sind die Subventionen für das Fahrrad ein Fliegenschiss
..leider sind es ja keine Subventionen. Es wird nur ermöglicht, die Brutto-Gehaltsumwandlung zu "missbrauchen", weniger Brutto bedeutet für den Arbeitgeber weniger Sozialabgaben...dem gesamtem System werden also Beiträge entzogen...
 
Oben