Bosch CX Motor mahlt nach 1200km wieder

rolf

Aktives Mitglied
8 Jahre? Bei normaler Nutzung ist wahrscheinlich nach 4 bis 5 Jahren der Akku nicht mehr viel und der Motor platt = wirtschaftlicher Totalschaden.
Ich denke wenn die Bio MTB zu Beginn ihres Erscheinens 5000 DM gekostet hätten,
und eine Lebensdauer von 5-8 Jahren gehabt hätten, wären diese Bikes recht schnell
vom Markt gewesen.
Außer es hätte (So wie heute) einen harten Kern von Enthusiasten gegeben, die
bereit sind, dieses Treiben mitzumachen.

Die Frage wäre: Wie viele der 300 000 (?) verkauften Bikes jährlich werden von
Neueinsteigern gekauft ?
Ich schätze die Mehrzahl wird von "alten" Kunden gekauft, die "Auf den Zug aufgesprungen"
sind, und dem Trend folgen, immer das neueste zu haben.
Aber ob dies so weiter geht glaube ich kaum.
Denn Motorenmäßig werden die Änderungen immer kleiner.
Dass ein Motor zum Vorgängermodell nun ein Magnesiumgehäuse bekommt, dürfte
die meisten Kunden nicht interessieren.

Ich zumindest denke nicht daran, mein gutes Bike, mit dem ich zufrieden bin herzugeben,
sondern bin seit längerem am überlegen, einen Tausender in eine E MTB Rohloff Nabe
zu investieren.
Aber ich möchte jetzt um Gottes Willen kein neues Türchen aufmachen.
Vermutlich aber, wenn dieser Gedanke im Raum bleibt, ein neues Thema erstellen.
 
Wenn du unsicher bist, verkauf das Rad mit dem neuen Motor. Habe ich auch so gemacht. Habe mir jetzt eins mit dem Shimano Motor gekauft.

Nach meiner Erfahrung mit Bosch Performance, Shimano, Yamaha PW, PW-X hält derzeit kaum einer sicher die Gewährleistungszeit aus:
alle nach 1800-3000km innerhalb eines Jahres hin - Shimano nur 8Monate 1800km. Nur der Yamaha PW hatte gehalten (hatte deutliches Lagerspiel). Alle anderen wurden getauscht. Bosch CX wurden bei Bekannten mehrfach im ähnlichem Zeitraum getauscht.
-> Muß daher leider jedes Jahr ein neues Rad kaufen und mit Tauschmmotor verkaufen :mad:.
Beim Shimano war der Tausch der schwierigste - dauerte ewig :mad: . Beide Akkus waren sehr schwach und viele Fehler (2017-2018). Jedenfalls nie mehr Shimano Motor.

Bosch und Yamaha tauschen schnell. Bosch 3Jahre Kulanz.
Mit dem CX Nachfolger probier ich mal wieder Bosch. Der Yamaha PW-X scheint mir weniger robust als der Yamaha PW.
Weiß nicht ob die ?400gr. leichtere Konstruktion des PW-X zu Lasten (Lagerspiel zu groß, lief noch) der Robustheit ging oder ob es am höhereren Drehmoment des PW-X lag.
Der PW hielt jedenfalls das Jahr, hatte jedoch kein Vertrauen mehr wegen Lagerspiel.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wirme

Bekanntes Mitglied
Matsch und Wasser sind tödlich. Mein Bosch hat mal in einem Schlammloch gestanden. Kurz danach war das Lager defekt. Deswegen fahre ich jetzt Shimano. Es gibt ja auch Motoren die > 10.000 km halten. Wenn du den normalen Ebiker mit 1.000 - 2.000 km pro Jahr nimmst, hält der Motor ein paar Jahre durch. Zumal die normalo Biker eher nur bei gutem Wetter fahren.
 
was bei dir starke Beanspruchung
viele Höhenmeter, lange starke Anstiege - wenig Strecke. Alpine Endurotouren, auch bergauf Trails. Dem Motor wird viel Drehmoment abverlangt.
Im Schnitt 2Touren die Woche mit je 1200-1800hm , 25km (Urlaub mitgerechnet) -> ca. 150.000hm, 2500km
Wohne an den Bergen. Dreck und Feuchtigkeit weniger, fahre freiwillig nicht im Regen. Kette wird aber schon dreckig (breite Reifen)
 
Zuletzt bearbeitet:

Daniel74

Aktives Mitglied
Wie schon mal in einem andere Beitrag geschrieben, in meinem “alten” cube, 2 Jahre alt musste zweimal der Bosch getauscht Werden, immer nach ca. 1800-2200 km.
Habe mir trotzdem jetzt wieder ein neues Cube (Action Team 160) mit Bosch geholt da der Motor trotzdem sehr gut ist. Der Tausch war immer problemlos. Beim letzten Mal habe ich zuerst einen Tausch Motor vom Händler bekommen, bis mein neuer da war.
Fahre auch im Herbst und Winter jeden Tag, egal welches Wetter. Meiner Meinung Bach sollte das ein Fahrrad von 6000 Euro aushalten.
Wenn nicht kommt eben auf Garantie ein neuer Motor rein.
Wie gesagt, bis jetzt nie Probleme bei meinem Händler gehabt.
 

KalleAnka

Bekanntes Mitglied
Matsch und Wasser sind tödlich. Mein Bosch hat mal in einem Schlammloch gestanden. Kurz danach war das Lager defekt.
Ich bin mit meinem Bosch CX ganzjährig unterwegs gewesen und der hat eine Menge Schlamm gesehen. Danach Gartenschlauch und fertig. Kein Mahlen, kein Lagerspiel, nur mit 10600km hat er mit Error 500 (was immer das nun genau ist) aufgegeben, ist aber von Bosch auf Kulanz getauscht worden.

Ich denke, man kann mit jedem Motor in die Schxxsse greifen.
 

Daniel74

Aktives Mitglied
Ach ja, meine Frau hat auch ein Cube und bei ihr hallt der Motor.
Fährt nicht so viel und kaum bei schlechtem Wetter, also liegt es garantiert an Schmutz und Wasser aber das muss er können.

Vielleicht ist der neue Bosch ab nächstes Jahr in dem Bereich verbessert worden.
 

Wirme

Bekanntes Mitglied
Ich bin nicht bereit, 700 € für einen Motor zu zahlen, wenn nur ein Lager für 10 € defekt ist. Da müssen die Hersteller dringend von ab.
 

rolf

Aktives Mitglied
Ich bin Alters und Gesundheitsbedingt auf ein E MTB angewiesen.
Zumindest wenns mal 600 und mehr Höhenmeter sind.

Aber: Toi, Toi,Toi

Mein CX hat fast 8000, und schnurrt wie am ersten Tag.
Trotz Touren bis 1500 Hm.
Im Schnitt nie unter 500.

Ich fahre halt möglicht einen Fahrstil, bei dem ich mich und den Motor nicht quäle.
Also: Viel schalten, umbau von 42 auf 46 Cassette, 14er Kettenblatt, und bei
sehr steilen Anstiegen in MTb Modus.

Ob jetzt sehr harte Anstiege im ECO Modus zwar den sportlichen Fahrer zwar
befriedigen, viel Eigenleistung gebracht zu haben, aber andererseits die 400
oder 500 Watt die getreten werden zulasten der Kurbel gehen, kann ich nicht
sagen.
Aber möglich wäre es schon, dass die Tretlager in einem Motor (Baulich bedingt ?)
nicht so standhaft sind wie in einem normalen MTB. (?)
 

codeworkx

Bekanntes Mitglied
Mein CX Baujahr 2018 hat jetzt 3700km harten Einsatz mitgemacht. Nun ist es Zeit für ihn an seinen Geburtsort zurück zu kommen.
Klackert, mahlt und tritt sich zäh.
 

Daniel74

Aktives Mitglied
Was soll ich noch sagen?
nach 6 Monaten und 2000 km war der Motor des neue Cube Action team auch wieder defekt. Jetzt habe ich mich mit meinem Cube Händler leider überworfen da er sagt, es wäre immer meine Schuld wenn der Motor etc. kaputt geht.
Also zum Verständnis. 6 Monate. Schaltung auseinander gefallen, Radlager hinten defekt und dann der Motor.

habe es zurück gegeben und bin mehrere andere Marken Probe gefahren, leider sagt mir kein anderer Motor zu außer der Bosch.

also ein 2020 er cube Action Team bei bike discount bestellt und warte nun auf die Lieferung.

hoffe einfach, dass der neue Gen 4 besser ist und hält.

soviel zu meinen weiteren Erfahrungen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 85

Guest
Was soll da besser werden?
Er ist kleiner und leichter geworden, hat aber immer noch die selbe Leistung.
Der kann garnicht besser geworden sein innerlich.
Also er ist kleiner und leichter, aber trotzdem ist drinnen alles wie beim Vorgänger? Wohl kaum.

Leistung ist mit den modernen 12x Schaltungen eh kein Problem mehr, mit diesen Übersetzungen kommt man fast überall hin wo man noch fahren kann.
 
G

Gelöschtes Mitglied 85

Guest
Ich denke wenn die Bio MTB zu Beginn ihres Erscheinens 5000 DM gekostet hätten,
und eine Lebensdauer von 5-8 Jahren gehabt hätten, wären diese Bikes recht schnell
vom Markt gewesen.
Also wenn ich mein Rocky Mountain ETX-70 von 2007 oder 2008 mit dem Santa Cruz von 2018 vergleiche, ist das fast wie ein Totalschaden, obwohl das Rocky immer noch perfekt läuft ;-) - es ist wirklich viel passiert, auch bei den Bio Bikes.
 
Oben