YT Decoy

Steeli

Neues Mitglied
@ JeLo: Hehe, ja sozusagen. Ich glaube dass ich mit dem Teil in der Tat wieder mehr Bergauf/Bergab fahren würde...

Wie würdet ihr denn das YT Decoy Base im Vergleich zum Cube Stereo Hybrid 120 HPC TM 500 sehen? Cube polarsiert ja immer sehr, aber ich finde die Bikes sind immer gut. Beide haben Carbon Rahmen (vorne), sind ca. gleich schwer mit fast identischem Preis. Ausstattung vom Cube etwas besser (überwiegend XT) mit Dämpfer/Gabel beides von Fox. Allerdings nur 130mm Gabel, würde für meine Zwecke aber locker ausreichen.

Das Cube war ehrlich gesagt fast meine erste Wahl, da mir auch die Optik gefiel und ich ja schon mit meinem Cube Hardtail zufrieden war. Allerdings hat mir ein e-Bike Händler vom Bosch Motor aufgrund der alten Technik und hoher Wertverlust dringend abgeraten.
 

slash-sash

Bekanntes Mitglied
Allerdings nur 130mm Gabel, würde für meine Zwecke aber locker ausreichen.
Das ist genau der Punkt, den ich meine. Du vergleichst Äpfel mit Birnen.
Meine Frau sucht einen Kleinwagen. Möchte aber ab und an was transportieren und benötigt dann einen Kombi. Und sie will unbedingt ein Cabrio.
Quasi ein Smart Kombi Cabrio. Gibt es nicht.

Wenn dir 130mm reichen, kann man mit 160mm durch die Gegend fahren, muss es aber nicht. Ob es Sinn macht?! In meine Augen keineswegs.
Ich bin kein Cube-Freund.
Aber stell dir doch mal die Frage, was du kaufen würdest, wenn es ein YT mit 130mm neben dem Decoy geben würde. Wozu würdest du dann greifen?
Ich fange jetzt mal nicht von der Geometrie an. Denn das sind garantiert Welten, die die beiden trennen. Alleine der LW wird (ohne, dass ich nachgeschaut habe; bin zu faul) mind. 2 Grad Unterschied haben.
Wie sieht es mit Reach und Stack aus?
Wärst du mein Bekannter, würde ich dir vom Decoy abraten zu etwas „moderaterem“ mit weniger FW.
Das Decoy ist mega, keine Frage. Aber bestimmt etwas zu viel des Guten für dich.
Unglücklich wirst du mit dem Ding garantiert nicht. Die Frage ist nur, ob du mit einem anderen Bike nicht noch glücklicher wärst.
Am langen Ende musst du es entscheiden und zu deiner Entscheidung stehen.




Sascha
 
Zuletzt bearbeitet:

Steeli

Neues Mitglied
Danke für dein Feedback. Der hohe Federweg war der erste Punkt der mich skeptisch machte. Und ja, wenn es ein YT mit 130mm Federweg gäbe (und sonst gleich) würde ich wahrscheinlich das nehmen. Welche Alternative würdest du denn sonst vorschlagen- dann schau ich mir das mal näher an und vlt. gibs die hier auch zum Probefahren...

ZU der Geo hast du Recht: (Größe L und 20"): - Ich bin 1,80
LW: YT 65,5° / Cube 68° > Also YT ein Tick flacher.
Reach: YT 455mm / Cube 433mm (Bei meinem Cube hardtail liege irgendwo bei 440mm)
Oberrohr: beide 611mm

Gruß
 

slash-sash

Bekanntes Mitglied
Danke für dein Feedback. Der hohe Federweg war der erste Punkt der mich skeptisch machte. Und ja, wenn es ein YT mit 130mm Federweg gäbe (und sonst gleich) würde ich wahrscheinlich das nehmen. Welche Alternative würdest du denn sonst vorschlagen- dann schau ich mir das mal näher an und vlt. gibs die hier auch zum Probefahren...

ZU der Geo hast du Recht: (Größe L und 20"): - Ich bin 1,80
LW: YT 65,5° / Cube 68° > Also YT ein Tick flacher.
Reach: YT 455mm / Cube 433mm (Bei meinem Cube hardtail liege irgendwo bei 440mm)
Oberrohr: beide 611mm

Gruß
Ich kann dir da keinen Rat geben. Ich beschäftige mich mit Rädern in der 130/140mm Kategorie nicht.
Aber der LW sind Welten; keinen „Tick flacher“.
Das fährt sich schon ordentlich anders. Deshalb hatte ich dich ja gefragt, wie du die gefahrenen Bikes einschätzt. Da kann man dann schon eher was von ableiten. Auch, wenn es eine Ferndiagnose bleibt. Und wer nicht Test fährt, erfährt (im wahrsten Sinne des Wortes) das Rad nicht.
Oder aber, du bist in der Lage, anhand von Geodaten ein wenig deine Vorliebe raus zu finden.
Glaube ich aber eher weniger.




Sascha
 

Steeli

Neues Mitglied
Ich hab zumindest mal die Oberrohrlänge und Reach mit meinem Bike verglichen. Das sind keine Großen Unterschiede. Bei dem LW werden es aber sicher deutlich mehr sein und YT ist da mit 65° schon recht flach - klar es ist halt abfahrsorientiert und ich sehe ein, dass das schon einen erheblichen Unterschied macht.

Ich sehe deinen Rat also in dem Sinne, mehr Bikes zu testen/fahren und danach zu entscheiden. Problem ist, die Bikes, die ich gut finde gibt es hier in der Gegend nicht zu fahren. Habe aber jetzt erfahren, dass mein Kumpel sich ebenfalls ein YT bestellt hat (der noch weniger Trail fährt als ich :) ). Das werde ich vlt vorher mal probefahren, auch wenns nur Größe M ist

Gruß.
 
Zuletzt bearbeitet:

slash-sash

Bekanntes Mitglied
Na ja. Test fahren ist immer gut. Nur so kann man sich Erfahrungswerte aneignen.
Als du deinen Führerschein gemacht hast, konntest du auch nicht gleich ein Statement abgeben. Es hat gekuppelt, gebremst und Gas gegeben und natürlich gelenkt.
Gute kannst du sagen: das Auto fährt weicher, lenkt besser ein, ich sitze besser oder was auch immer.
Ich denke, du weißt, was ich meine.
Und „nicht so große Unterschiede“ in der Geo sind augenscheinlich 1,5cm weniger Reach (nur als Beispiel), aber in der Praxis dann schon ein Unterschied.
Also fahren und Erfahrungen sammeln.
Die ebikes laufen dir garantiert nicht weg. Die Branche gibt es noch ein wenig. Und so, wie die ebikes aktuell sind, gibt es noch sooooo viel zu verbessern in den nächsten Jahren.
Dein Geld ist da schneller weg, wenn du jetzt einen „Schnellschuss“ machst. Und das bekommst du so schnell nicht wieder rein.
Man muss jetzt nicht alles 1000Mal Probe gefahren sein und alles wasserdicht überprüft haben, aber mein Gefühl sagt mir, dass du noch nicht so viel Erfahrungen in dem Bereich hast sammeln dürfen. Also nimm dir die Zeit.




Sascha
 

Steeli

Neues Mitglied
Du hast Recht. Erfahrung habe ich aber in der Theorie, was das Vergleichen angeht schon viel gesammelt. Aber der Profi MTBler bin ich nicht. Nach dem ganzen Lesen und Vergleichen will man aber auch irgendwann fahren und ggf. muss man auch 1 Monat Lieferzeit beachten, wie bspw. bei YT. Von daher will ich ehrlicherweise nicht mehr so lange warten.... :(
 

toranoxx

Neues Mitglied
Für die Entscheidung zum Decoy sollte man m.E. schon vorwiegend eher abfahrtsorientiert unterwegs sein;)
 

Steeli

Neues Mitglied
Womit ich bei meiner Suche nach einem gescheiten Bike wieder am Anfang wäre....aber das wäre wohl ein andere Thread :( :(
 

C.Hill

Mitglied
Wenn ich das so lese: Spectal:On oder sogar das 29erOn. Das Decoy zielt definitiv auf ne andere Zielgruppe ab. Du würdest dir wahrscheinlich auch kein Capra kaufen, obwohl es geil aussieht...
 

roQer

Neues Mitglied
Womit ich bei meiner Suche nach einem gescheiten Bike wieder am Anfang wäre....aber das wäre wohl ein andere Thread :(:(
Gib nicht auf. Wenn dir das Ding so gefällt, kaufe es dir. Klar sind die YTs eher abfahrtsorientiert. Das heißt aber nicht, dass sie im Uphill keinen Spass machen. Ich habe auch Freude daran, mit meinem 29-er Capra mit 170 mm Federweg hochzufahren, was ein echtes Abfahrtsmonster ist. Bei einem E-Bike würde ich mir noch viel weniger Gedanken darum machen, wie gut es sich hochtreten läßt.
 

Radix

Neues Mitglied
Mal ein paar Fragen, da ich zwischen der Anschaffung eines Levi und des Decoy unentschieden bin (Waldwege und Trails)....

Wie steht es mit dem Service bei YT, bzw. was mache ich, wenn ich mal eine Werkstatt brauche?

Bezüglich Motorausfälle habe ich inzwischen eine Menge Horrorgeschichten gelesen und weiß nicht was ich davon glauben kann bzw. wie mein Risiko ausfällt.
Empfehlungen zu Shimano vs. Brose?
 

Thor70

Mitglied
YT sagte mir ich könne zu jedem Shimano Händler gehen wenn Probleme auftreten, meine Werkstatt hat mich bereits „adoptiert“ . Wenn es Probleme gibt könnte ich hinkommen
Desweiteren haben sie Brose aus Ihrem Angebot genommen wegen Ständigen Problemen und Reklamationen,aber weswegen genau hab ich nicht gefragt,weil es mich nicht betrifft und auch nicht wirklich interessiert,da wir mit Shimano und Yamaha ausgestattet sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

roQer

Neues Mitglied
Bin heute zum Vergleich den Speci Levo mit dem Brose-Motor und ein Husqvarna mit dem Shimano-Motor (wie beim Decoy) gefahren. Den Brose hat man kaum gehört und die Unterstützung war etwas harmonischer als beim Shimano. Der Shimano-Motor war deutlich hörbarer am Jaulen. Vom Motor her würde ich eher Richtung Levo tendieren. Preis/Ausstattung, Optik und wahrscheinlich auch Downhill-Eigenschaften gehen eindeutig an Decoy.
 

sonnix91

Neues Mitglied
Jungs ich bin jetzt noch hin und hergerissen...eigentlich steht für mich die Entscheidung fest dass ich mir das Decoy kaufen möchte! Allerdings bin ich bei der Ausstattungsvariante noch unentschlossen. Base oder Pro??? Das Base hat deutlich bessere Lieferzeiten als das Pro! wie ordnet ihr die Ausstattung des Base im Vergleich zum Pro ein. Lohnen sich die 1000 mehr Aufpreis so sehr, dass sich das Warten lohnen würde?

Danke

Tim
 

Thor70

Mitglied
Bin heute zum Vergleich den Speci Levo mit dem Brose-Motor und ein Husqvarna mit dem Shimano-Motor (wie beim Decoy) gefahren. Den Brose hat man kaum gehört und die Unterstützung war etwas harmonischer als beim Shimano. Der Shimano-Motor war deutlich hörbarer am Jaulen. Vom Motor her würde ich eher Richtung Levo tendieren. Preis/Ausstattung, Optik und wahrscheinlich auch Downhill-Eigenschaften gehen eindeutig an Decoy.
Also bei mir jault da nix, den Motor hört man leicht aber nicht aufdringlich( was mit Sicherheit auch am Rahmen liegt), wird aber auf Schotter oder Waldboden von den Reifen übertönt, auf der Graden oder Asphalt hört ich ihn überhaupt nicht weil ich da fast Ständig über 25 km/h bin,was mit dem Decoy nicht besonders anstrengend ist😉
 

Thor70

Mitglied
Jungs ich bin jetzt noch hin und hergerissen...eigentlich steht für mich die Entscheidung fest dass ich mir das Decoy kaufen möchte! Allerdings bin ich bei der Ausstattungsvariante noch unentschlossen. Base oder Pro??? Das Base hat deutlich bessere Lieferzeiten als das Pro! wie ordnet ihr die Ausstattung des Base im Vergleich zum Pro ein. Lohnen sich die 1000 mehr Aufpreis so sehr, dass sich das Warten lohnen würde?

Danke

Tim
Das ist ne Entscheidung die dir keiner abnehmen kann, wenn du keine großen oder lange Sprünge machst wird dir die Rock-Shox Ausstattung allemal reichen! Ich hab’s lieber in ne Di2 gesteckt und im Herbst gibts den 700er Akku und eventuell noch’n Carbon Lenker und ne e-13 Kasette
 
Oben