YT Decoy

Thor70

Mitglied
kein Stress, es gibt schlimmeres wie auf Kreta fest zu sitzen :)
Hi, hab’s mal gemessen, am schmalsten Punkt in der Mitte habe ich hinten 8,5 mm Querstrebe/Rad,(neben ist’s bisschen mehr aber uninteressant).Vorderrad hat von Achsmitte bis außen 38cm,hinten von Querstrebe bis Achsmitte ca 37,5 cm( genauer kann ich’s nicht messen),ich würde sagen das wird ne knappe Geschichte,meinst du nicht das mit nem 29er Rad hinten die Fahrgeometrie im Eimer ist🤔- die denken sich doch was dabei,ich würde es nicht ändern wollen, fährt sich klasse so wie es ist- aber egal muss jeder machen wie er will😄
 

Anhänge

Radix

Mitglied
Selbst wenn es passte, es würde Sitz- und Lenkwinkel ändern.
Man kann sich an die Optik ungleicher Radgrößen gewöhnen - es gibt Schlimmeres :)
 

Sasse82

Mitglied
Die Geometrie würde sicherlich nicht im Eimer sein, da man immer den Radumfang/Durchmesser mit Reifen und nicht den Felgendurchmesser vergleichen muss.
Und ein 27,5"+ Reifen kommt im Umfang einem normale 29er eben doch schon recht nahe, aber eben nur fast.
Das Problem ist hier der Platz im Hinterbau, von der Geo her würde man den Unterschied vermutlich kaum merken.
 

m-a-r-t-i-n

Aktives Mitglied
Wenn man zwischen zwei Größen liegt, würde ich raten:

Für Touren das kleinere, damit man aufrecht und bequem km machen kann.
Wenn ich es bergab krachen lassen will, dann das größere!

Hab es nicht geprüft, aber habe gehört bei YT fällt XL eher wie ein L aus?!
Und ich würde genau zum Gegenteil raten.
Klein = abfahrtsorientiert
Groß = tourenorientiert

z.B. Propain bezeichnet einen kleinen Rahmen als "verspielt" und einen großen als "laufruhig"
https://www.propain-bikes.com/bikes/ekano-165/

Aufrecht sitzen ist im übrigen nicht "bequem" (für den Ar....) - schon garnicht über längere Zeit..
 

kostolany

Neues Mitglied
Ich überlege mir auch, von einem Capra Pro Race auf ein Decoy Pro Race zu wechseln, bin mir jedoch wg. der Größe unsicher. Beim Capra (BJ 2017) habe ich Größe L, das passt bei Körpergröße 182 cm und Beinlänge 82 cm optimal. Nur war beim Capra damals die Schwelle zwischen L und XL auch etwas höher angesiedelt.

Ich tendiere eigentlich Richtung XL, YT hat mir jedoch (noch) L empfohlen.

Gibt es hier jemanden, der bei ähnlichen Körpermaßen schon ein Decoy hat und berichten kann?
 

Sasse82

Mitglied
Ich überlege mir auch, von einem Capra Pro Race auf ein Decoy Pro Race zu wechseln, bin mir jedoch wg. der Größe unsicher. Beim Capra (BJ 2017) habe ich Größe L, das passt bei Körpergröße 182 cm und Beinlänge 82 cm optimal. Nur war beim Capra damals die Schwelle zwischen L und XL auch etwas höher angesiedelt.

Ich tendiere eigentlich Richtung XL, YT hat mir jedoch (noch) L empfohlen.

Gibt es hier jemanden, der bei ähnlichen Körpermaßen schon ein Decoy hat und berichten kann?
Ich werde hoffentlich in 2 Wochen berichten können.
Habe XL bestellt und bin ebenso 182 cm groß.
 

boblike

Aktives Mitglied
Und ich würde genau zum Gegenteil raten.
Klein = abfahrtsorientiert
Groß = tourenorientiert

z.B. Propain bezeichnet einen kleinen Rahmen als "verspielt" und einen großen als "laufruhig"
https://www.propain-bikes.com/bikes/ekano-165/

Aufrecht sitzen ist im übrigen nicht "bequem" (für den Ar....) - schon garnicht über längere Zeit..
Verstehe ich nicht, wieso soll groß tourenorientiert sein.

Groß = laufruhig (genau deswegen abfahrtsorientiert)
Klein= verspielt (genau deswegen besser für Trail und aufrechter sitzen für Tour)
 
Oben