Drittanbieter App - BLEVO

RoedeOrm

Aktives Mitglied
Ich habe Specialized vor einiger Zeit angeschrieben um herauszufinden wie sie zur Nutzung von Blevo stehen. Irgendwo habe ich gelesen das die Nutzung nicht gerne gesehen wird. Manche Bemerkungen haben mich daraus schliessen lassen das sie Blevo gerne verbieten würden.
Leider hat Specialized bis dato nicht geantwortet. Wisst ihr hier etwas mehr?
Irgendwo habe ich gelesen, dass Specialized kein Problem mit der App hat, weil sie nur die freigebene Schnittstelle nutzt. Manche Bemerkungen lassen darauf schließen, dass sie BLEvo gerne kaufen wollen.
 

Spezi72

Aktives Mitglied
Irgendwo habe ich gelesen, dass Specialized kein Problem mit der App hat, weil sie nur die freigebene Schnittstelle nutzt. Manche Bemerkungen lassen darauf schließen, dass sie BLEvo gerne kaufen wollen.
zuerst, die App ist super. Aber es gibt immer eine gewisse Diskrepanz zwichen dem was der Programmierer und der User von einer guten App erwarten. Der Programmierer hat eine Schnittstelle und Daten, aus diesen will er das Maximum herausholen, die Möglichkeiten der App sind für ihn einfach logisch und verständlich. (Kein Wunder, er hat alles entwickelt... :p)

Der User will die Einstellungen verstehen und einfach anwenden können um für sich das für ihn wichtige einstellen und auswerten können. Was er nicht braucht, verwirrt nur. Der User will keine 10 seitige Anleitung durchlesen müssen um Einstellungen zu verstehen.

Das gleiche Problem habe ich übrigens auch auf der Arbeit, bei einer App für Arbeitszeiterfassung...... ?

Gruß
 

MuadDib

Mitglied
zuerst, die App ist super. Aber es gibt immer eine gewisse Diskrepanz zwichen dem was der Programmierer und der User von einer guten App erwarten. Der Programmierer hat eine Schnittstelle und Daten, aus diesen will er das Maximum herausholen, die Möglichkeiten der App sind für ihn einfach logisch und verständlich. (Kein Wunder, er hat alles entwickelt... :p)

Der User will die Einstellungen verstehen und einfach anwenden können um für sich das für ihn wichtige einstellen und auswerten können. Was er nicht braucht, verwirrt nur. Der User will keine 10 seitige Anleitung durchlesen müssen um Einstellungen zu verstehen.

Das gleiche Problem habe ich übrigens auch auf der Arbeit, bei einer App für Arbeitszeiterfassung...... ?

Gruß
Du hast natürlich recht. Ich mag auch nicht einen Formel 1 Wagen in all seinen Datenquellen verstehen und einstellen.
Ich möchte eigentlich nur die Motorsteuerung über die Herzfrequenz als Fitnesstraining an der frischen Luft nutzen.
Ob sich der Rest für mich erschließt? Keine Ahnung! Aber diese EINE Funktion ist für mich der Kaufentscheid!
 

RoedeOrm

Aktives Mitglied
Smart HR ist richtig gut. Aber auch Smart Power. Das waren meine Kaufgründe.

Ich habe ungefähr 5 Minuten gebraucht, um die App mit meinem Bike zu verbinden und in Betrieb zu nehmen. Weitere 5 Minuten, um Smart Power in den Standardeinstellungen zu nutzen. Inzwischen nutze ich Smart HR mit individuellen Werten für die Zu- und Abnahme etc. Die Tachoanzeige habe ich indvidualisiert. Immer eines nach dem anderen. Viele Funktionen lasse ich links liegen, wie etwa den gesamten Kartenteil oder die Datenauswertung. Von der Anleitung habe ich vielleicht fünf Seiten gelesen.
Ich bin einfach an den Start gegangen und habe nicht versucht, alles auf Anhieb verstehen zu wollen. Mission Control ist deutlich schlichter im UI, aber vor allem deutlich schlichter in den Funktionen.
 

MuadDib

Mitglied
Smart HR ist richtig gut. Aber auch Smart Power. Das waren meine Kaufgründe.

Ich habe ungefähr 5 Minuten gebraucht, um die App mit meinem Bike zu verbinden und in Betrieb zu nehmen. Weitere 5 Minuten, um Smart Power in den Standardeinstellungen zu nutzen. Inzwischen nutze ich Smart HR mit individuellen Werten für die Zu- und Abnahme etc. Die Tachoanzeige habe ich indvidualisiert. Immer eines nach dem anderen. Viele Funktionen lasse ich links liegen, wie etwa den gesamten Kartenteil oder die Datenauswertung. Von der Anleitung habe ich vielleicht fünf Seiten gelesen.
Ich bin einfach an den Start gegangen und habe nicht versucht, alles auf Anhieb verstehen zu wollen. Mission Control ist deutlich schlichter im UI, aber vor allem deutlich schlichter in den Funktionen.
Super, das ist genau das was ich vor hab. Leider muß ich noch 5 Wochen bis zum Probefahren warten ?.
Waren das die Kaufgründe für die App oder das Bike?
 

RoedeOrm

Aktives Mitglied
Wenn ich mir gegenüber ehrlich bin? Ich hätte das Levo auch ohne BLEvo gekauft.
Aber nun bin ich deutlich glücklicher als mit meinem vorherigen Bosch, nicht nur, weil das Ansprechverhalten des Motors so viel natürlicher schon an sich ist, sondern, weil ich dank BLEvo die Motorleistung genau auf meine Bedürfnisse abstimmen kann. Wobei es mir persönlich vor allem darum geht, nach Feierabend auch noch eine längere Runde drehen zu können sowie oben am Berg oder im technischen Trail nicht konditionell am Ende zu sein und mein kaputtes Knie zu schützen. Aber gleichzeitig trotzdem noch richtig zu trainieren und nicht Motocross im Wald zu fahren. Dabei helfen die Smart Einstellungen ungemein.
 

MuadDib

Mitglied
Wenn ich mir gegenüber ehrlich bin? Ich hätte das Levo auch ohne BLEvo gekauft.
Aber nun bin ich deutlich glücklicher als mit meinem vorherigen Bosch, nicht nur, weil das Ansprechverhalten des Motors so viel natürlicher schon an sich ist, sondern, weil ich dank BLEvo die Motorleistung genau auf meine Bedürfnisse abstimmen kann. Wobei es mir persönlich vor allem darum geht, nach Feierabend auch noch eine längere Runde drehen zu können sowie oben am Berg oder im technischen Trail nicht konditionell am Ende zu sein und mein kaputtes Knie zu schützen. Aber gleichzeitig trotzdem noch richtig zu trainieren und nicht Motocross im Wald zu fahren. Dabei helfen die Smart Einstellungen ungemein.
So stelle ich das auch für mich vor .... Danke dir
 

RoedeOrm

Aktives Mitglied
Neue Android Version und dazu ein erklärendes Video in italienischer Sprache zu den Änderungen bei Smat Power/HR. Untertitel einschalten, die gibt es auf englisch.
Frage: was ist mit der "reference assistance" bzw. "static assistance" bei 2:24 gemeint? Ist das der Normalwert der Unterstützung, der genutzt wird, so lange Herzfrequenz bzw. Wattzahl nicht jenseits der gewählten Schwelle liegt?
 

RoedeOrm

Aktives Mitglied
Die App Mission Control hat jetzt auch eine Funktion zur Steuerung der Motorleistung mittels Herzfrequenz. Grad der Zu- und Abnahme der Motorleistung ist aber nicht einstellbar.
 
Oben