Drittanbieter App - BLEVO

Spezi72

Aktives Mitglied
Hallo,

Im ganzen Forum habe ich bisher keinen Thread für die BLevo App gefunden. Es soll nicht ums Tunen der Höchstgeschwindigkeit gehen, Grenze ist unter 30 km/h.

Ich habe ja beide Apps, aber die Möglichkeiten der BLevo sind schon eine Hausnummer. Aber es gibt kaum eine vernünftige Beschreibung, zumindest in Deutsch die alle Möglichkeiten behandelt.

Eine Super Funktion ist ja die "Smart Herzfrequenz". Sie bietet die Möglichkeit, Grundlagentraining mit Spaß zu betreiben. Habe ich früher in langweiligen Einheiten am Kanal gemacht, auf den Trails macht es mehr Spaß.

Die habe ich heute zum ersten Mal getestet. Da bleiben aber noch viele Fragen offen.

Welche Leistung soll ich einstellen? Im Uphill kam zu wenig Unterstützung, HF zu hoch.

Meine Einstellung in der App
135 bpm 152 W Mid High

Fand es ganz o.K, kam relaxt heim, aber die Reichweite des Akkus könnte trotzdem länger sein.

Die Daten:
BLEvo v3.3.3

Statistik meiner Tour vom 17.02.2019 10:39:26 - hetzles

Kurze Statistiken:

- Bewegte Zeit: 2:18:50
- Gesamt Kilometer: 47,49 km (▲ 11,2 km | ▼ 11,3 km | = 25,0 km)
- Durchschnittsgeschwindigkeit: 20,5 km/h
- Höhenmeter Gesamt: +555 m
- Verbraucht: 94% (473Wh)
- Durchschnittlicher Verbrauch pro km: 12,13 Wh/km

Komplette Statistiken:

Firmware: 10.23.1
Fahrradparameter:
Fortgeschrittener Benutzer - 20(⚡+❤)/40(⚡+❤)/80 PP 100/100/100
Smart HR ❤: BPM 131 (+/- :relievedface: - Verbunden mit Smart Power ⚡
Smart Power ⚡: Watt 152 (+/- 15) - Dynamische Beinkraft 50%/50%/50% - Up Auto - Down Auto Soft
- Smart ECO ⚡+❤: Min 6% - Max 39%
- Smart TRAIL ⚡+❤: Min 21% - Max 79%

Prozentsatz der durchschnittlichen Unterstützung: 39,3%
- ECO ⚡+❤: 29,4%
- TRAIL ⚡+❤: 39,1%
- TURBO: 80,0%
Manuelle Unterstützung ändert sich: 18
- ECO ⚡+❤: 5
- TRAIL ⚡+❤: 9
- TURBO: 4
Smart assistance changes: 546 - 4,0 cpm
- ECO ⚡+❤: 511
- TRAIL ⚡+❤: 35

Datum Zeit:
- Start: 17.02.2019 10:39:26
- Ende: 17.02.2019 13:39:33
- Gesamtzeit: 3:00:07
- Bewegte Zeit: 2:18:50
- OFF: 00:05 (0,1%)
- ECO ⚡+❤: 1:48:20 (78,0%)
- TRAIL ⚡+❤: 08:01 (5,8%)
- TURBO: 22:24 (16,1%)

Gesamt Kilometer: 47,49 km
- ECO ⚡+❤: 37,33 km (78,6%)
- TRAIL ⚡+❤: 2,91 km (6,1%)
- TURBO: 7,25 km (15,3%)

Gesamt Kilometer: ▲ 11,2 km | ▼ 11,3 km | = 25,0 km
- ECO ⚡+❤: ▲ 8,0 km | ▼ 10,6 km | = 18,8 km
- TRAIL ⚡+❤: ▲ 0,8 km | ▼ 0,3 km | = 1,8 km
- TURBO: ▲ 2,3 km | ▼ 0,5 km | = 4,4 km

Gesamtkilometer mit Unterstützung: 38,98/47,49 km (82%)
- ECO ⚡+❤: 29,48/37,33 km (78%)
- TRAIL ⚡+❤: 2,64/2,91 km (90%)
- TURBO: 6,86/7,25 km (94%)

Batterie:
- Start: 99% (498Wh)
- Ende: 5% (25Wh)
- Verbraucht: 94% (473Wh)
- ECO ⚡+❤: 60,4% (303Wh)
- TRAIL ⚡+❤: 4,8% (24Wh)
- TURBO: 28,9% (145Wh)

Durchschnittlicher Verbrauch pro km: 12,13 Wh/km
- ECO ⚡+❤: 10,31 Wh/km
- TRAIL ⚡+❤: 9,09 Wh/km
- TURBO: 21,16 Wh/km

Restautonomie: 2 km (▲ 29 m)
- ECO ⚡+❤: 2 km (▲ 24 m)
- TRAIL ⚡+❤: 2 km
- TURBO: 1 km (▲ 40 m)

Motoreffizienz: 82,4%

Batterietemperatur:
- Min: 13°C
- Max: 21°C
- ∅ : 16°C

Motortemperatur:
- Min: 15°C
- Max: 52°C
- ∅ : 30°C

Durchschnittsgeschwindigkeit: 20,5 km/h
- ECO ⚡+❤: 20,7 km/h
- TRAIL ⚡+❤: 21,8 km/h
- TURBO: 19,4 km/h

Höchstgeschwindigkeit: 51,3 km/h
- ECO ⚡+❤: 51,3 km/h (12:38:00 - km 38,77)
- TRAIL ⚡+❤: 34,1 km/h (12:08:20 - km 29,47)
- TURBO: 34,1 km/h (12:58:38 - km 46,9:relievedface:

Durchschnittliche Kadenz: 79 rpm
- ECO ⚡+❤: 79 rpm
- TRAIL ⚡+❤: 82 rpm
- TURBO: 79 rpm

Maximum cadence: 103 rpm
- ECO ⚡+❤: 103 rpm (12:02:48 - km 27,28)
- TRAIL ⚡+❤: 100 rpm (12:07:42 - km 29,14)
- TURBO: 98 rpm (12:46:02 - km 42,01)

Durchschnittliche Herzfrequenz: 127 bpm
- ECO ⚡+❤: 125 bpm
- TRAIL ⚡+❤: 127 bpm
- TURBO: 135 bpm

Maximale Herzfrequenz: 158 bpm
- ECO ⚡+❤: 152 bpm (11:50:51 - km 24,07)
- TRAIL ⚡+❤: 151 bpm (11:50:46 - km 24,05)
- TURBO: 158 bpm (11:48:31 - km 23,59)

Kcal verbraucht: 833 Kcal
- ECO ⚡+❤: 638 Kcal
- TRAIL ⚡+❤: 47 Kcal
- TURBO: 148 Kcal

Durchschnittliche Radfahrerleistung: 131 Watt
- ECO ⚡+❤: 134 Watt
- TRAIL ⚡+❤: 118 Watt
- TURBO: 124 Watt

Maximale Radfahrerleistung: 477 Watt
- ECO ⚡+❤: 477 Watt (11:25:59 - km 15,78)
- TRAIL ⚡+❤: 259 Watt (12:43:21 - km 41,06)
- TURBO: 292 Watt (12:56:52 - km 46,29)

Durchschnittliche Motorleistung: 238 Watt
- ECO ⚡+❤: 203 Watt
- TRAIL ⚡+❤: 196 Watt
- TURBO: 390 Watt

Maximale Motorleistung: 712 Watt
- ECO ⚡+❤: 563 Watt (10:40:09 - km 0,14)
- TRAIL ⚡+❤: 493 Watt (12:43:22 - km 41,07)
- TURBO: 712 Watt (11:47:24 - km 23,35)

Gesamte Wh Biker: 213,0 Wh
- ECO ⚡+❤: 163,1 Wh (76,6%)
- TRAIL ⚡+❤: 11,9 Wh (5,6%)
- TURBO: 37,9 Wh (17,8%)

Gesamte Wh Motor: 390,0 Wh
- ECO ⚡+❤: 250,5 Wh (64,2%)
- TRAIL ⚡+❤: 19,8 Wh (5,1%)
- TURBO: 119,7 Wh (30,7%)

Maximale Höhe: 453 m
Minimale Höhe: 175 m

Höhenmeter Gesamt: +555 m
- ECO ⚡+❤: +300 m (54,1%)
- TRAIL ⚡+❤: +20 m (3,6%)
- TURBO: +235 m (42,3%)

Tiefenmeter Gesamt: -545 m
- ECO ⚡+❤: -540 m (99,1%)
- TRAIL ⚡+❤: -0 m (0,0%)
- TURBO: -5 m (0,9%)

Maximale Steigung: 22,2%
- ECO ⚡+❤: 14,3% (11:14:32 - km 12,37)
- TRAIL ⚡+❤: 10,4% (11:45:03 - km 22,72)
- TURBO: 22,2% (11:50:32 - km 24,01)

Mindeststeigung: -19,2%
- ECO ⚡+❤: -19,2% (11:59:18 - km 26,00)
- TRAIL ⚡+❤: -5,1% (12:43:29 - km 41,12)
- TURBO: -3,5% (12:58:43 - km 46,98)
 
Zuletzt bearbeitet:

Delete1985

Bekanntes Mitglied
Leider ist die Smart HR die einzige Funktion die ich nicht nutze. Aber es ist wirklich eine App die sehr kompliziert ist aber einige Jahre voraus ist, da hilft nur selber testen. Selbst im "blauen" Forum blickt da kaum einer wirklich durch.
 

Pfälzer

Neues Mitglied
Hallo Ich find die Funktion auch ganz interessant gibt's da schon neue Kenntnis?
Ich bekomme erst die Tage mein Levo daher kann ich noch nicht testen.
Ach und was für ein brustgurt könnte man den empfehlen?
 

RoedeOrm

Aktives Mitglied
Hallo Jochen,
was meinst du genau mit dem Import von Komoot Touren? Ich nutze Komoot und Blevo parallel.
Mein Stand: du kannst in Blevo eine GPX Datei importieren, was ja so der typische Weg der "Integration" ist. Du kannst auch Openstreetmap Karten in Kacheln in Blevo speichern, um Datenrate zu speichern. Meines Wissens gibt es aber keine Navigation mit Blevo. Die Karte in Blevo dient eher dazu, sich hinterher einen Überblick über die Tour und die zugehörigen, gesammelten Daten zu sammeln.
 

RoedeOrm

Aktives Mitglied
Welche Leistung soll ich einstellen? Im Uphill kam zu wenig Unterstützung, HF zu hoch.
Meine Einstellung in der App
135 bpm 152 W Mid High
Fand es ganz o.K, kam relaxt heim, aber die Reichweite des Akkus könnte trotzdem länger sein.
Die Daten:
- Bewegte Zeit: 2:18:50
- Gesamt Kilometer: 47,49 km (▲ 11,2 km | ▼ 11,3 km | = 25,0 km)
- Durchschnittsgeschwindigkeit: 20,5 km/h
- Höhenmeter Gesamt: +555 m
- Verbraucht: 94% (473Wh)
- Durchschnittlicher Verbrauch pro km: 12,13 Wh/km

Fortgeschrittener Benutzer - 20(⚡+❤)/40(⚡+❤)/80 PP 100/100/100
Smart HR ❤: BPM 131 (+/- :relievedface: - Verbunden mit Smart Power ⚡
Smart Power ⚡: Watt 152 (+/- 15) - Dynamische Beinkraft 50%/50%/50% - Up Auto - Down Auto Soft
- Smart ECO ⚡+❤: Min 6% - Max 39%
- Smart TRAIL ⚡+❤: Min 21% - Max 79%

Gesamt Kilometer: 47,49 km
- ECO ⚡+❤: 37,33 km (78,6%)
- TRAIL ⚡+❤: 2,91 km (6,1%)
- TURBO: 7,25 km (15,3%)

Batterie:
- Start: 99% (498Wh)
- Ende: 5% (25Wh)
- Verbraucht: 94% (473Wh)
- ECO ⚡+❤: 60,4% (303Wh)
- TRAIL ⚡+❤: 4,8% (24Wh)
- TURBO: 28,9% (145Wh)

Maximale Herzfrequenz: 158 bpm
- TURBO: 158 bpm (11:48:31 - km 23,59)

Maximale Motorleistung: 712 Watt
- TURBO: 712 Watt (11:47:24 - km 23,35)

Maximale Steigung: 22,2%
- TRAIL ⚡+❤: 10,4% (11:45:03 - km 22,72)
- TURBO: 22,2% (11:50:32 - km 24,01)
Ich selbst habe Smart HR noch nicht ausprobiert, für mich stellt sich noch die Frage, welchen Pulsgurt ich kaufen, denn mein Garmin mit ANT+ wird ja nicht unterstützt. Aber ich habe mir deine Frage durchgelesen "Welche Leistung soll ich einstellen? Im Uphill kam zu wenig Unterstützung, HF zu hoch." und die vielen Statistikwerte und für mich sieht es so aus, als sei die Übersetzung des Bikes für dich nicht ausreichend. Alos meine Idee: kleineres Kettenblatt montieren.
Deine HR max und Motorleistung max und Steigung max korrelieren. Da bist du mit Turbo gefahren. Ich vermute also, du warst schon im kleinsten Gang und musstest dann von Trail auf Turbo gehen, damit es noch vorangeht. Keine Ahnung wie schnell du da warst, aber in Summe gehe ich eben davon aus, dass ein kleinerer Gang dir geholfen hätte. Vermute in Anbetracht deines durchschnittlichen Verbrauchs von 12,13 Wh/km, dass du eine Steigung von 22% mit einem BioBike gar nicht hochfahren würdest. Aber da mag ich natürlich falsch liegen.
Meine Idee: vorne ein Kettenblatt weniger Zähnen probieren. Ritzelrechner zeigt für mein Levo 2019 mit 34er Blatt eine Entfaltung von 1,9m im kleinsten Gang. Dito bei meinem Race Hardtail mit XX1. Da bin ich auf 30 Zähne runter = 1,67m. Zum Vergleich: meine alte 3x9 liefert im kleinsten Gang 1,50m ab.
 

Windsurfer

Neues Mitglied
Welche Leistung soll ich einstellen? Im Uphill kam zu wenig Unterstützung, HF zu hoch.

Meine Einstellung in der App
135 bpm 152 W Mid High
Ich benutze "Smart Power" ohne "Smart HR". Wenn Dir die Unterstützung bergauf zu gering ist, dann reduziere doch die Schwelle schrittweise auf unter 152Watt.
Ich nutze für die Stufen 1-22/100, 23-44/100 und 45-66/100. Mehr brauche ich im Taunus nicht. Als Schwellwert bin ich mit 130Watt angefangen, habe dann auf 140Watt erhöht und bin jetzt bei 135Watt. Die anderen Einstellungen wie von Paolo emfohlen. Mit 1-22% in Eco habe ich praktische eine Stufe mit Null Unterstützung, solange ich unter 135/150Watt Eigenleistung bleibe. Da ich meistens mit meiner Frau fahre (Bulls mit Brose), passt das gut in der Ebene. Ich kann in Eco aber auch viele Steigungen hier fahren, an steileren Abschnitten dann Trail, Turbo praktisch nie. Da unser Durchschnittstempo niedriger ist, komme ich mit einer Akkuladung (504Wh) sehr weit. Mit den letzten 100% 143km, 2045hm bei drei Touren. Die Restladung beträgt noch 15%.
Das liegt wohl auch am rel. niedrigen Durchschnittstempo und weil ich mich bewußt etwas anstrengen möchte und viel ohne Unterstützung fahre.

Das Fahrgefühl ist für mich viel besser als mit festen Stufen; auch fehlt mir dann eine Stufe ohne Unterstützung. Bis vor einem Monat bin ich noch "Bio-Bike" gefahren.
 

RoedeOrm

Aktives Mitglied
Welche Leistung soll ich einstellen? Im Uphill kam zu wenig Unterstützung, HF zu hoch.
Vielleicht magst du einmal die vier Profile von "Sehr müde" bis "Supermann" unterschiedlich einstellen und speichern?
Ich habe festgestellt, dass, wenn ich in Smart Power mit Supermann und 230 Watt als Schwelle fahre, mir irgendwann die Energie ausgeht. Dann wechsle ich auf Normal und fahre mit einer Schwelle von 200 Watt weiter und reduzierter "Muscularity". Bei letzterem Wert experimentiere ich noch reichlich.
 

MuadDib

Mitglied
Habe mir die Möglichkeiten mit BLEvo angeschaut und bin begeistert. Gibt es für andere Motoren ähnliche Funktionen? Die Smart Funktionen die die Motorleistung automatisch an die Herzfrequenz anpassen sind für mich schon fast das Kaufargument für ein LEVO
 

Spezi72

Aktives Mitglied
Habe mir die Möglichkeiten mit BLEvo angeschaut und bin begeistert. Gibt es für andere Motoren ähnliche Funktionen? Die Smart Funktionen die die Motorleistung automatisch an die Herzfrequenz anpassen sind für mich schon fast das Kaufargument für ein LEVO
Guten Morgen,
ich benutze seit Anfang die Blevo App. Hauptsächlich auch wegen der Smart Power Funktion. Ich experimentiere aber nicht mehr, bin mit meiner Einstellung glücklich. Ich fahre zu 99 % im Eco Modus (Unterstützung 7 - 39 %) Damit komme ich gut 1300 HM weit. Es würde mehr gehen, aber ich fahre doch sehr schnell. (Komoot Touren die mit 11 oder 12km/h angegeben sind fahre ich mit 18 km/h.) Somit wäre das Argument, E-Biker sind unsportlich widerlegt. Ich leiste in etwa das gleiche wie ein Biobiker dank Motor aber in kürzerer Zeit.

Grundsätzlich finde ich die Blevo App super, sie läuft bei mir ständig am Lenker, so habe ich alles im Blick. Man sollte aber ab und an auf den Trail gucken..... :cool: Der Akkuverbrauch am Phone ist bei mir die Hälfte des Bikeakkus.

Gruß
 

MuadDib

Mitglied
Guten Morgen,
ich benutze seit Anfang die Blevo App. Hauptsächlich auch wegen der Smart Power Funktion. Ich experimentiere aber nicht mehr, bin mit meiner Einstellung glücklich. Ich fahre zu 99 % im Eco Modus (Unterstützung 7 - 39 %) Damit komme ich gut 1300 HM weit. Es würde mehr gehen, aber ich fahre doch sehr schnell. (Komoot Touren die mit 11 oder 12km/h angegeben sind fahre ich mit 18 km/h.) Somit wäre das Argument, E-Biker sind unsportlich widerlegt. Ich leiste in etwa das gleiche wie ein Biobiker dank Motor aber in kürzerer Zeit.

Grundsätzlich finde ich die Blevo App super, sie läuft bei mir ständig am Lenker, so habe ich alles im Blick. Man sollte aber ab und an auf den Trail gucken..... :cool: Der Akkuverbrauch am Phone ist bei mir die Hälfte des Bikeakkus.

Gruß
Ist die Smart Funktion so als wäre man auf einem Hometrainer nur draußen? So ist zumindest meine Vorstellung. In einer Reha haben wir das auch mit Brustgurt gemacht. Hat meiner Fitness richtig gut geholfen
 

Spezi72

Aktives Mitglied
Ist die Smart Funktion so als wäre man auf einem Hometrainer nur draußen? So ist zumindest meine Vorstellung. In einer Reha haben wir das auch mit Brustgurt gemacht. Hat meiner Fitness richtig gut geholfen
Hallo,
Na ja, vielleicht ähnlich. Man kann so seinen Puls glätten, oder eben Grundlagentraining auf den Trails machen weil der Motor bei ansteigender Herzfrequenz mehr unterstützt, bleibt man unter der eingestellten Schwelle sinkt die Leistung des Motors wieder.
Bei meiner Einstellung in ECO sieht das so aus. Schwelle ist 135 HF. Bleibe ich darunter habe ich die 7 % Unterstützung. Steigt die HF über die Schwelle erhöht der Motor schrittweise die Unterstützung bis 39%. Natürlich kann bei entsprechenden Bergen die eigene HF auch bis 180 steigen.
Bei Trail habe ich die gleiche Schwelle, Unterstützung ist aber 36 % bis 65 %. Wäre eigentlich meine favorisierte Stufe, hier kann ich fast alles entspannt unter 150 HF fahren, verbrauche allerdings mehr Akku. Turbo nutze ich so gut wie nie, fahre ja kein Moped :p

Gruß
 

MuadDib

Mitglied
Hallo,
Na ja, vielleicht ähnlich. Man kann so seinen Puls glätten, oder eben Grundlagentraining auf den Trails machen weil der Motor bei ansteigender Herzfrequenz mehr unterstützt, bleibt man unter der eingestellten Schwelle sinkt die Leistung des Motors wieder.
Bei meiner Einstellung in ECO sieht das so aus. Schwelle ist 135 HF. Bleibe ich darunter habe ich die 7 % Unterstützung. Steigt die HF über die Schwelle erhöht der Motor schrittweise die Unterstützung bis 39%. Natürlich kann bei entsprechenden Bergen die eigene HF auch bis 180 steigen.
Bei Trail habe ich die gleiche Schwelle, Unterstützung ist aber 36 % bis 65 %. Wäre eigentlich meine favorisierte Stufe, hier kann ich fast alles entspannt unter 150 HF fahren, verbrauche allerdings mehr Akku. Turbo nutze ich so gut wie nie, fahre ja kein Moped :p

Gruß
Hört sich super an. Warum ist das nur bei Specialized möglich? Ein Levo macht schon einen großen Griff ins Portemonnaie ?
 

RoedeOrm

Aktives Mitglied
Hört sich super an. Warum ist das nur bei Specialized möglich? Ein Levo macht schon einen großen Griff ins Portemonnaie ?
Wenn die anderen Motorlieferanten wie Bosch und Shimano keine Datenschnittstelle zur Verfügung stellen, sieht es eben mau. Damit eine solche Software eines Drittanbieter möglich wird, muss es eine Programmierschnittstelle geben. Über diese müssen ja Daten gelesen und geschrieben werden können. Specialized gibt derzeit viele Daten frei, dafür Danke. Und gut für uns.

Smart Power orientiert sich an der Wattzahl der gemessenen Fahrerleistung.
Smart HR orientiert sich an der Auswertung eines Pulsmessers. Ich nutze derzeit nur letzteres, um möglichst nah am Biobike zu fahren, aber nicht zu lange im anaeroben Bereich ausharren zu müssen. Wünschen würde ich mir nur, dass ich in der App intuitiv während der Fahrt die Pulszonen wechseln könnte.
 

Delete1985

Bekanntes Mitglied
Leider ist es nicht so einfach. Soweit ich weiß ist Specialized auch der einzige Hersteller der die Motorsteuerung über die Batterie laufen lässt. Die Standard verbaute interne Motorsteuerung von Brose ist vorhanden, wird jedoch größtenteils von der Batterie ersetzt.

Nutzt man nun Smart Power z.B. ergibt sich folgendes: Daten von Handy gehen an -> Batterie -> Motor -> Batterie -> Handy usw.
Alle 3 Komponenten sind ständig am austauschen und anpassen. Die App ist so gesehen eine Erweiterung der Batteriesteuerung.

Man benötigt also die Hardware, Kompatibilität zwischen den 3 "Geräten", eine große Community die testet/entwickelt und natürlich die Freigabe der Daten durch den Hersteller. Soweit ich weiß lässt Brose auch den Herstellern die Wahl wie "zugänglich" das System ist.
 

MuadDib

Mitglied
Ich habe Specialized vor einiger Zeit angeschrieben um herauszufinden wie sie zur Nutzung von Blevo stehen. Irgendwo habe ich gelesen das die Nutzung nicht gerne gesehen wird. Manche Bemerkungen haben mich daraus schliessen lassen das sie Blevo gerne verbieten würden.
Leider hat Specialized bis dato nicht geantwortet. Wisst ihr hier etwas mehr?
 

Chaindog

Neues Mitglied
Wer des Englischen mächtig ist kann hier jede Menge Infos über Blevo abgreifen:


Und man kann Paolo, dem Ersteller der App, Fragen stellen.
 
Oben